ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Meguiars und Co. nur übertriebener Hype?

Meguiars und Co. nur übertriebener Hype?

Themenstarteram 21. März 2011 um 19:24

Hallo Leute,

 

würde gerne mal die Frage in den Raum werfen, ob die ganzen "importierten" Pflegeprodukte a la Meguiars, Dodo Juice, Chemical Guys, und wie sie alle heißen, übertriebener Hype bzw. Mainstream sind. Gibt es wirklich keine klassischen deutschen Produkte (Sonax, Nigrin), die das ganze genauso gut können?

 

Manchmal frag ich mich, ob es mehr um möglichst ausgefallene Namen, stylisches Aussehen oder exotischen Duft der Produkte geht, statt um das Ergebnis deren eigentlichen Bestimmung und Anwendung.

 

Die Frage ist wirklich nicht provokativ gemeint, ich habe mich ja aufgrund von Empfehlungen in diversen Foren selbst mit den genannten Produkten (Dodo und Co.) eingedeckt. Aber ich finde es irgendwie seltsam, daß man in keinem Bereich der Autopflege auch nur ein Produkt von Sonax o.ä. empfohlen bekommt.

Sind diese Produkte wirklich so viel schlechter als die "Importware"?

 

Grüße

Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Hallo Leute,

würde gerne mal die Frage in den Raum werfen, ob die ganzen "importierten" Pflegeprodukte a la Meguiars, Dodo Juice, Chemical Guys, und wie sie alle heißen, übertriebener Hype bzw. Mainstream sind. Gibt es wirklich keine klassischen deutschen Produkte (Sonax, Nigrin), die das ganze genauso gut können?

Manchmal frag ich mich, ob es mehr um möglichst ausgefallene Namen, stylisches Aussehen oder exotischen Duft der Produkte geht, statt um das Ergebnis deren eigentlichen Bestimmung und Anwendung.

Die Frage ist wirklich nicht provokativ gemeint, ich habe mich ja aufgrund von Empfehlungen in diversen Foren selbst mit den genannten Produkten (Dodo und Co.) eingedeckt. Aber ich finde es irgendwie seltsam, daß man in keinem Bereich der Autopflege auch nur ein Produkt von Sonax o.ä. empfohlen bekommt.

Sind diese Produkte wirklich so viel schlechter als die "Importware"?

Grüße

Ich denke, das verhält sich in etwa so wie bei den Apple Produkten, iPad, iPod und iPhone.

Alles etwas teurer und die Leute kaufen es trotzdem, auch wenn es keiner braucht.

Nun ja, die Produkte aus dem Wilden Westen sind oft sogar recht preiswert.

Apple ist zwar etwas teurer, aber auch deutlich besser. Umgemünzt auf Sonax und Nigrin müsste es besser sein als die Produkte aus Übersee.

Wobei Sonax bei mir einen sehr hohen Stellenwert genießt, da es aus deutscher Produktion stammt, ergo Arbeitsplätze in meinem Land geschaffen werden, deutsche Gesetze und Grenzwerte eingehalten werden müssen und natürlich Umweltbelastungen durch Transport minimiert werden.

Bis jetzt funktionieren die Produkte bei mir bestens, jedoch muss ich zugeben, keinen Vergleich zu haben.

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Aber ich finde es irgendwie seltsam, daß man in keinem Bereich der Autopflege auch nur ein Produkt von Sonax o.ä. empfohlen bekommt.

Sind diese Produkte wirklich so viel schlechter als die "Importware"?

Das stimmt nicht ganz, vielleicht wurde dir ein solches Produkt nicht persönlich empfohlen, wenn du jedoch in diesem Forum mitlesen tust, dann müsste dir der User Kax ein Begriff sein, Kax empfiehlt nämlich vorwiegend Produkte von Sonax!. Aber es stimmt schon dass Sonax und Konsorten von anderen Produktherstellern 'verdrängt' (wenn man so sagen kann) werden. Dies ist aber eigentlich auch normal, da der Mensch seit jeher immer wieder nach was Neuem strebt, etwas was man noch nicht kennt, nach etwas das vielleicht eben 'besser' als Altbewertes. Dies ist bestimmt auch der Grund warum eben diese 'Baumarktprodukte' (obwohl Meguiars ja auch ein solches Produkt ist) mehr oder weniger links liegengelassen werden, was aber nicht heisst dass Sie schlecht wären. Ich selbst nutze Produkte von denen ich weiss dass Sie den gewünschten Effekt bringen, und da ist es mir auch egal ob das jetzt Nigrin, oder Dodo oder Poorboy's, oder....ist.

