Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 GH 2.0 Diesel mit DPF Ölfrage

Mazda 6 GH 2.0 Diesel mit DPF Ölfrage

Mazda
Themenstarteram 12. Dezember 2014 um 17:36

Hallo. Habe einen Mazda 6 gh 2.0 diesel mit dpf. Ich weiß das ich nur 5w30 in den Wagen kippen darf laut mazda. Allerdings bin ich wirklich am überlegen auf Aral Supertronic 0w40 umzuölen. Soll ja wirklich ein super öl sein. Will hier keine Diskussion starten sondern nur eventuelle Erfahrungsberichte bekommen.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@Valance schrieb am 13. Dezember 2014 um 08:25:52 Uhr:

Also um eins klar zu stellen. Sparen möchte ich nicht mit dem anderen Öl sonder meinem Motor was gutes tun. Gerade weil die Mazda Motoren probleme haben mit Ölverdünnung und verstopfung des Partikelfilters. Habe viel gelesen dazu und wodrin sich alle einig sind ist das das c1 Öl schrott ist. Das Aral hat zwar nen höheren Ascheanteil aber die Verluste durch verdunstung sind deutlich geringer was widerum dem Partikelfilter gut tun würde. Bin hin und her gerissen......

Das Motoröl ist eine wichtige Sache. Ich hatte mich durch die erste Hälfte des legendären Ölthreads hier auf MT gequält - eigentlich war es gar keine Qual, sondern hoch spannend. Im Ergebnis habe ich für mich selbst folgendes festgestellt:

Das Motoröl hat immensen Einfluss auf die Haltbarkeit des Motors.

Die Hersteller spezifizieren das Öl nach Normen, zB. VW-Norm, Mercedes-Norm, BMW-Norm usw. Um als Ölabfüller eine bestimmte Norm aufdrucken zu dürfen, muss das Öl nicht nur die technische Specs. erfüllen, nein - es muss dafür bezahlt werden. Und nicht zu wenig. Hinzu kommt der Zyklus-Wahn - also NEFZ-Verbrauchszyklus auf Rollenprüfständen, wo ein bestimmter Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen anhand bestimmter Fahrprofile festgestellt werden. Im VW-Konzern hat man sich auf Viskositätsklassen 5W30 festgelegt, vor allem auch, um solche Zyklus-Verbräuche zu minimieren. Die hatten das offenbar übertrieben, denn es musste sogar einmal ein HTHS-Wert wieder angehoben werden (LL2 vs. LL3?).

Ich sehe sehr kritisch, wie solche Öl-Normen entstehen, auch wer sie unter welchen Bedingungen auf seine Ölbehälter aufdrucken darf, marktpolitische Effekte wirken hier vordergründig.

Das Aral Super Tronic 0W40 erfüllt doch sehr strenge Normen, wie MB 229.51 und ACEA C3. Ich hatte mich bei meinem Audi TDI von 2006 dann auch für das Aral-Öl entschieden, weil die Vorteile schlicht die vermeintlichen Nachteile mehrfach aufgewogen haben. Audi schreibt für mein Auto übrigens eine 507.00-VW-Norm vor, solches gibt es nur als 5W30.

Wenn weniger Öl verbraucht wird, wird weniger verbrannt, es kommt weniger Asche in den DPF. Aber das Öl ist nicht die einzige signifikante Quelle von Asche, die sich im DPF ansammelt, hinzukommen auch Kraftstoffanteile und Abrasionspartikel aus dem Motor.

Wegen Ölverdünnung und Russansammlung im Öl fahre ich es nicht länger als ein Jahr bzw. 15 tkm. Die schwebenden Russpartikel wirken abrasiv, lassen also den Motor schneller als nötig altern. Btw, Ölverdünnug: Der FAM-Anteil (7% Biodiesel) im Dieselkraftstoff fördert im Teillastbetrieb die Ölverdünnung - das liegt u.a. am höheren Siedepunkt als mineralischer Diesel, so dass ein dünner Kraftstofffilm an den Zylinderwänden kondensieren kann, welcher ins Kurbelgehäuse eingetragen wird. Einfach mal FAM-freinen Dieselkraftstoff fahren (zb. Aral Ultimate Diesel).

Ich habe mir letztliche die Frage gestellt: Was ist teurer - Motor oder prof. DPF-Reinigung? :cool:

Wobei zu berücksichtigen ist das Aral Ultimate Diesel, laut dem Panscherthread im MB Forumsbereich, recht schlechte Schmiereigenschaften haben soll. Falls das tatsächlich so stimmt, ist das für die Hochdruckpumpe samt Injektoren u.U. lebensdauerverkürzend.

Zitat:

@DocSnyder75 schrieb am 18. Dezember 2014 um 17:40:45 Uhr:

Wobei zu berücksichtigen ist das Aral Ultimate Diesel, laut dem Panscherthread im MB Forumsbereich, recht schlechte Schmiereigenschaften haben soll. Falls das tatsächlich so stimmt, ist das für die Hochdruckpumpe samt Injektoren u.U. lebensdauerverkürzend.

Habe ich auch so gehört. Aber man kann ja dann den extra Schmierstoff hinzugeben (2T-Öl). :)

Ja, offenbar ist Aral Ultimate Diesel der einzige FAM-freie Dieselkraftstoff in Deutschland.:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 GH 2.0 Diesel mit DPF Ölfrage