ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Meine Reise zum guten/günstigen 430er Cabrio

Meine Reise zum guten/günstigen 430er Cabrio

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 3. Mai 2020 um 1:46

Hallo zusammen,

ich bin etwas früh dran, da der 204er noch in der Garage steht und weiter auf seinen neuen Besitzer wartet. Aber, ich habe heute spontan einen A208 430 besichtigt, da er mehr oder weniger um die Ecke stand. Sagen wir, ich habe Blut geleckt ... ;)

Der Thread soll ein bisschen meine "Reise" zum Sommer-/Spaßauto dokumentieren und gleichzeitig könnt ihr mir natürlich auch unter die Arme greifen. Meine aktive 208er Zeit liegt viele Jahre zurück und einen M113 sowie ein versenkbares Häubchen habe ich noch nicht mein Eigen nennen dürfen.

Somit bin ich sehr dankbar für Tips und gute Angebote, oder auch wenn jemand bei sich in Wohnortnähe mal ein Exemplar in Augenschein nehmen kann.

Gesucht wird ein CLK 430 Cabrio ab Mopf, Laufleistung eher zweitrangig wenn der Zustand passt. Je voller die Hütte desto besser. Gerne original bzw. nahe dran, Ausstattungslinie egal.

Es muss kein Sammlerzustand sein, aber Rost sollte kein Thema und die technische Basis (insbesondere Motor/Getriebe) unauffällig sein. Preis darf gerne unter 10.000€ liegen, mal sehen was sich in den nächsten drei Monaten damit finden lässt.

Nun eine kleine Abhandlung zum heutigen Besichtigungstermin.

Daten: 430er Cabrio Elegance, schwarz, EZ 03/2001, 150.000 Km gelaufen, 2. Hand aber Dritter Besitzer. Scheckheft und Erstbesitz bis 03/2019, aktuell seit 6 Monaten abgemeldet (TÜV neu). Gut ausgestattet inkl. E-Sitze mit Memory, PDC, Xenon, Klimaautomatik und Comand. Preis 7.000€, Inserat

Aussenansicht: Auto stand gut im Lack, jedoch Unfall vorn der nicht so gut instand gesetzt wurde (lt. Verkäufer selbst instand gesetzt). Lackierung an Haube und Kotflügel mit Orangenhaut bei näherem Hinsehen, Spaltmaße an Scheinwerfer/Stoßfänger auffällig (sieht Bilder). Keine Auffälligkeiten an den typischen rostgefährdeten Stellen. Bremsen waren runter müssten komplett neu, Winterreifen auf nicht original Alus montiert (Zustand OK), original Alus mit Sommerbereifung vorhanden (auch OK).

Innenansicht: Ledersitze und Lenkrad gut, der Rest war in eher unterdurchschnittlichem Zustand. Bspw. Plastikteile in den Türablagen, verschlissene Fußmatten. Verdeck sollte einwandfrei funktionieren, leider regnete es für einen Test zu sehr. Türbremse gewechselt (war unlackiert), Tür knackte trotzdem beim Öffnen. Kofferraumdämpfer waren platt, keine Feuchtigkeit oder Auffälligkeiten im Bereich Kofferraum und Reserveradmulde. Keine auffälligen Gerüche.

Motorraum: Gesamteindruck eher ungepflegt, kleine Rostansätze hier und da. Motor sprang gut an und lief soweit okay, es gab jedoch warm ein Tickern im Bereich der Servopumpe. Die Zündspule am dritten Zylinder der rechten Bank war ölfeucht (siehe Bilder). Keilriemen fällig zum Wechsel. Öldeckel hatte keine Ablagerungen, aber warm waren helle, fast weiße Verdunstungen erkennbar.

