ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Lohnt sich eine Autogasumrüstung für einen w211 e320 mit 199000 km laufleistung?

Lohnt sich eine Autogasumrüstung für einen w211 e320 mit 199000 km laufleistung?

Themenstarteram 16. Januar 2019 um 0:26

Hallo,

Ich zerbreche mir seit Tage den Kopf mit den Gedanken,ob sich eine Autogasumrüstung bei meinem gebrauchten wagen lohnt.

 

Der Wagen ist ein Mercedes w211 e320 mit 199000 km Laufleistung.

Ich hab den bei 194000 km von einen rentner zu einen günstigen Preis gekauft.

Der Wagen fährt sich einwandfrei,war top gepflegt

Und ich beabsichtige ihn als Familienkutsche für die nächsten 15 Jahre zu fahren...so Gott will.

Es war schon immer mein Traumwagen...

Jetzt überlege ich mir,ob es sich doch nicht finanziell

lohnen würde,eine lpg Umrüstung vorzunehmen.

Ich weiss nicht welche Anlage die richtige wäre.

Ich weiss nicht Mal,ob es das Risiko wert ist,da ich mit nur 16000 km jährliche Fahrleistung rechne .

Und mir ist es etwas mulmig den Tankgasbehälter mit den Kindern im Fond immer mitzubefördern.

Und dann noch die Frage,gibt es hier vor Ort (Ruhrgebiet essen) einen guten Umrüster für den Mercedes 6 Zylinder?oder dann doch lieber nach Holland fahren und das ganze dort machen lassen?

Dann noch die Frage,eine Autogasumrüstung heißer ja mehr Technik,mehr teile die kaputt gehen könnten,ist es das Risiko wert?

 

Beste Antwort im Thema

Es werden ca 15 cent mehr werden. Vor einigen Jahren waren wir hier schon bei 0,70 € für den Liter.

Derzeit tanke ich für ca 0,62 €. in 4 Jahren bin ich dann vielleicht bei 0,76 €.

Lass den Prügel umrüsten und erfreu dich beim Sparen. Und du kommst beim Tanken meistens sofort ran.

 

Ich finde das sich eine Umrüstung immer lohnt, wenn man das Auto laaange behalten will.

168 weitere Antworten
Ähnliche Themen
168 Antworten

Zitat:

@mawi2006 schrieb am 30. Januar 2019 um 22:39:31 Uhr:

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 30. Januar 2019 um 19:13:49 Uhr:

Aufwendige Messverfahren habe ich nie durchgeführt - liege aber ziemlich genau 20% über dem Bordcomputer und der ist ja auf Benzin geeicht...

Was soll uns das sagen? Der sollte doch auf Benzin und Gas ungefähr das Gleiche anzeigen. Wenn der auf Gas 20% mehr anzeigt, muss aber ordentlich was verstellt sein.

Das würde ich auch so sehen.

Der Verbrauchsrechner zeigt - egal ob Benzin oder Gas- das gleiche an.

allerdings beim Ermitteln des tatsächlichen Verbrauchs lege ich bei LPG ca 20% darüber.

 

ist das nun verständlich erklärt?!

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 31. Januar 2019 um 15:21:44 Uhr:

Der Verbrauchsrechner zeigt - egal ob Benzin oder Gas- das gleiche an.

allerdings beim Ermitteln des tatsächlichen Verbrauchs lege ich bei LPG ca 20% darüber.

 

ist das nun verständlich erklärt?!

Ja!

aber der Verbrauch der BC stimmt in der Regel nicht!!!!

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 31. Januar 2019 um 15:21:44 Uhr:

Der Verbrauchsrechner zeigt - egal ob Benzin oder Gas- das gleiche an.

allerdings beim Ermitteln des tatsächlichen Verbrauchs lege ich bei LPG ca 20% darüber.

Stimmt das dann mit der getankten Menge überein?

Das hat hier wieder mal nichts mit dem eigentlichen Thread zu tun.

