ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mazda 3, Seat Leon, Renautl Megane

Mazda 3, Seat Leon, Renautl Megane

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 13:56

Hallo Allerseits.

Bin kurz vor der finalen Entscheidung, aber tue mir da doch etwas schwer. Habe obige 3 Kandidaten auch schon Probegefahren und sie alle als nicht schlecht empfunden, aber halt leider auch nicht in Summe vollends gelungen. Hier mal die 3 Fahrzeuge im Detail

Seat Leon

  • FR Ausstattung
  • 150PS/2.0l
  • Bis auf Schiebedach und Soundsystem glaub ich ziemlich voll

Mazda 3

  • Sports Line
  • 150PS/2.2l
  • Vollausstattung inkl. Kurvenlicht

Renault Megane

  • Bose Edition
  • 131PS/1,6l
  • Bis auf Schiebedach Vollausstattung

Preislich sind alle im gleichen Bereich. Sind alles "Jahreswagen" und unter 10.000 km.

Der Leon ist so in Summe halt altbekanntes VAG Feeling. Ordentlich verarbeitet aber in Summe eher bieder und ne mittlere Katastrophe was das Innendesign angeht. Zugegebenermaßen bin ich mir hier auch nicht sicher, was VAG da noch blüht wegen Abgsakrempel. Ansonsten ist er von der Ausstattung her schon deutlich abgeschlagen von den Anderen.

Der Mazda ist schick mit einer ordentlichen und spassigen Maschine, aber vom Fahrverhalten irgendwie eher schwammig mit einem sehr leichtgängigen Lenkrad und nem eher minder tollen Rundumblick.

Der Megane bietet irgendwie eine Schnittmenge von allem, jedoch mit dem Nachgeschmack von benachteiligten Personen auf der Rücksitzbank und einem eher minder potentem Motor. Auch wenn er bei der Probefahrt jetzt auch nicht so ultra langsam war.

Hier jetzt das, was meiner Meinung nach für welches Auto spricht:

  • Seat Leon: Gewohntes VAG Feeling
  • Mazda 3: Bester Motor und Kurvenlicht
  • Renault Megane: In Summe gutes Gesamtpaket

Hier jetzt das, was meiner Meinung nach gegen welches Auto spricht.

  • Seat Leon: Vergleichsweise schlechte Ausstattung
  • Mazda 3: Fahrwerk & Lenkung
  • Renault Megane: Motor

So, jetzt mal an euch alle. Was würdet ihr empfehlen und warum?

Gruß,

Me

EDIT:

Meine Kriterien:

  • >130PS
  • Diesel
  • 6 Gang Getriebe
  • (Bi)Xenon, LED Hauptscheinwerfer am besten mit Kurvenlicht
  • Stimmiges Fahrverhalten
  • Ordentliche Boxen
  • Navi
Beste Antwort im Thema

Alfa Romeo Giulietta. 4 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung, der 2.0JTDm ist flott und das Fahrwerk Klasse. Einfach Mal Probe fahren :)

 

Leider schreibst du nicht konkret, was dir bei einem Auto wichtig ist.

 

Wenn du gerne sportlich fährst, wäre die Giulietta gut. Wenn es dir auf Ausstattung und Komfort und finanzielle Sicherheit ankommt, kann auch ein Hyundai i30 ein heißer Kandidat sein. Dort gibt es 5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Alfa Romeo Giulietta. 4 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung, der 2.0JTDm ist flott und das Fahrwerk Klasse. Einfach Mal Probe fahren :)

 

Leider schreibst du nicht konkret, was dir bei einem Auto wichtig ist.

 

Wenn du gerne sportlich fährst, wäre die Giulietta gut. Wenn es dir auf Ausstattung und Komfort und finanzielle Sicherheit ankommt, kann auch ein Hyundai i30 ein heißer Kandidat sein. Dort gibt es 5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

Astra K und Ford Focus gäbe es da auch noch. Focus mit nem guten Fahrwerk. Zu den 3 kann ich leider nichts sagen, da noch nie gefahren

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 15:38

Zitat:

@Dynomyte schrieb am 12. Juni 2017 um 14:02:44 Uhr:

Alfa Romeo Giulietta. 4 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung, der 2.0JTDm ist flott und das Fahrwerk Klasse. Einfach Mal Probe fahren :)

Leider schreibst du nicht konkret, was dir bei einem Auto wichtig ist.

Wenn du gerne sportlich fährst, wäre die Giulietta gut. Wenn es dir auf Ausstattung und Komfort und finanzielle Sicherheit ankommt, kann auch ein Hyundai i30 ein heißer Kandidat sein. Dort gibt es 5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

Ja guter Punkt. hätte ich erwähnen sollen.

Wichtig ist ein gutes Gesamtpaket und ein wagen mit dem man auch mal sportlich unterwegs sein kann und einem optisch auch etwas zusagt. Von daher nur die Eierlegendewollmilchsau... wie immer ^^

Aber Grundsätzlich: Guter Antriebsstrang (>130PS), Licht abseits von Halogen, gutes Fahrverhalten und Lautsprecher. Das ist so das was generell passen sollte.

Danke für den Hinweis mit Alfa, aber muss gestehen, dass ich mit den Autos gar nichts anfangen kann. Optisch finde ich sie nicht so irre toll.

Hyndai habe ich mal drin gesessen ja, aber muss sagen, dass ich da als Jahres/Gebrauchtwagen in meiner Region leider nicht so die Auswahl habe.

Zitat:

@rattazong45 schrieb am 12. Juni 2017 um 14:09:28 Uhr:

Astra K und Ford Focus gäbe es da auch noch. Focus mit nem guten Fahrwerk. Zu den 3 kann ich leider nichts sagen, da noch nie gefahren

Bin mal einen Astra J gefahren, empfande de 165PS Diesel mehr als schlecht. Sehr träge unten rum und in der Mitte kommt auch irgendwie nicht so viel... zumindest subjektiv. Den Focus finde ich mit 120PS etwas unterdimensioniert. Aber danke für den Tipp.

Astra J kannst du nicht mit dem neuen vergleichen, der hat extrem abgespeckt. Der Alte war tatsächlich träge.

Ford Focus gibts doch auch mit 150PS und mehr, wie kommst du auf 120PS?

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 16:00

Zitat:

@rattazong45 schrieb am 12. Juni 2017 um 15:50:37 Uhr:

Astra J kannst du nicht mit dem neuen vergleichen, der hat extrem abgespeckt. Der Alte war tatsächlich träge.

Ford Focus gibts doch auch mit 150PS und mehr, wie kommst du auf 120PS?

Ups... falsch im Alphabet gezählt ^^

Aber nachdem was ich sehe ist der J jetzt auch kein Fliegengewicht.

Also bei den Focus als Diesel habe ich vorhin nur die 120PS Maschine gefunden...

OK nehme alles zurück. Habe gerade nochmal gesucht und mehre Treffer mit der 150PS Maschine bekommen oO

Edit: OK weiß auch warum. Den Motor gibt es, aber alle Modelle ohne Xenon und Navi (also ohne diese Kombination)

am 12. Juni 2017 um 18:30

Den Megane würde ich sofort ausschließen, Renault hat zurzeit wieder mal eine Phase unterdurchschnittlicher Qualität und der kleine 1.6er Motor geht im Vergleich gar nicht.

Von deinen persönlichen Kritikpunkten ließe sich der Mazda mit einem nachgerüsteten Sportfahrwerk am ehesten deinen Wünschen anpassen.

Probier mal die Modelle von Peugeot / Citroen aus, also 308, C4, DS4. Der Peugeot 308 fährt sich von denen am besten. Die haben alle gute Motoren und als einzige Modelle in der Klasse einen SCR Kat. Die 120 PS Version ist schon gleich flott wie der 130 PS Megane, der 150 PS 2.0l Motor deutlich stärker und eine 180 PS Version gibt es auch.

Jetzt kommen immer mehr Jaguar XE unter € 25.000 auf den Markt, der ist in den Fahreigenschaften in einer anderen Liga als die Kompakten. zb: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 18:56

Zitat:

@Roadmovie schrieb am 12. Juni 2017 um 18:30:00 Uhr:

Den Megane würde ich sofort ausschließen, Renault hat zurzeit wieder mal eine Phase unterdurchschnittlicher Qualität und der kleine 1.6er Motor geht im Vergleich gar nicht.