Probefahrt: War recht schnell ernüchternd, Auto zog stark nach rechts. Lenkrad ab 70 km/h deutlich am flattern. Daher auch keine weiteren Angaben zum Fahrwerk. Bremsen kamen spät, Bestätigung des optischen Eindrucks. Motor lief an sich unauffällig und für mich ok. Einfach ein geiler Motor und meine ursprüngliche Überlegung es könnte vielleicht auch ein 320er werden ging dabei über Board :D. Getriebe schaltete sauber und weder kalt noch warm Auffälligkeiten. Lenkung überraschend schwergängig (hatte ich so gar nicht in Erinnerung, beim Umstieg in meinen 204 dachte ich: "meine Lenkung ist so leichtgängig!"). Ist das normal?

Für mich insgesamt zu viele "Unklarheiten" deren Kosten ich nicht einschätzen kann. 7.000€ waren aufgerufen, war mir dann deutlich zuviel, auch für eine Verhandlung. Somit machte ich es kurz und sagte offen ab.

Gibt es Dinge (bis auf den Unterboden und den Verdecktest) die ich vergessen habe? Nehme ich dann zukünftig mit auf. Gerne könnt ihr auch Feedback zu meinen Feststellungen geben, gerade was den Motor angeht.

Front
Motor 1
Motor 2
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Mai 2020 um 1:46

Hallo zusammen,

ich bin etwas früh dran, da der 204er noch in der Garage steht und weiter auf seinen neuen Besitzer wartet. Aber, ich habe heute spontan einen A208 430 besichtigt, da er mehr oder weniger um die Ecke stand. Sagen wir, ich habe Blut geleckt ... ;)

Der Thread soll ein bisschen meine "Reise" zum Sommer-/Spaßauto dokumentieren und gleichzeitig könnt ihr mir natürlich auch unter die Arme greifen. Meine aktive 208er Zeit liegt viele Jahre zurück und einen M113 sowie ein versenkbares Häubchen habe ich noch nicht mein Eigen nennen dürfen.

Somit bin ich sehr dankbar für Tips und gute Angebote, oder auch wenn jemand bei sich in Wohnortnähe mal ein Exemplar in Augenschein nehmen kann.

Gesucht wird ein CLK 430 Cabrio ab Mopf, Laufleistung eher zweitrangig wenn der Zustand passt. Je voller die Hütte desto besser. Gerne original bzw. nahe dran, Ausstattungslinie egal.

Es muss kein Sammlerzustand sein, aber Rost sollte kein Thema und die technische Basis (insbesondere Motor/Getriebe) unauffällig sein. Preis darf gerne unter 10.000€ liegen, mal sehen was sich in den nächsten drei Monaten damit finden lässt.

Nun eine kleine Abhandlung zum heutigen Besichtigungstermin.

Daten: 430er Cabrio Elegance, schwarz, EZ 03/2001, 150.000 Km gelaufen, 2. Hand aber Dritter Besitzer. Scheckheft und Erstbesitz bis 03/2019, aktuell seit 6 Monaten abgemeldet (TÜV neu). Gut ausgestattet inkl. E-Sitze mit Memory, PDC, Xenon, Klimaautomatik und Comand. Preis 7.000€, Inserat

Aussenansicht: Auto stand gut im Lack, jedoch Unfall vorn der nicht so gut instand gesetzt wurde (lt. Verkäufer selbst instand gesetzt). Lackierung an Haube und Kotflügel mit Orangenhaut bei näherem Hinsehen, Spaltmaße an Scheinwerfer/Stoßfänger auffällig (sieht Bilder). Keine Auffälligkeiten an den typischen rostgefährdeten Stellen. Bremsen waren runter müssten komplett neu, Winterreifen auf nicht original Alus montiert (Zustand OK), original Alus mit Sommerbereifung vorhanden (auch OK).

Innenansicht: Ledersitze und Lenkrad gut, der Rest war in eher unterdurchschnittlichem Zustand. Bspw. Plastikteile in den Türablagen, verschlissene Fußmatten. Verdeck sollte einwandfrei funktionieren, leider regnete es für einen Test zu sehr. Türbremse gewechselt (war unlackiert), Tür knackte trotzdem beim Öffnen. Kofferraumdämpfer waren platt, keine Feuchtigkeit oder Auffälligkeiten im Bereich Kofferraum und Reserveradmulde. Keine auffälligen Gerüche.

