ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. LPG in Schweden

LPG in Schweden

Themenstarteram 23. Febuar 2014 um 20:22

Kleiner Erfahrungsbericht meinerseits, vielleicht hilfreich für den ein oder anderen zukünftigen Schwedenfahrer:

Bin vor 2 Wochen nach Schweden bis an den Polarkreis gefahren (erst nach Göteborg, von da über Stockholm die Ostküste ganz rauf bis Lulea). Versorgungsprobleme hatte ich so gut wie keine, bin vielleicht eine halbe Tankfüllung auf Benzin gefahren, der Rest ging auf LPG.

Hilfreich war diese Karte: https://maps.google.se/.../ms?...

Die meisten Tankstellen liegen relativ nah an den großen Fernstraßen.

Beachten solltet Ihr, dass viele Tankstellen schon um 17 Uhr schließen. Außerdem sind fast alle Tankstellen die reinsten Hinterhofbuden, wo in irgendeinem Schuppen oder Container eine Gaspumpe steht. Gekostet hat das Gas meist zwischen 9 und 10 Kronen/Liter. Offenbar war es - trotz Winter - kein Heizgas, was die verkauft haben, weil der Verbrauch nicht nennenswert gestiegen ist.

Gruß,

meepmeep

Ähnliche Themen
23 Antworten

Danke für die aktuelle Liste.

Wollte zur Mittsommernacht zum Nordkapp, habe ca. 550 km Reichweite mit WW, zwischen Pitea und Alta dürfte wohl die größte Lücke sein. Ca. 650 km, das wird auf keinen Fall reichen.

Frage nach Bezahlung, überall nur mit Kreditkarte oder auch Barzahlung in Kronen möglich?

Zitat:

Original geschrieben von Papilein_DO

Frage nach Bezahlung, überall nur mit Kreditkarte oder auch Barzahlung in Kronen möglich?

Ich denke du meinst das Gegenteil...

ja, du kannst fast überall mit Karte zahlen, ausnahmen manchmal für kleine Läden.

In manchen kleinen Läden kannst du erst ab 50 Kronen mit Karte zahlen.

Nachts, wenn manche Tankstellen geschlossen sind kannst du immer noch tanken, entweder mit Karte oder Scheine.

Aber bei jede Tankstelle kannst du problemlos mit Karte zahlen!

 

MfG Henrik

Nehmt aber lieber zwei verschiedene Karten mit ... ich habe es erlebt, daß diverse Automaten an Tankstellen meine Maestro (EC-Karte) einfach nicht wollten, obwohl diese in D anstandslos funktioniert. Die von meiner Frau ging. Selber Kartentyp, selbe Bank.

Themenstarteram 26. Febuar 2014 um 1:31

Und man sollte die PIN-Nummern der Kreditkarten parat haben. Anders als in Deutschland reicht in Schweden meist nicht die Unterschrift.

Hallo zusammen,

die EC-Automaten in S sind sehr sensibel!

Unabhängig davon muss man einige der "neuen" EC-Karten extra bei der Bank für das Ausland freischalten lassen. Also vor einer Reise bei der Bank nachfragen, ob die Karte im Urlaubsland läuft.

Bis dänne, Günter!

Hab nur eine normale EC-Karte, wollte mir so eine PrePaid Kreditkarte von meiner Hausbank (Stadtspaßkäse) besorgen. Gibts für ein Jahr, hab dann EC und Prepaid Kreditkarte, sollte eigentlich reichen, oder? Brauche die Haupsächlich zum Tanken, daher die Frage ob die kleineren Gastanken mit Automaten ausgestattet sind oder ein Tankwart vorhanden ist, der auch Bargeld annimmt. Sind ja leider nicht so viel Gastanken bis hoch zum Nordkapp.....

Zitat:

Original geschrieben von Papilein_DO

Hab nur eine normale EC-Karte, wollte mir so eine PrePaid Kreditkarte von meiner Hausbank (Stadtspaßkäse) besorgen. Gibts für ein Jahr, hab dann EC und Prepaid Kreditkarte, sollte eigentlich reichen, oder? Brauche die Haupsächlich zum Tanken, daher die Frage ob die kleineren Gastanken mit Automaten ausgestattet sind oder ein Tankwart vorhanden ist, der auch Bargeld annimmt. Sind ja leider nicht so viel Gastanken bis hoch zum Nordkapp.....

http://www.energigas.se/Energigaser/Gasol/Tankstationer.aspx

 

*Betalsätt. kontant/kort = Bezahlung. bar/karte

Themenstarteram 1. März 2014 um 3:16

Richtige Zapfsäulen kennen die da oben an den wenigsten LPG-Tankstellen. Meist ist irgendwo auf einem Hinterhof ein Container, wo eine kleine Pumpe drin ist und ein kleines Zählwerk, wo der Tankwart dann die Menge abliest. Hab da abenteuerliche Dinge gesehen...

