ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. M278 M157 Schaden an der Steuerkette / Kettenspanner´

M278 M157 Schaden an der Steuerkette / Kettenspanner´

Mercedes
Themenstarteram 29. Juni 2013 um 0:38

Hallo ins Forum,

aus aktuellem Anlass wollte ich mal fragen, wer noch alles einen Schaden am Steuertrieb des V8 Biturbo hat? Betroffen sind wohl alle V8 Biturbo der Motorenbaureihe M 278 / M 157. Symptome: Zunächst Rasseln beim Kaltstart. Später Rasseln auch im Leerlauf.

Abhilfe:

Beim M 157 wird durch Stuttgart (kann also die eigene Werkstatt nicht) ein Rückschlagventil in die Ölkanäle des Zylinderkopf nachgerüstet, um so den Kettenspanner optimal mit Öl zu versorgen.

Beim M 278 gibt es neue Versteller / Kettenspanner, um das Rasseln einzudämmen.

Es gibt leider schon M 157, die trotz Update schon mehrfach neue Kettenspanner bekommen haben. Bei unter 40.000km.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Juni 2013 um 0:38

Hallo ins Forum,

aus aktuellem Anlass wollte ich mal fragen, wer noch alles einen Schaden am Steuertrieb des V8 Biturbo hat? Betroffen sind wohl alle V8 Biturbo der Motorenbaureihe M 278 / M 157. Symptome: Zunächst Rasseln beim Kaltstart. Später Rasseln auch im Leerlauf.

Abhilfe:

Beim M 157 wird durch Stuttgart (kann also die eigene Werkstatt nicht) ein Rückschlagventil in die Ölkanäle des Zylinderkopf nachgerüstet, um so den Kettenspanner optimal mit Öl zu versorgen.

Beim M 278 gibt es neue Versteller / Kettenspanner, um das Rasseln einzudämmen.

Es gibt leider schon M 157, die trotz Update schon mehrfach neue Kettenspanner bekommen haben. Bei unter 40.000km.

558 weitere Antworten
Ähnliche Themen
558 Antworten
Themenstarteram 29. Juni 2013 um 13:10

Danke für die Info. Auweia,jetzt habe ich mir die Woche gerade so ein Ding (E500 BiTurbo) gekauft und dann so eine Nachricht.Meiner ist EZ 11-2011 und hat aktuell 40.000 km gelaufen.Garantie hat er noch + 2 Jahre junger Stern.Was macht man?Zum Händler stellen darauf bestehen weil Problem bekannt und Spanner nachrüsten lassen?Vorallem wird wohl nur das Geräusch eingedämmt wenn ich das richtig verstehe.Was kann den passieren wenn man nichts unternimmt?

Ist das irgendwie messbar oder kann man nur sagen "hör mal der rasselt und der Meister sagt nur das ist halt so".

Danke

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 16:45

Ich würde Dir dringend empfehlen die Junge Sterne (= MB 100) anschließend zu verlängern. Dann bist Du auf der sicheren Seite. Zusammen mit Kulanz dürftest Du so bis 200.000km diesbezüglich keine Kosten erwarten müssen, vermute ich.

Das Rasseln der Kette führt zu erheblichen Verschleiß am Kettentrieb. Dies führt zum Längen der Kette. Schlimmer ist aber noch: Je weniger die gespannt ist, desto größer die Gefahr des Überspringens. Sollte dies passieren, ist der Motor Geschichte.

Gibt es in der Mercedes Datenbank eine Info zum "Steuerkettenproblem" sprich sollte der Meister dort darüber was finden wenn ich deswegen vorspreche?Wenn ich das richtig verstehe ist das Problem ja bekannt und es gibt auch eine Abhilfe obwohl das Problem nur "gedämmt" wird beim M278.Also sollte es doch auch eine Information im System darüber geben wenn ein Kunde das bemängelt.Die Aussage es betrifft alle M278 kommt ja nicht aus der Luft oder?Danke.

Ich weiss nicht habe vorhin mal das Ding angeworfen im kalten Zustand.Klar hört man den Motor irgendwie "rauh" laufen und der ganze Einspritzhochdruckkrempel und drumherum macht auch nicht unerhebliche Geräusche aber ob da was an der Kette ist vermag ich nicht zu sagen trotz Video.Danke auch dafür.

Gibt es hier jamend der das liest und bei Mercedes arbeitet und mal nachschauen könnte?DANKE

Ist das ein generelles Problem oder warum führst du das auf ein Chiptuning zurück?

Was hast du in Deinem Fall getan bzw. was hat MB Dir denn geraten?

Danke für Infos.