Motorraum: Gesamteindruck eher ungepflegt, kleine Rostansätze hier und da. Motor sprang gut an und lief soweit okay, es gab jedoch warm ein Tickern im Bereich der Servopumpe. Die Zündspule am dritten Zylinder der rechten Bank war ölfeucht (siehe Bilder). Keilriemen fällig zum Wechsel. Öldeckel hatte keine Ablagerungen, aber warm waren helle, fast weiße Verdunstungen erkennbar.

Probefahrt: War recht schnell ernüchternd, Auto zog stark nach rechts. Lenkrad ab 70 km/h deutlich am flattern. Daher auch keine weiteren Angaben zum Fahrwerk. Bremsen kamen spät, Bestätigung des optischen Eindrucks. Motor lief an sich unauffällig und für mich ok. Einfach ein geiler Motor und meine ursprüngliche Überlegung es könnte vielleicht auch ein 320er werden ging dabei über Board :D. Getriebe schaltete sauber und weder kalt noch warm Auffälligkeiten. Lenkung überraschend schwergängig (hatte ich so gar nicht in Erinnerung, beim Umstieg in meinen 204 dachte ich: "meine Lenkung ist so leichtgängig!"). Ist das normal?

Für mich insgesamt zu viele "Unklarheiten" deren Kosten ich nicht einschätzen kann. 7.000€ waren aufgerufen, war mir dann deutlich zuviel, auch für eine Verhandlung. Somit machte ich es kurz und sagte offen ab.

Gibt es Dinge (bis auf den Unterboden und den Verdecktest) die ich vergessen habe? Nehme ich dann zukünftig mit auf. Gerne könnt ihr auch Feedback zu meinen Feststellungen geben, gerade was den Motor angeht.

187 weitere Antworten
Ähnliche Themen
187 Antworten

Hi azzY,

Dieses Angebot abzuhaken finde ich richtig, der sieht trotz der

geringen Laufleistung ungepflegter aus als mein Coupe

welches ein Ganzjahreswagen war. BtW, danke für den link.

Trotz Corona glaube ich nicht das sich die Preise noch vor

dem Winter positiv für Dich entwickeln werden...

Zitat von mir selbst:

"Auch wenn ich milde belächelt wurde: "Endlich... Die CLK Preise

stabilisieren sich und ziehen leicht an", so finde ich tatsächlich

derzeit keinen CLK welcher bei ähnlichem Zustand nicht merkbar

mehr als im März 2019 kosten soll".

Die Preise welche für 430er Cabrios derzeit aufgerufen werden,

hätte ich im Februar noch als Utopie bezeichnet, gleichwohl sie

werden anscheinend bezahlt denn fast alle CLK die wir hier zu Ostern

gemeinsam dem Kollegen ultrax vorgeschlagen haben sind verkauft...

Bei dem was Du suchst, sind zur Zeit selbst 10.000€ eher die

untere Grenze, wohlgemerkt für ein 430er Cabrio.

Ein Problem ist vielleicht, das Besitzer guterhaltener Exemplare, nicht

dem Zwang unterliegen verkaufen zu müssen...Die haben das Geld

und deren Autos werden gepflegt. Also kommt wohl nur ein zweit/dritt

Besitzerauto mit 100.000+++ Km in Frage.

Ich wünsche Dir natürlich das ich Unrecht habe und Du zu Deinem

Wunschfahrzeug kommst, vielleicht hatte ich bei Meinem auch nur

unverschämtes Glück, wohlgemerkt das war im letzten Jahr...

Grüße & viel Erfolg, mike.

P.S. Niemals ein Kfz anschauen wenn es (ge)regnet (hat).

Und noch der link zum Cabriotest:

https://www.motortests.de/auto/mercedes/clk/208-cabrio/430-ftId218239

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 20:35

Zitat:

@V8CLK430 schrieb am 3. Mai 2020 um 03:09:17 Uhr:

Trotz Corona glaube ich nicht das sich die Preise noch vor

dem Winter positiv für Dich entwickeln werden...

