ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Mein Putzeimer - Welche Mittel benutzt ihr?

Mein Putzeimer - Welche Mittel benutzt ihr?

Themenstarteram 24. Juni 2009 um 8:56

Hallo zusammen,

ich wollte mal einen Thread starten, wo jeder "Putzbegeisterte" die Möglichkeit hat, seinen "Putzeimer" (also quasi die vielen Mittelchen und Helferlein, die er benutzt) mal vorzustellen und dabei seine Erfahrungen mitzuteilen. Ich denke, sowas ist gerade für "Einsteiger" interessant, denn oft kommt ja die Frage "Was brauch ich, was nehm ich am besten für XY", und dafür wäre dieser Thread ein geeigneter Einstieg.

Noch ein Hinweis bevor es losgeht: Ich habe die Bezugsquellen meiner Hilfsmittel jeweils verlinkt. Das soll keine "Schleichwerbung" darstellen sondern nur die (oft gestellte) Frage beantworten "...und wo bekomme ich das her?".

Waschen

Zur Grundwäsche des Fahrzeugs benutze ich Hyper Wash von Meguiars. Das Shampoo ist zwar nicht billig (und auch nur als gewerblicher Kunde zu beziehen), hat jedoch den Vorteil, dass es sehr sparsam anzuwenden ist und durch den Schaum sehr sanft zu verarbeiten ist. Prinzipiell tut es an dieser Stelle natürlich auch einfache Neutralseife.

Gewaschen wird natürlich mit viel Wasser und einem Mikrofaserhandschuh, der a) den Schmutz wirklich "festhält" und nicht gleichmäßig auf dem Lack verteilt und b) genügend Wasser in sich aufsaugt, so dass man nicht zu "trocken" wäscht.

Zur (Vor)Reinigung von Seitenschwellern und Felgen hab ich mir noch ein Bürstenset zugelegt.

Spezielle Verschmutzungen

Es gibt immer wieder Verschmutzungen auf dem Lack, die bei einer normalen Wäsche nicht weggehen, wie z.B. Fliegenkadaver, Bitumenflecke, Flugrost, Baumharz etc. Für Insektenreste verwende ich einen Insektenreiniger der Firma Lupo, dieses Großgebinde hat ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis.

Für den Rest verwende ich die Magic Clean Reinigungsknete, damit hab ich bisher alles, was nicht auf den Lack gehört, problemlos wegbekommen.

Felgen

Es gibt viele Felgenreiniger, die "Nur aufsprühen und abspülen" versprechen. Der einzige, der meiner Erfahrung nach dieses Versprechen auch hält, ist das P21S Felgenreiniger Power Gel (erhältlich z.B. bei ATU). Diesen Reiniger sprüht man auf, lässt in 5 min. einwirken und spült danach den Schmutz einfach mit dem Hochdruckreiniger ab. Im Gegensatz zu anderen Reinigern bleiben keine Rückstände, die man noch manuell entfernen muss, zurück. Einziger Nachteil: Er riecht nicht wirklich gut ;)

 

Spülen und Trocknen

Gespült wird der Wagen nach der Wäsche mit einem Hochdruckreiniger und (wer hätte es gedacht ;)) klarem Wasser. Da das Trocknen ein sehr langweiliger Teil der Fahrzeugwäsche ist, habe ich verschiedene Produkte (Leder, Blades etc.) ausprobiert und bin letztendlich beim Absorber schwammtuch hängengeblieben. Der auf den ersten Blick sehr hohe Preis rechtfertigt sich sehr schnell durch die Zeitersparnis. Die Wasseraufnahme des Tuchs ist enorm, man muss es für eine komplette Fahrzeugtrocknung nur zweimal auswringen und kommt damit auch in die kleinsten Ecken und Ritzen (z.B. den Spalt zwischen Heckscheibe und Heckklappe, wo sich das Wasser wegen des Kapilareffekts immer so schön reinsaugt).

Lackvorbereitung und Versiegelung

Da mein Fahrzeug relativ neu ist, ist eine Politur (noch) nicht notwendig. Zur Vorbereitung und zur Versiegelung selbst benutze ich das wohlbekannte Liquid Glass. Den PreCleaner benutze ich meist nur einmal jährlich (zum "Saisonstart" im Frühjahr), nach den restlichen Wäschen wird nur versiegelt. Die Vorteile von Liquid Glass liegen in der sparsamen und einfachen Anwendung sowie in der (im Vergleich zu Wachsen) langen Standzeit. Aufgetragen wird das Liquid Glass mit den beiligenden Auftragschwämmchen und auspoliert mit einem weichen Mikrofasertuch.

Übrigens eignet sich Liquid Glass auch hervorragend zur Versiegelung der Felgen: Behandelt man diese nach der Reinigung mit Liquid Glass, hat der Bremsstaub kaum eine Chance "festzubacken", und die Felgenreinigung wird noch einfacher.

