ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Minimaler Rost am Vinyldach - kann das schlimm sein?

Minimaler Rost am Vinyldach - kann das schlimm sein?

Themenstarteram 26. Dezember 2016 um 16:59

Und wie! Hier 2 Schockbilder!

Das nur mal als Warnung an alle, die dieses Thema beim US-Autokauf (vornehmlich 70er Jahre) unterschätzen.

Und wahrscheinlich sah es wirklich gar nicht so schlimm aus, als das Vinyldach noch drauf war.

Vinyl1
Vinyl2
Beste Antwort im Thema

Moin Moin,

so wie versprochen die Fotos im Anhang

Als ich dass Viynl runtergerissen habe, hatte ich Glück dass die Dachhaut lackiert war an Werk, sonst wäre es evtl. schlimmer gewesen.

Abgeschliffen bis aufs Blanke Bleh, mit Rostio bearbeitet, dann mit Fertan versiegelt und danach erstmal in weiss lackiert.

Als ich mit der Rolin resto fertig war kam anfang 2016 dann das bestellte Vinyl drauf (Classic Industries).

Verklebt wurde es von einem Sattler bei uns in der statt. Sie hatte sich 3 Tage Zeit genommen und kann nur sagen Top. Keine wellen oder Beulen und auch keine Blasen.

Sieht jetzt wieder wie ab Werk aus.

+7
64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Pusteln und leichte Risse im Vinyldach machen den normalen Autobesitzer hilflos. Leichte Reparaturversuche führen meist zu einem schlechteren optische Ergebnis und eröffnen eine immer größer werdende Baustelle. Mein Diplomat und Buick electra verfügen auch über die geliebten Dachhauben.Die Übergänge zu den Chromleisten sind riskante Risikoherde. Auch ich bin auf der Suche nach erfolgreichen Behandlungen.

Hast Bilder von den Stellen, wie es vorher mit Vinyldach aussah?

Das einzige was hilft ist abnehmen und neu lackieren. Das Teil scheuert auf dem Lack und dann gammelt es. Vielleicht vor der Montage dick Silikonfett auftragen? Mir fällt da auch nix anderes sein...

Themenstarteram 26. Dezember 2016 um 23:10

Also nur zur Klarstellung:

Das ist (zum Glück!) nicht mein Auto!

Naja wenn man sieht wie weit sich der Rost schon von der Leiste in die Fläche außerhalb des Venyldach gefressen hat dann muss das schon ne halbe Ewigkeit zu sehen gewesen sein. Wenn man dann natürlich nichts macht geht das immer weiter. Habe bei meinem Cadillac auch drei solche Stellen, hab sie ausgebessert und versiegelt. Muß man halt öfter mal nach versiegeln, dann hält es noch ne Weile. Wenn man es natürlich perfekt haben will dann muss es runter das Dach. Ist ne Frage des Anspruch und der Finanzen.

Im Moment reut es mich halt das Dach wegen der 3 kleinen Stellen runter zu reisen,weil es halt noch das Original ist.

Für mich bedeudet halt Oldtimerei soviel und solang wie möglich Originalsubstanz zu erhalten. Auch wenn es dann nicht immer perfekt aussieht.

am 27. Dezember 2016 um 7:55

Tach alle und frohes Fest gehabt zu haben!

Ja die 70er, kann da ein lied von singen. Als ich meinen Bird gekauft hatte waren auf beiden Seiten der C Säule auch die braune pest drunter.

Hatte mich schon damit angefreundet neues Blech einzuschweißen.

Stellte sich aber als halb so wild raus obwohl es sich noch Blätterteig anfühlte.

Da dass Vinyl eh ausgetauscht werden sollte, hatte ich es vor 4 jahren runter gerissen, Dachhaut bis aufs Blanke Blech runter Geschliffen, mit Rostio bearbeitet, dann mit Fertan.

Dann erstmal dass Dach in Weiss Lackiert und seit dem ist nichts mehr hoch gekommen.

Im winter 2015 wurde mein Bird neu lackiert und in 1.2016 kam dann ein neues Vinyl drauf. (Fotos kommen)

Die pest kann unter dem Vinyl richtig ins Geld gehen oder auch nicht, will damit sagen dass es nicht immer der Tot eines US Helden ist.

Hab dasselbe Problem an meinem T-bird hat noch das originale drauf leider gibt's die originale Maserung nicht mehr zu kaufen.Habe jetzt halt ein passendes zugeschnittenes gekauft.

Wie hast du das Dach behandelt bevor du das Vynil draufgeklebt hast und was für ein Kleber hast du benutzt. Fotos wären top.

Ok, ich wusste gar nicht, dass es geklebt wird...dachte, das wäre irgendwo verschraubt. Dann fällt das mit dem Silikonfett/Hohlraumwachs an den Scheuerstellen wohl weg...

Natürlich sind Vinyldächer verklebt. Die Chromeinfassungen dienen der Fixierung der Kanten.

Dort können natürlich auch Klammern und Schrauben angesetzt sein.

Andere Versionen sind mir bisher nicht bekannt.

jein. Beim Caprice LS ist es auf einem Glasfaserträger geklebt, der wiederum genitet/gesteckt/ geschraubt ist auf der Karosserie.

Aber Rost den man ewig ignoriert endet halt in so was. Da ist dann nicht das Vinyldach schuld.

ein bisschen was von innen kann man auch machen oder zumindest mal von innen nach dem Rechten sehen.

Wenn die Rostbrühe innen schon runter läuft sollte man was machen. Nur mal so als Tip.

Man kann natürlich auch abwarten bis man den Rost auch außen sieht. Dann ist es aber meistens schon zu spät.

Gruß

Cimg2839-kl
Cimg4108-kl

Moin Moin,

so wie versprochen die Fotos im Anhang

Als ich dass Viynl runtergerissen habe, hatte ich Glück dass die Dachhaut lackiert war an Werk, sonst wäre es evtl. schlimmer gewesen.

Abgeschliffen bis aufs Blanke Bleh, mit Rostio bearbeitet, dann mit Fertan versiegelt und danach erstmal in weiss lackiert.

Als ich mit der Rolin resto fertig war kam anfang 2016 dann das bestellte Vinyl drauf (Classic Industries).

Verklebt wurde es von einem Sattler bei uns in der statt. Sie hatte sich 3 Tage Zeit genommen und kann nur sagen Top. Keine wellen oder Beulen und auch keine Blasen.

Sieht jetzt wieder wie ab Werk aus.

20130608-142021
20130611-154934
20130608-142021
+7
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Minimaler Rost am Vinyldach - kann das schlimm sein?