ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Luxusproblem - Auto bis 65000

Luxusproblem - Auto bis 65000

Themenstarteram 28. Febuar 2020 um 8:55

Guten Morgen liebes Forum.

Ich habe ein Luxusproblem.

Ich darf mir im April einen neuen Dienstwagen bestellen, und weiß absolut nicht, was ich bestellen soll.

Bedingungen:

Diesel, Platz für zwei Kinder und Gepäck, Audi/BMW/Mercedes/Skoda/Seat/VW. Budget: Bis 65.000€ Listenpreis. Drei Jahre Haltedauer.

Meine persönlichen Gedanken:

Audi:

- A6: zu teuer

- A4: Nicht up-to-date (2015er Modell, wenn man mal vom Facelift absieht)

- Q5: Gefällt mir nicht

- A3/Q3, usw: zu klein

BMW:

- 3er Touring: Interessant, aber Fond relativ klein

- 5er, X3 etc: zu teuer

Mercedes:

- bin eher kein Mercedes-Fahrer

VW:

- Nicht up-to-date die Modelle. Tiguan fände ich interessant, aber da lässt das Facelift ja auch noch auf sich warten.

- Passat: Relativ teuer und nicht up-to-date (2014er Modell, wenn man mal vom Facelift absieht)

- Touran, Sharan: Zu alt die Modelle.

Seat:

- Tarraco gefällt mir gut, aber bei einem Endpreis von 54Tsd€ könnte man eigentlich auch theoretisch in Richtung Audi/BMW gehen, wenn es dort ein passendes Modell geben würde.

Skoda:

- Superb: Finde ich macht von Innen nicht viel her, das Virtual Cockpit und Infotainment gefällt mir nicht (im Vergleich zu z.B. Audi) und 2015er Modell, wenn man mal vom Facelift absieht

- Neuer Octavia Kombi: Gefällt mir gut, Preis-Leistung passt hier würde ich sagen, aber als Dienstwagen?

- Kodiaq: Gefällt mir von Innen nicht und der bekommt ja auch irgendwann demnächst mal ein Facelift

Soweit meine Gedanken.

Die Frage an euch: Welches Auto ist eurer Meinung nach am ehesten up-to-date (Modell, Infotainment), bietet Platz, hat ein akzeptables Preis-Leistungs-Verhältnis und hebt sich aber auch etwas von dem ab, was man sich im Zweifel auch privat kaufen könnte (z.B. den neuen Octavia (mit etwas weniger Ausstattung und Rabatten).

Mein Thread soll absolut nicht überheblich oder arrogant wirken. Ich reise halt viel und darf/muss mir für meine Tätigkeit einen neuen Wagen bestellen.

Ich bin gespannt auf eure Anregungen!

Vielen Dank

Viele Grüße

Till

Ähnliche Themen
50 Antworten

Was soll denn beim 65k BLP Firmenwagen arrogant oder überheblich klingen? Das ist der Durchschnitt und kommt zig mal tagtäglich vor....

 

Wenn du mit der Platz hinten klar kommst, würde ich dir den neuen 3er BMW, vorzugsweise als 30d empfehlen.

Evtl ein 520d mit etwas weniger Ausstattung.

Arrogant und überheblich klingst du für mich nicht. Sind ja alles sehr bodenständige Autos in der Welt der Firmenwagen. Aber du bist offensichtlich im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten sehr schwer zufrieden zu stellen.

Du hast ja im Grunde schon alle Möglichkeiten durchgespielt und verworfen. Ich sehe daher nur drei Alternativen:

1. Du machst schnell noch ein Bisschen Karriere und kannst dann bei erweitertem Dienstwagenbudget noch andere Wagen ins Auge fassen, unter denen dann hoffentlich einer ist der dir zusagt.

2. Du schluckst irgendeine Kröte hinsichtlich veraltetem Modell, nicht optimaler Optik oder persönlichen Abneigungen und bestellst einen der in Frage kommenden Wagen.

3. Du wartest mit der Bestellung bis ein Modell dass dir zusagt in absehbarer Zeit neu auf den Markt kommt und überbrückst die Zeit mit einem preiswerten Gebrauchtwagen.

