ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Mercedes 814 bringt keine Leistung mehr (max. 80km/h)

Mercedes 814 bringt keine Leistung mehr (max. 80km/h)

Themenstarteram 31. März 2006 um 17:47

Hallo,

ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen, ich bin kurz vorm verzweifeln..

Ich habe einen Mercedes 814 (7,5t) D, Bj '97 der seit einem halben Jahr kein Leistung mehr bringt.: d.h. Im dritten Gang regelt der LKW bei 2500 U/min. und ziemlich genau 80km/h ab. Beim Gamgwechsel in den 4. ten Gang fällt die Geschwindigkeit und Leistung ca. auf 60 km/h. ( bei leerem LKW auf gerader Straße).

Bei Steigungen gibt es demnach sehr große Probleme.

Kraftstoff-filter, Luftfilter, Kraftstoff-Ansaug-Leitungen, sowie Kraftstoffpumpe wurden geprüft.

Zum Motor: 900 ter Motor (4249 cm^3) Diesel (Pump-Düse-Motor)

Hatte jemand von euch schon mal so ein Problem oder etwas Ähnliches? Der LKW steht jetzt und kann nicht genutzt werden.

Würde mich sehr über eure Hilfe freuen!

harry

Ähnliche Themen
20 Antworten

hi,

klingt so als ob er im notlauf läuft

fahr mal zu mercedes und lass den fehlerspeicher auslesen...falls es bei dem fahrzeug möglich ist...;)

mfg

Hallo

hatte so ein Problem mal bei einem Iveco Daily. Dabei leuchtete mir dann immer noch eine rote Kontrollleuchte auf, die eine Einspritzdüse darstellt.

Den konnte ich dann bergauf - das ist dazu noch ein 27-Plätzer Bus der eine Berglinie fährt - nur noch im 1. Gang unter Vollgas fahren (und zittern, ob ers durchhält).

Konkret hatte hier angeblich ein Marder irgendeine Leitung angefressen, der war dann inner Werkstatt, wobei das Problem dann wieder mal kam (und das als einziges Fahrzeug im Fuhrpark).

Jedenfalls lief meiner da nicht mehr auf allen Zylindern, deshalb der Leistungsverlust. aber nur zeitweise, dann blinkte die Leuchte, dann war se wieder mal weg, und irgendwann war sie nur noch da.

Obs bei dir auch sowas ähnliches ist...

Thomas

80 reicht doch für LKWs

Hallo

da musst du ma in eine Mercedeswerkstatt und mal den Fehlerspeicher auslesen lassen. Bei dem Fahrzeug ist das auslesen problemlos möglich da die Motorbaureihe 900 voll diagnosefähig ist. Ich vermute dass irgendein Sensor oder eine Steckpumpe nen Fehler hatt und somit die Leistung wegnimmt.

Gruß aus Mainfranken

Basti

www.volkach.de

Servus

regelt er in jedem Gang bei genau 2500 ab,oder ist das Lastabhängig? Würde nochmal das Saugrohr aus dem Tank ziehen.ist normalerweise ein Filter dran..

Wer hat da schon alles dran gewerkelt? Warst mal bei DC?

Gruss

Themenstarteram 1. April 2006 um 14:31

Hallo!

wie kann man denn prüfen ob der Motor im Notlauf läuft?

dh. mit welchem testgerät ist dies möglich?

Der LKW war in der Mercedes-Werkstatt und dort wurden die Steckpumpen einzeln ausgeschaltet, und so die Zylinder geprüft,

die Filter (Luft+Kraftstoff) gewechselt.

Ohne Erfolg, der Wagen hatte immer noch das gleiche Prob.

Der Wagen ist Baujahr Mai '97 (Eco-Power) mit der alten Karosserie und 900 ter Motor, daher weiß ich nicht ob man Fehlerspeicher auslesen kann. (Vielleicht hilt die Fahrgestellnr. weiter: WDB6743151K247770)

Ein Schläuche wurden überprüft, Maderschaden ist daher unwahrscheinlich.

Ebenso wurden Kraftstoffleitung und Kraftstoff-Sieb überprüft.

Der Wagen regelt bei 2500 U/min im leeren Zustand ohne Belastung ab. Bei Last kommt er im dritten Gang nicht in diesen Bereich.

Habt Ihr vielleicht noch einen anderen Tip?