S.

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 19:12

Nein, es hat nichts mit dem Chiptuning zu tun. Nur erlischt jeder Anspruch gegen die CG aus der MB 100 / Junge Sterne bei jeglichem Chiptuning, ohne Rücksicht auf deren mitwirkende Ursache für den Schaden! Und das ist in Anbetracht dieses Schadensbild dann schon doof.

@Friedel: Nach aktueller Aussage von AMG (Info stammt von hier: http://www.mercedes-forum.com/.../index.php?...) wird an einer Lösung gearbeitet. Da einige Leute mehrfach das gleiche Problem hatten, fürchte ich, dass aktuell keine Lösung besteht sondern wieder fehlerhaft ausgelegte Teile verbaut werden.

Bei mir wurde eine Aufnahme des Motors gemacht und nach Stuttgart geschickt (oder wohin auch immer). Dieser Fall wurde innerhalb von 24h bearbeitet und der Werkstatt Maßnahmen vorgegeben. Mehr ist mir nicht bekannt. Im AMG-Forum tummeln sich einige Schäden - wie gesagt, teilweise schon mit drei Kettenspanner-Tauschaktionen innerhalb von nicht mal 40.000km.

Danke!

Ist das Geräusch nur hörbar wenn er kalt ist oder auch warm?Wenn man es nur im kalten Zustand hört müsste ich den Wagen halt dort lassen bis er abgekühlt ist.

Danke für den Hinweis. Ist bekannt welche der Spanner betroffen sind, siehe Bild?

M278-kettenspanner
Themenstarteram 29. Juni 2013 um 23:54

Das Geräusch ist extrem und tritt zuerst auf, wenn er kalt ist und die Versteller / Kettenspanner noch nicht mit Öl versorgt sind. Mittlerweile habe ich es aber auch, wenn er warm ist. Mal schauen, was sich der Stern da einfallen lässt. Hoffentlich wird das nicht so eine Never ending Story, wie beim OM 651 (E 200 CDI / C 200 CDI). Auf jeden Fall werde ich die MB 100 durchbuchen...

Was genau defekt ist, weiß ich Mitte Juli. Lasse mir das genau erklären.

Freue mich auf Feedback hier und über weitere Informationen.Also mitte Juli ist Termin und da werden die Spanner / Versteller getauscht.Ansonsten bin ich nämlich nach den paar Tagen zufrieden mit dem Wagen obwohl ich gestern kurzzeitig überlegt habe ihn im Rahmen der 10 Tage junger Stern Umtausch wieder abzugeben.Dann stellt sich mir nur die Frage was dort sonst nehmen (habe mir das Modell ja bewusst ausgewählt) und vielleicht mit anderen Problemen konfrontiert sein.Denke auch die Garantie weiter buchen und abwarten ist der Weg.

Ich höre nachher nochmal im kalten Zustand aber von einem extremen Geräusch ist mir nichts aufgefallen und wie er gestern warm war läuft er für mich echt schön.Danke.

Es wäre toll, wenn hier evtl. Videos eingestellt werden könnten, damit man vergleichen kann. Auch mich beunruhigt diese Thematik sehr.

Hier mal zwei Videos von mir, die mich auch aufhören lassen. Sicher, der M278 klang von Anfang an rau, und nun weiß ich nicht, ob das normal ist.

http://www.youtube.com/watch?v=ENJX9Nj9Jak (Kaltstart)

http://www.youtube.com/watch?v=_k3g0bdlX_c

 

Ich überlege, morgen zu MB zu fahren, damit sie sich das dort anhören. Leider stelle ich die Kompetenz dort in Frage und baue auf den Erfahrungsaustausch hier.

Gibt es von MB denn schon eine offizielle Bestätigung, sprich wenn ich mein vermutetes "Problem" morgen vorstelle, finden die gleich was im Computer? Ansonsten speisen die mich doch mit der Aussage ab: "alles völlig normal"

 

@Friedel

Kannst Du bitte auch ein oder zwei Handyvideos einstellen.

*** Text entfernt*** Mod

Danke!

S.

Themenstarteram 30. Juni 2013 um 14:16

Zitat:

Original geschrieben von smilerr

Gibt es von MB denn schon eine offizielle Bestätigung, sprich wenn ich mein vermutetes "Problem" morgen vorstelle, finden die gleich was im Computer? Ansonsten speisen die mich doch mit der Aussage ab: "alles völlig normal"

Bei mir lief das anders ab. Ich habe den Klang beanstandet. Der Serviceberater hört sich das an, und fand das zu metallisch. Daraufhin hat man einen Fall aufgemacht und online eine Tonbandaufnahme zum Werkssupport geschickt. Diese haben dann binnen 24h Anweisungen herausgeben, was gemacht werden soll. Auf irgendwelche Dokumente muss ich mich nicht berufen.

