Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 GH 2.0 Diesel mit DPF Ölfrage

Mazda 6 GH 2.0 Diesel mit DPF Ölfrage

Mazda
Themenstarteram 12. Dezember 2014 um 17:36

Hallo. Habe einen Mazda 6 gh 2.0 diesel mit dpf. Ich weiß das ich nur 5w30 in den Wagen kippen darf laut mazda. Allerdings bin ich wirklich am überlegen auf Aral Supertronic 0w40 umzuölen. Soll ja wirklich ein super öl sein. Will hier keine Diskussion starten sondern nur eventuelle Erfahrungsberichte bekommen.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Warum darf?

Wenn du hauptsächlich sparen willst, das originale Mazda kommt von Elf, weis aber nich mehr genau welches :D

Schlechter wird er damit auf keinen Fall laufen, meine Empfehlung wäre aber das 5w40 von Meguin.

Du darfst es nicht wechseln weil Mazda dann nichts verdient! Das Mazda Öl für dpf Fahrzeuge ist wie man oft lesen kann schlecht und kostet bei Mazda stolze 19,99 pro Liter. Ein ölwechsel kostet 136 Euro!

Zitat:

@luschko schrieb am 12. Dezember 2014 um 18:58:33 Uhr:

Du darfst es nicht wechseln weil Mazda dann nichts verdient! Das Mazda Öl für dpf Fahrzeuge ist wie man oft lesen kann schlecht und kostet bei Mazda stolze 19,99 pro Liter. Ein ölwechsel kostet 136 Euro!

Sorry, ja, ja, da hat einer bei der WF einen oder mehr zuviel ...

Jedes Motoröl von jedem Hersteller mit der Spezifikation nach ACEA C1 / C2 /

JASO DL-1 und der Viskositätsklasse 0W-30 oder 5W-30 ist für den MZR-CD 2.0 DPF (RF-T) Dieselmotor freigegeben bzw. verwendbar!!!

Moin, moin

 

 

 

 

Wf?

Also darf das 0 w40 deiner Meinung nach nicht rein?

Darf rein da es die Spezifikationen übertrifft. Das originale Öl hat ACEA A5/B5, also von daher...

Das hier müsste es sein das von Mazda umgelabelt wird:

Elf Evolution 900 SXR 5W-30

Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 8:25

Also um eins klar zu stellen. Sparen möchte ich nicht mit dem anderen Öl sonder meinem Motor was gutes tun. Gerade weil die Mazda Motoren probleme haben mit Ölverdünnung und verstopfung des Partikelfilters. Habe viel gelesen dazu und wodrin sich alle einig sind ist das das c1 Öl schrott ist. Das Aral hat zwar nen höheren Ascheanteil aber die Verluste durch verdunstung sind deutlich geringer was widerum dem Partikelfilter gut tun würde. Bin hin und her gerissen......

Zitat:

@luschko schrieb am 13. Dezember 2014 um 00:13:27 Uhr:

 

Also darf das 0W-40 deiner Meinung nach nicht rein?

Nein, nein, nein!!!

Nochmals zum langsamen Nachlesen:

Jedes Motoröl von "jedem Ölhersteller" mit der Spezifikation nach ACEA "C1" oder "C2" bzw. "JASO DL-1" und den Viskositätsklassen "0W-30" bzw. "5W-30" ist für den Mazda Dieselmotor MZR-CD 2.0 DPF (RF-T) freigegeben bzw. verwendbar!!!

Alle anderen Ansichten sind frei erfundene piefgene Ansichten!!!

Moin, moin

 

Die beiden Probleme kommen aber hauptsächlich von viel Kurzstrecke, da wird auch ein Öl nicht viel ändern können.

Die Öle von Mazda haben einen abgesenkten HTHS-Wert, das ist nie gut bei hoher thermischer Belastung aufgrund der geringen Scherstabilität.

Im Prinzip kannst du da fast jedes Öl mit ACEA A4/B4 reinkippen welches DPF-geeignet ist.

Ich habe im M6 MZR-2.0CD OHNE Dpf nur das Mobil1 0W40 gefahren. Mir ist Verschleißschutz immer am wichtigsten gewesen. Durch unverschuldete Kaltverformung hatte sich das Thema M6 leider erledigt.

Im BMW mit Dpf fahre ich jetzt auch nur dieses Mobil1. Wenn der Dpf anfängt zu spinnen, fliegt er eben raus! Hauptsache dem Motor gehts gut.

Die Öle für Dpf Motoren sind im Vergleich leider immer schlechter als Öle gleicher Klasse, die offiziell nicht freigegeben sind für Dpf Motoren.

Nee, in Wahrheit sind es die selben, nur das die Leute beim Diesel bereit sind mehr auszugeben, zumindest laut nem bekannten Ölfuzzi :D

Bis -20° hat man bei 0w gegenüber 5w fast keinen Vorteil, deshalb meine Empfehlung zum 5w40 high condition von Meguin, ist das selbe wie von Liqui Moly und kostet für 5l gute 20€ bei sonst rech gleichen Eigenschaften wie die hier genannten von Aral und Mobil1.

Lies das Datenblatt von Mobil1 0W40 mit und ohne Dpf Freigabe und du siehst das die meisten Werte um 20% schlechter sind beim Öl mit Dpf Freigabe!

Welche Werte, die meisten sollten auf jeden Fall recht nah beieinander sein.

So, hab gerade mal geschaut, bis auf Sulfatasche (deshalb ja für dpf) gibts nirgnds mehr als 10% eher meist im Bereich der Messtoleranz, also... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 GH 2.0 Diesel mit DPF Ölfrage