Von deinen persönlichen Kritikpunkten ließe sich der Mazda mit einem nachgerüsteten Sportfahrwerk am ehesten deinen Wünschen anpassen.

Probier mal die Modelle von Peugeot / Citroen aus, also 308, C4, DS4. Der Peugeot 308 fährt sich von denen am besten. Die haben alle gute Motoren und als einzige Modelle in der Klasse einen SCR Kat. Die 120 PS Version ist schon gleich flott wie der 130 PS Megane, der 150 PS 2.0l Motor deutlich stärker und eine 180 PS Version gibt es auch.

Jetzt kommen immer mehr Jaguar XE unter € 25.000 auf den Markt, der ist in den Fahreigenschaften in einer anderen Liga als die Kompakten. zb: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Was meinst Du mit "unterdurchschnittliche Qualität"? Empfand den Megane, bis auf die Klappe vom Schaltknüppel, ganz gut. Also zumindest nicht wesentlich schlechter als das was Mazda oder die VAG hat. Oder meinst Du eher die Mechanik?

Ja, dass der 1,6er nicht so potent ist wie der 2.2l von Mazda ist mir auch aufgefallen. Aber witzig fand ich, dass er dennoch besser geht bzw. deutlich mehr Spass macht als ein 184PS Leon mit DSG.

Also Budget bin ich bei 20k, die 25 sprengen das ein wenig. Aber danke für den Hinweis.

Moin,

Ja gut, ist es eine Überraschung, dass ein 1.6L mit 131 PS schlechter geht als ein 2.2L mit 150 PS ?! ;) Ich würde sagen, dass dies eher normal ist.

Viel beim Empfinden hat etwas mit Kapselung zu tun - ein Auto, dass sehr gut gekapselt ist wirkt unspektakulärer als eines mit schlechterer Kapselung.

LG Kester

am 12. Juni 2017 um 23:51

Die Defektanfälligkeit und Kundenzufriedenheit von Renault laut aktuellen Qualitätsstudien zb: http://www.autozeitung.de/...iedenheit-autohersteller-2016-185373.html

Und komplett neue Modellen wie der Megane haben anfangs meist Kinderkrankheiten.

Probier mal einen Volvo V40 aus, der ist qualitativ besser als deine drei Kandidaten, da könnte dir auch der 120 PS Motor reichen, hat 2l Hubraum. Ansonsten die 150 PS Version.

D2: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239887706

D3: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=244308096

Vom Mazda 3 stehen noch einige Tageszulassungen des Sondermodells "Nakama" bei den Händlern zb https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 5:35

Zitat:

@Roadmovie schrieb am 12. Juni 2017 um 23:51:49 Uhr:

Die Defektanfälligkeit und Kundenzufriedenheit von Renault laut aktuellen Qualitätsstudien zb: http://www.autozeitung.de/...iedenheit-autohersteller-2016-185373.html

Und komplett neue Modellen wie der Megane haben anfangs meist Kinderkrankheiten.

Probier mal einen Volvo V40 aus, der ist qualitativ besser als deine drei Kandidaten, da könnte dir auch der 120 PS Motor reichen, hat 2l Hubraum. Ansonsten die 150 PS Version.

D2: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239887706

D3: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=244308096

Vom Mazda 3 stehen noch einige Tageszulassungen des Sondermodells "Nakama" bei den Händlern zb https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hmmm OK. Da scheint Renault irgendwie nicht gerade gut weg zu kommen. Wobei ich hier ganz gerne gewusst hätte wie viele jetzt für wen gestimmt haben. denn 12500 Stimmen bei min. 20 Herstellern macht im Schnitt eine Anzahl von 625. Renault ist jetzt vermutlich auch eher der Underdog, weshalb da vermutlich noch weniger da sind. Und Frustwahlen kennt man ja. Nichts desto trotz ein wenig erschreckend, stimmt schon.

