ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Einwirkzeit von Meguiars 1-2-3 Set

Einwirkzeit von Meguiars 1-2-3 Set

Themenstarteram 24. März 2011 um 9:41

Hallo zusammen

Ich habe die FAQ und die SUFU benutzt wurde aber nicht richtig fündig.

Ich bitte um eure Hilfe.

An meinem Zafira B, BJ 2005 in schwarz metallic ,Lackzustand 3 möchte ich den LAck etwas auf Vordermann bringen.Zu diesem Zweck habe ich, nachdem ich hier einiges gelesen habe, dieses Meguiras 1-2-3 Set gekauft.Da der Zafira ein paar Hologramme drin hat,habe ich noch das Ultimate Compound gkauft.

Nun zur Frage:

Den Ultimate Compound soll man aufragen,einarbeiten und ohne Einwirkzeit mit Mikrofaser wieder abwischen.Richtig?

Danach das Deep Crystal Polish.

Wird dies wie das Ultimate Compound bearbeitet? Oder muß/soll dies antrocknen?

Zum Schluß das Carnauba Wax

Gibt es da unterschiede in der Verarbeitung?

Immer nur eine kleine Fläche behandeln?

Sorry falls die Fragen blöd sind,aber ich bin eher der Waschen und gut Mensch

und wage mich zum ersten Mal an diese Materie.

Ach ja.Wird natürlich alles von Hand erledigt.Das Auto ist gewaschen,getrocknet und der Lack ist kalt.

da bin ich 2 Tage dran an der Arbeit oder?

Danke und gruß aus dem Schwarzwald

Martin

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

wenn Du das Step 1 ohne Maschine verarbeitest, dann wird es schwer die Hologramme rauszubekommen. Bei mir hat es nicht geklappt. Ich habe dann auch das Scratch X probiert. Ging auch nicht. Ich wollte die Tage auch das Ultimate Compound bestellen und probieren. Wenn es damit nicht geht, lasse ich es sein :-(

Deswegen würde mich Deine Erfahrung mit dem U. Compound interessieren.

Wenn Du das Compound benutzt, kannst Du Dir das Step 1 sparen.

Politur ( Step 1 oder Compound ) drauf, polieren, MFT runter - man braucht hier nicht warten. Mache es aber in kleinen Flächen und NICHT das ganze Auto auf einmal.

Danach das Step 2 drauf - ist nur Pflege ohne Schleifmittel.

Mit Pad dünn auftragen und mit MFT nach 1 Minute runter.

Auch hier nur kleine Flächen nacheinander.

Step 3 ( ist das bei dir das NXT Tech 2.0 ? - wenn ja, Glückwunsch - Fehlinvestition, hält nur 1 -2 Wochen - spar dir die Arbeit und kaufe dir das Meguiars #16 Wachs oder das Collinite 476 Wachs - beide höten viel länger und sind echtes Wachs ) - Wachs mit Pad in kleinen Fläschen auftragen, kurz lüften lassen - 1-3 Minuten sollten langen und mit MFT abnehmen. Nie bei Wachs das ganze Auto oder grosse Flächen - sonst wird es schweißtreibend :-)

Wenn Du das Ultimate Compound per Hand benutzt hast, würden mich echt die Ergebnisse interessieren, wenn das auch nicht gegen Holos wirkt, dann kann ich es mir sparen - laut Forumsaussagen soll es aber ganz gut wirken - auch per hand

Gruss

E.

Zitat:

Original geschrieben von Martin1545

...

Nun zur Frage:

Den Ultimate Compound soll man aufragen,einarbeiten und ohne Einwirkzeit mit Mikrofaser wieder abwischen.Richtig?

Richtig, genau wie du es oben beschrieben hast musst du es auch handhaben!

Zitat:

Danach das Deep Crystal Polish.

Wird dies wie das Ultimate Compound bearbeitet? Oder muß/soll dies antrocknen?

Zum Schluß das Carnauba Wax

Gibt es da unterschiede in der Verarbeitung?

Immer nur eine kleine Fläche behandeln?

hierzu hat Elchtest2010 schon alles gesagt...

@ Elchtest2010 und @ TE

Nein er hat nicht das NXT gekauft, der TE hat das 1-2-3 Step-Set gekauft und das beinhaltet das flüssige Carnauba Wax und nicht das NXT.

Das Step2 und Step3 dürften seine Erwartungen (vorerst - bis zu dem Zeitpunkt wo er vom Pflegevirus angesteckt wird :D) gerecht werden, das Step1 hatte ich noch nicht in Gebrauch, besitze ich auch nicht, kann also dazu nix sagen...

