ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. meine XJ 600 geht aus wenn ich den 1.Gang einlege....

meine XJ 600 geht aus wenn ich den 1.Gang einlege....

Themenstarteram 3. Oktober 2009 um 21:29

Hi,

meine XJ 600 geht aus wenn ich den 1.Gang einlege....

Ich denke es liegt vieleicht an dem Kontaktschalter vom Seitenständer...

Kann mir vieleicht einer sagen wo ich den genau finde???

Oder Kann es auch an was anderes liegen?

Mfg Barto

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hast du ne XJ 600 Diversion oder eine alte XJ? Die Schalter liegen eigentlich immer recht nahe am Seitenständergelenk.

Genau, dein Verdacht ist begründet.

Die Schalter spinnen schon mal nach längerer Zeit oder auch einer intensiven Regenfahrt. Die Funktion kann man natürlich messen, man kann ihn auch aus dem "System" nehmen und sehen ob dann alles wieder funktioniert.

Oder einfach ersetzen, die kosten eigentlich nix mehr. Andere Ursachen kann ich mir erstmal nicht vorstellen.

Themenstarteram 3. Oktober 2009 um 21:44

hi, ist eine XJ 600 Diversion... kann man den schalter auch überbrücken das ich die kabel zusammen klemme?

Von Überbrücken halte ich nicht viel, wenn du denn doch mal vergisst den Seitenständer einzuklappen, liegste aufm Bart ;). Bau den mal aus und mach ihn sauber. WD40 drauf und nochmal probieren, wenns dann nicht funzt, kannste dir fürn paar Euro nen neuen holen. Kostet nicht die Welt.

Zitat:

Original geschrieben von Metalmaster86

Von Überbrücken halte ich nicht viel, wenn du denn doch mal vergisst den Seitenständer einzuklappen, liegste aufm Bart ;).

War doch nur zur "Überprüpfung" gemeint, der Normalzustand sollte danach natürlich wieder hergestellt werden - ist doch klar..:D

Themenstarteram 3. Oktober 2009 um 22:08

Ja aber gehen muss es ja erstmal zum testen??... ist doch nen Masse Leitung?

Kontaktschalter Ausbauen: 2 Kreuzschrauben lösen.... und wo genau geht die Leitung vom Stecker Lang? Wo genau steckt der Stecker drin?

Hallo , Du hast 2 Schalter : einmal unten am Seitenständer und einen am Kupplungshebel , zieh erstmal den oberen an der Kupplung ab , meistens ist es der der Probleme macht ! Gruß hanspool

Themenstarteram 4. Oktober 2009 um 12:39

nur abziehen oder überbrücken?

Erstmal abziehen und ausprobieren !

am 4. Oktober 2009 um 14:43

Wenn nur beim Einlegen des 1.Ganges bei gezogener Kupplung und eingeklapptem Seitenständer der Motor schon ausgeht, müßten ja BEIDE Schalter gleichzeitig kaputt sein / falsches Signal geben, etwas unwahrscheinlich, dann ist´s vielleicht ein Relais weiter hinten in der Logik, das hängt, nicht die beiden Schalter selbst, die das Relais/die Logik steuern.

Wenn der Motor erst beim Loslassen der Kupplung ausgeht, obwohl der Seitenständer drin ist, ist´s sicherlich der Seitenständerschalter, der hängt.

Was hat den die gezogene Kupplung mit dem Seitenständer zu tun???? Bei meiner Diversion machte es keinen Unterschied ob mit oder ohne Kupplung. Oder gabs das erst bei der neueren??? Meine war von 93. Klärt mich auf.

Themenstarteram 4. Oktober 2009 um 16:51

hi, ich habe heute erstmal mit der Hand den Schalter rein und raus gedrückt... und jetzt läuft sie wieder.... also ich werde den Schalter austauschen

Zitat:

Original geschrieben von Metalmaster86

Was hat den die gezogene Kupplung mit dem Seitenständer zu tun???? Bei meiner Diversion machte es keinen Unterschied ob mit oder ohne Kupplung. Oder gabs das erst bei der neueren??? Meine war von 93. Klärt mich auf.

Ich kläre:

Der Nick von meinem Freund Harlekin beginnt mit dem Wort "Kawa". Und da die Drachenbauer von Heavy Industries ihre Arbeit vielleicht etwas ernster und genauer nehmen, als die Klavierbauer, haben sie nicht nur den Seitenständer mit einem Schalterle gesichert, sondern auch den Kupplungshebel. Sprich: Bei den Kawasakis geht der Motor erst aus, wenn man die Kupplung bei eingelegtem Gang und ausgeklapptem Sidestand kommen lässt, nicht schon beim Gangeinlegen. Bei BMW übrigens auch...

Hmmm, ich hab ja auch ein paar Yamahas, ich schau das da mal nach.

Bei der Kawasaki KZ 550 GT ist das ganz raffiniert gemacht: Da zieht man mit der Kupplung den Seitenständer nämlich hoch, wenn man ihn vergessen hat. Der Kupplungsztug teilt sich unter dem Tank in zwei Seile, eins geht zur Kupplung und eins zum Seitenständer. Dafür geht das zweite Kuppeln dann wesentlich leichter :D:D

am 4. Oktober 2009 um 21:48

:D:D das mit der KZ550GT höre ich jetzt auch zum ersten Mal, da gräbt also echt der Kupplungshebel den Seitenständer aus dem Kies :confused::confused:, beim Ziehen oder beim Loslassen ??

Ooops... Ich hatte mal ne xj900F, also den Vorgänger der Diversion, ich bildete mir jetzt ein, da wär´s mit dem Seitenständer/Kupplungsschalter genauso wie bei den Kawas gewesen, nu´bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher und nachgucken kann ich leider nicht mehr, das gute Stück ist leider weg. Aber die Drachenbauer von Kawa machen vieles sehr sorgfältig, den Eindruck habe ich auch.

Gruß

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. meine XJ 600 geht aus wenn ich den 1.Gang einlege....