Zitat:

"- Neuer Octavia Kombi: Gefällt mir gut, Preis-Leistung passt hier würde ich sagen, aber als Dienstwagen?"

Was spricht denn als Dienstwagen dagegen, wenn sonst alles passt?

Ist das ein Imageproblem für Dich?

Zitat:

@Bloedbaer schrieb am 28. Februar 2020 um 09:36:43 Uhr:

Aber du bist offensichtlich im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten sehr schwer zufrieden zu stellen.

So sieht es aus.

Vielleicht ist der brandneue VW Caddy, der jetzt frisch ausgeliefert wird, was für dich.

Hast auch genug Platz für die Kinder und bei 65K Budget kannst du ein 4x4 2.0 TDI mit voller Hütte nehmen. :D

Themenstarteram 28. Febuar 2020 um 9:45

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich tendiere auch derzeit zum 3er. Auch wenn ich mit meinen gängigen 1.88m nicht mehr (oder kaum) hinter den auf mich eingestellten Fahrersitz passe. Aber für meine (noch jungen) Kinder und ab und zu ein paar Mitfahrer müsste es reichen. Und für den Urlaub kommt dann zur Not die Dachbox oben drauf.

@Bloedbaer:

1. ist im Moment nicht geplant

2. Ja, darauf wird es wohl hinauslaufen

3. Ich könnte den Wagen sogar noch solange behalten, wie ich mag. Allerdings ist ja derzeit noch nichts Konkretes angekündigt. Und dann kommt ja noch die Lieferzeit obendrauf, nachdem man die Modelle dann bestellen kann... Dann könnte man ja locker bei Q1/Q2 2021 landen... Und das dauert mir zu lang :-)

Danke & VG

Till

Zitat:

@A346 schrieb am 28. Februar 2020 um 09:43:36 Uhr:

Zitat:

"- Neuer Octavia Kombi: Gefällt mir gut, Preis-Leistung passt hier würde ich sagen, aber als Dienstwagen?"

Was spricht denn als Dienstwagen dagegen, wenn sonst alles passt?

Ist das ein Imageproblem für Dich?

Ja, so liest es sich.

Er will etwas haben, was sich „normalsterbliche“ Privatleute eher nicht leisten können.

Themenstarteram 28. Febuar 2020 um 9:48

Zitat:

Vielleicht ist der brandneue VW Caddy, der jetzt frisch ausgeliefert wird, was für dich.

Hast auch genug Platz für die Kinder und bei 65K Budget kannst du ein 4x4 2.0 TDI mit voller Hütte nehmen. :D

Der wäre tatsächlich eine Option, weil ich finde, dass der ganz gut gelungen ist und von Innen ja auch schön modern ist, aber den lehnt leider meine Frau ab. Und für die Autobahn ist der wahrscheinlich auch nicht das beste Gefährt.

VG

Themenstarteram 28. Febuar 2020 um 9:51

Zitat:

@munition76 schrieb am 28. Februar 2020 um 09:46:36 Uhr:

Zitat:

@A346 schrieb am 28. Februar 2020 um 09:43:36 Uhr:

Zitat:

"- Neuer Octavia Kombi: Gefällt mir gut, Preis-Leistung passt hier würde ich sagen, aber als Dienstwagen?"

Was spricht denn als Dienstwagen dagegen, wenn sonst alles passt?

Ist das ein Imageproblem für Dich?

Ja, so liest es sich.

Er will etwas haben, was sich „normalsterbliche“ Privatleute eher nicht leisten können.

Na ja. Ich zähle mich auch dazu, bin halt nur gerade in der Situation, etwas mehr ausgeben zu können, weil ich ja "nur" das 1% zahle. Aber es ist tatsächlich etwas so, wie ihr schreibt. Auch wenn es wie gesagt gar nicht arrogant gemeint ist. Ich denke halt, wenn ich schonmal die Gelegenheit habe, was Gehobeneres zu bestellen, würde ich das eigentlich auch gerne mitnehmen...… auch wenn ich absolut kein Problem damit hätte, einen Octavia zu fahren :D Im Gegenteil, gegen mehr Netto in der Tasche hätte ich absolut nichts :)

Für die Autobahn gibt es kaum was besseres als ein 330d. Sehr flott und dabei sehr sparsam.

Ich habe den alten 330d mit 6 Gang und selbst der verbraucht bei Tempomat 200 gerade mal 9 Liter (Momentanverbrauch, Gesamtdurchschnitt deutlich geringer)

Zitat:

@xTillBSx schrieb am 28. Februar 2020 um 09:51:31 Uhr:

Auch wenn es wie gesagt gar nicht arrogant gemeint ist. Ich denke halt, wenn ich schonmal die Gelegenheit habe, was Gehobeneres zu bestellen, würde ich das eigentlich auch gerne mitnehmen...…

Ist in Ordnung. Du brauchst dich nicht zu rechtfertigen. Jeder will mal was schönes fahren und „angeben“ gehört dann auch mal dazu, auch wenn man es nie zugeben will. ;):D

Themenstarteram 28. Febuar 2020 um 10:01

Ich schwanke wirklich zwischen Octavia und 3er. Allerdings wird der 330er bei der gewünschten Ausstattung (Panorama und AHK) schon knapp.... Und ich neige eher zum Schnellfahren, wenn es der Motor zulässt, was mich aber meistens eher stresst als Spaß macht :D

Vielen Dank für eure Beiträge.

Ich kann dein Argument "alt" nur bedingt nachvollziehen. Denn alle schnell alternden Dinge wie Infotainment oder Assistenten wurden in der Regel mit dem Facelift aktualisiert.

Bei den Preisen würde ich nach Audi oder BMW schauen. Sprich 3er oder A4. Mit dem genannten Budget bekommt man da wirklich etwas feines.

Der Octavia ist nett. Allerdings für mich in der Preisklasse eher uninteressant. Einfach weil viele Ausstattungen eher eine Klasse unter denen bei Audi und BMW liegen. An sich ein Auto das ich gern empfehle - aber eher wenn man nur deutlich weniger Geld zur Verfügung hat.

Zitat:

@munition76 schrieb am 28. Februar 2020 um 09:52:19 Uhr:

Ich habe den alten 330d mit 6 Gang und selbst der verbraucht bei Tempomat 200 gerade mal 9 Liter (Momentanverbrauch, Gesamtdurchschnitt deutlich geringer)

Bei starkem Gefälle, sonst ist das wieder ein Wert der bar jeder Physik ist und in solchen Kaufberatungen nicht viel zu suchen hat.

Bei 65.000€ Bruttolistenpreis wird es sehr schwierig ein Fahrzeug neu zu erwerben, welches für die sogenannten "Normalos" unerschwinglich ist.

Themenstarteram 28. Febuar 2020 um 10:53

Zitat:

@Abkueko schrieb am 28. Februar 2020 um 10:38:04 Uhr:

Ich kann dein Argument "alt" nur bedingt nachvollziehen. Denn alle schnell alternden Dinge wie Infotainment oder Assistenten wurden in der Regel mit dem Facelift aktualisiert.

Bei den Preisen würde ich nach Audi oder BMW schauen. Sprich 3er oder A4. Mit dem genannten Budget bekommt man da wirklich etwas feines.

Der Octavia ist nett. Allerdings für mich in der Preisklasse eher uninteressant. Einfach weil viele Ausstattungen eher eine Klasse unter denen bei Audi und BMW liegen. An sich ein Auto das ich gern empfehle - aber eher wenn man nur deutlich weniger Geld zur Verfügung hat.

Ja, das stimmt. Da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Gemeint habe ich eher, dass ich (wenn möglich) gerne ein frisches Modell bestellen würde, da ich das Auto auch relativ "lange" halten muss (3 - 3,5 Jahre).

Wie gesagt tendiere ich im Moment auch zum 3er (oder Octavia, aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses), aber ich muss sagen, ein 320d, nicht ganz voll ausgestattet, für 65.000€ finde ich auch ganz schön happig... Und so ähnlich verhält es sich mit dem A4 ja auch... da sind die 65.000€ auch problemlos zu erreichen mit einem normalen 2.0 TDI 190PS.... Und dann denke ich halt auch wieder, dass die Differenz zum A6 z.B. nicht hoch genug ist.... der ist allerdings auch wiederum nicht für 65Tsd€ zu haben, bei guter Ausstattung....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Luxusproblem - Auto bis 65000