ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Marco Polo Sitze - Standard vs Komfort

Marco Polo Sitze - Standard vs Komfort

Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 1. März 2017 um 22:15

Hallo in die Runde,

meine Gattin und ich haben heute das erste Mal in einem Marco Polo (Bj 2015) gesessen.

Es waren dort Stoffsitze verbaut. Obwohl wir nicht übermässig dick sind (vielleicht kräftig) hat uns der Sitzkomfort dieser Sitze gar nicht gefallen. Sie waren meiner Holden wesentlich zu "eng".

Frage: Ich habe ein Angebot für einen 2016 er Marco Polo mit Komfort Ledersitzen (allerdings kommen wir da erst am Wochenende hin).

Was wird uns bei diesen Komfort Sitzen erwarten ? Sind die Komfortsitze wirklich komfortabler und besser als die Standard Stoffsitze ? Wie ist Eure Erfahrung ?

Gruss und Danke für Eure Kommentare

Michael

Beste Antwort im Thema

Ich kann auch nur meinen subjektiven Eindruck schildern. In meinem vorherigen Auto konnte ich nur 500-600km sitzen, auch die etwas längere Pausen konnten die Strecke nur unwesentlich verlängern. Wenn ich mich über den Schmerz durchgequellt habe und noch Stück länger gefahren bin, konnte ich hinterher kaum noch laufen. Da meine Frau nicht fährt, haben wir uns eingestellt, längere Strecken mit einer Übernachtung zu bewältigen.

Der erste Eindruck vom Sitzen in der Vau zeigte, dass es keine Änderungen in dieser Praxis geben wird. Ich fand die Sitz Fläche zu kurz und die sitzposition zu unbequem.

Ich habe die Vau Ende Juli angemeldet und Mitte August sind wir nach Frankreich aufgebrochen. Als wir in Leon zur Übernachtung ankamen, hatte ich den Eindruck, dass das Sitzen dieses Mal angenehmer war. Dieser Eindruck hat sich am nächsten Tag, zum Mittelmeer und ein paar Tage später zum Atlantik, bestätigt. Der Eindruck war sogar so gut, dass ich mich dazu entschlossen habe, den Rückweg an einem Stück zu probieren, mit Option, falls es nicht gehen sollte, kurzfristig doch noch zu übernachten.

Wir haben nicht übernachten müssen. Ich hatte nach fast 1300 km und über 12 Stunden Fahrt, mit kaum Pausen, keine Schmerzen und war gar nicht müde.

Unglaublich aber wahr.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Soviel ich weiß gibt es keine gesonderten Komfortsitze beim MP / drehbar. Ist dann wahrscheinlich nur ein Lederbezug. Aber vielleicht fallen die ja anders aus.

Themenstarteram 2. März 2017 um 8:21

Danke,

es gibt

VUO Leder Lugano Schwarz Marco Polo

und

SB5 und SB6 Komfort-Fahrer/Beifahrersitz drehbar

Ergo wohl die Komfort-Sitze auch ohne Leder.

Hat jemand Erfahrungen mit Komfortsitzen vs normalen Sitzen ?

Gruss

Michael

...ich bekomme auch gerade den MP, es gab bei der Edition nur die Wahl zwischen Stoff und Leder ansonsten sind die identisch!

Es gibt beim Marco Polo nur einen Sitz, nur der Bezug und die Farbe ist wählbar.

Gruß

Befner

Themenstarteram 2. März 2017 um 11:10

Hallo

vielen Dank. Das öffnet mir die Augen.

Dann wird es definitiv keinen Marco Polo geben. Ich suche ein Langstrecken taugliches Fahrzeug - das letzte Mal schlecht gesessen habe ich in meinem Alfa GTV. Da war ich aber noch jung.

Auch wenn ich den Marco Polo designmässig und vom Konzept her (PKW Feeling) für sehr gelungen halte, kommt für uns dann der Wagen nicht in Frage. Wir sind definitiv nicht dick (Ich: 1,80, 81kg) aber alleine vom Probesitzen (ohne Probefahrt) her, kommen diese Sitze nicht in Frage. Und deshalb das ganze Fahrzeug nicht.

Gruss und Danke

Michael

Ich habe am Anfang auch gedacht die Sitze sind scheiße (ich hatte einen der ersten und der wurde bestellt bevor Vorführer verfügbar waren), aber entspannter als mit der V-Klasse bin ich noch nie 700km an einem Stück gefahren. Ich hatte davor den Viano und da tat mir dann doch schon mal der "Puckel" weh... Ich bin übrigens 188cm hoch und aktuell ca. 125kg schwer...

...ich wundere mich auch sehr, 1,91 und über 100kg, trotzdem sitze ich SPITZE!!! Aber das persönliche Empfinden ist ausschlaggebend...

Hallo,vielleicht waren die Sitze zu stark "aufgepumpt"

Ich weiß nicht wie ich es anders nennen soll.

Man kann sie ja "individuell "an der Seite verstellen.

Vielleicht nochmal probesitzen.

Mein Mann und ich fahren auch sehr entspannt

längere Strecken. Wir hatten schon viele Autos

aber der W 124 er und jetzt der MP waren die mit den

besten Sitzen.

Gruß Angelika

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Sehr viele Interessenten sprechen die V-Klasse Sitze an (zu kurze Sitzfläche), vermutlich aufgestachelt durchs Forum und die Kollegen von VW. Allerdings habe ich noch keine Beschwerde eines Kunden gehört, der danach wirklich das Fahrzeug nutzt und lange darin sitzt. Ganz im Gegenteil. Es scheint daher in der Praxis offensichtlich kein Problem darzustellen. Ausgenommen mal eventuell sehr große Menschen...

Gruß

Befner

So ging es uns auch. Gerade meine Frau war froh über die Sitze. Bei einer langen Sitzfläche T6 / Sharon, musste sie immer den Sitz weiter nach unten stellen als ihr lieb war da ihr ansonsten bei der höheren Stellung durch die Kante die Beine eingeschlafen sind bzw. geschmerzt haben. So kann sie so hoch sitzen wie sie mag. Ich war beim 1.probesitzen auch skeptisch und bin dann aber noch nie so lang entspannt mit einem Auto gefahren.

185 cm, 92 kg.

Keine Probleme. Und ich bin penibel was den Langstreckenkomfort angeht.

 

Zugegeben, als ich das erste Mal Platz genommen habe, war es was ungewohnt. Nach dem ich den Sitz mit den zahlreichen Vetstellmöglichkeiten meinen Bedürfnissen angepasst hatte keine Probleme. Auf der ersten langen Strecke hier und da noch mal nach justiert in der Einstellung und seit dem passt es unverändert und sehr langstreckentauglich.

Auch wir haben haben keine Probleme mit den Sitzen und der Sitzposition. Meine Frau 162/52 und ich mit 181/75 sitzen prima.

Der erste richtige Langstreckentest war letzten Sommer in einem Stück nach Kroatien, von uns aus 1400 KM nur mit Tankpausen.

Auch sonst im Alltag habe ich keine Probleme mit den Sitzen. Ich nutze den MP auch als Dienstwagen als selbständiger und fahre überwiegend Langstrecke, d.h. wenn ich unterwegs bin sind es eher 200- 700 KM am Tag.

In meinem letzten Auto war eine elektrische Sitzverlängerung eingebaut, jedoch habe ich mir nie Gedanken gemacht wofür die eigentlich sein soll. Ich lese hier im Forum viel davon das es für viele sehr wichtig ist. Kann mich jemand aufklären warum das so ist bzw. warum eine Sitzverlängerung besser sein soll?

Danke und Grüße

Themenstarteram 3. März 2017 um 12:13

Hallo,

wir haben den Wagen ohne Verkäufer besichtigt ("hier ist der Schlüssel, der MP müsste da hinten irgendwo stehen" - uns wurden die Sitze also nicht erklärt und wir sind auch noch nicht gefahren.

Eure Antworten sind ermutigend - hätte mich auch gewundert wenn Mercedes schlechte Sitze verbaut.

Wir müssen uns diesem Thema in einen vernünftigen Autohaus dann mal widmen.

Euch allen für Eure Antworten recht herzlichen Dank

Michael

Es gibt m.E. einen Unterschied zwischen den drehbaren Sitzen und den festen.

 

Ob dies den Komfort oder die Polsterung betrifft kann ich gar nicht mal sagen, aber die drehbaren sind etwas höher, bzw. nicht so weit nach unten verstellbar und damit auch etwas weiter vorne. Also mit langen Beinen und dem Wunsch auf drehbare Sitze empfehle ich auf jeden Fall ein ausgiebiges Probesitzen. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Marco Polo Sitze - Standard vs Komfort