ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Mercedes Benz S 212 (Neue E-Klasse T-Modell) Dachzeichenanschluss Taxi

Mercedes Benz S 212 (Neue E-Klasse T-Modell) Dachzeichenanschluss Taxi

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 13:45

Bei der Bestellung meines S 212 gibt es im Paket "Sondermodell Das Taxi" das Aussattungsmerkmal "Dachzeichenanschluß für Taxi".

Mich würde jetzt mal interessieren was sich genau hinter dieser Bezeichnung verbirgt?

Mein vorhandenes Taxidachzeichen kann ich anscheinend nicht direkt an diesem "Dachzeichenanschluss für Taxi" anbringen, sondern muss mir zunächst erst noch eine entsprechende Halterung für das Taxidachzeichen besorgen.

Vielleicht hat ja bereits einer von Euch einen S 212 und kann mir weiterhelfen - gerne würde ich auch auf die Erfahrungen der W 212 Besitzer zurückgreifen, denn auch bei Euch gibt es ja dieses Ausstattungsmerkmal.

Gruß

Micha

 

Ähnliche Themen
6 Antworten

Hi Micha,

 

dies bedeutet nichts anderes, als das eine Leitung zum Dach verlegt ist und die Montagepunkte für den Dachzeichenfuß vorhanden sind. Aus deinem Avatar schließe ich, dass du ein Dachzeichen der Firma Kinzle besitzt, also brauchst du von Kinzle den passenden "Fuß" für den S212.

 

Wenn es ein Dachzeichen der Ex Firma Splithoff ist, die Teile werden jetzt von der Firma K.U.K.T. vertrieben.

 

Gruß

 

MiReu

Zitat:

Original geschrieben von MiReu

Hi Micha,

dies bedeutet nichts anderes, als das eine Leitung zum Dach verlegt ist und die Montagepunkte für den Dachzeichenfuß vorhanden sind. Aus deinem Avatar schließe ich, dass du ein Dachzeichen der Firma Kinzle besitzt, also brauchst du von Kinzle den passenden "Fuß" für den S212.

Wenn es ein Dachzeichen der Ex Firma Splithoff ist, die Teile werden jetzt von der Firma K.U.K.T. vertrieben.

Gruß

MiReu

Genau, und bei nem Daimler mir Mietwagenpaket liegt das Kabel in der A-Säule, es fehlen aber die Montagepunkte für den Dachzeichenhalter.

Wenn ich dir aber nen Tip geben darf, schau dir mal das neue Dachzeichen von Hale an, soll ähnlich stabil sein wie das Splitthoff... Wir haben auf unseren Wagen nur die Kienlzle Teile, aber die sind der letzte Bullshit, leiern total schnell aus, kriegen Spiel auf der Halterung und dann haben die dadurch Kontaktprobleme!

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 15:43

Vielen Dank für Eure Antworten.

Es ist richtig, daß ich auch weiterhin mein Kienzle Dachzeichen benutzen möchte. Ich hatte mit diesem in den letzten 9 Jahre mit AUDI-Fahreugen nie die geringsten Kontaktprobleme oder ähnlichem.

Da bisher alle Neufahrzeuge von AUDI komplett mit Taxidachzeichen geliefert wurden, hat sich nie die Frage nach einer Halterung gestellt - dies steht jetzt bei meinem S 212 an.

Ein Splithoff-Schild hatte ich auf dem W124 vor den AUDI´s und gerade mit diesem hatte ich damals enorme Probleme durch Korrosion der Kontaktpunkte.

Von dem neuen HALE-Dachzeichen habe ich schon einige Negativbeiträge im Netz gefunden. Gerade beim W212 kommt es doch zu einer markant störenden Geräuschentwicklung und mittlerweile auch mit enormen Korrosionsschwierigkeiten an den Kontaktpunkten. Ein HALE-Händler in Frankfurt (HALE-Service Wessel) hat dieses Schild bereits aus seinem Sortiment genommen und bietet nur noch Splithoff-Schilder an.

Ich denke es wahrscheinlich auch Händlerregionsbezogen, hier bei uns in 15 km Entfernung habe wir einen Kienzle-Händler, daher sieht man bei uns alle Fahrzeuge mit Kienzle-Dachzeichen.