Jeder muss selbst entscheiden welches Produkt er nutzen möchte und aus welchem Grund er dieses oder jenes Produkt nutzt. Wenn ein Produkt nicht das verspricht was es hält, kauf ich es mir nicht mehr und such mir was Neues aus. Ich greife aber auch mal zu was Neuem, nur um andere Produkte und deren Wirkung kennenzulernen. Man muss einfach nur offen für Neues sein!

Jeder wie er möchte, eben...

MFG

 

Das kommt doch auch ganz drauf an ob mann mit den jeweiligen Produkten klar kommt.Ich kombiniere auch hin und wieder mal Megs Produkte mit anderen Marken.Ich kann nur sagen das andere Marken,"Importware"oft gar nicht teurer ist als z.B.Sonax Produkte.Das liegt daran das sie einfach besser funktionieren und mann auch weniger davon braucht.Ergo ist die erst mal teurere Dose "wachs z.B"am Ende billiger weils länger hält.Hype hin oder her prbier einfach aus was du meinst was es dir wert ist auszugeben und dann kannst du ein Fazit ziehen.

Ich kann jetzt mal nur für mich sprechen:

Ich habe - bevor ich mich mit dem Thema näher beschäfigt habe - die Mittelchen von Sonax (Brilliant Wax) und Nigrin (Nanotec) verwendet.

Der erste Fehler den ich gemacht habe: Ich habe mein Auto vorher nicht richtig vorbereitet. Einfach nur gewaschen und getrocknet, nix anderes steht ja auch auf den Anleitungen von Sonax und Nigrin. Und nachher habe ich mich dann natürlich gewundert, warum ich mir nen Ast abpolieren musste und überall so kleine Knubbelchen auf dem Lack waren.

Das Auto sah nah der Behandlung mit beiden Mitteln super aus und der Effekt hielt auch ein paar Wochen an. Und ich denke nicht mehr und nicht weniger verlangt der 08/15 Atu Kunde von so einem Produkt und ist zufrieden.

Dann bin ich anfang letzten Jahres auf Liquid Glass gestoßen. Habe meinen BMW, der nach einem Unfall und der darauf folgenden Reparatur lackmäßig wie aus dem Ei gepellt aussah, dieses mal mit LG versiegelt (drei Schichten). Was soll ich sagen. War ne scheiß Arbeit, aber das Ergebnis war einfach nur der Hammer. Sowohl vom Glanz als auch bei der Haltbarkeit her ganze drei Klassen oberhalb des Sonax brilliant Wax. Und das obwohl es nicht mal so viel teurer war, erst recht nicht wenn man sich anschaut, wie lange so ne Flasche im Gegensatz zum Sonax Produkt hält.

Trennung.

Letztes Jahr habe ich mein Auto immer mit dem Sonax Extreme Shampoo 2 in 1 gewaschen. Ich meine, he, das Zeug ist okay, es riecht sogar ziemlich gut. Aber: Den versprochenen lackschonenden "Gleiteffekt" eines DODO oder Chemical Guys Shampoos hat es definitiv nicht. Und da man z.B. das Glssworx von CG 1:1000 mischen kann ist das scheinbar teure Zeug am Ende vlt sogar günstiger als das Sonax Produkt, wo man gleich zwei Verschlusskappen in einen Eimer kippen soll. Beim CG Glossworx reicht ein Viertel der Menge!

Noch mal Trennung.

Dieses Jahr wechsle ich von LG auf das Collinite 476S. Einfach weil damit deutlich weniger Arbeit verbunden ist als mit LG. Aber obwohl es allen anschein nach (ich komme erst am Wochenende dazu es aufzutragen) ein super Wachs ist, kostet die Dose gerade mal 20€. Das ist, finde ich, extrem günstig, wenn man bedenkt dass man für eine Fahrzeug nur ein Bruchteil des Inhalts benötigt.

