ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Mein neues Vorhaben:

Mein neues Vorhaben:

Themenstarteram 19. Dezember 2006 um 14:24

Ich bin hier bei euch eigentlich nur ein sehr aktiver Leser, aber als Nobb möchte ich mich nicht vorstellen und somit mal mein Weihnachtsvorhaben präsentieren.

 

Ich fahre seit kurzem einen Astra G mit Werkströtten, das soll sich nun aber ändern und nach langem hin und her, Probehören und Komponenten auswählen, bin ich nun zu einem Ergebnis gekommen.

Das sind die Komponenten, neu und bereit zum Einbau:

 

HU JVC KD-SH 1000

 

Reicht mir vollkommen von der Ausstattung, hat zwar LZK und kann 3 Wege aber ist ja nicht zwingend nötig der Rest wird übernommen vom

ALPINE PXA-H 701 + ALPINE RUX - C701

und das hat ja mehr als man braucht.

 

 

Als Front werde ich mich nun mal an 3 Wege vollaktiv versuchen.

HT TECHNOLOGY LS 29

 

Dieser wird sein Zuhause in einem neuen GFK Spiegeldreieck mit Stahlring-Aufnahme finden.

 

MT OMNES AUDIO BB 3.01 High End Breitband

 

Der auch ein neues Zuhause bekommen wird, wo werdet ihr dann im Einbau Fred sehen.

Er bekommt selbstverständlich auch ein Stahlzuhause, da es eh bei dem BB 3.01 mit angeboten wird.

 

TT TECHNOLOGY LS 185

Für dieses Schmuckstück habe ich mir was ganz besonderes ausgedacht. Meine Originalbleche auf denen sonst die TMT befestigt sind, sehen schon aus wie Schweizer Käse, dank des Vorgängers der mindestens 50 verschieden Bohrlöcher reingestanzt hat. Diese werde ich erst mal alle zuheften und dann ein 21,00 cm x 21,00 cm x 0,50 cm großes Stahlblech darauf schweißen. Somit habe ich eine gute Grundlage für meine Stahlringe, denn der 185er bracht nicht mehr Platz als ein 16,5er und wer den Astra kennt, weis was der für eine beschissene LS-Aufnahme hat, da sie nicht mal rund ist.

Durch den Stahlring mit seinen knapp 3,00 kg wird das ganze dann recht massiv ausfallen.

 

TÜR DÄMMUNG

Der Türdämmung werde ich dieses Mal mehr Beachtung schenken.

So werde ich das Außenblech mit zwei Lagen 2,60 mm Bitumenmatten ruhig stellen = ca.5,00 kg

Das Innenblech von innen mit einer Lage 2,6mm. (Freu mich jetzt schon auf die Fummelei) = ca.2,50 kg Bitumenmatten.

Von außen dann mit einer Lage 2mm Bitumenmatten Ruhig stellen = ca.1,50 - 2,00 kg.

Die ganze Dämmung wird dann so bei ca.7,50 – 8,00 kg liegen und sollte doch reichen pro Türe.

 

TÜR PAPPE

Die Tür-Pappe dass leidige Thema die werde ich mit einer Mischlage versuchen steif zu bekommen erste Lage 2,6mm bitumenmatte zweite Lage dann mit Polyesterharz und Glasfilamentgewebe 390 g/qm

Das leidige Thema „Tür-Pappe Ruhigstellen“. Ich werde versuchen diese mit einer Mischlage zu versteifen. Erste Lage 2,60 mm Bitumenmatten, Zweite Lage Polyesterharz und Glasfilamentgewebe 390 g/m².

LS VERKABELUNG

Die LS werde ich mit High End LS- Kabel Bi- Wire von W&M-AUDIO Die Black- Magik Serie verdrahten 6x4qmm.

 

STROM TECHNISCH

Bei einer guten Car-Hifi-Anlage werde ich die Standartwege gehen.

