ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Meguiars NXT zu empfehlen?

Meguiars NXT zu empfehlen?

Themenstarteram 31. Mai 2011 um 13:46

Hallo zusammen,

da ich seit letzter Woche besitzer eines neuen "Fünfers" von Audi bin, möcht ich dem schönen Auto natürlich auch die Pflege gönnen die ihm zusteht :)

Die Farbe des Autos ist Schwarz Perleffekt. Ich habe mir die FAQ dieses Forums durchgelesen und mir folgende Produkte ausgesucht:

- Meguiars NXT Car Wash Shampoo

- Meguiars NXT Tech Wax Liquid 2.0

- Microfaserwaschhandschuh Fix40

dazu kommen dann noch einige MFT ohne Logos oder Aufkleber die Kratzer verursachen könnten.

Hat jemand erfahrung mit diesen Produkten auf einem schwarzen perleffekt Lack und kann diese empfehlen?

Ich hatte geplant, das Auto mit der 2-Eimer Methode zu waschen, abtrocknen und den Lack dann zu versiegeln.

Mich würde nun interessieren ob dieses Vorgehen so ausreicht, da ich den Schritt mit dem polieren weggelassen habe. Zumal der Lack noch ganz neu ist, dürfte ein polieren nicht notwendig sein, oder?

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann trägt man die Versiegelung in mehreren Schichten auf. Wenn ich regelmäßig das Auto wasche und versiegele würde damit ein polieren nicht komplett entfallen?

Entschuldigt die vielen Fragen, bin noch relativ unerfahren was die Fahrzeugpflege angeht. Bisher hab ich das nur von Waschanlagen erledigen lassen :)

Ähnliche Themen
24 Antworten

Eines vorweg: Zu den Meguiars-Sachen kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne.

Zitat:

Original geschrieben von hawk9000

dazu kommen dann noch einige MFT ohne Logos oder Aufkleber die Kratzer verursachen könnten.

Das macht Sinn. Ein MFT sollte ein spezielles Trockentuch sein, welches du zum Trocknen des Fahrzeugs nach der Wäsche verwendest.

Zitat:

Mich würde nun interessieren ob dieses Vorgehen so ausreicht, da ich den Schritt mit dem polieren weggelassen habe. Zumal der Lack noch ganz neu ist, dürfte ein polieren nicht notwendig sein, oder?

Poliert wird immer dann, wenn kleine Kratzer zu entfernen sind. Wenn du solche nicht hast, dann brauchst du auch nicht zu polieren. Nun liegt es im Auge des Betrachters, wwann er eine Politur für notwendig erachtet. Der eine sieht den Lack eines Neuwagens als perfekt an und ein anderer entdeckt dort vielleicht feinste Kratzer, die bereits im autohaus entstanden sind. Wenn der Lack für dich in Ordnung ist, dann wachst du ihn nach der Wäsche und gut.

Zitat:

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann trägt man die Versiegelung in mehreren Schichten auf. Wenn ich regelmäßig das Auto wasche und versiegele würde damit ein polieren nicht komplett entfallen?

Zu der Schichterei: Es gibt Produkte, die erfordern mehrere Schichten und andere nicht. Beim Tech Wax würde ich darauf tippen, dass es nicht geschichtet wird, aber das soll jemand beantworten, der das Produkt kennt. Davon unabhängig wirst du dir mit der Zeit immer leichte Kratzer einfangen, egal wie schonend du dein auto wäscht oder wie oft du es wachst bzw. versiegelst. Ergo wirst du irgendwann um eine Politur nicht herumkommen. Über die Art der Wäsche kannst du aber sehr stark beeinflussen, wann das der Fall sein wird. Mit einer schonenden Handwäsche legst du auf jeden Fall den Grundstein für ein dauerhaft gepflegtes Auto.

Ich würde sagen das die Standzeit bei dem Meguiars NXT Tech Wax Liquid 2.0 wirklich sehr kurz ist (m.M.n.)

Bei mir hält es ca. 3-4 Wochen!

Die Verarbeitung ist ganz OK aber leider nicht so gut wie bei Dodo oder CG würde ich sagen.

Nutze für meinen Lack das CG Pete´s 53 und bin bisher wirklich zufrieden auch wenn die Standzeit nach ca.6 Wochen deutlich abgenommen hat.

Themenstarteram 31. Mai 2011 um 14:35

Danke für eure raschen Antworten :)

Prinzipiell bin ich auf der Suche nach einer guten Kombination aus Shampoo und Versiegelung.