Zum Ein- / Umstellen des Tarifs im Hale-Spiegeltaxameter müssen wir dann schon mal die 60 km Fahrt nach Frankfurt in Kauf nehmen.

Was mir jetzt schon mal weitergeholfen hat war die Info, dass sich hinter diesem Begriff "Dachzeichenanschluß für Taxi" Montagepunkte verbergen, auch wenn ich mir diese jetzt natürlich bildlich nicht so recht vorstellen kann.

Kann ich nun ohne Werkstattaufwand an diesen Montagepunkten die entsprechende Halterung anbringen kann, oder muss zunächst durch eine Fachwerkstatt erst noch karosseriemässig Hand angelegt?

Gruß

Micha

Zitat:

Original geschrieben von taxia6

 

Kann ich nun ohne Werkstattaufwand an diesen Montagepunkten die entsprechende Halterung anbringen kann, oder muss zunächst durch eine Fachwerkstatt erst noch karosseriemässig Hand angelegt?

 

Gruß

Micha

.

Es wird nur geschraubt :)

 

Die angehängte PDF ist zwar vom S211, aber beim S212 sieht es nicht viel anders aus.

 

Gruß

 

MiReu

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 16:12

Zitat:

Original geschrieben von MiReu

.

Es wird nur geschraubt :)

Die angehängte PDF ist zwar vom S211, aber beim S212 sieht es nicht viel anders aus.

Gruß

MiReu

Vielen Dank, damit hast Du mir weitergeholfen.

Gruß

Micha

Zitat:

Original geschrieben von taxia6

Vielen Dank für Eure Antworten.

Es ist richtig, daß ich auch weiterhin mein Kienzle Dachzeichen benutzen möchte. Ich hatte mit diesem in den letzten 9 Jahre mit AUDI-Fahreugen nie die geringsten Kontaktprobleme oder ähnlichem.

Da bisher alle Neufahrzeuge von AUDI komplett mit Taxidachzeichen geliefert wurden, hat sich nie die Frage nach einer Halterung gestellt - dies steht jetzt bei meinem S 212 an.

Ein Splithoff-Schild hatte ich auf dem W124 vor den AUDI´s und gerade mit diesem hatte ich damals enorme Probleme durch Korrosion der Kontaktpunkte.

Von dem neuen HALE-Dachzeichen habe ich schon einige Negativbeiträge im Netz gefunden. Gerade beim W212 kommt es doch zu einer markant störenden Geräuschentwicklung und mittlerweile auch mit enormen Korrosionsschwierigkeiten an den Kontaktpunkten. Ein HALE-Händler in Frankfurt (HALE-Service Wessel) hat dieses Schild bereits aus seinem Sortiment genommen und bietet nur noch Splithoff-Schilder an.

Ich denke es wahrscheinlich auch Händlerregionsbezogen, hier bei uns in 15 km Entfernung habe wir einen Kienzle-Händler, daher sieht man bei uns alle Fahrzeuge mit Kienzle-Dachzeichen.

Zum Ein- / Umstellen des Tarifs im Hale-Spiegeltaxameter müssen wir dann schon mal die 60 km Fahrt nach Frankfurt in Kauf nehmen.

Was mir jetzt schon mal weitergeholfen hat war die Info, dass sich hinter diesem Begriff "Dachzeichenanschluß für Taxi" Montagepunkte verbergen, auch wenn ich mir diese jetzt natürlich bildlich nicht so recht vorstellen kann.

Kann ich nun ohne Werkstattaufwand an diesen Montagepunkten die entsprechende Halterung anbringen kann, oder muss zunächst durch eine Fachwerkstatt erst noch karosseriemässig Hand angelegt?

Gruß

Micha

Also diese extrem lauten Windgeräusche sind mir bei meinem W212 mit Kienzle schon mehrfach aufgefallen, also ab 160 auf der BAB kann man sich nicht mehr unterhalten, aber das liegt wohl irgendwie daran wie die Luft über das Auto geströmt wird, das wirst du wohl mit jedem Dachzeichen haben. Hatte vorher den A6 4f, da war es nicht ganz so extrem, beim 211er auch ohne Probs, ab wie gesagt, liegt daran wie es angeströmt wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Mercedes Benz S 212 (Neue E-Klasse T-Modell) Dachzeichenanschluss Taxi