LIMA 120 Ampere zusätzlich 50er Plus und Masse zur Starterbatterie. Den Anschluss durch massive Pol-Klemmen Marke „Eigenbau“, zusätzlich noch einmal 50er Masse zur Karosserie. 50er Plusleitung dann nach 30,00 cm absichern dann das Kabel zur Zusatzbatterie und noch mal 30,00 cm davor absichern. Von der Zusatzbatterie werde ich dann mit dem 50er zum kleinen aber feinen Batcap gehen, der Kabelweg ist hierbei nur 10,00 cm, deshalb verzichte ich hier auf eine Sicherung und werde sie dann nach dem Batcap setzen. Diese ist für die Sub – Amp. Mit einer Reduzierungshülse werde ich dann vom 50er auf einen 35er Anschluss wechseln. Für die beiden 4-Kanal, die für das Frontsystem zuständig sind, lege ich das 50er Pluskabel von der Zusatzbatterie zum Kondensator 1F und von dort zur Amp mit 35er Kabel wieder mit Reduzierhülsen auf 25er Kabel verkleinern. Masse werde ich von den Gurtschrauben beziehen in Sternausrichtung.

 

CINCH LEITUNG

Werde ich das RG 142 Kabel nehmen und

Titanos Pro-63 Cinch Stecker

 

 

♫ AMP´S UND SUB ♫

Bleiben vorerst noch mein kleines Geheimnis, weil mein Car-Hifi-Freund mit dem Preis den ich mir gerade noch leisten kann nicht einverstanden ist. Aber ich denke es wird was feines geben. Weihnachten steht ja bekanntlich vor der Tür und Oma und Opa haben da ja immer die Spendierhosen an. 

Soweit so gut erst mal.

Bilder und Daten von den Komponenten und Einbauten werden folgen.

Über Kritik und Anregungen während der Bauphase wäre ich euch sehr dankbar, da ich euch mit Bild und Text teilhaben lasse und für Verbesserungsvorschläge immer ein offenes Ohr habe.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Man darf gespannt sein, von den Komponenten her kenn ich die HT und TMT zwar nicht, aber ich lass mich überraschen. Einbaukonzept scheint soweit auch ganz stimmig, also dann: fang los :D

Gruß Tecci

Themenstarteram 19. Dezember 2006 um 16:26

tecci

schau dich mal bei Scan Speak um da wirst ht tt auch finden

nur das projekt tür dämmen ist echt ne harte nuss

plan OK.

HT ausrichten auf fahrer!

EQ im TMT nötig wegen einbauplatz. im HT und sub kaum. sub mit 2-3db mehr bei 35-40hz rum und dann abfallend gibt schön linear!

dämmung einfach. zwischen türpappe und aggregatträger einfach so schaumstoffähnliches zeug (nicht wasser saugend). wenn richtig gedämmt is zwischen aggregatträger und aussenblech das Vol. wo TMT drauf spielt, türpappe muss nur am klappern gehindert wern, nicht "gedämmt"! gehört nicht zum Vol wo TMT spielt!

OG carauTCohanZZ

am 19. Dezember 2006 um 18:04

das konzept schaut schon mal gut aus und bin auf bilder gespannt.

die dämmung im g, schaut in der theorie durch die kleinen löcher im türblech aufwendig aus, ist es aber nicht. alle ecken sind gut erreichbar.

kannst mal auf meine seite gucken, da ist auch ein g einbau drauf.

dort habe ich pro tür 7 kilo verklebt und die tür ist schön ruhig geworden. an der türpappe habe ich nahezu garnichts gemacht. die klapperte auch ohne maßnahmen nicht. beachten solltest du, das der adapter nicht zu hoch aufbaut. wenn du noch ein blech unterschweist würde ich den adapter max 2 cm in der höhe bauen, da er sonst schnell an die verkleidung stossen kann. schwachstelle in der tür ist meiner meinung nach das türschloss. hier solltest du in jedem fall mal alle schrauben nachziehen. ich habe da auch noch matte aufgeklebt. natürlich so, dass man überall rankommt :).

