ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Meine Bandit

Meine Bandit

Themenstarteram 26. August 2006 um 21:57

Da hier vor allem die Fahrer von Rennerles (GSX-R) ihre Bikes voller Stolz vorstellen, will ich das auch mal mit meinem "Vernunftmotorrad" machen.

Auch wenn ich das Teil mit Tourenscheibe, Sturzbügel und Topcaseträger noch "biederer" gestaltet habe, steckt für mich hier ein Wolf im Schafspelz.

Der 650er ist dank mehr Hubraum, leichterer und flacherer Kolben und Ventilen aus Titan richtig giftig und mit der 600er (die ich auch mal besaß) nicht mehr zu vergleichen, auch wenn die Höchstleistung immer noch nur um die 80 PS beträgt!

Außerdem stimmt für mich, was viele (auch die Fachpresse) behaupten: Der Motor ist optisch nach wie vor der schönste Vierzylinder überhaupt!

Ähnliche Themen
12 Antworten
Themenstarteram 26. August 2006 um 22:09

Zum Beweis :p

am 26. August 2006 um 23:41

Kann gefallen......muß aber nicht ;)

War der Rahmen schon rot oder hast du das selber bepinselt?

also mir gefällt alles super bis auf den roten rahmen. der wirkt (zumindest auf dem Foto) etwas fehl am platze ;)

Themenstarteram 27. August 2006 um 16:01

Der Rahmen war schon rot. Ist natürlich Geschmackssache, mir persönlich gefällt das als Farbtupfer, kaufentscheidend waren aber meine 3 Kinder, die sich nachdem sie den Prospekt gesehen hatten sofort für diese Version ausgesprochen hatten.

ich persönlich war noch unschlüssig zwischen dem Modell ganz in Blau, dem ganz in Rot und diesem in Grau/Rot. Nur die schwarze Version gefiel mir (bei diesem Motorrad) nicht so.

am 27. August 2006 um 22:24

Ich habe die Version vom vorherigen Jahr (auch in Silber) und ich muß sagen ,als deine Version mit roten Rahmen gesehen habe war ich etwas traurig,daß ich nicht noch ein Jahr gewartet habe.

Find ich persönlich sehr schön !!(sind auch "weiße " Blinker drann !!!).

Ist die Scheibe von MRT ??

Wenn ja ,dann berichte mal deine Erfahrung damit.

am 27. August 2006 um 23:23

Sieht hübsch aus...! Auch der rote Rahmen stört mich überhaupt nicht...

Aber trotzdem, für mich persönlich muss die Bandit nackig sein... :)

am 28. August 2006 um 22:55

Auch sehr fein find ich. Bin die auch mal Probe gefahren, ABS ist schon geil. Das einzige was an diesem Bike leider total enttäuscht ist der Sound, aber da lässt sich ja bekanntlich was machen :D

Viel Spass damit!

Chris

Themenstarteram 28. August 2006 um 22:56

@Almera Tino:

Die Scheibe ist von MRA. Die Montage ist durchaus nicht so einfach und schnell wie es in der Beschreibung steht.

Die Bohrungen sind nicht 100% passend, so dass es schon etwas Geduld kostet, bis alles sitzt. Wenn man dann ganz penibel von vorne schaut, sieht man auch, dass die Scheibe nicht absolut gleichmäßig zugeschnitten ist, die Seiten sind nicht identisch, fällt aber wirklich nur auf, wenn man ganz genau hinguckt (im Millimeter-Bereich). Ich habe es probeweise bei der Montage noch mal mit dem Original probiert, und das passt wirklich (kein Wunder, klar) absolut genau, kein Vergleich.

Die mehrteilige Tourenscheibe von Suzuki direkt gefällt mir allerdings überhaupt nicht, daher bereue ich den Kauf letztlich nicht. Die Suzuki Scheibe wäre auch gut 20 € teurer.

Bei höheren Geschwindigkeiten ist es merklich lauter als mit dem Original, der Kopf ist Verwirbelungen ausgesetzt, dafür ist der Oberkörper völlig geschützt. Auf längeren Touren wäre ein Gehörschutz angebracht. Wenn ich mich allerdings auf der Autobahn nur leicht ducke, dann ist der Krach sofort weg. Und das mit den Verwirbelungen gilt ja im Prinzip für die meisten höheren Scheiben.

Ausschlaggebend war für mich letztlich auch die Optik, und da hat das Motorrad wirklich gewonnen, wie ich finde!

Gesamturteil: Geschmackssache, hat sowohl Pluspunkte wie auch Minuspunkte zu verbuchen.

Optik: Note 1,5

Funktion: Note 2,5

Re: Meine Bandit

 

Zitat:

Original geschrieben von HotBlueCaddy

Da hier vor allem die Fahrer von Rennerles (GSX-R) ihre Bikes voller Stolz vorstellen, will ich das auch mal mit meinem "Vernunftmotorrad" machen.

