ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. LT 28 - Welcher Zylinderkopf passt?

LT 28 - Welcher Zylinderkopf passt?

Themenstarteram 7. März 2010 um 0:09

Hallo liebe Motor-Experten!

Ich kenne mich mit Motoren nicht so aus und habe mich deshalb kurzer Hand hier angemeldet, um euch eine Frage zu stellen.

Und zwar geht es um meinen LT28, Diesel, Bj.1986, bei welchem der Zylinderkopf samt Nockenwelle nicht mehr zu retten sind. (Die Nockenwelle liegt in 8 Teilen zerbrochen und die Halterung im ZK ist praktisch nicht mehr vorhanden ;) )

Da sich die Ersatzteilsuche als schwerer herausgestellt hat, als ich dachte, bin ich froh, nun einen Zylinderkopf für einen LT28 gefunden zu haben. Euch möchte ich allerdings gerne vorher fragen, ob dieser denn auch wirklich kompatibel zu meinem Fahrzeug ist, da ich mir da nicht sicher bin.

Bei dem LT sind im Fahrzeugschein 2355ccm und 55kW eingetragen.

Der Zylinderkopf wird jedoch mit 1984ccm (55kW) angegeben.

Könnt ihr mir sagen, ob dieser ZK wohl in meinen LT passt?

Wenn ihr noch mehr Infos aus dem Fahrzeugschein haben müsst, dann fragt bitte nach, ich habe nichts Wichtiges mehr finden können ;)

Freundliche Grüße

Frederic

Ähnliche Themen
15 Antworten

Dein Motor dürfte ein Reihensechszylinder Diesel sein , damit dürfte der andere Zylinderkopf unbrauchbar sein !

Schau unter 2,4 liter Diesel nach , darunter läuft dein Motor , gab es als Sauger und als Turbo !

Wurde auch im Volvo 240 verbaut !

Solltest du einen kompletten Motor finden , greif zu !

Themenstarteram 7. März 2010 um 10:58

Ja, es handelt sich in der Tat um einen 6 Zylinder in einer Reihe ;)

Zylinderköpfe, sowie Motoren für die LTs bis 1996 sind leider schwer zu finden. Echt schade, dass der Kopf wohl nicht passt :/

Themenstarteram 7. März 2010 um 17:00

Per Zufall habe ich gerade einen weiteren Zylinderkopf gefunden, dessen Kennbuchstaben mit denen meines Motors übereinstimmen. Reicht das aus, um diesen ohne Probleme einbauen zu können, oder muss ich auf noch etwas anderes achten?

ccm stimmt im Übrigen auch überein.

Wenn der Zylinderkopf ansonsten okey ist , ich würde aber vorher überprüfen lassen ob die Planfläche wirklich gerade ist !

Der Schaden beim alten Zylinderkopf kam doch sicherlich nicht wegen zu wenig Reifendruck , was sagen deine Kolben dazu , schon begutachtet ? ;)

Themenstarteram 7. März 2010 um 22:37

Also könnte ich diesen Zylinderkopf gebrauchen, richtig? :)

Der Schaden am Zylinderkopf hängt mit einer nun 8-teiligen Nockenwelle zusammen, welche die Halterung am Kopf zerbrochen, zerschmettert, pulverisiert hat ;) Sieht echt nicht schön aus.

Unsere KFZ-Leute sagten, dass wir uns um die Ventile und Kolben wohl keine Sorgen machen bräuchten. Das kommt mir allerdings auch etwas fragwürdig vor, denn ein gerissener Zahnriemen und vorallem eine gebrochene Nockenwelle ziehen in der Regel immer Folgen nach sich.

Aber der Zylinderkopf mit denselben Kennbuchstaben, wie denen des Motors würde passen? Darum ging es nämlich erst mal.

Wenn die Daten vom Kopf passen , sollte es okey sein !

Der Motor hat ne hohe Verdichtung , dürfte 23 : 1 grob sein , da haben die Kolben garantiert auf die Ventile geschlagen und das hat die Nocke zerstört !

Könnte also durchaus möglich sein , das ein Pleullagerschaden da als Folgeschaden sich nachträglich noch melden könnte , vielleicht sogar ein krummes Pleul !

Hört sich nicht toll an , muß auch nicht sein , aber die Möglichkeit besteht !

Ich hoffe deine KFZler überprüfen das vor zusammenbau !

Themenstarteram 8. März 2010 um 14:42

Auf deine Befürchtungen hin und aus Vernünftigkeit wird der Motor nun nochmal gründlich untersucht, um nicht einen Zylinderkopf für einen Motor mit Totalschaden zu kaufen.

Mal eine persönliche Frage: Würdest du / Würdet ihr lieber einen gebrauchten ZK kaufen, welcher dafür sehr günstig ist, oder doch lieber einen neuen Zylinderkopf, der halt relativ teuer ist?

Das Auto ist halt auch schon ziemlich alt und muss nicht mehr unbedingt extrem teure Teile eingebaut bekommen, da sich das irgendwann auch nicht lohnt. Nur wenn ein gebrauchter ZK einen generell schlechten Ruf haben sollte oder sowas, dann würde ich ungerne einen einbauen, deshalb die Frage.

Ich rechne für die Teile (ohne Einbau)

Gebrauchter Zylinderkopf

Nockenwelle

Dichtung

-------------------

ca. 300€

Neuer Komplett-Zylinderkopf

ca. 620€

 

Alter des LTs: 24 Jahre ;)

Ein Neuteil rechnet sich nicht bei so einem Auto , ich arbeite da auch nur mit gebrauchten Köpfen , die ich allerdings vor Einbau überhole !

Themenstarteram 10. März 2010 um 19:13

So, Neues vom LT: Der Motor sieht sehr gut aus, an den Kolben lassen sich keine Löcher, Beulen etc. feststellen. Da die Welle gebrochen ist, sind die Ventile wohl alle gut und schnell genug rausgesprungen. Schäden lassen sich jedenfalls nur am Kopf feststellen.

Ich habe noch eine kurze Frage:

Mein LT hat einen Hubraum von 2355 ccm. Passt hier ein Kopf gleichen Buchstabens, welcher für 2383 ccm ausgelegt ist?

Die Frage kann ich dir nicht beantworten , das was ich wußte hab ich hier geschrieben !

Themenstarteram 10. März 2010 um 19:36

Okay, Danke dir für die Unterstützung :)

Weißt du rein zufällig etwas zur Seriennummer? Ich habe nämlich einen Kopf gefunden, welcher die Seriennummer meines Zylinderkopfes hat, allerdings ein "B" am Ende als Zusatz hat. Ich finde hier im Forum leider gerade keine Informationen dazu, wahrscheinlich zu spezifisch.

Nur zur Info , ich fahre Ford , den LT hab ich nie besessen , somit kann ich zu Details nichts sagen , da wäre eine Reparaturanleitung sicherlich hilfreicher , oder bei VW mal fragen , oder bei einem Motoreninstandsetzer !

Welche Teilenummern haben denn die Köpfe ?

Themenstarteram 11. März 2010 um 15:27

Original: 072 103 373

Austausch: 072 103 373 B

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. LT 28 - Welcher Zylinderkopf passt?