Zitat von mir selbst:

"Auch wenn ich milde belächelt wurde: "Endlich... Die CLK Preise

stabilisieren sich und ziehen leicht an", so finde ich tatsächlich

derzeit keinen CLK welcher bei ähnlichem Zustand nicht merkbar mehr als im März 2019 kosten soll".

Ein bisschen setze ich schon auf die Corona Krise, diese macht jedoch gleichzeitig auch den Verkauf meines Fahrzeugs schwer.

Deine Annahme habe ich nicht vergessen, denke aber es ist nach wie vor der Cabrio Frühjahrs-/Sommerzuschlag. Wobei gute 430 Cabrios wirklich nicht gerade die Auto-Portale überschwemmen.

Aktuell habe ich zwei im Blick, einer knapp unter 12k der andere ging bei 12,5k los und liegt jetzt noch bei 10,5k (ist schon länger on) weil der Besitzer ihn jetzt auch ohne die AMG Räder abgibt. Mopf 06/2001 und 162.000 Km. Störend aber, 55er Tröte am Heck, eBay LED Rückleuchten, Tieferlegungsfedern, Pioneer Doppeldin Radio und vor allem Standheizung und Marderschreck deren Kabel durch den ganzen Motorraum laufen. Mag ich ja gar nicht solche Basteleien und spricht ja für Draußenparker/Winternutzung? Im Innenraum ein erträgliches Maß an Nutzung lt. Bildmaterial. Aber selbst wenn alles so passt würde ich aufgrund der Bastelei und des Innenraums je nach realem Zustand max. 7.000-7.500 € dafür zahlen und ihn dann wieder original aufstellen.

Kann noch jemand was zu der verloren Zündspule sagen? Ventildeckeldichtung wahrscheinlich?

Hallo azzY,

ich habe nach Deiner PN, und dank seniler Bettflucht unter

der ich an Wochenenden zuweilen leide, den heutigen Morgen

als Cabriokäufer (Suchender) verbracht...

Beispielhaft hier ein link eines 430er mit 200.000 Laufleistung

der als "Bastlerfahrzeug" für 8.990 EURO ohne jegliche Gewähr

angeboten wird.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich habe den Cabriovirus nicht und halte dieses Angebot für ABSURD.

Sollte Der trotzdem zeitnah gekauft werden, ist mein Rat an Dich bis

zum Winter zu warten.

Zu dem Öl an der Zündspule ist mein Verdacht die Ventildeckeldichtung oder

womöglich nur lose Schrauben an Dieser.

Ich häng mal eine Textdatei an mit dem was ich bei Meinem gemacht habe.

Der war zwar trocken, aber ich bin ja bekanntlicherweise nicht ganz Dicht...

 

Neue Dichtungen zwischen Ansaugtrakt und Motorblock -

A1131411380 und A1131410980 zu 5,91€ und 7,56€

Ansaugtrakt abbauen, öffnen, reinigen und die Schrauben

der Ansaugkanalumschaltung festziehen und mit Loctide sichern!

Die können zwar nicht rausfallen, sind aber gerne Locker was zu

Geräusche führen kann und Probleme bei der Einlasskanalabschaltung gibt.

Neue Dichtung Drosselklappe -> 90° Bogen, 90° Bogen -> LMM

- A1121590080 und A1121590180 zu 4,84€ und 5,41€

Neue Schläuche für Kurbelgehäuse, Teil und Vollastentlüftung

(A1120180482, A1120180182, A1120180282, A1120180209,

A1120180382, 3x A1179901578 - zusammen 30,86€)

 

 

liebe Grüße, mike.

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 12:31

Zitat:

@V8CLK430 schrieb am 3. Mai 2020 um 22:51:32 Uhr:

Hallo azzY,

ich habe nach Deiner PN, und dank seniler Bettflucht unter

der ich an Wochenenden zuweilen leide, den heutigen Morgen

als Cabriokäufer (Suchender) verbracht...

Beispielhaft hier ein link eines 430er mit 200.000 Laufleistung

der als "Bastlerfahrzeug" für 8.990 EURO ohne jegliche Gewähr

angeboten wird.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich habe den Cabriovirus nicht und halte dieses Angebot für ABSURD.