Aber der Megane ist ja jetzt auch nicht mehr so tau frisch. Wird ja auch schon seit 2015 gebaut, was ja für ein Auto ja auch schon reichlich alt ist.

Würde dann glaub ich eher die 150PS Version werden, denn der Volvo (wenn er nur halb so gescheit gebaut ist wie die ganz alten) ist wohl auch kein Leichtgewicht ^^

Danke für den Hinweis.

Ja die Mazda 3 findet man recht viel. Habe da aktuell einen im Pott stehen, zwar mit 8000 km auf der Uhr, aber dann sogar mit dem eher seltenen Technik Paket.

Der neue Astra ist der Astra K, und der ist sehr leicht. 1248-1364KG, und da ist das Gewicht des Kombis auch drin.

Dass ein 131PS Megane besser geht als ein Leon mit 184 PS wage ich jetzt mal zu bezweifeln, da ich den Motor kenne :)

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Beim Focus kriegst du für 20.000€ sogar Tageszulassungen

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 8:35

Zitat:

@rattazong45 schrieb am 13. Juni 2017 um 07:55:18 Uhr:

Der neue Astra ist der Astra K, und der ist sehr leicht. 1248-1364KG, und da ist das Gewicht des Kombis auch drin.

Dass ein 131PS Megane besser geht als ein Leon mit 184 PS wage ich jetzt mal zu bezweifeln, da ich den Motor kenne :)

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Beim Focus kriegst du für 20.000€ sogar Tageszulassungen

Hmmm OK, muss gestehen, dass ich da für das Fließheck nen Wert von 1380kg angegeben wurde. Aber Kombi wird es eh nicht, sehe ich nicht so den Sinn drin (also für mich).

Vom empfinden her schon. Dennoch gebe ich dir Recht, dass der Motor besser gehen sollte. Aber vom DSG Getriebe war ich wirklich zu tiefst enttäuscht. Hatte mal in A8 (>250PS) gefahren auch mit Automatik, der ging ähnlich nicht. Also Der Motor mit nem Schalter ist bestimmt sehr spassig, mit nem Automaten eher nicht.

Focus müsste ich nochmal schauen... wobei hier die Frage ist ob die immer noch dieses komische nicht funktionierende Multimediasystem haben ^^

EDIT: Focus gibt es in der Preiskategorie nicht.

am 13. Juni 2017 um 11:44

Zitat:

@PaterSigmund schrieb am 12. Juni 2017 um 13:56:16 Uhr:

Hier jetzt das, was meiner Meinung nach gegen welches Auto spricht.

Mazda 3: Fahrwerk & Lenkung

Kann ich nicht nachvollziehen, der Mazda 3 hat eines der besten Fahrwerke in der Klasse ... wird auch von allen neutralen Tests bestätigt. Die Lenkung ist zwar leichtgängig aber sehr direkt.

Welche Bereifung war montiert - 16 oder 17"?

Evtl. unpassender Luftdruck.

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 11:47

Zitat:

@benutzer-sama schrieb am 13. Juni 2017 um 11:44:49 Uhr:

Zitat:

@PaterSigmund schrieb am 12. Juni 2017 um 13:56:16 Uhr:

Hier jetzt das, was meiner Meinung nach gegen welches Auto spricht.

Mazda 3: Fahrwerk & Lenkung

Kann ich nicht nachvollziehen, der Mazda 3 hat eines der besten Fahrwerke in der Klasse ... wird auch von allen neutralen Tests bestätigt.

Welche Bereifung war montiert - 16 oder 17"?

Evtl. unpassender Luftdruck.

Ja, dass hatte ich auch gelesen und war entsprechend auch in der Freude gedämpft. War die Sports line, ich meine die kommt mit 17". Aber den Reifendruck hatte ich zugegebenermaßen nicht geprüft ^^

Neuste Entwicklung:

Habe jetzt den Renault gefunden für knapp 19k€ bei 10km Laufleistung und ist somit 2k€ günstiger als der Mazda welcher dann knapp 7000km auf der Uhr hat.... der Renault ist dadurch schon das deutlich bessere Angebot, aber irgendwie lässt der Mazda dann doch nicht los :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mazda 3, Seat Leon, Renautl Megane