ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Mein Gurtwarner bringt mich um!

Mein Gurtwarner bringt mich um!

Themenstarteram 10. April 2004 um 12:00

Hallo zusammen, habe ein neues CLK Cabrio. Da ich leider ein wenig ein Gurtmuffel bin, geht mir der Gurtwarner auf den Geist. Habe gehört es gäbe einen Trock diesen auszuschalten. Wer kann mir da helfen? Danke und Gruss Rudi

18 Antworten

Re: Mein Gurtwarner bringt mich um!

 

Zitat:

Original geschrieben von vaettu

Hallo zusammen, habe ein neues CLK Cabrio. Da ich leider ein wenig ein Gurtmuffel bin, geht mir der Gurtwarner auf den Geist. Habe gehört es gäbe einen Trock diesen auszuschalten. Wer kann mir da helfen? Danke und Gruss Rudi

anschnallen?

Was ist denn so schlimm dran sich anzuschnallen ??

Des Ding hat nur Vorteile und rettet heute noch zig leute das Leben,wenn du Lebensmüde bist dann geh aufm Schrottplatz und hol dir einen ersatzgurt.Dann steckste das Gurt ende und musst dich nich anschnallen...

http://www.motor-talk.de/t234117/f14/s/thread.html

Fahr einfach zu DC, die schalten dir den Gurtwarner in 5 Minuten aus!

Das mit dem ausschalten vom Gurtwarner war einmal,jetzt darf das auch die DC Werkstatt nicht mehr.Das ist eine Sicherheitsvorschrift von DC.

Zitat:

Original geschrieben von MB freak

Das mit dem ausschalten vom Gurtwarner war einmal,jetzt darf das auch die DC Werkstatt nicht mehr.Das ist eine Sicherheitsvorschrift von DC.

Zum Glück...

Vielleicht bringts ja dem "Gurtmuffel" was, er schnallt sich widerwillig an und freut sich im Falle des Falles über den Gurt...

Bye, Jan

PS: Wo schalte ich den Fahrerairbag ab? Und die Bremsen, die machen mein Auto immer langsamer...

Ich bin eigentlich immer angeschnallt unterwegs, aber ich bin der Meinung, jeder sollte selbst entscheiden können, ob er sich anschnallt oder nicht. Kein Auto fängt wie wild zu piepsen an, wenn du 200 auf der Autobahn glühst und das ist genauso gefährlich.

Zitat:

Original geschrieben von manig84

Ich bin eigentlich immer angeschnallt unterwegs, aber ich bin der Meinung, jeder sollte selbst entscheiden können, ob er sich anschnallt oder nicht. Kein Auto fängt wie wild zu piepsen an, wenn du 200 auf der Autobahn glühst und das ist genauso gefährlich.

Natürlich fängt das Auto nicht an, wild zu piepsen, da es nicht abschätzen kann, wie groß die Gefahr bei 200 kmh auf der Bahn ist... Aber die Autos mit Gurtwarner haben scheinbar mittlerweile schon mehr Intelligenz als mancher Ihrer Fahrer... Das Auto weiß schon, daß mit Gurt in 99,4783 % der (Un-)Fälle sicherer ist als ohne Gurt.

Leider weiß das nicht jeder seiner Fahrer...

Mir kann es ja eigentlich egal sein, ob sich XY aus dem MT-Forum umgebracht hat, ich werde es sowieso nicht mitbekommen, außerdem kenne ich die Person zum User nicht...

Auch solche Argumente wie "jeder sollte selbst entscheiden können..." finde ich nicht 100% Richtig!

Warum sollte man "Hilfen" wie z.B. ESP oder ABS nicht dankend annehmen, obwohl man selber weiß, daß und wie man zu bremsen hat?

Ich glaube nicht, daß wir hier alle Spitzen-Rallye-Fahrer sind, die sowas niemals brauchen werden...

Bye, Jan

PS: Der Spitzen-Rallye-Fahrer ist auch angeschnallt, und zwar mit nem noch effektiveren Spezial-Gurt. Zusätzlich hat der nen Helm auf!! Nur mal zum Nachdenken...