Zitat:

Ich habe ein Chiptuning am Laufen. Mein Tuner kann das jederzeit auf die Originalsoftware zurückrüsten. Merkt MB dennoch, das ein Chiptuning verbaut war?

Ja.

Aber ob im Fall eines bekannten Problems, das durch Tuning nicht wirklich hervorgerufen wird, danach gesucht wird, steht auf einem anderen Blatt. Ich glaube es nicht.

Zitat:

falls eine Garantieleistung dann abgelehnt wird, vorausgesetzt, ich habe überhaupt ein Problem, wie teuer könnte die Reparatur des Kettenspanner werden? Schätzungsweise?

1. Ich sehe die Werksgarantie nicht in Gefahr. Hier müsste Dein Tuning ursächlich für den Schaden geworden sein, damit der Anspruch abgelehnt werden kann. Die Beweispflicht liegt bei MB. Den Nachweis werden sie nicht erbringen können.

2. Anders bei der MB 100. Hier wird es maßgeblich darauf ankommen, wie sich Deine Werkstatt positioniert. Binden die der CG auf die Nase, dass Du getunt unterwegs bist, dürfte Feierabend sein. Von daher: Such Dir einen kompetenten Serviceberater, mit dem Du auch menschlich zurecht kommst, und alles wird gut - wahrscheinlich.

3. Kosten: Weiß ich nicht, frage ich aber auch mitte Juli.

Hast Du Dir mal meine Videos angeschaut und mit Deinem "Sound" verglichen?

Du schreibst, die Beweislast liegt bei MB? Wie lange denn? Dachte nur im ersten halben Jahr? Oder generell bzw. in den 2 Jahren Werksgarantie?

Grüße,

S.

Themenstarteram 30. Juni 2013 um 22:18

Zitat:

Original geschrieben von smilerr

Hast Du Dir mal meine Videos angeschaut und mit Deinem "Sound" verglichen?

Ganz ehrlich? So schlimm wie bei mir klingt das definitiv nicht. Nicht so metallisch. Aber ganz astrein scheint mir das auch nicht mehr zu sein (ist halt anhand der Videos immer schwer, zumal man da ein wirklich gutes Mikro bräuchte).

Allerdings blubbert Dein Auspuff scheinbar viiiiiiiiiiiiiiel besser *neidischguck*

Zitat:

Du schreibst, die Beweislast liegt bei MB? Wie lange denn? Dachte nur im ersten halben Jahr? Oder generell bzw. in den 2 Jahren Werksgarantie?

Moment. Da darf man nicht durcheinander kommen. Der Gesetzgeber legt im Kaufrecht fest, welche Rechte und Pflichten Käufer und Verkäufer haben. Er definiert dabei auch, was ein Sachmangel ist. Liegt ein Mangel bei Gefahrübergang (Übergabe des Autos) vor, so muss der Verkäufer (!) den Mangel beseitigen.

Anders die Werksgarantie. Hier schließen Garantienehmer (i.d.R. der Käufer) und Garantiegeber (i.d.R. nicht der Verkäufer, sondern der Hersteller) einen Vertrag, der gegenseitige Rechte und Pflichten definiert. In meinem Garantievertrag mit Mercedes (siehe Service"heft") steht nur drin, dass Ansprüche ausgeschlossen sind, die auf Veränderungen zurückzuführen sind. Das heißt für mich: Mercedes müsste mir beweisen, dass das der Fall war.

Was Du meinst, gehört zum ersten oben genannten Fall, der gesetzlichen Sachmangelhaftung. Hier gibt es für den Verbrauchsgüterkauf (Achtung: Gilt nicht für Firmenwagen; der Käufer muss Verbraucher sein, der Verkäufer muss Unternehmer sein!) eine Sonderregelung. Normalerweise muss jeder im Zivilprozess beweisen, was er behauptet. Anders beim Verbrauchsgüterkauf. Hier wird in zeitlicher Hinsicht vermutet, dass ein von beiden Seiten unbestrittener Mangel bereits bei Gefahrübergang vorlag. Das Ganze gilt sechs Monate ab Kauf. Aber Obacht: Im ersten Schritt muss dem Verkäufer erst mal nachgewiesen werden, dass überhaupt ein Mangel vorliegt. Erst dann hilft die zeitliche Vermutung!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. M278 M157 Schaden an der Steuerkette / Kettenspanner´