Will sagen, ja, es gib das ein oder andere - auch deutsche (3M) - Premiumprodukt, welches was das Preis-Leistungsverhältnis angeht einfach nur was für echte Enthusiasten ist. Aber viele geniale Produkte von Übersee sind letzten Endes kaum teurer oder letzten Endes sogar billiger als die deutschen Brot- und Butter Marken, bieten dafür aber selbst für einen Laien erkennbaren deutlichen Mehrwert.

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

würde gerne mal die Frage in den Raum werfen, ob die ganzen "importierten" Pflegeprodukte a la Meguiars, Dodo Juice, Chemical Guys, und wie sie alle heißen, übertriebener Hype bzw. Mainstream sind.

Sehe ich nicht so. Ich befasse mich schon lange mit dem Thema Autopflege, aber seit ich auf die Import-Produkte umgestiegen bin, sind die Ergebnisse einfach deutlich besser geworden.

Wobei man bei Sonax auch differenzieren muss zwischen Baumarktware und Profi-Produkten.

Dazu kommt, dass ich bei den Import-Produkten einfach eine deutlich breitere Produktpalette habe (herstellerübergreifend), aus der ich mir gezielt heraussuchen kann, was für meinen Bedarf das Richtige ist.

Hallo,

da ich nun seit einigen Monaten diverse Produkte von Meguiars verwende und vorher irgendwelche No Name Produkte und auch Produkte von bekannten Firmen wie Sonax usw verwendet habe.

Ich bin dann doch auf den Produkten von Meguiars geblieben, weil meiner Meinung nach solang man sichg richtig an die Anleitung hält wirken diese Produkte von Meguiars besser und sehr viel teurer sind sie echt nicht empfehlen von Meguiars nach richtiger Behandlung nach Gebrauchanweisung kann ich den Quik Detailer mit diesem Produkt kann man sein Fahrzeug zwischendurch mal schön sauber machen ohne es direkt wieder komplett zu waschen und der Glanz ist genauso wie frisch gewaschen.

man kann es auch übertreiben:

Chemical Guys - Project J97 226gr.

befindet sich darin eigentlich Gold :confused:

1 kg = 3.756,64 € :eek:

Und? Gehört zwar zur oberen Preiskategorie, aber es stehen noch einige darüber....:D

 

Da legt jeder seine Schmerzgrenze selber fest...wie bei allem.....

 

Bei den Pflegeprodukten/Herstellern macht es die Marketingstrategie und somit auch die entspechende hartnäckige Werbung....und es sind ja wohl die Käufer....die Mega-Cool-In sein wollen, in der grassen Fahrzeugpflege-Szene.....kenne niemanden der sich zum Out-Sider erklärt....fahr mal auf ein Treffen....;)

 

Ziehe aber mindestens ein T-Shirt mit dem Logo eines Fahrzeugpflege-Produkthersteller an....aber das richtige.....:D

Zitat:

Will sagen, ja, es gib das ein oder andere - auch deutsche (3M) - Premiumprodukt,

nun ja, so richtig deutsch sind die nicht :D:D;)

ich muss ehrlich gestehen, ich hätte schon mal lust z.b. ein 2 in 1 baumarkt produkt zu testen, aber diesmal mit meinem jetzigen wissenstand von der fahrzeugpflege, um zu sehen, ob das zeug doch sooo schlecht ist, oder ob man nur zu viele "laienfehler" gemacht hat.

aber ich muss dazu sagen das preis/leistungsverhältnis von sonax und co. ist nicht immer das beste. mit der finish kare wachsdose komme ich jahrzehnte hin. vorausgesetzt das wachs ist dann noch gut :D.