Optimal wäre nen Alpine Radio mit Digi-Ausgang!

9860 oder 9861R !!

Sonst totale zustimmung...

 

Greetz Cassius

Zitat:

Original geschrieben von Cassius1985

Optimal wäre nen Alpine Radio mit Digi-Ausgang!

9860 oder 9861R !!

Sonst totale zustimmung...

 

Greetz Cassius

Volle Zustimmung.

Weder mit dem JVC noch mit dem analogen Eingang des PXA ist es möglich klanglich das zu erreichen was die Lautsprecher und das Konzept hergeben.....das wird der Flaschenhals.

Gruß Frank

Themenstarteram 20. Dezember 2006 um 15:17

Ja das wurde mir auch schon ans herz gelegt werde mir da auch noch eine andere hu zulegen

Themenstarteram 4. Januar 2007 um 20:29

projekt vorübergehnt auf eis gelegt

 

motorschaden

Mein Beileid :(

Themenstarteram 4. Januar 2007 um 21:27

dank dir

sowas ist echt zum heulen

Auch mein Beileid .. beim Astra sehr unerwartet ...

Themenstarteram 6. Februar 2007 um 12:30

So nachdem der Rückschlag nun überwunden ist und mein Astra soweit wie Einigermassen wieder läuft.

Habe ich neuen Mut gefasst und nun angefangen an meinem Projekt. :D

Letzten Freitag auf der Arbeit hat mir mein Arbeitskollege meine Stahlringe endlich mitgebracht, und ich hatte ja Spätschicht somit kein Meister da und ich konnte gleich mal in der Werkstatt die Löcher in die Ringe Bohren für die Befestigung der LS und für die Verschraubung aufs Türblech.

Da ich ja vor Weihnachten damit schon angefangen habe das Tür innen blech mit 4mm starkem blech zu verstärken in dem bereich des LS und die tolle Vorarbeit des Vorbesitzers zu verdecken und es nun richtig massiv geworden ist habe ich nun nicht mehr das Problem das es da irgendwelche Undichtigkeiten geben könnte und der LS Stahlring plan aufliegt und zum befestigen des Stahlringes habe ich zuvor M6 Muttern aufgeschweißt da ich mir dachte wenn dann richtig.

Naja jetzt kam mir nur die schlaue Idee warum soll ich den die LS hinter der superhässlichen Astra G Verkleidung verstecken der LS soll nun sichtbar verbaut werden also nix mir kurz LS ring aufs Türblech schrauben Verkleidung drüber fertig.

Also kurz mit meinem Arbeitskollegen getelt und die Daten durch gegeben eine Verbindung muss her zwischen Tür Innenblech und Türpappe also wird er mir heute meine Stahlringe noch mal machen nur eher in Rohr form nur mach ich mir da sorgen um den Tunnel Effekt was aber bei 8cm nicht groß ins gewicht fallen wird soweit erst mal neues von mir Bilder werden dann demnächst kommen

Zitat:

Original geschrieben von Blacky Corsa C

also wird er mir heute meine Stahlringe noch mal machen nur eher in Rohr form nur mach ich mir da sorgen um den Tunnel Effekt was aber bei 8cm nicht groß ins gewicht fallen wird

8cm sind auf jeden Fall zu tief, hatte genau dasselbe Problem bei mir. 4cm ist da schon fast die Grenze...Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, das nicht so tief zu bauen, nachher haste Probleme damit und dann kannste den Ring nicht mehr bearbeiten...

Themenstarteram 7. Februar 2007 um 8:59

Hi tecci wie hast du das problem dann gelöst ?ich muß auf alle fälle nochmal genau messen aber über 4 cm sind es auf alle fälle

wie macht sich der Tunnel Effekt den eigentlich bemerkbar oder was hat er für auswirkungen ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen