ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. LMM Problem mit Spannungs- und/oder Masse- Problem, MSG zu LMM Kabel neu konfektionieren?

LMM Problem mit Spannungs- und/oder Masse- Problem, MSG zu LMM Kabel neu konfektionieren?

Mercedes C-Klasse W203, Mercedes E-Klasse W211, Mercedes CLK 209 Coupé, Mercedes SLK R171
Themenstarteram 10. Febuar 2020 um 0:18

Hallo Sternefreunde,

-hier geht es um einen 180 K mit Automatic, Bj. 04.2003 mit 230.000km, Motorvariante m271

-Motor-Diagnose beim Freundlichen in Berlin erstellen lassen wegen teilweise erheblichen Leerlaufschwankungen, vorausgegangene Probleme mit dem Benzinpumpen-Relais mit Erneuerung der Kraftstoff-Fördereinheit.

Ursachen hätten sein können: LMM defekt, Lamdasonde 1 defekt, Teillastschläuche- oder Vakuumpumen-Undichtigkeiten, Kettenlängung

-Befund P0101, P0102, P200A und P2029

-Befund mit abgezogenem LMM-Stecker nur P0102 und P200A-002

(B2/5 Masse/Leitungsunterbrechung(P0102 lt.Stardiagnose)

Also die Undichtigkeiten konnten mittels Rauchgasdruck ausgeschlossen werden, Nockenwellenräder stehen richtig laut Diagnose und Kette rasselt nicht und ist gut gespannt, LMM ist in Ordnung, die Lamdasonden ebenso.....

Bei gezogenm Stecker vom LMM läuft der Motor fast einmalig, Verbrauch in der Stadt ca. 9,5 l/100km auf Kurzstecke (kalt gestartet, 12km Strecke), vorher ca. 8,5l/100km, wenn LMM-Stecker gesteckt ist 13,5l/100km mit unruhigem Standgas an der Ampel, Automatik-Getriebe schaltet dennoch weich, aber kleine Ruckler!

Der Freundliche meinte Öl im Motorkabelbaum, diesen erneuern, weil die Magnetversteller verölt seien, an dem Motorsteuergerät kann ich aber kein Tröpfchen Öl feststellen, alles trocken, die Stecker der Versteller sind nur von aussen leicht verölt, innen kein Öl!2x neue Dichtungsringe verbaut, jetzt trocken!

Nun meine Fragen, bevor ich zu irgendeinem Fachmann gehe, welches sind die Werte, die das Motorsteuergerät an den Stecker vom LMM sendet? (diese Werte wurden von der Stardiagnose nicht erfasst, nur der Hinweis Massefehler und/oder Falschluft)

Mit gestecktem LMM-Stecker geht der Lamdawert (hier Verhältnis Luft/Kraftstoff) von 14,75 in der Warmlaufphase auf 11 und die Spannung von 1,51V auf nahezu 0,09V runter, wie gesagt Ampelbetrieb, beim Fahren über 20km/h zeigt die Diagnose-App normale Lamda-Werte. Wie werden die Werte des LMMs bestimmt, von der Lamdasonde1,2 oder komplett umgekehrt?

Was muss beachtet werden, wenn ich das Kabel vom MSG Stecker1 neu sticken und krimpen lasse (4 Phasen)? Kommt man an das Innenleben dieses Steckers problemlos ran und kann neue Kosal Verbindungen zum LMM-Steckergehäuse herstellen? Wie komme ich hier der Masse-Bildungsproblematik auf die Schliche?

Wäre für sachdienliche Hinweise sehr dankbar....hier ein paar Diagnosebilder ohne gestecktem LMM mit Lamdawerten, Saugrohrdruck, Zündungsvorstellung, allerdings Luftgewicht = 0 da der Stecker abgezogen!

Screenshot-2020-02-09-16-01
Screenshot-2020-02-09-16-03
Screenshot-2020-02-09-16-05
+2
Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

@miccabass schrieb am 10. Feb. 2020 um 00:18:27 Uhr:

teilweise erheblichen Leerlaufschwankungen

Überprüfe mal die Leiterbahnen der Drosselklappensteuerung und die Kurbenwellenentlüftung

Themenstarteram 10. Febuar 2020 um 1:42

danke, Kurbelwellenentlüftungsschläuche sind hier i.O., du meinst die Durchgangsprüfung der LeitungsKabel zur Drosselklappe auf Kabelbruch oder Widerstände?