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Wachs mit Pad in kleinen Fläschen auftragen, kurz lüften lassen - 1-3 Minuten sollten langen und mit MFT abnehmen. Nie bei Wachs das ganze Auto oder grosse Flächen - sonst wird es schweißtreibend :-)

Das stimmt nicht immer und bei jeden Wachsen, der TE soll nicht irregeführt werden.

Deine Erläuterung ist sicherlich richtig für das Step3 - Carnauba Wax (oder/und andere Flüssigwachse - immer die Anleitung des Herstellers lesen und befolgen).

Bei Hartwachsen ist die Vorgehensweise anders (und hängt auch von den Angaben der Hersteller ab) - Hartwachse werden wie gesagt mit einem Pad aufgetragen, in der Regel kann man bei solchen Wachsen den vollständigen Wagen in einem einzigen Durchgang wachsen (das Prinzip der kleinen Fläschen und der direkten Abnahme des Produktes wird/muss nicht angewendet werden). Das Hartwachs muss zuerst ablüften, "dry to a haze", erst dann sollte man das Wachs per MFT abnehmen. Die Ablüftzeit kann zwischen ein paar Minuten und +/- 30 Minuten oder länger variieren, die Ablüftzeit hängt vom Produkt und vom Klima ab...

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Luxcoyote

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Wachs mit Pad in kleinen Fläschen auftragen, kurz lüften lassen - 1-3 Minuten sollten langen und mit MFT abnehmen. Nie bei Wachs das ganze Auto oder grosse Flächen - sonst wird es schweißtreibend :-)

Das stimmt nicht immer und bei jeden Wachsen, der TE soll nicht irregeführt werden.

Deine Erläuterung ist sicherlich richtig für das Step3 - Carnauba Wax (oder/und andere Flüssigwachse - immer die Anleitung des Herstellers lesen und befolgen).

Bei Hartwachsen ist die Vorgehensweise anders (und hängt auch von den Angaben der Hersteller ab) - Hartwachse werden wie gesagt mit einem Pad aufgetragen, in der Regel kann man bei solchen Wachsen den vollständigen Wagen in einem einzigen Durchgang wachsen (das Prinzip der kleinen Fläschen und der direkten Abnahme des Produktes wird/muss nicht angewendet werden). Das Hartwachs muss zuerst ablüften, "dry to a haze", erst dann sollte man das Wachs per MFT abnehmen. Die Ablüftzeit kann zwischen ein paar Minuten und +/- 30 Minuten oder länger variieren, die Ablüftzeit hängt vom Produkt und vom Klima ab...

MFG

ic finde es generell praktischer fläche für fläche zu machen. es kommt immer mal was dazwischen - und sei es regen oder termin - dann hat man den ganzen wagen voll und steht im wahrsten sinne des wortes "angeschmiert" da ....

ich habe es bisher immer teil für teil gemacht - auch bei der politur.

da ist der lack offen und ich finde es praktischer erste einen teil zu polieren und diesen teil dann immer gleich zu wachsen ...

gruss

E.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

ic finde es generell praktischer fläche für fläche zu machen. es kommt immer mal was dazwischen - und sei es regen oder termin - dann hat man den ganzen wagen voll und steht im wahrsten sinne des wortes "angeschmiert" da ....

ausser der Wäsche tue ich alles andere in der Garage, da regnet's nicht :D

Zitat:

ich habe es bisher immer teil für teil gemacht - auch bei der politur.

ist auch richtig bei Politur und Pre-Cleaner, aber nicht notwendig beim Wachs.

MFG

Themenstarteram 24. März 2011 um 20:50

Falls es jemand interesiert hier ein erstes Fazit.

Bei nahezu optimalen Voraussetzungen( Auto sauber,trocken und Lack kalt) nur die Enge der Garage störte, ging ich heute Mittag ans Werk.

Zuerst die Motorhaube.Das Ultimate Compound holt schon einige Kratzer raus.

Bei den Hologrammen an den Türen ist nach dem Einsatz von Ultimate Compound,Deep Crystal Polish und Caranuba Wax nahezu nichts mehr zu sehen.Liegt natürlich auch immer im Auge des Betrachters.

Wenn man mit der Nase fast über dem Lack hängt sieht man ganz minimal etwas.

Die typischen Türgriffmulden Kratzer sind zu 90% weg.

Zaubern kann halt eine Lackpflege auch nicht.Eventuell bei einem der solch Aktionen schon öfters gemacht hat wäre ein noch besseres Lackbild möglich gewesen aber ich hab das zum ersten Mal gemacht und habe daher weniger Ansprüche.

Bilder versuche ich morgen zu machen.Hab noch ein paar unbearbeitete Stellen:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Martin1545

Falls es jemand interesiert hier ein erstes Fazit.

Zuerst die Motorhaube.Das Ultimate Compound holt schon einige Kratzer raus.