Sollte Der trotzdem zeitnah gekauft werden, ist mein Rat an Dich bis

zum Winter zu warten.

Zu dem Öl an der Zündspule ist mein Verdacht die Ventildeckeldichtung oder

womöglich nur lose Schrauben an Dieser.

Ich häng mal eine Textdatei an mit dem was ich bei Meinem gemacht habe.

Der war zwar trocken, aber ich bin ja bekanntlicherweise nicht ganz Dicht...

Neue Dichtungen zwischen Ansaugtrakt und Motorblock -

A1131411380 und A1131410980 zu 5,91€ und 7,56€

Ansaugtrakt abbauen, öffnen, reinigen und die Schrauben

der Ansaugkanalumschaltung festziehen und mit Loctide sichern!

Die können zwar nicht rausfallen, sind aber gerne Locker was zu

Geräusche führen kann und Probleme bei der Einlasskanalabschaltung gibt.

Neue Dichtung Drosselklappe -> 90° Bogen, 90° Bogen -> LMM

- A1121590080 und A1121590180 zu 4,84€ und 5,41€

Neue Schläuche für Kurbelgehäuse, Teil und Vollastentlüftung

(A1120180482, A1120180182, A1120180282, A1120180209,

A1120180382, 3x A1179901578 - zusammen 30,86€)

liebe Grüße, mike.

Hallo Mike,

besten Dank insbesondere für die Teilenummern und Hinweise dazu. Also im Prinzip kein großes Problem sollte alles andere passen. Gut zu wissen...

Was den von dir verlinkten Wagen angeht, so sehe ich den Preis ebenfalls als absurt an. Alleine schon durch die bereits fortgeschrittenen Rostänsätze und die "Zubehörscheinwerfer" wäre dieses Auto bei mir bereits raus. Liegt auch aktuell bei "nur noch 8.600 €". Beobachten tue ich nahezu alle 430er Cabrios (wie auch diesen) die mir über den Weg laufen. Immer wichtig den Markt zu kennen um realistisch einschätzen zu können was man bezahlen kann und muss.

Da ich es nicht unbedingt eilig habe, kann ich warten. Meine letzten beiden Autos habe ich Anfang August gekauft... ist dieses Jahr ja noch möglich ;). Aber die wahrscheinlichkeit spricht tatsächlich eher dafür, dass es noch etwas dauert.

Du könntest ein gutes Cabrio bei einem Händler finden

ünd dieses mit einem Ausgleich (natürlich für Dich) in

Zahlung nehmen für Diesen hier... ;););)

https://www.motorbasar.de/...-130-690-km-mj-2012-ahk-t6814996.html?...

Leider werden die meisten Cabrios "von Privat" angeboten.

Bei den Preisen ein Kfz ohne Gewährleistung zu

kaufen ist für mich unvorstellbar.

Dieser Thread braucht dringend ein Telefonat und damit

Dialog, mir glühen bereits die Finger...

mike.

Hi Patrick,

der hier steht bei mir "um die Ecke", und ist ein weiterer Hinweis auf die

"leicht anziehenden Preise". Photos sind, wie meistens Unbrauchbar,

bis auf den Hund...

Der hat keinen TÜV und hinten links ist mir der Radlauf zum Schweller hin suspekt.

https://suchen.mobile.de/.../294649865.html?...

Wenn was ist, Du hast meine Nummer.

Grüße, mike.

1
Themenstarteram 9. Mai 2020 um 14:49

Hallo Mike,

 

besten Dank für deinen Einsatz und deine Mühe. Der Plan steht, mal sehen wie es weiter geht.

Ich freue mich auf die nächste Probefahrt, mit einem vielleicht diesmal technisch guten Fahrzeug ohne Lenkradflattern uns offenem Verdeck.

Auch dazu wird es eine Geschichte geben.

Hi Patrick,

hier mal wieder ein kleiner Teaser für Dich und wie immer am *sch der Welt:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zumindest verschweigt er nicht die Pixelfehler...

Gruß, mike.