@Erwachsener ja, aber nur auf Benzin

Das ist mir klar. Was ich meine: Du fährst mit vollem Gastank eine längere Strecke auf Gas, der BC sagt z. B. "auf den letzten 500 km durchschnittlich 8 l / 100 km verbraucht", fiktiv also 40 l Benzin. Gib 20 % dazu, macht theoretisch 48 l Autogas. Jetzt tankst du. Wenn das mit den 20 % stimmt, müsstest du jetzt 48 l tanken. Stimmt das in der Praxis tatsächlich überein?

@S2-Limo: Hast recht. Wenn diese Sache geklärt ist, werde ich das auch nicht weitertreiben. Mich würde halt interessieren, wie der Forist auf seine 20 % kommt.

JA - zum dritten mal...

Ich habe es nicht erfunden

War auch beim Vorgänger mit Vialle so

OK

@Erwachsener danke dir fürs verstehen.

Themenstarteram 16. Februar 2019 um 0:19

Hallo an alle,

Da ich hier den thread angefangen habe,möchte ich euch über den neuesten Stand der Dinge informieren.

Ich hab eine prins vsi 2 Anlage eingebaut!

Das Auto habe ich erst gestern erhalten.

Ich bin absoluter Anfänger und war bis zum Schluss unschlüssig was ich machen sollte.

Die Firma die die Umrüstung vorgenommen hat,hat mich vor ab ausführlich informiert und letztendlich mein Vertrauen gewonnen.

Ich bin bis jetzt nur ein paar Kilometer gefahren.alles läuft so wie es sein soll.

Am Montag werde ich eine längere Fahrt nach Frankfurt unternehmen und bin sehr gespannt zu sehen,wie/ob die Anlage gut läuft.

Meinen erste eigenhändige Autogasfüllung habe ich auch schon hinter mir.ich könnte es mir bei dem Preis von 55 Cent/Liter nicht verkneifen die Tankstelle zu befahren.

Allerdings habe ich mich sehr anfängermäßig verhalten.

adapter angeschraubt, Tankpistole angesetzt, versucht zu verriegeln....vergebens.entweder ist da keine verriegelungsmöglichkeit gegeben oder ich hab mich dumm angestellt.also mit der hand betätigt und wie ein Idiot linke hand Zapfpistole und rechte hand Knopf an der Säule drücken....

Schlussendlich muss ich sagen zum ersten Mal war tanken so muskelanstregend.

Zwei Mal habe ich den Hebel der Zapfpistole losgelassen,da sah man wie zwischen Zapfpistole und Adapter an der Tankstütze Gas für eine halbe Sekunde ausgetreten ist.ist das normal oder habe ich die Zapfpistole nicht fest genug auf dem Adapter verschraubt?

 

Letztendlich habe ich ca 28 Liter lpg für 15€ getankt.

Schämend habe ich meine Rechnung an der Kasse beglichen und bin lächelnd nach Hause gefahren.

Die Pistole muss sich schon verriegeln lassen, schau Dir das beim nächsten Mal genauer an, ansonsten soll ein Mitarbeiter der Tankstelle mal draufschauen.

Wenn man die Pistole entriegelt, das Gleiche ist passiert, als Du losgelassen hast, entweicht das restliche Gas aus Adapter etc., das ist normal.

Hi,

wie schön mawi2006 geschrieben hat ist das mit dem Gas entweichen ganz normal.

Hier sind 2 Videos zum Betanken.

Es gibt 2 Arten wie die Gashähne verriegelt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=ROpO-zRm7VU

https://www.youtube.com/watch?v=68CvcIWYo8Y

Themenstarteram 16. Februar 2019 um 16:12

Danke Leute und danke für das Video Tutorial.

Dieses Gas entweichen beim loslassen des Hebels habe ich gemeint.hat mich in dem Moment erschrocken.

Dann habe ich wohl alles richtig gemacht.

Übrigens auf das Video ist die Verriegelung deutlich zu erkennen und lässt sich auch bedienen.bei.mir war diese Verriegelung nicht dran,vermutlich abgebrochen und nicht repariert.

Ich kenne eine Gastankstelle, bei der die Seite mit der Dish-Pistole unbenutzbar ist. Es sei denn, man hat Handkraft wie Raimund Harmstorf (weiß ja nicht, wer hier noch den "Seewolf" kennt ...).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Lohnt sich eine Autogasumrüstung für einen w211 e320 mit 199000 km laufleistung?