Ich hatte eigentlich mit 1 mal versiegeln pro Monat gerechnet. Habe aber auch nichts gegen eine längere Standzeit als 1 Monat ;)

Die bekommst du z.B. mit einem Wachs wie dem Collinite 476S. Das sollte locker mehrere Monate schaffen.

Als Shampoo kann ich dir das ChemicalGuys Glossworkz empfehlen, wobei die Wahl des Shampoos aus meiner Sicht eher sekundär ist. Wichtig ist beim Shampoo, es nicht zu hoch zu dosieren.

"AMenge" ist es nicht so das Collinite 476S etwas schwere zu verarbeiten ist (Tipp´s?)?

Mein Onkel hat es sich wegen der guten Standzeit geholt.

Ich fand es nicht schwer zu verarbeiten. Man darf nur nicht den Fehler machen und es lange ablüften lassen. Es empfiehlt sich, immer Teilflächen zu bearbeiten und das Wachs unmittelbar nach dem Auftrag wieder abzunehmen.

Edit:

Das Collinite scheint auch einen zu dicken Auftrag zu verzeihen. Mein Vater hat seinen Wagen nach dem Motto "viel hilft viel" bearbeitet und nicht über einen problematischen Abtrag geklagt. Nur ich habe hinterher geklagt, als ich gesehen habe, wieviel Wachs aus der Dose verschwunden war. :mad:

Wenn du dem 476 eher etwas mißtrauisch bist kann ich dir das SCG Barrier Reef Carnauba empfehlen, auch das Shampoo, Pacific Blue von denen ist hervorragend ;)

Themenstarteram 31. Mai 2011 um 16:29

Ich hatte gelesen, dass Wachs etwas schwerer beim Auftragen sein soll. Daher würde ich doch eher etwas "flüssiges" bevorzugen, zumindest für den Anfang. Später kann man ja immer noch auf Wachs umsteigen :)

Das SCG zeug sieht auch interessant aus und wäre eine Alternative. Aber gehe ich recht in der Annahme, dass beide Produkte "zu gebrauchen" sind?

Zitat:

Original geschrieben von hawk9000

Ich hatte gelesen, dass Wachs etwas schwerer beim Auftragen sein soll.

Kann ich nicht bestätigen.

Zitat:

Original geschrieben von hawk9000

Ich hatte gelesen, dass Wachs etwas schwerer beim Auftragen sein soll. Daher würde ich doch eher etwas "flüssiges" bevorzugen, zumindest für den Anfang. Später kann man ja immer noch auf Wachs umsteigen :)

Das SCG zeug sieht auch interessant aus und wäre eine Alternative. Aber gehe ich recht in der Annahme, dass beide Produkte "zu gebrauchen" sind?

Nein, Shampoo kannst nehmen was du willst, aber da ich das Pacific Blue habe und es ein wirklich gutes Shampoo ist, hab ich es gleich mit empfohlen ;)

Das Wachs ist flüssig, läßt sich leicht verarbeiten und soll zudem noch ne ordentliche Standzeit haben (genaueres dazu kann ich erst in ein paar Wochen sagen, es kommt erst diese Woche bei meiner Karre drauf) ;)

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von hawk9000

Ich hatte gelesen, dass Wachs etwas schwerer beim Auftragen sein soll.

Kann ich nicht bestätigen.

Ich auch nicht, hab das im Nov. noch bei 5° aufgetragen, null problem ;)

Themenstarteram 31. Mai 2011 um 17:10

Na das klingt schon mal sehr gut. Ich werde mir mal noch die Sachen von SCG ansehen und dann zuschlagen. Hatte geplant dieses Wochenende loszulegen, mal sehn ob ich die Sachen bis dahin geliefert bekomm :)

Werde dann ebenfalls berichten wenn ich fertig bin.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Die bekommst du z.B. mit einem Wachs wie dem Collinite 476S. Das sollte locker mehrere Monate schaffen.

Wie wäre es mit dem Collinite 915? Soll extra für dunkle Lacke sein.

Hat da jemand Erfahrung? Ist die Verarbeitung / Standfestigkeit genauso wie beim 476S?

Zitat:

Original geschrieben von Road-Star

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Die bekommst du z.B. mit einem Wachs wie dem Collinite 476S. Das sollte locker mehrere Monate schaffen.

Wie wäre es mit dem Collinite 915? Soll extra für dunkle Lacke sein.

Hat da jemand Erfahrung? Ist die Verarbeitung / Standfestigkeit genauso wie beim 476S?

Soweit ich mich erinnere hat "8bex" das 915 über den Winter drauf gehabt, vielleicht kann der dir etwas genaueres sagen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Meguiars NXT zu empfehlen?