Themenstarteram 14. Mai 2020 um 9:57

Moin Mike, danke für den Link. Auch dieser ist mir bereits unter gekommen, ich beschränke mich solange der 204er noch hier steht erstmal auf Händlerangebote und die sind leider sehr bescheiden.

Aktuell gab es ein interessantes Fahrzeug, welches auf den Bilder gut aussah und als rostfrei und in überdurchschnittlichem Lackzustand beschrieben war. EZ 05/2000, 160.000 Km, gute Ausstattung, dunkelblau metallic mit zweifarbigem Leder (blau/grau).

Kurz bevor ich einen Termin für eine Besichtigung ausmachen wollte, erreichte mich dann jedoch das Bild im Anhang. Also der bekannte Feind am Heckdeckelschloss... für mich als absoluter Nullchecker für Karrosserie-/Lackierarbeiten eigentlich ein No-Go.

An der Stelle eine Frage zum Verständnis, Heckklappe habe ich damals bei meinem Coupe getauscht. Das war recht easy (bis auf diese Hülsen für den Nummernschildhalter), Heckklappe Cabrio ähnlich einfach? Es gibt ja noch die dritte Bremsleuchte und das veränderte Scharnier.

Img-20200513-wa0004

Hi Patrick,

ist das Der aus Erfurt und war dies die einzige sichtbare Roststelle ?

Ich befürchte, das wenn es soweit kommen konnte, noch weitere

"Nester" sonstwo vorhanden sind...

Was die Heckklappe betrifft, sieht es nach Demontage des

Nummernschilds und der Kunststoffblende darüber wahrscheinlich

so ähnlich aus wie bei mir im letzten Jahr, siehe Bilder unten.

Dafür allein hätte ich >400,- Euro bezahlen müssen, ein veritables

Argument bei der Preisverhandlung wie ich finde...

Gebrauchte Cabrioheckklappen sind nicht gerade im Überangebot,

dazu kommt, das es selbst bei gleichem Farbcode Alters(farb)unterschiede

geben könnte.

Ich rate dazu dem Händler die Bilder meiner Aktion bei der Besichtigung

zu zeigen (Was lange...) damit der seinen Preis in Deine Richtung

korrigieren kann.

liebe Grüße, mike

1
2
3
+1
Themenstarteram 14. Mai 2020 um 20:30

Ja es war der aus Erfurt.

Wir konnten uns drauf einigen, dass wir uns nicht einigen. So kommt es nicht mehr zu einer Besichtigung. 300-350€ für einen Zweitschlüssel und die Kosten für eine Neulackierung der Heckklappe standen dann im Weg. So läuft es eben, man muss eben auch mal nein sagen...

Die jagt geht also weiter.

Bei dem Betrag sollte er dann aber auch schon ziemlich perfekt sein. Das ist er nicht und das wird er mit den Reparaturen auch nicht.

Themenstarteram 14. Mai 2020 um 21:54

Zitat:

@Anderas schrieb am 14. Mai 2020 um 21:48:43 Uhr:

Bei dem Betrag sollte er dann aber auch schon ziemlich perfekt sein. Das ist er nicht und das wird er mit den Reparaturen auch nicht.

Ja, da stimme ich zu. Da der Kauf mit einer Inzahlungnahme meines w204 gekoppelt war, wäre der Preis aber auch anders gewesen.

Nichts desto trotz habe ich natürlich bei der Größenordnung auch ein nahezu sorgenfreies Auto im Kopf.

Die Fahrzeuge die in dieser Preisregion laufen, verkaufen sich gerade kaum. Da beobachte ich schon länger einige.

"Ironiemodus an":

Du brauchst eine Geldgierige ERBENGEMEINSCHAFT in

der sich alle Beteiligten Hassen und Dir den supergepflegten

430er aus purer Missgunst gegenüber dem Verwandten

zum Spottpreis überlassen...

"Ironiemodus aus"; wird Zeit das die Bundesliga wieder

startet, ich erkenne mich manchmal selbst nicht wieder.

grüße, mike :D:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Meine Reise zum guten/günstigen 430er Cabrio