ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mit abgemeldetem Auto in der Probezeit geblitzt.Mit welchen Konsequenzen habe ich jetzt zu rechnen?

Mit abgemeldetem Auto in der Probezeit geblitzt.Mit welchen Konsequenzen habe ich jetzt zu rechnen?

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 1:03

Ich bin mit abgemeldetem Auto(seit 2012 in meinem Besitz) in der Probezeit(Auto zwar abgemeldet,doch die Kennzeichen habe ich gelassen; Auto war somit nicht versichert) in 50er Zone ca. 18 km/h zu schnell gefahren und geblitzt worden.Mit welchen Konsequenzen habe ich jetzt zu rechnen? Macht es noch Sinn ein Tag danach Auto anzumelden,um die mögliche Strafe zu verhindern?

Ähnliche Themen
80 Antworten

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Oktober 2016 um 08:44:18 Uhr:

Die damit verbundene Urkundenfälschung fällt dann kaum ins Gewicht.

Zitat:

Anders ist es aber, wenn das angebrachte Kennzeichen ungültig ist. Denn einem nicht abgestempelten Kennzeichen kommt nicht die Erklärung zu, dass es behördlich zugelassen ist. Es bleibt aber ein strafbarer Kennzeichenmissbrauch i.S.v. § 22 StVG.

Quelle: Das Internet

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Oktober 2016 um 08:44:18 Uhr:

Und hier im Forum ist bekanntlich jeder willkommen. Immer wieder.

So ist es. Auf höchst richter... ähh ritterliche Anordnung ist jeder Troll, und sei er noch so offen erkennbar, erstmal als hilfesuchender Forenneuling zu betrachten.

So schäme sich nun die Dicke und stelle sich in die Ecke :D

Ich meinte das Papierchen, das entsteht, um die Fahrt als versichert darstellen zu können. ;)

Zitat:

@be_crazy schrieb am 27. Oktober 2016 um 08:43:57 Uhr:

Die Trolle und die, die einen nicht erkennen können, werden niemals aussterben :D

Erkennst du einen und meckerst, bekommst du einen Einlauf. Da verweise ich an Zille:

" Auf höchst richter... ähh ritterliche Anordnung ist jeder Troll, und sei er noch so offen erkennbar, erstmal als hilfesuchender Forenneuling zu betrachten." Also stelle ich mich janz dumm und frage, watt iss enen Dampfmaschien.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 12:14

Also,Jungs:

soll ich 1/2 Tage danach das Auto anmelden oder macht es doch kein Sinn?

Hatte noch die Idee gehabt,das Auto auf einen anderen Man anzumelden,der bei diesem Fall Probefahrt gemacht hat,macht es Sinn?

Wenn Du Dich noch tiefer in die Scheiße reiten willst, dann macht das Sinn. Sonst nicht.

Zitat:

@skkulish schrieb am 27. Oktober 2016 um 12:14:50 Uhr:

Also,Jungs:

soll ich 1/2 Tage danach das Auto anmelden oder macht es doch kein Sinn?

Hatte noch die Idee gehabt,das Auto auf einen anderen Man anzumelden,der bei diesem Fall Probefahrt gemacht hat,macht es Sinn?

Die erste Idee macht keinen Sinn und die die zweite Idee bringt dir noch mehr Probleme, als du jetzt ohnehin schon hast.

Wenn ich mir vorstelle das mir so ei Kuenstler ins Auto kracht, na schoenen dank auch. Da wird man auf seinem Schaden sitzen bleiben. Zum Glueck wird sowas hart bestraft. Jetzt im nachhinein was tricksen wollen bringt nix ausser noch mehr Aerger.

Warte ab was in der Post kommt.

Straftaten: Verstoß PflichtversG, Verstoß KraftStG, Urkundenfälschung (KfZ + Kz bilden eine zusammengesetzte Urkunde)

 

Die Geschwindigkeitsowi tritt subsidiär zurück, mangelnde Eignung wird in der Probezeit (!!!) auch angenommen, Entzug ist ziemlich wahrscheinlich. Saudumme Aktion, aber das wundert mich vom sog. mündigen Bürger nicht mehr.

Zitat:

@cornerbackX24 schrieb am 27. Oktober 2016 um 12:26:41 Uhr:

Saudumme Aktion, ...

Stimmt, schon allein das fahren, aber sich dann auch noch Blitzen lassen übersteigt das Prädikat "Saudumm" ja sogar noch.

Aber egal, zwischen glück gehabt (Bild ist nix geworden) und Galgen kann alles passieren.

Laß uns bitte wissen wie es aus ging.

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 27. Oktober 2016 um 13:20:29 Uhr:

 

Laß uns bitte wissen wie es aus ging.

Gruß Metalhead

Da wird wohl nix kommen, denk ich. Die ganze Geschichte klingt äusserst unglaubwürdig.

Neuanmeldung und kommt gleich mit so einer Räuberpistole ?

Das wäre dann auch leider nicht der erste Fall dieser Art... :(

Zitat:

@Bobber07 schrieb am 27. Oktober 2016 um 02:30:46 Uhr:

Zitat:

@Scoundrel schrieb am 27. Okt. 2016 um 01:51:51 Uhr:

Mich interessiert es wirklich.

Meine Güte, er hat halt Sch... gebaut. Als ob da Sinn dahinter steckt. Mich wundert eher mehr, dass das Auto nicht angemeldet war. Selbst wenn die Prüfung erst gestern bestanden wurde, hätte ich (als Papa) das Ding fix und fertig vor die Tür gestellt. Das jetzt sowas dummes passiert war zwar nicht unbedingt zu erwarten, aber soo ungewöhnlich ists nun auch wieder nicht...

Man war ja schliesslich auch mal jung :p

Das hört sich so an, als wenn er gleich richtig Sch...ße gebaut hat, da mehrere Starftatbestände zur Geltung kommen.

Ist das jetzt intelligenzmäßig verursacht oder spielen da andere Sachen mit rein.

Bei den anderen Sachen ist man denn erst mal abgestempelt, zumindest in den Polizeiakten.

Das dürfte für die berufliche Steigerung nicht zuträglich sein.

Naja, das kommt stark auf den Berufszweig an. Mein Chef wollte jedenfalls kein Polizeiliches Führungszeugnis ;). Ohne FS wär das allerdings tatsächlich nix geworden :p

Zitat:

@skkulish schrieb am 27. Oktober 2016 um 01:03:13 Uhr:

Ich bin mit abgemeldetem Auto(seit 2012 in meinem Besitz) in der Probezeit(Auto zwar abgemeldet,doch die Kennzeichen habe ich gelassen; Auto war somit nicht versichert) in 50er Zone ca. 18 km/h zu schnell gefahren und geblitzt worden.Mit welchen Konsequenzen habe ich jetzt zu rechnen? Macht es noch Sinn ein Tag danach Auto anzumelden,um die mögliche Strafe zu verhindern?

Ohauerhauerha!

Das dürfte die Fahrerlaubnis gewesen sein!

Jetzt solltest Du Dir einen Anwalt suchen, der Spezialist für Verkehrsstraftaten ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mit abgemeldetem Auto in der Probezeit geblitzt.Mit welchen Konsequenzen habe ich jetzt zu rechnen?