ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Lodgy dci Kaufberatung, Erfahrungen

Lodgy dci Kaufberatung, Erfahrungen

Dacia Lodgy
Themenstarteram 3. Juni 2013 um 20:09

hallo community,

 

habe mich erst vor kurzem hier angemeldet und hoffe hier ein paar tips zu bekommen.

da mein alter zafira immer reparaturintensiver wird :mad:, stehe ich vor der qual der wahl.

für den preis eines recht jungen gebrauchten (mit 7 sitzen) gibt es ja bereits den dacia lodgy als neuwagen.

 

meine jährliche fahrleistung beträgt knapp 20.000km, deshalb möchte ich wieder einen diesel.

 

besonders interessiert mich:

wie sind eure allgemeinen erfahrungen mit dem lodgy?

haltbarkeit und zuverlässigkeit des 1.5 dci?

(unterschied dci 90 und dci 110)

haltbarkeit des rußpartikelfilters (hatte ich vorher nicht)

wecheslintervall zahnriemen (hatte vorher steuerkette)

 

für alle weiteren tips und infos bin ich dankbar.

 

 

 

 

Ähnliche Themen
74 Antworten
am 4. Juni 2013 um 7:13

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

 

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

haltbarkeit und zuverlässigkeit des 1.5 dci?

(unterschied dci 90 und dci 110)

Der 90PS fährt sich gut und sparsam. Wenn man nicht unbedingt ständig Leute herumkutschieren muss,

dann würde ich den 90 Ps nehmen, wobei der 107PS etwas kraftvoller auf der BAB sich fahren lässt.

formidable: 6-Gang-Getriebe ( wobei bei 4 Pers. der 90 PS völlig ausreicht, wenn nicht sogar der 75 PS im Dokker ? )

Das 6 Gang soll aber eher ein Problemgetriebe sein? Ich würde den klassischen 5-Gang nehmen?

Haltbarkeit: wenn der Turbo mal defekt gehen sollte, wird es teuer. So 5000 euro, incl. Material und Arbeit.

Der Motor ist halt elend eng verbaut. Allein für den Ölfilterwechsel muss man schon die ganze Front weg bauen = teuer ( Stundensatz bei Renaul 90 euro aufwärts, noch ohne Steuer ) Und bis der Lehrling mal die Front weggebaut hat, dauert es auch schon so seine Zeit.

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

haltbarkeit des rußpartikelfilters (hatte ich vorher nicht)

Glücksache? Hält er, oder hält er nicht; nach 5 oder 6 Jahren aber Abfall. Neuanschaffung ist

teuer bis teuer; so 1000 - 2000 euro für einen Neuen muss man schon rechnen?:D

Wer viel Kurzstrecken fährt, wird keine große Freude haben und extra auf der AB herumfahren, nur

dass der Filter mal frei wird? na ja

(bin pers. kein Freund von DPFn; für mich ein techn. Unsinn; aber Umsatzsteigernd.

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

wecheslintervall zahnriemen (hatte vorher steuerkette)

b. 80 Tkm ( kann aber auch b. 100 Tkm sein? ); kostet rd. 800 euro, lt. AH

 

tipp: den 90 PS f. 11.400 euro nehmen. 3 Jahre fahren und f. 5.500 euro an einen Unwissenden verkaufen - dann Neuanschaffung. Zieht man die Garantieerweiterung noch ab ( - 400 ) und ein Serviceintervall ( - 400 ) bleiben rund 1733 euro Rest pro Jahr f. ein Neufahrzeug, incl. Garantie.

- die Reifen braucht man dann auch nicht mehr kaufen, weil 3 Jahre halten die schon. Auf dem Neuwagen sind ja Neue wieder drauf.

Zitat:

Original geschrieben von ImmobilienHaeneke

 

Das 6 Gang soll aber eher ein Problemgetriebe sein? Ich würde den klassischen 5-Gang nehmen?

Nee eigentlich nicht.

Zitat:

Haltbarkeit: wenn der Turbo mal defekt gehen sollte, wird es teuer. So 5000 euro, incl. Material und Arbeit.

Der Motor ist halt elend eng verbaut. Allein für den Ölfilterwechsel muss man schon die ganze Front weg bauen = teuer ( Stundensatz bei Renaul 90 euro aufwärts, noch ohne Steuer ) Und bis der Lehrling mal die Front weggebaut hat, dauert es auch schon so seine Zeit.

Das gilt aber für alle Turbos bei jedem Auto jeder Marke.

Ein Service kostet auch nicht mehr als bei VW. Und wenn man den vollen Satz für einen lehrling bezahlt ist man selber Schuld.

Zitat:

Glücksache? Hält er, oder hält er nicht; nach 5 oder 6 Jahren aber Abfall. Neuanschaffung ist

teuer bis teuer; so 1000 - 2000 euro für einen Neuen muss man schon rechnen?:D

Wer viel Kurzstrecken fährt, wird keine große Freude haben und extra auf der AB herumfahren, nur

dass der Filter mal frei wird? na ja

(bin pers. kein Freund von DPFn; für mich ein techn. Unsinn; aber Umsatzsteigernd.

Ich fahre seit 8 jahren DPF und habe 0 Probleme. Kenne auch keinen der jemals Probleme mit DPF hatte. Auf der AB muss man auch nicht rumfahren, die haben inzwischen Selbstreinigung.

Zitat:

b. 80 Tkm ( kann aber auch b. 100 Tkm sein? ); kostet rd. 800 euro, lt. AH

Zahnriemen nach 6 jahren oder 120.000km bzw. ich meine ich hätte gelesen das der Intervall auf 150.000 erhöht wurde. Preise schwanken je nach Werkstatt, wobei 800€ schon relativ teuer ist.

 

Zitat:

tipp: den 90 PS f. 11.400 euro nehmen. 3 Jahre fahren und f. 5.500 euro an einen Unwissenden verkaufen - dann Neuanschaffung. Zieht man die Garantieerweiterung noch ab ( - 400 ) und ein Serviceintervall ( - 400 ) bleiben rund 1733 euro Rest pro Jahr f. ein Neufahrzeug, incl. Garantie.

- die Reifen braucht man dann auch nicht mehr kaufen, weil 3 Jahre halten die schon. Auf dem Neuwagen sind ja Neue wieder drauf.

Also der dCI90 ist schon recht sparsam und reicht normalerweise. Mir war er aber zu schwach da ich gerne mal auf die Tube drücke und auch schonmal lange Strecken in den Urlaub fahre. Da ist dann der dCI110 schon angenehmer.

Nachtrag:

Denke der dCI110 ist ein grundsolider Motor, sonst würde Mercedes den nicht auch in seine aktuelle A-Klasse einbauen.

@Immobilien Haeneke!

Irgendwie check ich das ja nicht ganz. Es wurde gerade über den 1.5 dci diskutiert und Deine Vorbehalte / Kostenschätzungen (5000 Euro) wurden von Dacia / Renault Werkstatt Mitarbeitern widerlegt.

Warum wiederholst Du die "Sache" dann gleich schon wieder?

http://www.motor-talk.de/.../...tellt-sich-von-selbst-ab-t4521251.html

@John Doe

Bist Du denn den Lodgy schon einmal gefahren? Ich würde zunächst mal zum Dacia Vertreter und beide Motoren (+Getriebe) fahren. Dann kannst Du Dir ja auch mal den Tce 115 PS zeigen lassen. Der hätte wieder eine Steuerkette und als Benziner keinen DPF.