 

ciao

Hallo ! Als ,bei mir vor 15 Jahren ,die Fahrzeugpflege in den Kinderschuhen steckte ,nutzte ich nur SONAX & NIGRIN. Die Ergebnisse ließen teilweise zu wünschen übrig,da auch die Produktpalette noch sehr dünn war. Dann kam mal einer ,u. lieferte MAKRA(deutsches Produkt) . War auch nicht der Bringer seitens der Verarbeitungsqualität . Der nächste Umstieg war auf TURTLE WAX(amerik. Produkt) . Auch nicht der Überflieger. Langsam kam dann Leben in die Bude mit 1ZETT. Qualitativ kommt es so in die obere Mittelklasse & ist finanziell vertretbar. Privat/u. für Privatkunden ,nutz ich Collinite . Ist natürlich wieder eine Nr. besser.

Wie schon von den anderen oben beschrieben, sind die deutschen Produkte nicht so schlecht, aber als Aufbereiter werden sie durch den höheren Verbrauch um gleiche Qualität zu erlangen unrentabel. Sagt mir,das ich lieber im Moment paar €ulo mehr ausgebe, aber am Ende doch spare . Das denke ich ,dürfte im Privatsektor ,nicht anders sein. Das soll nicht heißen,das Sonax & Co. schlecht sind, für den Haus/Normalgebrauch auch o.k. aber in der Aufbereitung nicht unbedingt.

Ich würde das garnicht am Land festmachen. Menzerna ist meines Wissens ein deutscher Hersteller und die stellen exzellente Produkte her. Ich denke, dass es heute deutlich einfacher ist, auf die Produkte vieler Hersteller zuzugreifen, da in den letzten Jahren doch diverse Online-Shops auf der Bildfläche erschienen sind.

Ich schätze der Unterschied zwischen den Übersee-Marken und den einheimischen Herstellern liegt in deren eigenem Anspruch.

Sonax und Co. wollen dem sparsamen deutschen Autofahrer bezahlbare Mittel anbieten, mit denen er seinen Lack ein wenig polieren und schützen kann. Punkt.

Dabei sind die Produkte natürlich auch so ausgelegt, daß man damit nicht womöglich auch noch was kaputtmachen kann. Zu Lasten der Leistungsfähigkeit, versteht sich !

Die Amerikaner speziell bieten Produkte für "Enthusiasten", wie unsereins immer genannt wird.

Da wird eher an die Grenzen des Machbaren gegangen, ist aber zum Teil auch nur was für Fortgeschrittene. Wer hier einkauft, der will nicht 08/15, sondern was besonderes.

Man könnte einen Vergleich ziehen zu freien und rezeptpflichtigen Arzneimitteln ;)

Beide Lager haben ihre Daseinsberechtigung, aber wer es ernst meint und Ergebnisse sehen will darf eben nicht bei ATU, Baumarkt und Tankstelle sein Zeug kaufen.

Es wäre mal interessant, ob denn der unvorbereitete Standardkunde im Baumarkt o.ä. tatsächlich zugreifen würde, wenn dort all die Produkte bereitstünden die unsereins hier so verehrt.

Ich denke das Schema "kleine Flasche, hoher Preis" würde die allermeisten abschrecken.

Und ja, sicher gibts auch von deutschen Herstellern Produkte

die durchaus wettbewerbsfähig oder gar führend sind.

Nur......habt ihr die jemals schon irgendwo zu kaufen gesehen ?

Bei Sonax Xtreme hörts da schon wieder auf. 3M und Mezerna sind wohl eher im Lackierbetrieb bekannt und vertreten, nicht aber im Endkundengeschäft.

Themenstarteram 24. März 2011 um 18:44

Also kann man zusammenfassend sagen, daß die Deutschen zwar Autos bauen können, aber bei den Pflegeprodukten doch in Teilbereichen hinten dran sind.

 

Oder besser ausgedrückt: Bei den deutschen Produkten zählt in erster Linie das Ergebnis, bei der Importware das Ergebnis UND "Das Erlebnis Autopflege" (Duft, Produktbezeichnung/-Aussehen, usw.).

 

Mir ging es einfach darum, daß ich wie auch andere hier gerne deutsche Arbeitsplätze unterstütze. Da Autopflege aber nunmal mein Hobby ist, werd ich wohl trotzdem bei den etwas "ausgefallenen" Produkten bleiben (wenn sie sich denn auch bewähren!).

 

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Meguiars und Co. nur übertriebener Hype?