ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. mazda 323f ba starker ölverlust

mazda 323f ba starker ölverlust

Themenstarteram 15. Mai 2007 um 21:37

hi also ich habe einen mazda 323f ba 1,5 bj98 ca 155tkm und plötzlich hat er starken ölverlust aber nirgends undicht.ein mechaniker hat mir gesagt das entweder die ventilschaftdichtung oder kolbenringe defekt sind.auf jeden fall habe ich bemerkt das in meinen luftfilterschlauch viel öl war auch in luftmassenmesser war öl zu sehen.kann mir da jemand helfen und sagen wo ich vielleicht kolbenringe im nachbau kriege.freu mich über jeder hilfe

Ähnliche Themen
13 Antworten

Re: mazda 323f ba starker ölverlust

 

Zitat:

Original geschrieben von mersed258

hi also ich habe einen mazda 323f ba 1,5 bj98 ca 155tkm und plötzlich hat er starken ölverlust aber nirgends undicht.ein mechaniker hat mir gesagt das entweder die ventilschaftdichtung oder kolbenringe defekt sind.auf jeden fall habe ich bemerkt das in meinen luftfilterschlauch viel öl war auch in luftmassenmesser war öl zu sehen.kann mir da jemand helfen und sagen wo ich vielleicht kolbenringe im nachbau kriege.freu mich über jeder hilfe

Ob die Kolbenringe kapuut sind kannst du nur ein Einer Kompressionsprüfung sehen. das werden dann wie zündkerzen rausgemacht und es wir ein tröpfchen öl rein in den zylinderaum gemacht. hält der zylinder dann den druck dann ist der kolbenring ok. hält der druck nicht stand wenn der tropfen nicht drin ist dann ist der kolbenring kaputt. Also nachbauten würde ich nicht nehmen da der Z5 MOtor sehr zickig auf sowas reagiert also lieber dann orginal von mazda auch wenn man etwas hinblättern muss aber man fährt dann auch lange und hat wieder sein spaß. allerdings musst du schaun in welchen rahmen das geld ist und b sich das noch lohnt. meiner hat auch schon 144 tausend drauf und ich fahre noch mit LPG das heisst höhere Verbrennungstemperatur und die kolbenringe halten perfekt. Was hast du denn gemacht? hast du den wagen nicht warmgefahren oder sehr oft getreten im kalten?

Themenstarteram 16. Mai 2007 um 18:46

mazda 323f ba ölverlust

 

nun ja treten tuhe ich ihn schon.es ist nähmlich auch so das er im leerlauf ziemlich unruhig läuft und ruckelt wegen was kann das sein.und die kompression werde ich dann gleich morgen machen.hoffe das es passt vielleicht ist ja auch nur die zylinderkopfdichtung hin.

Re: mazda 323f ba ölverlust

 

Zitat:

Original geschrieben von mersed258

nun ja treten tuhe ich ihn schon.es ist nähmlich auch so das er im leerlauf ziemlich unruhig läuft und ruckelt wegen was kann das sein.und die kompression werde ich dann gleich morgen machen.hoffe das es passt vielleicht ist ja auch nur die zylinderkopfdichtung hin.

treten ist ja meist nicht das problem nur er muss gut aufgewärmt sein dann darf man das auch und im kaltne zustand sollte man nur bis 2500 U/min drehen alles war drüber ist ist schädlich für den motor. Das ruckeln kann davon kommen das deine zündkerzen schlecht sind oder poröse kabel oder die lambdasonde ist hinüber

Du hast öl im ansaug ??

Und der mechaniker meint die kolbenringe währen fertig ??

Ist der verbrauch den gestiegen oder ist dieser sehr hoch ??

Wie sieht es mit der Leistung aus ? Ist diese den deutlich schwächer geworden ??

