ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. M103 geht aus bei über 100°C

M103 geht aus bei über 100°C

Mercedes E-Klasse W124
Themenstarteram 10. Juli 2017 um 22:52

Hallo,

ich habe ein Problem.

Mein m103 geht einfach aus wenn er richtig warm ist und die Kühlwasseranzeige über 100°C anzeigt.

Er startet dann auch eine Weile nicht mehr bis er wieder kühler ist.

beschleunigen kann ich das wenn ich die Lüftung laufen lasse.

Der Drehzahlmesser zeigt dann auch nichts an.

Es ist eine 300E Limo mit Automatik und Klima.

LPG BRC Just ist Nachgerüstet.

Dadurch das der Drehzahlmesser beim Startversuch nichts anzeigt sind wir auf das Drehzahlsignal gekommen.

An der Diagnosedose sind die Serienmäßigen Kabel dran und das Kabel für die LPG Anlage.

Das LPG Kabel hatte ich schon abgemacht, trotzdem ging der Motor aus.

Dann dachte ich der OT Geber hat ein Kabelbruch aber an dem OT Geber scheint es nicht zu liegen.

Ich habe ihn auch nicht rausbekommen, der sitzt fest aber soll auch eigentlich nie defekt sein.

Dann als er diesen Sonntag wieder ausgegangen ist und ich die Zündung angemacht habe ist etwas passiert was dieses Jahr noch nicht passiert ist.

Der Klimalüfter (Zusatzlüfter) ist angegangen.

Dadurch das die Klima Original ist hat die Klima einen eigenen Temperatursensor.

Ist das Kühlwasser über 105°C warm schaltet sich der Klimalüfter ein.

Das wird von dem Klimabedienteil im Innenraum gesteuert über ein separates Relais im Sicherungskasten.

Jetzt wo ich das so schreibe, kann der Temperatursensor im Zylinderkpf für die Klima defekt sein?

Denn wenn der Motor warm ist, so bei 100°C im Stand und ich den Motor ausmache steigt ja die Temperatur kurzfristig höher an.

Ich habe das Gefühl in dem Moment wo der Zusätzlüfter angehen soll obwohl die Klima an ist geht der Motor aus.

Ich habe dann ein anderen Klimarelais heute früh eingebaut.

Dann fahre ich auf der Autobahn, die Klima an.

Ich fahre auf den Rastplatz. Mache die Klima aus und lasse den Motor laufen.

Das Kühlwasser steigt auf über 100°C

Blub Motor aus.

Ich versuche zu starten, nichts geht, er orgelt und will 3 mal angehen aber schafft es nicht.

Der Drehzahlmesser hat sich aber diesmal jedes mal kurz bewegt und ist wieder sofort auf 0 gefallen.

Ich ziehe das Klimarelais und er läuft sofort und der Klimalüfter läuft auch zum Kühlen.

Danach habe ich es nochmal probiert mit Klimarelais drin:

Kühlwasser ca 100°C, Motor aus und kurz warten.

Zündung an, OK Wasser ist heißer und Zusatzlüfter läuft, Motor startet ohne Probleme.

Jetzt wo ich das schreibe, kann der Klima Kühlwassersensor einen defekt haben beim "aufheizen" indem er so komische Werte liefert das das Klimarelais eine "Motorschutzschaltung" hat die irgendwie das TD Signal auf Masse schaltet damit der Motor vor dem überhitzen geschützt wird?

Wie gesagt heute mit dem 2. Klimarelais ist mir der Motor auch aus gegangen.

Besten Dank,

Marcel

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wo fange ich an bei diesem Roman?

Zunächst einmal hat der M103 keine OT Geber, einzig eine Kurbelwellensensor, der am Anlasser sitzt.

Wieso wird der Motor überhaupt 100°C heiß ? Das machen meine M103 eher selten, da würde ich mal den Viscolüfter testen.

Zum Problem tippe ich auf Hitzeproblem mit dem KWS oder ZSG. Ich würde zunächst mal mit Eisspray ZSG und KWS im Fehlerfall abkühlen, um die auszuschließen.

Ansonsten tut es mir leid, wenn ich da was falsch verstanden habe, ist etwas spät fürso einen langen Text. :D

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 9:19

Kann denn die Visco Kupplung Zeitweise ihren Dienst versagen?

Gestern bin ich ja 50 km lang 200km/h gefahren und direkt von der Autobahn an die Autobahntankstelle ran.