Vielen Dank im Voraus,

harry

MB 814

 

Das hort sich so an als wenn du kein Vollgas behommst, Haarrisse in der Steigleitung / Dieselleitungen???, da wurde ich anfangen zu suchen.

Rudiger

Themenstarteram 1. April 2006 um 17:25

der Motor erreicht Vollgas nur im Leerlauf,wie kann man denn vollgas unter last prüfen? Wie gesagt dreht er unter last nur bis 2500 hoch und nach schalten in den 3.ten Gang geht die Leistung bergab.

Ich werde die Leitungen auf Haarrisse prüfen, gibt es denn noch andere Symptome die auf Haarrisse in der Steigleitung hindeuten?

(z.B: Starten? weil der Startvorgang jetz eigentlich problemlos funktioniert)

MfG,

Harry

Servus

also wenn DC schon gewerkelt hat würde ich noch mal hin fahren....

Sonst kann auch der Podi(elektr.Gaspedeal) hin sein,oder auch Druckventil vom Kraftstoffsystem. Aber alles andere wäre jetzt geraten oder ins Blaue geschossen.

Möglicherweise solltest du mal demn Hänger abhängen,der ist zu schwer...

Gruss

Vollgas Volllast

 

Filter, eine moglichkeit ist Feinst filter eingebaut. Motor bekommt nicht genug Diesel, d.h. keine kraft in den oberen Gangen.

Haarriss in Leitungen / Stehrohr Motor zieht Luft und nicht genug Diesel (luftblasen im Diesel)

Diesel Leitung zugesetzt, nicht genug Diesel flow,

Sensor an Diesel Pumpe defect check fur codes.

 

wie teste ich Volllast, Vollgas? Bergauf mit viel gewicht, EDDY CURRENT Chassie Dyno, Chassieprufstand (sehr selten in D)

 

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von harry2k06

der Motor erreicht Vollgas nur im Leerlauf,wie kann man denn vollgas unter last prüfen? Wie gesagt dreht er unter last nur bis 2500 hoch und nach schalten in den 3.ten Gang geht die Leistung bergab.

Ich werde die Leitungen auf Haarrisse prüfen, gibt es denn noch andere Symptome die auf Haarrisse in der Steigleitung hindeuten?

(z.B: Starten? weil der Startvorgang jetz eigentlich problemlos funktioniert)

MfG,

Harry

Themenstarteram 1. April 2006 um 19:12

Also Druckventil vom Kraftstoffsystem wurde überprüft,

Feinstaub-Filter ist nicht eingebaut.

Gibt es denn eine einfache Möglichkeit Gas-Poti zu prüfen, dh. nicht gleich in die Mercedes-Werkstatt zu laufen?

Woran kann man erkennen ob deas Fahrzeug einen Fehlerspeicher hat? wie gesagt, Bj. '97 Fahrgestellnr. s.o.

Danke im Voraus,

Harry

Volllast

 

Nicht Feinstaubfilter

Dieselfilter werden gemessen wie grosse partikel durchgehen.

wenn die FEINST filter Eingebaut haben lauft der Motor, kann aber nicht genug Diesel bekommen fur Volllast.

Rudiger

http://www.maesco.com/products/racor/r_aquabloc/r_aquabloc.html

http://www.maesco.com/.../r_spn_320.html

Diesel / Wasser Abscheider

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s&forumid=260&threadid=1001934

Zitat:

Original geschrieben von harry2k06

Also Druckventil vom Kraftstoffsystem wurde überprüft,

Feinstaub-Filter ist nicht eingebaut.

Gibt es denn eine einfache Möglichkeit Gas-Poti zu prüfen, dh. nicht gleich in die Mercedes-Werkstatt zu laufen?

Woran kann man erkennen ob deas Fahrzeug einen Fehlerspeicher hat? wie gesagt, Bj. '97 Fahrgestellnr. s.o.

Danke im Voraus,

Harry

Servus

du hast doch gesagt das er schonn bei DC war,da werden sie doch den Speicher ausgelesen haben.. Steckdose ist im Fussraum links.

DC-Werkstätten erkennst du am grossen Schild und an der Rechnung(weil du dann einen Kleinkredit brauchst)

Gruss

vieleicht hat das turborohr einen feinen riss hatten wir schon mal da hatte er dann auch keine leistung mehr

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Mercedes 814 bringt keine Leistung mehr (max. 80km/h)