Wenn sich die leistung nicht verändert hat dann würde ich sagen sind die kolbenringe in ordung, wobei man sowas merkt das der motor aus dem auspuff blau qualmt... am besten beim hochdrehen dann komplett vom gas das die drosselklappe wieder in leerlaufstellung ist und dann wieder voll drauf.... dann überprüfst du auch die ventilschaftabdichtung mit ... der dürfte normalerweise nicht blau qualmen...

Ob du druck im kubelgehäuse hast kannst du überprüfen indem du einfach die leitung (rohr) die wieder zum ansaug geht , abzweigst und den finger draufhälst ... wenn du den finger draufhälst , im fall des falles du hast so ein rohr , kenne mich bei mazda nicht so aus , dann sollte da sogut wie kein druck sein , sollte es umgekehrt sein ist das nicht gut.

Andere mögllichkeit entweder zu viel öl reingemacht oder der Luftfilter komplett dich oder der ölabscheider ist defekt.

mfg

Themenstarteram 17. Mai 2007 um 23:16

nun ja ich weis zwar nicht was sein könnte aber ich habe heute bei äamtc einen kompressions test durchführen lassen.folgendes ist rausgekommen:1zylinder9,4bar 2zylinder:9,8 bar 3zylinder:10,7bar,4zylinder:9,2.der mechaniker meinte das der vierte ein bischen wenig hat aber er glaubt nicht das es an dem liegen könnte.er sagt ich soll einen motorreiniger kaufen ölauslassen und neues öl reintun.er sagt könnte sein das die öl kanäle verstopft sind und das öl nicht runter rinnen kann.ich muss das ausprobieren wenn nicht werde ich einen motortausch machen.denn ich habe einen gefunden mit 30tkm um 600euro.

Themenstarteram 17. Mai 2007 um 23:19

ich weis nicht genau mit dem leistungsverlust es kommt mir manchmal schon so vor aber das ist selten zur zeit geht er eh gut.heute musste ich schon wieder öl nachfüllen,er verbraucht ca 0,5liter auf 100km also enorm aber verbrennen tut er es nicht weil er raucht überhaupt nicht.

Themenstarteram 17. Mai 2007 um 23:21

was ist mit dem luftfilter?der war vor kurzem neu aber jetzt hat er ja öl drauf und was ist ein ölabscheider?`hör ich zum ersten mal.

Moin!!! Lass mal das Ventilspiel messen! Tippe da auf ein eingeschlagenes Ventil;)

gruss

Themenstarteram 18. Mai 2007 um 16:41

wo kann ich das ventilspiel den messen lassen geht das bei öamtc und wenn es ein eingeschlagener ventil ist was muss ich etwa dann die ventile tauschen?wie teuer ist das cirka?

bei 0.5l/100km ziehst du ganze zeit einen blauen dunst hinter dir her!!!

oder du hast ne öl lacke unterm auto ...

meine ex verbraucht bei ihrem civic ca 1l/600km und der bläut hinten raus das einem schlecht wird ... hinterher fahren ist ziemlich grausam

bernhard

Themenstarteram 19. Mai 2007 um 10:43

nein er raucht überhaupt nicht also er verbrennt es nicht.also der motor baut einen druck auf und es geht nicht in die ölwanne sondern beim ablufthahn raus und dieser entlüftungsschlauch geht vom motor in den luftfilerschlauch und luftfilterkasten.ich habe einen motorreiniger reingetan da mir ein mechaniker sagte das die ölkanäle im motor verstopft sein könnten muss jetzt 200km fahren und dann ölwechsel durchführen und schauen ob das immer noch so ist.und einen ölfleck am motor gibt es nicht er ist absolut trocken.

irgendwann geht dein luffikasten aber über und dann klebt der dreck überall

bernhard

ölverlust kolbenringe?mmmm, glaube ich weniger, ender ventilschaftdichtung. meiner ist der v6 mit 274.000km, und der fahrt sich wie neu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. mazda 323f ba starker ölverlust