Bei den Hologrammen an den Türen ist nach dem Einsatz von Ultimate Compound,Deep Crystal Polish und Caranuba Wax nahezu nichts mehr zu sehen.

Die typischen Türgriffmulden Kratzer sind zu 90% weg.

Bilder versuche ich morgen zu machen.Hab noch ein paar unbearbeitete Stellen:rolleyes:

Ja, mich interessiert es sehr. Fotos wuerde ich gerne sehen. Gibts auch welche von vorher?

Hast du alles perbhand gemacht? Mit pad oder mit polierschwamm?

Wie lange hat es gedauert?

Fragen ueber fragen ;-)

Danke u gruss

E.

Themenstarteram 25. März 2011 um 10:00

Hallo Elchtest

Ich habe alles von Hand gemacht(man muß ja noch Raum für Verbesserung haben;) )

Die Produkte wurden alle mit diesem Meguiars Pad aufgetragen.Waren beim Sofortkauf bei einer sehr großen Auktionsplattform im Preis drin.Abgerieben habe ich mit Mikrofasertüchern (noname)

2/3 des Autos sind noch unbearbeitet,daher werde ich versuchen aussagekräftige Bilder zu erstellen.

Das auftragen und abreiben hat übrigens etwas weniger Kraft gekostet als ich dachte und das obwohl ich speziell beim Ultimate Compound ordentlich gedrückt habe.

Also gut ich gehe jetzt wieder in die Garage.

gruß Martin

Hallo,

Vorher-, Nacher-Bilder nicht vergessen...

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Martin1545

Hallo Elchtest

Ich habe alles von Hand gemacht(man muß ja noch Raum für Verbesserung haben;) )

Die Produkte wurden alle mit diesem Meguiars Pad aufgetragen.Waren beim Sofortkauf bei einer sehr großen Auktionsplattform im Preis drin.Abgerieben habe ich mit Mikrofasertüchern (noname)

2/3 des Autos sind noch unbearbeitet,daher werde ich versuchen aussagekräftige Bilder zu erstellen.

Das auftragen und abreiben hat übrigens etwas weniger Kraft gekostet als ich dachte und das obwohl ich speziell beim Ultimate Compound ordentlich gedrückt habe.

Also gut ich gehe jetzt wieder in die Garage.

gruß Martin

also die bilder vorher nachher würden mich sehr interessieren. wenn es ähnlich aussieht wie bei mir, würde ich auch das UC probieren

Themenstarteram 25. März 2011 um 21:01

Bilder,Bilder,Bilder!!!

Welche vor und welche nach der Arbeit sind müßt ihr selbst rausfinden:D

Ich hoffe ich habe mit den Bildern bei der Entscheidungsfindung geholfen

013
011
017
+1
Themenstarteram 25. März 2011 um 21:31

Noch ne Frage.Bin grad so in Fahrt :)

Kann ich mit dem Meguiars Set 1-2-3 auch meine Alufelgen bearbeiten.

Und wenn ja ist es da von Belang das die Felgen teils schwarz lackiert und teils hochglanzpoliert sind?

Ist nur zum Schutz vor dem Bremsstaub,damit ich keinen Felgenreiniger und Bürste benötige.

Gruß Martin

Zitat:

Original geschrieben von Martin1545

Noch ne Frage.Bin grad so in Fahrt :)

Kann ich mit dem Meguiars Set 1-2-3 auch meine Alufelgen bearbeiten.

Und wenn ja ist es da von Belang das die Felgen teils schwarz lackiert und teils hochglanzpoliert sind?

Ist nur zum Schutz vor dem Bremsstaub,damit ich keinen Felgenreiniger und Bürste benötige.

Gruß Martin

Hallo,

Also Step 1& 2 kannst du ohne Probleme auf den Felgen anwenden, ob das Step3 anwendbar ist weiss ich nicht, dürfte aber eigentlich keine Probleme bereiten (bin mir aber nicht sicher)...die Felgen werden nach dem versiegeln viel schneller Dreck ansetzen, putzen musst du sie also trotzdem, meistens reicht dazu aber dann nur ein MF-Handschuh und ShampooWasser (klick & klick )...

Deine Bilder sehen ja schon mal nicht schlecht aus...immer weiter so :D ...MFG

 

Zitat:

Original geschrieben von Martin1545

Bilder,Bilder,Bilder!!!

Welche vor und welche nach der Arbeit sind müßt ihr selbst rausfinden:D

Ich hoffe ich habe mit den Bildern bei der Entscheidungsfindung geholfen

Super, vielen Dank, ich denke wenn dass alles mit der Hand war und nur mit Pad, dann ist das doch cool.

Ich denke ich werde mir auch mal das UC bestellen.

Gruss

E.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Einwirkzeit von Meguiars 1-2-3 Set