Hier alle Diesel von Spritmonitor:

http://www.spritmonitor.de/.../1286-Lodgy.html?fueltype=1&powerunit=2

und hier die Benziner:

http://www.spritmonitor.de/.../1286-Lodgy.html?fueltype=2&powerunit=2

Ich weiss nicht wie der Rest der Fixkosten (Steuern/Versicherung) variiert - vielleicht lohnt der Diesel nicht mehr wirklich,,,,,,,

John Doe, wir haben seit Nov. 2012 den 90 PS Diesel (gehört meinem GöGa), Fahrleistung im Jahr um die 20000 km und sind voll zufrielden.

Der Verbrauch liegt bei 4,4 l (gemischt) auf der Fahrt nach Berlin und retour (1400 km hin und retour) brauchte er, da voll ausgefahren 6 l der Verbrauch beim Lodgy ist sogar geringer als bei meinen Stepway

Ich kenne einige Lodgyfahrer und die sind echt zufrieden.

Also lass dich nicht entmutigen.

Genauere Fragen kannst du auch unter Lodgy Club stellen, da du dort nicht nur vom Schönreden, sondern auch von den Problemen hörst, und zwar von den Leuten die auch einen Lodgy ihr eigen nennen.

am 4. Juni 2013 um 12:32

Zitat:

Original geschrieben von gtspecial

@Immobilien Haeneke!

Irgendwie check ich das ja nicht ganz. Es wurde gerade über den 1.5 dci diskutiert und Deine Vorbehalte / Kostenschätzungen (5000 Euro) wurden von Dacia / Renault Werkstatt Mitarbeitern widerlegt.

was widerlegt?

lt. Renault kostet der Lader 1.700 euro + 2 x ( 90 euro x 10 h ) + 500 euro Kleinteile extra

Unter dem Link kann man nachlesen, dass:

8220 - der bei Renault arbeitet - annimmt, dass Schäden beim K9K im Promille Bereich zu suchen sind. Loverl gibt an, dass die Auskunft lt. Renault Teiledienst / Werkstatt: 800 Euro (der Lader) und der Rest "Arbeit" bei max. 1.700 Euro anzusetzen ist.

Ein Tauschlader kostet bei SKN zwischen 400-600 Euro (VW/Audi). Da halte ich die 800 Euro für die Markenvertretung für realistisch und auch die Einbaukosten würde ich in etwa so einschätzen.

Wenn das in Österreich bei 5000 Euro liegt würde ich über die Grenze nach Deutschland fahren. Ich kann es mir aber auch dort nicht vorstellen. Abgesehen davon höre ich eher von verreckten VW/Audi Turboladern (neu ja bei 2.0 TDI - Ölpumpenmodul) als von Renault 1.5 dci!

Hast Du den Link/das Thema eigentlich mal gelesen???

Hier ist noch ein Link zu einem 1.5 dci mit Laderschaden, inklusive Kostenvoranschlag:

http://forum.mykangoo.de/index.php?mode=thread&id=239663

Wie kommst Du auf 5000 Euro???

Und hier der Link zu Ebay (Suche: Turbolader Renault/Dacia 1.5dci):

http://www.ebay.de/sch/i.html?...

----

Ich kann mir im übrigen auch nicht vorstellen, dass man für einen Ölfilterwechsel die Front abbaut! Vielleicht hängt sich ja 8220 hier noch mal dazu!!

ich hätte einen tollen Link für dich:

http://lodgy-club.de/index.php/topic,664.0.html

am 4. Juni 2013 um 20:22

Zitat:

Original geschrieben von gtspecial

8220 - der bei Renault arbeitet - annimmt, dass Schäden beim K9K im Promille Bereich zu suchen sind. Loverl gibt an, dass die Auskunft lt. Renault Teiledienst / Werkstatt: 800 Euro (der Lader) und der Rest "Arbeit" bei max. 1.700 Euro anzusetzen ist.

Gut, wenn die Gesamtreparatur rund 1.800 euro ausmacht, incl. Lader, ... dann ist der Dokker schon so gut wie gekauft :D

Habe jetzt drei Renault-Läden angeschrieben; bisher noch keine Antworten erhalten. ( da rücken die kaum mit Informationen raus )

Jeder sagt was Anderes. Brauchbar wären evtl. paar Angaben bezüglich Gesamtkosten für die komplette Reparatur - dann weiss man zumindest Bescheid.

 

 

Themenstarteram 4. Juni 2013 um 21:07

o la la, was für eine resonanz!:eek:

also den tce 115 hatte ich auch kurz im sinn.

als ich dann auf spritmonitor den realen verbrauch gesehen habe,

bin ich wieder von der idee ganz schnell abgekommen.:mad:

 

turbolader haben diesel und benziner.

mit dem turbo hatte ich auch bisher bei keinem auto ein problem.

warmfahren und kaltfahren ist für mich selbstverständlich.

 

da ich mich nicht zu den heizern zähle, würde zwar auch der dci 90 ausreichen

->der hat allerdings nur 5 gänge.

leider habe ich bei dacia keine brauchbaren infos zu den übersetzungen der beiden getriebe gefunden.

mein zafira ist meiner meinung nach viel zu kurz übersetzt:

bei 122km/h (nach navi) orgelt der motor schon 3000U/min im 5. Gang

 

 

Keine Ursache....

Zur Übesetzung: Das müsstest Du Dir entweder nochmal "erfahren", fragst im verlinkten Lodgyforum oder schaust mal bei Youtube nach nem Video.

z.B. hier Lodgy 1.5 dci 110 PS (6 Gang) - 130 km/h rund 2200 U/min (Video vorspulen bis 26:30 min)

http://www.youtube.com/watch?v=0o1mBMPjzcQ

oder hier der ADAC

http://www.adac.de/.../Dacia_Lodgy_1_5_dCi_110_FAP_Prestige.pdf

"Durch die lange Gesamtübersetzung herrschen bei 130 km/h spritsparende Drehzahlen von 2300 U/min vor"

 

Es sind übrigens nicht alle Motoren "aufgeladen" - der 1.6 MPI kommt ohne Turbo aus.

Aktuell kann ich noch 2 Links anmerken, wo Dacia Händler die Garantie auf 5 Jahre gratis ausweiten (Lagerwagen) oder die Überführungskosten streichen (Lagerwagen).

5 Jahre Garantie (gratis):

http://...enault-autohaus-schulze.de/.../

Überführungskosten:

http://www.renault-koenig.de/neuwagen/neuwagen-angebote.html

 

Und hier hast Du noch einen Link zu den Übersetzungen vom 90 und 110 PS!

http://www.dacianer.de/.../8951-unterschied-90-110er-diesel.html

(ein wenig nach unten scrollen, 2 Post / PDF einfach runterladen).

Das Thema behandelt übrigens die gleiche Frage die Dich umtreibt!!!

Viel Spass beim lesen!

Drehzahlen:

dCi 90

dCi 110

dCi 110 km/h bei 3200 U/min

1. Gang 26

2. Gang 50

3. Gang 79

4. Gang 116

5. Gang 149

6. Gang 174

Also wenn ich auf der Autobahn gemütlich cruise hab ich ca. 120 km/h bei ca. 2000 u/min.

Hab bei Vollgas mit meinem dCi 110 schon 190 geschafft bei ca. 3500 u/min

Themenstarteram 4. Juni 2013 um 22:40

die seite "angurten" kannte ich bisher noch nicht. hab ich mir gleich unter favoriten gespeichert.

danke für die links. leider sind mir >500km zu den händlern doch ein wenig zu weit.

nach den pdf-daten tendiere ich jetzt stark zum dci 110.

fast 1000U/min weniger als mein zafira ist schon der hammer.

der 1.6er wäre allenfalls als lpg in frage gekommen.

ist aber beim lodgy (weiß der geier warum) nicht im angebot.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Lodgy dci Kaufberatung, Erfahrungen