Nur eine Frage wann sind die erheblichen Leerlaufschwankungen da; nach dem Kaltstart?

Zitat:

@miccabass schrieb am 10. Februar 2020 um 01:42:08 Uhr:

danke, Kurbelwellenentlüftungsschläuche sind hier i.O., du meinst die Durchgangsprüfung der LeitungsKabel zur Drosselklappe auf Kabelbruch oder Widerstände?

Ich meinte die Leiterbahnen im elektronischen Teil der Drosselklappe

Wenn der Motor mit gezogenem Stecker besser läuft, nimmt das Steuergerät die hinterlegten Standartwerte.

Heißt, dein Lmm ist defekt.

Kauf die Ersatz von VDO. Nimm bloß kein Hella, Pierburg oder sonst was.

Bei Kapillaröl im Kabelbaum bringt der 200 Euro teure VDO LMM auch nichts

Themenstarteram 10. Febuar 2020 um 20:49

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 10. Februar 2020 um 17:39:48 Uhr:

Nur eine Frage wann sind die erheblichen Leerlaufschwankungen da; nach dem Kaltstart?

ja, ab 40* Wassertemperatur, dann geht die Lamdasonde1 an der Ampel von 1,5V auf 0,09V und Lamda-Verhältnis von 14,7 auf genau 10,9 bei getecktem LMM- Stecker, gezogen gibts die im MSG hinterlegten Standartwerte. Werde die vier Kabel von MSG zum LMM auf Durchgang und die Widerstände messen lassen, irgendwas ist an den Kabeln oder dem Stecker oberfaul! Den LMM haben wir bereits gegen baugleichen Bosch-LMM getauscht, ohne Wirkung!

PS das läuft auch nach unter der Endpunkt ist dann der Stecker der Lambdasonde!

Zitat:

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 10. Februar 2020 um 17:39:48 Uhr:

Nur eine Frage wann sind die erheblichen Leerlaufschwankungen da; nach dem Kaltstart?

Den LMM haben wir bereits gegen baugleichen Bosch-LMM getauscht, ohne Wirkung!

Moin, von Bosch gibt es eigentlich keinen Lmm für den M271.

Org. ist Vdo oder grottige Nachbauten.

Gruss

@Fly97 da er aber mit gezogenem Lmm besser bzw sparsamer läuft muss es zwangsläufig Ursächlich sein.

Lmm sterben schleichend.

Themenstarteram 11. Febuar 2020 um 16:36

ja klar, ist nicht von Bosch, sondern Original von MB A2710940248, habe jetzt den gleichen Ersatz-LMM zurück gebaut, der verursacht die gleichen sinkenden Lamda1 Werte wie oben beschrieben, können zwei LMM's gleichzeitig defekt sein? Lamdasonde laut SD-Diagnose aber nicht Verursacher, also in Ordnung! Habe den Stecker mit Kriechspray an den Kontakten leicht eingenebelt, siehe da, dar Lamdawert bleibt konstant im Leerlauf bei 1,5V, mit uns ohne Fahrstufe!!Leerlauf konstant um 750 U/min. Kabel oder Steckerleiste defekt? Mal sehen, wie lange dieser eingenebelte Zustand aufrecht erhalten bleibt...

Themenstarteram 11. Febuar 2020 um 16:49

ist ja fast nicht zu glauben...hier die Motordaten

Screenshot-2020-02-11-16-46
Screenshot-2020-02-11-16-45
Themenstarteram 11. Febuar 2020 um 17:16

kurze Fahrt mit gestecktem Stecker auf LMM sieht jetzt so aus....ist da ein Wert dabei, der nicht in Ordnung zu sein scheint, im Stand gemessen und Fahrstufe eingelegt? Schaut mal:

Screenshot-2020-02-11-17-07

Also bei Bj 2003 und 1. Lmm ist der sicher hinüber. So lange hält kein Lmm.

Leider habe ich meinen nicht gemessen, jedoch waren zB die Automatikfunktion durch den halbtoten lmm schon merklich beeinflusst. Allerdings war es nicht die einzige Fehlerquelle.

Ich bin damals auch mit gezogenem Lmm besser gefahren.

Erst der neue VDO brachte deutlich Besserung. Beim M271 musste halt auf die Wartung achten. Zündkerzen usw.

Die Lambdasonden sind auch irgend wann schleichend fertig bis zum komplett Ausstieg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. LMM Problem mit Spannungs- und/oder Masse- Problem, MSG zu LMM Kabel neu konfektionieren?