Glasreinigung

Zur Glasreinigung verwende ich entweder Sidolin Cristal (davon hab ich immer ne Flasche im Auto für unterwegs) oder das Glass Cleaner Concentrate von Meguiars. Über letzteres Gebinde freut sich auch die Hausfrau, da sie anschliessend mindestens 10 Jahre keinen Glasreiniger kaufen muss ;) Beim Anmischen des Konzentrats am besten destilliertes Wasser verwenden, bei Leitungswasser besteht die Gefahr von Kalkflecken. Als Tuch verwende ich normale Haushaltstücher (Zewa etc.).

Polster und Stoffe

Zur Reinigung von Polstern, Sitzbezügen und Fussmatten benutze ich den Innenreiniger von VW, zu beziehen bei jedem VW-Händler. Dieser Reiniger hinterlässt keine ärgerlichen Ränder oder Spuren und eignet sich auch hervorragend zur Entfernung von Flecken am empfindlichen Fahrzeughimmel. Nebenbei riecht er auch sehr angenehm ;)

Kunststoffe und Gummi

Kunststoffe sind meist ein Kapitel für sich. Je nach Fahrzeugmarke können die sehr empfindlich sein und auf bestimmte Produkte mit Schlierenbildung oder "Schmieren" reagieren. Nach langem rumprobieren bin ich bei Vinylex gelandet. Dieses Produkt hinterlässt einen schönen, matten Glanz (ich hasse diesen "Speckglanz", den andere Produkte hinterlassen) und lässt den Kunststoff "wie neu" erscheinen. Mit einem Schwamm aufgetragen und einem Mikrofasertuch abpolieren. Beim Polieren kann man den "Glanzgrad" quasi selbst bestimmen, je mehr man poliert, desto "matter" wird die Oberfläche. Das Produkt ist auch zur Pflege von Gummis (also die am Auto ;)) geeignet.

Zur Pflege von Gummidichtungen und Fensterheberführungen eignet sich auch Silikonspray hervorragend: Die Türen schliessen einfacher und frieren im Winter nicht fest, und der Fensterheber "flutscht" förmlich hoch und runter (schont Motor und Mechanik). Damit kann man auch quietschende Scharniere, Pedale etc. "behandeln" und Schlösser vor dem Einfrieren schützen.

 

Leder

Außer einem Lederlenkrad gibt es bei mir nicht zu viel zu pflegen, und für dieses benutze ich das Lederpflegemittel von VW. Auch am Lenkrad mag ich keinen "speckigen" Glanz, und das genannte Pflegemittel hinterlässt eine schön matte Lederoberfläche.

 

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Bericht ein paar nützliche Tipps und Hinweise geben. Sicher gibt es für den ein oder anderen Zweck noch bessere Mittel und Helferlein, sowohl billigere als auch teurere. Ich für meinen Teil versuche stets, auf ein ausgewogenes Preis/Leistungsverhältnis zu achten. Einige der o.g. "Mittelchen" sind auf den ersten Blick recht teuer (z.B. das Absorber Schwammtuch), erleichtern die Arbeit aber ungemein und sind daher ihr Geld mehr als wert.

So, und jetzt hoffe ich auf eure Beiträge :)

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo!!

Also ich werde mir wahrscheinlich erstmal als "Grundausstattung" diese Sachen zulegen:

Autowäsche :

Da werde ich zu den Meguiars Ultimate Wash Mitt greifen.Shampoo habe ich hier noch ne halbe Flasche Nigrin Autoshampoo .

Trocknen:

Hatte an das Cobra Supreme Guzzler gedacht. Ob nun größe M oder L weiß ich noch nicht

Zum einreiben der LG Hochglanzversiegelung habe ich hier noch ein paar dieser Schwämmchen liegen.

Zum auspolieren wollte ich handelsübliche Microfasertücher nehmen.Oder muß/sollte es was "spezielles" sein??

Für die Felgen hatte ich an die Daytona Speedmaster High End Felgenbürste gedacht. Weil ich habe mir gestern meine Finger an der doofen Bremscheibe bzw. an dem Blech aufgerissen.Deswegen wollte ich KEIN Handschuh oder Schwamm für die Felgen. :rolleyes:

 

So das wäre erstmal mein PLAN !! :D Hoffe das reicht dann auch.Oder irgendwelche Verbesserungsvorschläge ?? :)

 

Hallo!

Leder:

Man kann für die Lederreinigung und Pflege sündhaft teure Produkte nehmen oder man nimmt einfach etwas Körpermilch/Bodylotion. Diesen Tip habe ich von einem Autosattler erhalten und ich pflege schon seit Jahren die Lederausstattungen meiner Autos damit.

Gruß vom Tänzer

Zitat:

Original geschrieben von postman1973

 

Trocknen:

Hatte an das Cobra Supreme Guzzler gedacht. Ob nun größe M oder L weiß ich noch nicht

Ich habe beide und brauche auch beide, nur M alleine reicht nicht.

Themenstarteram 24. Juni 2009 um 14:00

Zitat:

Original geschrieben von postman1973

Zum auspolieren wollte ich handelsübliche Microfasertücher nehmen.Oder muß/sollte es was "spezielles" sein??

Hmm, da gehen die Meinungen wohl stark auseinander. Angeblich sollen normale "Haushalts-Mikrofasertücher" feine Kratzer hinterlassen, weil angeblich die Spitzen zu "scharf" sind. Ich persönlich kann mir das aber nur schlecht vorstellen.

Das Problem ist eher, dass man im Haushaltsbereich keine langfaserigen MF-Tücher bekommt, wie man sie zum Auspolieren braucht.

Zitat:

Original geschrieben von Sandkutscher

Zitat:

Original geschrieben von postman1973

 

Trocknen:

Hatte an das Cobra Supreme Guzzler gedacht. Ob nun größe M oder L weiß ich noch nicht

Ich habe beide und brauche auch beide, nur M alleine reicht nicht.

Hab doch nur nen kleenen Golf :D !! Verwendest du die nur zum trocknen? Man kann die doch auswringen wenn die voll mit Wasser sind....dann reicht doch bestimmt auch Größe L !! :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von postman1973

 

Hab doch nur nen kleenen Golf :D !! Verwendest du die nur zum trocknen? Man kann die doch auswringen wenn die voll mit Wasser sind....dann reicht doch bestimmt auch Größe L !! :rolleyes:

Mit dem großen mache ich die großen Flächen und Fenster.

und das kleine nehme ich dann für den Rest, z.B. Tür Innenbereich Felgen ect.

Durch häufiges auswringen geht die Struktur des Tuches kaputt ;)

@ touranfaq

Wie kommst Du auf die Idee das Meguiars Hyper Wash nur für "Gewerbliche" zu bekommen ist und was ist an 15€ pro Liter "nicht gerade billig" ?

Hier ein Blick in meinen Putzeimer:

 

MFT-Handschuh

MFT-1

 

MFT-2

 

MFT-3

 

Trockentuch

 

Shampoo

 

2 Eimer

 

Reinigungsknete

 

Knet-Gleitmittel

 

Cleaner

 

Wachs

 

Detailer-1

 

Detailer-2

 

Detailer-3

 

Reifenpflege (gerade bestellt)

 

Kunststoffpflege

 

Sonstiges: Billig-Glasreiniger von DM, billig Glas-MFT + alte Zeitung von Aldi, billig-Drucksprüher von Hornbach, billig-Hirschtalg für die Türdichtungen und teure Applikatoren von Meguiars ;)

 

Gruß

 

Erkan

 

 

 

 

Themenstarteram 25. Juni 2009 um 7:51

Zitat:

Original geschrieben von Blackcorsa82

Wie kommst Du auf die Idee das Meguiars Hyper Wash nur für "Gewerbliche" zu bekommen

Ich zitiere mal die Startseite von Spiegelglanz.de:

KEIN VERKAUF AN PRIVATPERSONEN !

Preise werden erst nach dem Einloggen sichtbar.

Wenn Du eine andere Bezugsquelle hast, die auch Privatpersonen zugänglich ist, kannst Du sie gerne hier posten (meine Bezugsquellen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wie ich eingangs schon erwähnte).

Zitat:

und was ist an 15€ pro Liter "nicht gerade billig" ?

Hyperwash wird mit einer Konzentration von 400:1 gemischt, d.h. für zwei 10 Liter Eimer (mehr brauch ich nicht für ne Handwäsche) brauchst Du 50ml.

Das entspricht einem Preis von ca. 75 Cent pro Fahrzeugwäsche. Oder anders gerechnet: Bei 8 Wäschen pro Jahr reicht der Kanister 10 (!) Jahre. Inwiefern das jetzt "billig" oder "teuer" ist, mag jeder für sich selbst entscheiden.

Genau so verhält es sich mit dem Glass Cleaner Concentrate: Das kostet zwar auch ca. 10 Euro/Liter, wird aber 10:1 verdünnt d.h. der Liter "Glasreiniger" kostet Dich dann ca. einen Euro. Damit ist er billiger als ein "No-Name-Glasreiniger" (die kosten meist 89 Cent, allerdings die 500ml-Flasche) und nebenbei wesentlich besser.

Man sieht also, dass man mit (auf den ersten Blick teuren) Großgebinden durchaus was sparen kann ;)

Wer sich im Bereich Fahrzeugpflege austoben möchte der kann alle wirklich guten Produkte bei http://www.autopflege-frankenberg.de kaufen.

Und da es hier ja um Pflegemittel geht und ich relativ Tippfaul bin poste ich einfach ein Bild.

Meine Pflegeartikel

Themenstarteram 25. Juni 2009 um 20:35

Zitat:

Original geschrieben von Blackcorsa82

Und da es hier ja um Pflegemittel geht und ich relativ Tippfaul bin poste ich einfach ein Bild.

Meine Pflegeartikel

Das ist mal ne amtliche Sammlung :D

Ist aber bei weitem nicht alles auf dem Bild ^^

übertreiber alta!!!1!11:eek: die pflegemittel sind bestimmt teurer als dein auto :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Mein Putzeimer - Welche Mittel benutzt ihr?