Ich habe den Motor die ganze Zeit laufen lassen und habe getankt.

Danach bin ich noch auf den Rastplatz gerollt und stand da auch nochmal 10Minuten.

Das Kühlwasser war immer bei 100°C, nicht da drüber.

Bis er plötzlich auf dem Rastplatz wärmer wurde und der Motor aus ging, da lief er aber dann ca 20 Minuten im Stand als die Temperatur plötzlich über 100°C ging.

Erst nachdem ich das Klimarelais gezogen habe ging er wieder an und der Klimalüfter lief direkt mit.

Und dieses Klimarelais habe ich gestern früh erst eingebaut.

Als er dann wieder lief habe ich gehört das die Visco "eingekuppelt" hat und auch mit lief als ich etwas Drehzahl gegeben habe und beim beschleunigen mit über 4000 rpm kuppelte die Visco auch wieder aus. Das kann man ja prima hören.

Das Kühlwasser war dann wieder bei maximal 100°C

Aber selbst wenn die Visco Zeitweise aussetzt, kann dann die Klima dafür sorgen das der Motor aus geht wenn er warm wird?

Ich mache heute den gleichen Test ohne Klimarelais.

Einmal wo er nur auf LPG läuft und einmal wo er mit Benzin läuft.

Ich habe heute Nachmittag wieder zwei Strecken mit je 80km an Stück zu fahren.

Schöne Grüße,

Marcel

Gut, Viscolüfter also in Ordnung, warum wird der dann aber so warm? Scheint aber eine andere Baustelle zu sein. Dann viel Erfolg. Achja, das Klimarelais, damit meinst Du das beim KPR? Über dessen Funktion habe ich mich noch nicht informiert.

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 13:10

Ja das Klima Relais sitzt neben dem KPR.

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 18:38

Was sind denn die Eingangsdaten für die Zündung?

Ot Geber und Temperatur?

Ot Geber schließen wir mal aus meint mein Mechaniker, wenn doch hab ich was gut.

Noch was vom Motorraum außer Zündung plus vom Zündschloss?

 

Ich habe ihn heute nicht über 100 Grad warm bekommen das er ausgegangen ist.

Kann aber evtl der Temperatur sensor ein Ding weg haben und bei hohen Temperaturen mist messen?

Das bringt die Zündung durcheinander und schaltet wegen nicht plausibler Werte ab?

Ich habe ja in der Limo den 2 poligen Sensor drin der msg und zsg versorgt.

Themenstarteram 27. August 2017 um 0:41

Heute wieder, Klima lief und Temperatur war unter 100.

Ich bin ohne Temperatur Fühler der Luft Ansaugung gefahren.

Motor geht nach ca 15 Minuten im stand aus.

 

Motorhaube auf und kurz kühlen lassen und er lief wieder.

Danach wieder Temperatur unter 100 Grad und Motor geht aus nach ca 10 Minuten Leerlauf.

Ich habe den Kühlwasser Temperatur sensor abgesteckt und der Motor will trotzdem nicht laufen.

Erst als ich das msg abgenommen hatte lief der Motor ohne Probleme und auch lange im Leerlauf geht er nicht aus ohne msg.

 

Das msg schaltet den Motor ab, sogar wenn er auf LPG läuft kann das msg das machen.

Nur wie schaltet das msg den Motor ab?

 

Kann der Start Sperr Schalter vom Getriebe oder der Getriebe Überlast Schalter im Leerlauf ein Fehler haben und weil das Auto steht und vom hallgeber kein Signal zum Msg kommt wegen einen der beiden Getriebe Schalter das msg den Motor abschalten?

 

Kann ich das Auto ohne msg auf D starten?

Themenstarteram 27. August 2017 um 12:53

Ja liebe Moderatoren,

hier liest das niemand,

ich erstelle nun ein Thema wieder im w124 Forum mit der Bitte das dort zu belassen.

Wie es schient ist es eine Kombination aus Getriebe und Motor.

Habt ihr ein Getriebe Forum?

Ja,

darum bist du hier genau richtig!

Getriebeprobleme und Betriebsstoffvorschriften werden hier auch behandelt! ;)

Das ist doch Blödsinn, hier schaut keiner der sich mit dem Motor wirklich auskennt rein. Das Thema gehört ins 124er Forum und nicht ins Motorenforum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. M103 geht aus bei über 100°C