EDIT: Ich bin NICHT für Helmpflicht auf deutschen Straßen!! ;) :D

Hallo miteinander,

bisher waren nur alle Antworten, die das Anschnallen propagieren, korrekt!!

Was mir aber bisher fehlte, ist der Hinweis daß das Pflegepersonal sicher sehr dankbar wäre, wenn weniger Schwerstverletzte, die nur durch das Nichtanschnallen so strark verletzt wurde, gepflegt werden müßten. Die Kosten können nicht nur durch den Sozialstatt aufgebracht werden.

Das Zweite ist, daß durch das Nichtanschnallen die Versicherungsprämien steigen.

Daher ist es völlig belanglos, ob es jemand als seine persönliche Freiheit ansieht, ob er sich anschnallt oder nicht. Wenn sich jemand unangeschnallt verletzt, trifft es immer uns alle!!!

Nichtanschnallen ist unvernünftig; ach nein, es ist nicht unvernünftig, es ist asoziales Verhalten und gehört geächtet. (Sorry für die deutlichen Worte, aber was bisher zur "persönlichgen Freiheit" gesagt wurde, war unerträglich.)

Vielleicht hilft ja auch erst ein Besuch im Rehazentrum zu ehr Einsicht.

Also Erinnerung an früher: Erst Gurten, dann Starten!!!

Trotzdem

Liebe Grüße

Jeanette

Zitat:

Original geschrieben von Gajardo

Was mir aber bisher fehlte, ist der Hinweis daß das Pflegepersonal sicher sehr dankbar wäre, wenn weniger Schwerstverletzte, die nur durch das Nichtanschnallen so strark verletzt wurde, gepflegt werden müßten. Die Kosten können nicht nur durch den Sozialstatt aufgebracht werden.

Das Zweite ist, daß durch das Nichtanschnallen die Versicherungsprämien steigen.

Daher ist es völlig belanglos, ob es jemand als seine persönliche Freiheit ansieht, ob er sich anschnallt oder nicht. Wenn sich jemand unangeschnallt verletzt, trifft es immer uns alle!!!

100% Zustimmung.

Es fällt eindeutig NICHT in die Entscheidungsfreiheit des Autofahrers, ob er sich anschnallt oder nicht. Nicht umsonst besteht eine GurtPFLICHT und keine "Gurtempfehlung"....

bin auch fürs angeschnallt sein - beim FAHREN!

der piepser nervt auch mich - z.b. beim rangieren. das teil ist einfach megalästig und es ist übel das deutsche autobauer fast jeden dreck der in amiland üblich ist einbauen müssen. die hupsymbole auf dem lenkrad sind auch so`n ding - ist man denn blöd?

der piepser ist genauso überflüssig wie die tausend warnaufkleber überall (auch wg amiland und klageabwehr). denke jeder autofahrer weiss das man nicht in einen rotierenden lüfter greifen sollte und wenn manche doch so braun sind wird auch n kleber nicht helfen.

wollte es mir im 211er auch abschalten lassen - geht aber lt. DC mit der aktuellen saftware auf ihren systemen LEIDER nicht mehr.

btw. ich schnall mich immer an - freiwillig und automatisch.

Zitat:

Original geschrieben von Dig555

z.b. beim rangieren.

...na dann rangierst du aber ganz schön schnell!

Das Teil geht doch erst bei 10-15km/h los.

Also ich weiss nicht. Ich bin immer der Meinung, das jeder selbst entscheiden sollte, wie er etwas handhabt, SOLANGE es nicht auf Kosten anderer passiert.

Also meine persönliche Meinung ist, wenn jemand sich nicht anschnallen möchte, dann soll er es eben lassen.

Selbst schnalle ich mich selbstverständlich immer an, ich bin ja nicht blöd ;-)

Das mit den Versicherungsprämien ist natürlich schon ein Argument, denn an dem Punkt fällt es auch auf diejenigen zurück, die sich anschnallen. Die Frage ist, wieviel das bei der Prämie ausmacht...

Gruss

Tony

GURTMUFFEL

 

Ich finds einfach schade dass immer wieder Rettungskräfte ihre wertvolle Zeit opfern müssen für solche Unbelehrbaren. Kein Gurt - Kein Hirn !

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Mein Gurtwarner bringt mich um!