ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Meinen CLK 320 halbes Jahr Abstellen??

Meinen CLK 320 halbes Jahr Abstellen??

Themenstarteram 23. August 2018 um 22:17

Hallo liebe Stern Besitzer

 

Nach langem Stöbern habe ich jetzt noch mehr Fragen im Kopf.

 

Ich habe mir vorgenommen meinen CLK in den kommenden Wintermonaten still zu legen, da ich es viel zu schade finde das Auto im Winter zu bewegen und den starken Wetter bedingungen auszusetzen.

 

Ich habe mich durch das Internet etwas schlau gemacht aber jeeeeder sagt was anderes.

 

Daher wollte ich euch nochmal Fragen vielleicht gibt es einige die schon damit erfahrung gemacht haben.

Ähnliche Themen
32 Antworten

Wenn ich meinen Dicken vor dem Winter abstelle, dann

tanke ich vorher nach Möglichkeit voll

pumpe ich die Reifen auf 3,5 Bar rundum auf

verschiebe ich das Auto alle Woche um ca 10 cm, damit sich trotz hohem Luftdruck nciht so leicht Standplatten in den Reifen bilden können

sorge ich dafür, das die Bremsen sauber frei gebremst sind und trocken. heißt, stelle ich ihn in sein Winterquartier, wenn es auf dem Weg dorthin regnet, dann bremse ich die Bremsen richtig warm bevor ich ihn einstelle, so das es im Frühjahr keine bösen Rostüberraschungen gibt

klemme ich die Batterie ab (setzt voraus, das Kofferraumschloß ist gangbar, ansonsten klappe ich die Sitzbank vor, so das ich vom Innenraum aus an die Batterie herankomme um sie wieder an zu klemmen)

Manche stopfen noch einen mit Öl angefeuchteten Lappen in das Endrohr... tu ich nicht, ich lasse da die Luft frei zirkulieren.

Ich lasse ich NICHT laufen zwischendurch. Denn, das fördert nur die Bildung von Kondenswasser in Motor und Auspuff, was unerwünscht ist.

Im Frühjahr dann klemme ich nur die Batterie an, starte ihn und fahre los, sobald die Kennzeichen drann sind.

Wie ist denn das Winterquartier beschaffen? Wirklich trocken, also geschlossener frostsicherer Raum?

Themenstarteram 24. August 2018 um 9:48

@Leichtmetall vielen dank :)

@Anderas Ich suche extra nach einer Garage wo ich ihn hinstellen kann .Wenn ich keine finde im schlimmsten Fall wollte ich in unseren Hof stellen mit so einer Abdeckung bzw Autoplane ist zwar Privatgelände aber halt offen ..

Volltanken brauchst du nicht, da Kunstofftank.

Im Hof Stellen macht kein großen Sinn, da sich Feuchtigkeit in alle hohlräume bildet und wegen der Abdeckplane nicht abtrocknen kann, allso Rostet das Auto von innen nach außen. Am besten Trockne Garage, diese muss aber nicht frostsicher sein.(an die flüssigkeiten denken, Frostschutz)

Batterie abklemmen (aber daran denken OHNE Strom geht der Deckel nicht automatisch auf) oder besser, batterieerhaltungsgerät anschließen.

Wenn möglich ein mal im Monat aus die Garage fahren und 10 min. Laufen lassen.

Gruß Jörg

 

Ps. Mein Clk a208 fährt jeden Winter seid über 10 Jahren, und er ist Rostfrei!

Dank der guten Pflege ;-))

Abdeckplane ist Murks. Da kannst ihn lieber offen stehen lassen. Nach frostsicher fragte ich wegen den Flüssigkeiten, die Batterie würde ich, wenn ich vor Ort kein Strom habe, ausbauen und zu Hause am Erhaltungsgerät lagern, frostfrei.

Themenstarteram 24. August 2018 um 15:36

@CLKSchmittii ich habe leider 1-2 roststellen habe angst dass die größer werden brauche definitiv eine garage

Bin zwar neu im CLK Bereich, aber stelle schon seit vielen Jahren Autos über den Winter oder den Sommer unter.

Ich mache mir da keinen großen Kopf drum - ein Winterauto kriegt eine Unterbodenwäsche damit das Salz weg ist, wird ordentlich warm gefahren (sprich, Öl auf Temperatur, Auspuff wird so warm, dass die Feuchtigkeit darin verdunstet) und dann wird er mit erhöhtem Reifenluftdruck abgestellt.

In der Standzeit NICHT laufen lassen! (CLKSChmittii). Keine gute Idee! Es bildet sich nur Kondenswasser im Auspuff (Rost -->) sowie im Öl, was der Ölqualität nicht zuträglich ist.

Vor dem ersten Start mache ich den jährlichen Öl- inkl. Filterwechsel, korrigiere den Luftdruck wieder, lade die Batterie und fahre los. Mehr gibts da nicht zu tun.

Meine Halle ist trocken, aber nicht beheizt, also kalt kanns da schon werden, aber was soll das machen? Gar nix.

Themenstarteram 26. August 2018 um 19:12

@Ben_F Vielen Dank problem wäre vor dem ersten Start öl wechsel die möglichkeit wäre ja schlecht in der garage oder:/?

Ich würde, wenn überhaupt, den Ölwechsel vorm Abstellen machen. Um Kondens, Sprit und Dreck draußen zu haben.

Themenstarteram 26. August 2018 um 20:18

@Anderas der ölwechsel ist etwa 1000 km her sollte ich trotzdem davor nochmal einen durchführen?

Ich betreibe auch Saisonfahrzeuge und mache nicht extra einen Ölwechsel direkt vorm Abstellen. Ist das Öl allerdings schon länger drin und sowieso bald fällig, ich wechsle spätestens alle 12k, ziehe ich den Wechsel vor.

Bei 1k würde ich nicht nochmal wechseln. Ist allerdings auch immer abhängig von Fahrprofil, viel kurze Strecken oder Stadtverkehr, womöglich cremig-braune Schmiere im Öleinfülldeckel, dann würde ich es wohl nochmal ablassen oder vorm Einmotten noch eine große Runde (100-150 km) drehen um möglichst viel Kondens und Sprit aus dem Öl zu bekommen.

Da muss man kein großes Gedöns drum machen...

Trocken abstellen, Batterie raus und am Besten an eine Erhaltung, Entfeuchter ins Auto stellen, weil durch ein offenes Fenster sich vielleicht Krabbelzeug ins Auto einnistet.

Bei Metalltank volltanken und wenn der Ölwechsel sehr bald fällig wäre, Diesen vor dem Abstellen machen. Damit der alte Süff keine Ablagerungen bilden kann.

Wären der Standzeit nicht "mal eben" laufen lassen, wegen dem Kondensat. Sowohl im Auspuff, als auch im Motor.

 

 

Grüße...

Themenstarteram 27. August 2018 um 3:50

@Anderas @Big-Toto Ich danke euch:)

Zitat:

@CLKSchmittii schrieb am 24. August 2018 um 10:05:16 Uhr:

ImVolltanken brauchst du nicht, da Kunstofftank.

Wenn möglich ein mal im Monat aus die Garage fahren und 10 min. Laufen lassen.

Gruß Jörg

 

Ps. Mein Clk a208 fährt jeden Winter seid über 10 Jahren, und er ist Rostfrei!

Dank der guten Pflege ;-))

Ich tanke ihn voll, weil meist bei Saisonstart der Kraftstoff wieder teurer geworden ist :)

Laufenlassen für 10 Minuten? Da kommt das Öl nichtmal auf Betriebstemperatur, geschweige denn die Kerzen bis zur Selbstreinigungstemperatur. Das fördert nur Kondenswasserbildung im Motgor sowie Auspuff und verrusung der Zündkerzen. Da rate ich von ab.

Rost wird nicht durch Feuchtigkeit speziell gefördert. Sonst würden unsere Autos ja im Sommer auch rosten. Salz gibt den ersten Ausschlag, und wenn einmal der Rost am Blech drann ist, dann geht die Korrossion weiter durch den Sauerstoff. Man könnte ein Auto auch zur Not im freien stehen lassen. ABER dann würde ich ihn vorher richtig warm bremsen und nach Abkühlung die Räder so gut es geht abdecken, damit kein Spritzwasser etc. an die Bremsscheiben kommt.

LM

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Meinen CLK 320 halbes Jahr Abstellen??