Ich möchte hier mal den Trugschluss beseitigen eine GSX-R sei ein unvernünftigeres Motorrad als eine Bandit!

Denn! Es ist nicht die Maschine die einen vernünftig oder unvernünftig macht, als viel mehr der eigene schwächelnde Charakter und die Selbstdisziplin, welche genauso auf einer Bandit zugrunde gehen kann als auf einer GSX-R! ;)

Freundlichen Gruß und viel Spaß mit dem Bike wünscht...

Flo

Themenstarteram 31. August 2006 um 23:00

Re: Re: Meine Bandit

 

Zitat:

Original geschrieben von TVR_Tuscan

Ich möchte hier mal den Trugschluss beseitigen eine GSX-R sei ein unvernünftigeres Motorrad als eine Bandit!

Dass ich nicht unbedingt anderer Meinung bin, als Du könntest Du schon daran erkennen, dass ich "Vernunftmotorrad" in Anführungszeichen gesetzt habe.

Philosophisch gesehen würde ich sagen, dass ein Motorrad gar nicht über Vernunft verfügen kann, also auch nicht unvernünftig sein kann.

Ich würde es mal so sehen: Für einen gut verdienenden und kinderlosen Fahrer mag eine GSX-R eine "vernünftigere" Anschaffung sein, als für einen mehrfachen Familienvater wie mich eine 650er Bandit.

Während erster genug Zeit zum Fahren, und auch genug Geld hat, dass er verprassen kann, wie es ihm Spaß macht, stehle ich mit meinem Motorrad den Kindern Zeit mit ihrem Vater und auch Geld, dass ich in ihre Ausbildung oder Zukunftssicherung stecken könnte.

Natürlich hätte andererseits auch ich mir eine GSX-R kaufen können, aber das wäre dann doch sehr unvernünftig gewesen, noch mehr als der Kauf der Bandit, denn:

1. Ist die GSX-R in Anschaffung und Unterhalt teurer.

2. Habe ich Knieprobleme und brauche nen anständigen Sitzplatz.

3. Fahre ich lieber gemütlich oder flott, als dass ich durch die Gegend rase, also reichen 80 PS dicke für jede Gelegenheit.

4. Weiß ich, dass eine GSX-R nicht zu mir passen würde, und ich mich nie mit dem Motorrad identifizieren würde.

Wenn es aber um die Gefahr geht, welche vom Motorrad ausgeht, dann gebe ich Dir (wie schon erwähnt) unumwunden Recht. Es ist egal, womit ich selbst fahre, ich wäre auf einer 200 PS-Rakete ebenso viel oder so wenig gefährdet, oder eine Gefahr für andere, wie auf meiner Bandit.

Re: Re: Re: Meine Bandit

 

Zitat:

Original geschrieben von HotBlueCaddy

Wenn es aber um die Gefahr geht, welche vom Motorrad ausgeht, dann gebe ich Dir (wie schon erwähnt) unumwunden Recht. Es ist egal, womit ich selbst fahre, ich wäre auf einer 200 PS-Rakete ebenso viel oder so wenig gefährdet, oder eine Gefahr für andere, wie auf meiner Bandit.

That´s it! ;)

Und die Wahl der Motorräder ist so oder so eine reine Geschmacksfrage, wo ich niemanden rein reden will, es sei denn, er bittet um Rat und Meinungen! ;)

Folglich musst du dich mir gegenüber oder sonstwem nicht rechtfertigen weshalb du dir genau diese Maschine gekauft hast. Is doch scheiß egal was andere darüber denken und sagen, "du" kaufst das Motorrad, "du" ackerst dafür dass du damit fahren kannst und es ist dein ganz persönlicher Geschmack! "Noch" leben wir in in einem freien Land wo man individuell seine Persönlichkeit entfalten kann, inwiefern es nicht kriminell wird!

So nun genug Ethik, zurück zum Thema! ;)

Freundlichen Gruß

Flo

Themenstarteram 3. September 2006 um 12:16

Muss noch etwas zur MRA-Scheibe anfügen: Je schneller ich fahre, umso geringer scheinen die Verwirbelungen aufzutreten. Außerdem ist die Höchstgeschwindigkeit gestiegen. Erstaunlicherweise läuft die Bandit jetzt im 6.Gang in den Drehzahlbegrenzer, und das auf dem gleichen Autobahnstück, wo vorher knapp über 220 Tacho Schluss war.

Die Anzeige lag bei 238 km/h. Da die Bandit mit 205 V/max angegeben ist, schätze ich, dass es schon echte 215 sind, welche sie erreicht!

Ob es ratsam ist, die Bandit längere Zeit mit 12 000 U/min zu dreschen steht auf einem anderen Blatt, das werde ich auf jeden Fall nicht austesten :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen