ForumMotoren & Antriebe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. Loch im Getriebe

Loch im Getriebe

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 12:57

Gestern als ich gefahren bin habe ich auf einmal festgestellt das es Öl ausläuft.

Als ich mir ganau angeschaut habe stellt ich fest das am Fahrer Rad seite (Achse) im Getriebe ein Loch entstanden ist.

Es ist ein Austausch Getriebe die ich ca. vor 1,5 Jahren rein bekommen habe.

Meine frage ist das die Achse die da gegen schlägt und dadurch loch entstanden ist? oder woher kann das sein?

Was könnte ich jetzt machen?

Vielen Dank im Voraus!

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ah ja ,auf dem Foto sind am aussenträger eindeutg pittingspuren zu erkennen.

Dies ist auf schlechte lagerqualtät und oder hohe Laufleistung zurückzuführen.

Getriebe wellen müssen grundsätzlich ein Axiales Spiel haben/Loslager /Festlager.

Welche Vorspannung muss denn so ein Lager haben?

B 19

Kegelrollenlager dürfen kein Spiel haben! Die Vorspannung wird per Reibwert gemessen. Neue Lager sollten 1,5-2Ncm haben.

 

Mit der Laufleistung hat das im übrigen nix zu tun. Es gibt bei diesem Getriebetyp Getriebe die diesen Schaden schon bei 30000km bekommen. Die meisten gehen so zwischen 60000 und 120000 kaputt. Einige wenige erreichen auch 200000 ohne Schaden.

Themenstarteram 25. Juli 2016 um 6:34

Das Auto fährt bis auf den Öl Verlust durch das Loch.

Meine Frage wäre wie bekomme ich das Loch zu oder gibt es keinen Möglichkeit?

Zitat:

@Roadrunner 16V schrieb am 22. Juli 2016 um 16:54:20 Uhr:

Kegelrollenlager dürfen kein Spiel haben! Die Vorspannung wird per Reibwert gemessen. Neue Lager sollten 1,5-2Ncm haben.

Mit der Laufleistung hat das im übrigen nix zu tun. Es gibt bei diesem Getriebetyp Getriebe die diesen Schaden schon bei 30000km bekommen. Die meisten gehen so zwischen 60000 und 120000 kaputt. Einige wenige erreichen auch 200000 ohne Schaden.

Da muß ein neuer Deckel auf das Getriebe.

Und dann muss alles wider eingemessen werden . http://www.m32.de/

Meine Güte, das nächste Getriebe vom Schrott reingeklöppelt und gut ist.

Wenn das dann dann auch seinen Geist aufgibt, nochmal von vorne.

mfg

Das problem ist, weil die M32 so häufig kaputt gehen kosten die beim Schrott genauso viel als wenn man es reparieren läßt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen