ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Mein V70 II liegt unruhig auf der Straße.

Mein V70 II liegt unruhig auf der Straße.

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 23. Mai 2017 um 12:59

Hallo Leute,

ich benötige mal Eure Ideen.

Mein Volvo V70II BJ 06/2000 mit 140 PS und Gasanlage von BRC ruckelt und liegt unruhig auf der Straße.

Ab und zu knackt etwas im Fahrwerk sporalisch. Jede kleinste Bodenunebenheit spürte ich unangenehm

im Sitz. Das ganze ist sehr schwer zu Beschreiben. Alles ging los als ich vor ca. 9 Monaten meine fälligen Stoßdämpfer vorne und hinten mit Domlager getauscht habe. Kurz danach viel mir auf das das Fahrzeug viel anfälliger für Bodenunebenheiten geworden ist. Und das ist in dem Maße nicht normal. NIcht für einen Volvo V70.

Ich habe Ersatzteile von Meyle verbaut. Also eigentlich nichts schlechtes. Als das Problem immer heftiger wurde haben wir das gesamte Fahrwerk nochmals zerlegt und geprüft. Ohne Erfolg. Unser Tip waren dann die Querlenker. Die haben wir dann neu gemacht. Alles blieb beim alten. Dann haben wir Polyethelen Lager in die Querlenker gebaut. Es hat sich nichts geändert. Dann fing auch nach kurzer Zeit die Bremse an zu spinnen.

Es füllt sich an als wenn die Bremsscheibe unrund läuft. Also Neu Bremsscheibe un Klötze. Nach kurzer Zeit war das unruhige Bremsen wieder da. Sind das wirklich die Bremscheiben oder hat das vielleicht auch etwas mit dem anderen Problem zu tun. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich hoffe Ihr habt weitere Ideen. Auf der Bühne ist nichts zu sehen oder zu finden. Erst beim fahren scheint das Problem aufzutauchen.

Vielen Dank schon einmal im vorraus

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hast du nach der letzten Reparatur die Spur (VA, HA) überprüfen und einstellen lassen? Hat mal ein kompetenter :) sich das Fahrwerk, insbesondere die VA, angeschaut?

Themenstarteram 23. Mai 2017 um 13:26

Das ganze Fahrwerk wurde in der Fachwerkstatt eingemessen und eingestellt.

Was mir so beim Schauen in die Glaskugel einfällt:

- Frage, ob nicht nur die richtigen Ersatzteile, sondern die Ersatzteile auch richtig verbaut wurden (keine Chance, das im Chat festzustellen)

- sporadisches Knacken: Sitzen die Isolatoren in der Stoßdämpferaufnahme richtig? Sonst reibt Metall auf Metall ... Ansonsten Traggelenke, Hilfsrahmen, Motorlager

- Anfälligkeit für Bodenunebenheiten: Wäre nicht das erste Mal, dass "neue" Stoßdämpfer eine schwache Dämpfwirkung haben. Testen lassen?

- Koppelstangen wurden geprüft, ebenso Stabilisator?

- "Rubbeln" kann an den Bremsen liegen, aber auch bspw. an einer defekten Antriebswelle

Usw. usw. ...

Naja, die Antriebswelle würde sich doch nicht nur beim Bremsen bemerkbar machen oder? Also bei meinem ist die Bremsanlage auch neu und rubbelt wenn ich nur leicht drauf trete. Wenn ich eine Vollbremsung mache, ist es OK. Bei meinem scheint es so zu sein, wenn ich das Bremspedal mal länger schleifen lasse, schleift sich die Bremse wieder ein und rubbelt weniger. Ist aber eher gefühlt so.

Die Stoßdämpfer würde ich mal testen lassen. Beim ADAC in einigen Prüfstellen geht das ganz schnell und kostengünstig.

Themenstarteram 23. Mai 2017 um 14:55

OK, hört sich zwar an als wenn wir Hinterhofschrauber sind. Ist aber nicht so. Ich habe sicherlich nicht wirklich die große Ahnung. Aber mein Schrauber betreibt ein Werkstatt und weiß definitiv was er tut. Nur er hat halt leider auch keine Idee mehr. Ich werde ihn mal nach Koppelstangen und Stabilisator fragen.

Die Stoßdämpfer sind mit ziemlicher Sicherheit korrekt verbaut. Ein zweiter Mechaniker hat das ja auch noch einmal auseinander genommen um den Fehler zu prüfen. Hat auch nichts gefunden.

Ich war mal beim TÜV auf dem Stoßdämpferprüfstand. Die konnten auch nichts feststellen. Nur ist die Frage

ob es beim ADAC oder wo anders noch andere aussagekräftigere Test gibt. Der sagte mir damals... so richtig feststellen ob die kaputt sind könnte er garnicht. Hat mich ein wenig gewundert.

Auch die Antriebswelle hatte er sich schon angeschaut. Da war nichts zu erkennen. Sichtlich alles in Ordnung.

Der ADAC macht ja nur einen Rütteltest. Der zeigt vermutlich nur was an, wenn die Dämpfer richtig kaputt sind. Letztlich klingt es aber für mich nach defektem Stoßdämpfer, auch wenn die neu sind. Da braucht ja nur einer anders zu federn oder zu dämpfen. So viel kann man ja bei einem Stoßdämpfer Umbau kaum falsch machen.

Themenstarteram 23. Mai 2017 um 17:15

JA, die Vermutung habe ich auch schon gehabt.

Ich werde einfach mal in den sauren Apfel beißen und andere besorgen.

Wenn du jetzt nochmal die Tasche auf machst, würde ich zu Sachsdämpfer greifen.

Die wurden auch in der Serie verbaut.

Themenstarteram 23. Mai 2017 um 20:16

Ok Danke. Das werde ich wohl dann machen

Ganz ernsthaft? Wenn's das wirklich war, ist es ein Zufallstreffer. Wenn nicht, hast du einwandfreie Stoßdämpfer gegen neue getauscht und den doppelten Preis gezahlt, der Fehler bleibt. Und dann machst du mit irgendeinem Teil auf Vermutung weiter ...

Aus meiner Sicht kann dir aktuell nur ein kompetenter :) helfen. Führe doch den Wagen einmal woanders vor, um eine Zweitmeinung zu bekommen. Nicht zu unterschätzen ist, dass Volvo-Werkstätten oft breite Erfahrungen mit Fahrzeugen dieses Herstellers haben (keine Ironie, es kommt wirklich auf das Werkstattpersonal an). Wenn du hier einmal mitteilst, aus welchem PLZ-Bereich du kommst, kann dir hier evtl. jemand eine Werkstatt empfehlen.

Übrigens: Nichts gegen deinen Freundlichen. Aber wenn er keine Idee mehr hat, hat er eben auch keine mehr.

unruhe ist die geometrie der hinterachse, einstellen lassen

die geräusche sind vermutlich das wanken der federn in den federtellern, hört sich furchtbar an, tut nix zur sache, außer dass es beunruhigt, da gibts gummis, die da heineingehören, dann ist ruhe.

weitere "gern" auftretende ursachen sind die grundlager der vorderachse (wo das federbein unten endet)

nix teures, aber lästig, überprüfen.

Themenstarteram 25. Mai 2017 um 10:02

Ja Recht habt ihr. Ich werde mal eine weitere Meinung einholen. Ich komme aus Lüneburg.

Es gibt einen Volvo Händler bei uns. Weiß aber nicht ob der gut ist.

Hat jemand eine Empfehlung wo man hin gehen kann.

Ich kann dir meinen Schrauber empfehlen. Reifendienst Schhmidt:

Adresse: Auf dem Ralande 14, 21465 Wentorf bei Hamburg

Telefon: 040 72919533

Das klingt jetzt nach Bastelbude. Tatsächlich hat mein ortsansässiger Volvo Händler seinen Laden dicht gemacht und einer seiner Schrauber ist jetzt dort tätig und macht nur Volvos. Auch der Inhaber ist ziemlich fähig und weiß, wie ein Volvo auf der Straße liegen muss. Meine Erfahrungen mit Krüll sind OK. Aber entweder der Fehler ist offensichtlich oder die Suche ist bei 160 Euro Stundensatz einfach zu teuer

Themenstarteram 25. Mai 2017 um 10:29

OK Super. Danke für den Tip. Ich werde mal schauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Mein V70 II liegt unruhig auf der Straße.