Man braucht übrigens überall in Schweden den Italien-Adapter.

Die Öffnungszeiten sind teilweise jahreszeitabhängig.

Die gelistete Tankstelle in Helsingborg, Ängelholmsvägen existiert nicht mehr. Die andere Tankstelle in Helsingborg erreicht man dafür nach mehreren Kilometern Waldweg...

Wie gesagt: Stellt Euch keine deutschen Verhältnisse vor. Das Thema LPG ist in Schweden teilweise recht unkonventionell gelöst.

Na ja, gaaanz so schlimm ist es nicht... In Göteborg, Karlstad, Stockholm und anderen Städten sind es ganz normale Preem-, Q8-, etc-Tankstellen, die LPG anbieten...

 

Und in Deutschland gibt es ebenfalls genug Hinterhof-Tankstellen bei Kfz-Werkstätten (Bar- oder bestenfalls EC-Karten-Zahlung), Tankautomaten irgendwo auf einem Parkplatz (akzeptieren i.d.R. auch keine Kreditkarten), etc...

 

Allerdings ist LPG in Schweden nicht gerade als Treibstoff gefragt...

 

Oft ist die Abgabe an ausländische Kreditkarten bei Automatentankstellen allerdings pro Tankvorgang auf eine bestimmte Summe beschränkt. Dann einfach einmal bis zum Abstellen tanken und gleich ein weiteres Mal den Tankvorgang starten...

Dürfte an den Tempearturen liegen, da Flüssiggas ja nur ab bestimmten Temperaturen verdampft. Und in Schweden ist es ja mitunter im Winter ziemlich schattig draußen.....

Hier in DL sind die Hinterhoftanken im übrigen oftmals die bessere weil günstigere Tankmöglichkeit. In Frankreich sind es die an den großen Supermarktketten, die für gewöhnlich die besten Kurse haben.

Zitat:

Original geschrieben von Papilein_DO

Dürfte an den Tempearturen liegen, da Flüssiggas ja nur ab bestimmten Temperaturen verdampft. Und in Schweden ist es ja mitunter im Winter ziemlich schattig draußen.....

Durchschnittstemperaturen.

Malmö: Dec +3 bis -1 , Jan +2 bis -2 , Feb +2 bis -3

München: Dec +3 bis -4 , Jan +2 bis -5 , Feb +4 bis -4

Göteborg: Dec +3 bis -2 , Jan +1 bis -4 , Feb +1 bis -4

Berlin: Dec +3 bis -1 , Jan +2 bis -3 , Feb +4 bis -2

 

Habs nicht so mit Statistiken, ein Proff sagte mal, man solle keiner Statistik trauen, die man nicht selber gefälscht hat.....

Sind ja Küstenstädte, durch das Meer wird es da nicht ganz so kalt. Aber ein paar Kilometer im Landesinneren, oder weiter nördlich in Pitea z.B., da dürften die Werte etwas anders sein.

Und wenn ich dann hier im Forum lese, das einige hier in DL 3-4 Kilometer fahren ehe der Wagen auf Gas umschaltet, und dann für die nördlichen Regionen nochmal 2-3 km dazu rechne, dann ist der Einspareffekt doch schon deutlich niedriger.

Auch im Landesinneren von Südschweden sind die Temperaturen nicht arktisch, bzw. nicht viel schlimmer als im Norden von Deutschland...

 

DAS spricht nicht gegen den Einsatz von LPG!

 

Ist ja Schweden und nicht Putins Reich des Bösen mit Sibirien...

 

Im Sommer kann es sogar richtig heiss werden!  ;)

 

In Schweden ist halt Fordonsgas (CNG) einfach verbreiteter, zumal dies oft auch in Form von miljö gas (Biogas) verkauft wird. Ist einfach noch umweltfreundlicher als Gasol (LPG)...

Lohnt sich nicht wirklich, in Schweden nach LPG zu suchen, 10 Kronen sind nicht wirklich ne Ersparnis gegenüber 12 Kronen für Benzin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen