ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. LKW-Führerschein CE

LKW-Führerschein CE

Themenstarteram 26. November 2007 um 17:22

Hallo,

ich (jetz noch 17 Jahre alt) möchte mich 6 Monate vor meinem Geburtstag für den Autoführerschein B sowie für die Lkw-Klasse CE anmelden!!

Kann ich nun die theoretische Prüfung für B und CE zusammen machen, oder muss ich erst die Klasse B bestehen, um mit dem CE beginnen zu können...?

Und was muss ich sonst beachten??

 

DANKE!!!

Beste Antwort im Thema

seufz, das ewige Thema :rolleyes:

Ausbildung zum BKF darf man bereits ab 18 Jahren CE fahren (im Rahmen der Ausbildung)

außerhalb der Ausbildung nur in Landwirtschaft und anderen Ausnahmefällen

Ansonsten ab 21 Jahre

Ja du musst erst B bestehen dann musst du C bestehen und dann darfst du erst die Prüfung zum CE antreten

Wenn du die Ausbildung zum BKF machst und diese erst nach dem Stichtag 10. Sept 2009 endet wird diese wohl die Schulungen gemäß BKrFQG (hiernach kannst du googeln) beinhalten und somit gültig sein.

Sollte dies nicht der Fall sein steht die Grundqualifikation für den EU-Kraftfahrer an (alternativ die beschleunigte Grundqualifikation)

Wenn du aber davor schon fertig bist wirst du bis 10. Sept 2014 die Weiterbildungen nachweisen müssen (und immer und immer wieder alle 5 Jahre). darfst aber Ohne Grundqualifikation im Güterverkehr fahren

Bist du mit Ausbildungsende aber erst 20 Jahre alt darfst du NICHT gewerblich fahren sondern dann erst wieder ab 21

Wenn du aber doch in der Ausbildung steckst dann sitzt du doch direkt an der Informationsquelle und solltest zumindest von der Berufsschule auf deine Zukunft vorbereitet werden.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Anmelden kannst Du Dich für alle drei (!!!) gemeinsam. Grundsätzlich kannst Du auch alle drei Prüfungen in einem Termin ablegen, wobei das eher nicht sinnvoll ist. Zuerst machst Du B, hast Du den bestanden, dann kannste C machen (B ist Vorbesitzpflicht für C) und wenn Du dann C erfolgreich abgelegt hast, darfste dann CE machen (dafür ist C vorbesitzpflichtig).

Hab' das schon erlebt, dass Leute alle drei Prüfungen auf einmal gemacht haben. Dann sind sie durch B durchgefallen und C + CE mussten dennoch gezahlt werden. Das ganze war bei dem ein recht teures Unterfangen. Deshalb sollte man sich überlegen, ob man nicht erst mal B zum warm werden macht und dann C + CE in einem Termin.

Themenstarteram 26. November 2007 um 17:51

Dass ich die praktischen Prüfungen an verschiedenen Terminen mache, ist schon klar!!

Aber die theoretische Prüfung kann ich ja alle 3 zusammen machen oder??

Ich meine, damit ich die Grundfragen nur einmal lernen muss...

Müsste doch gehen oder??

Das geht tatsächlich.

Mein cousin hat A, B, C und CE an einem Tag Theorie gemacht.

Wenn du noch keinen Führerschein hast, dann würde ich dir eine sukzessive Prüfungsablegung empfehlen.

Aber nicht vergessen: Die Theorie ist nur ein Jahr gütlig!

Klar kannst Du alle Prüfungen in einem Termin machen. Trotzdem ist es empfehlenswert, zumindest B und C/CE zu trennen. Es sei denn Du hast Geld zuviel!

Du kannst die Prüfungen ja um eine Woche auseinander machen. In der Zwischenzeit wirst Du das Grundwissen nicht vergessen haben. Zudem solltest Du das Grundwissen später solange drauf haben, wie Du vorhast, ein Fahrzeug zu lenken.

Du kannst alle Prüfungen an einem Tag machen, aber ich hoffe das du dir darüber im Klaren bist wieviel du lernen musst?

P.S. Richtig was anfangen kannst du aber erst ab 21 mit deinem CE Führerschein, davor darfst du nichts gewerbliches befördern.

hi

Warum macht er nicht nur den C/E da ist doch der B gleich mit drin oder wurde das geändert? War zumindest als ich den C/E gemacht habe (1985). Da waren auch Fahrschüler im Kurs die keinen Kl. B schein hatten?

Anno 1985 machte man noch den FS Klasse 2. Heute macht man den FS Klasse C/CE und dort ist der B Führerschein nicht enthalten. Wie ScaniaChris schon erleuterte muss man zuerst B machen, dann kann man C machen und zuletzt darf man erst CE machen.

 

@ScaniaChris

So weit ich weiß kostet die tehoretische Prüfung - egal wieviel Klassen man auf einmal ablegt - einen Pauschalpreis? Dürfte aktuell 12,50€ für alle Klassen sein.

am 26. November 2007 um 19:50

b ist vorraussetzung für ce

Themenstarteram 26. November 2007 um 19:55

ja schon klar

aber kann man die theorie-prüfungen zusammen machen, um die grundfragen nur einmal lernen zu müssen und die prüfungs-gebühren nur einmal zu bezahlen??

am 26. November 2007 um 20:01

du kannst alle prüfungen zusammen machen, damit hast du blos 1 mal die grundfragen, und dann jeweils b, c,ce spezifisch .....

Braucht man für B auch den Grundbogen?

So wie ich das beim Tüv Süd nachgelesen habe, bezahlt man für jede Klasse extra, d. h. für B 10,35 € für C 10,35 und für CE 10,35. Der Betrag wird mit der Buchung fällig. Besteht man also B nicht, muss man zwar für C und CE bezahlen, obwohl man die Prüfungen nicht ablegen darf. Man braucht ja dafür B.

Höchstens die Vorstellung zur Prüfung kostet noch einmal extra. Das ist aber Sache der Fahrschule. Meistens ist das aber in der Grundgebühr schon enthalten. Insoweit weiß ich nicht, warum das so wichtig ist, alle Prüfungen in einem Termin zu machen.

Matze, B ist Voraussetzung für C. Für CE ist C Voraussetzung. Das sind drei Prüfungen. Den Grundbogen muss man mit der CE-Wiederholung auch nochmal machen, wenn man C zwar bestanden, aber CE nicht bestanden hat.

Deutz-Agrotron, wenn Du Dir schon Kummer machst, dass Du den Grundbogen nicht zweimal schaffen könntest, solltest Du Dir vielleicht den CE noch einmal überlegen?!?

Hallo,möchte nicht extra einen neuen Thread aufmachen,den es passt sicher hierzu.Und zwar möchte ich mir einen Unimog zulegen,da ich ein fan davon bin,auch von alten Lkw oldies,ich besitze aber die klasse B,dafür brauche ich aber doch sicher die klasse CE?,<den alten zweier um so ein Fahrzeug im straßenverkehr führen zu dürfen,auchmal Privat mit großen anhänger,da kommen also schon mal ein paar tonnen zusammen,kann man da normal den CE in einer Fahrschule machen ohne die Grundqualifikation,oder muss man diese Prüfungen trotzdem machen??

Patricks190er ... der Scania ist ja hinter dem Bullfänger kaum zu erkennen. ;-)

Du sprichst die Berufskraftfahrerqualifikation (BKrFQ) an. Diese brauchst Du erst ab dem 10.09.2009 abzulegen (für LKW) und auch nur dann, wenn Du die Fahrerlaubnis gewerblich nutzt. Solange Du privat mit solchen Fahrzeugen unterwegs bist, brauchst Du weder die Grundqualifikation, noch die Weiterbildung.

Vermutlich hast Du das aber mit dem Grundbogen, der hier genannt worden ist, verwechselt. Das ist ein allgemeiner Teil der theoretischen Prüfung. In der C/CE-Prüfung machst Du einen Grundbogen und einen C-Bogen. Die zählen zusammen. Machst Du im gleichen Termin auch noch den CE-Bogen, zählt der Grundbogen und der CE-Bogen zusammen. Schaffst Du CE nicht im ersten Termin oder entscheidest Dich für getrennte Termine, musst Du den Grundbogen nochmal mit dem CE-Bogen machen.

Solange Du privat mit Fahrzeugen, welche die Klasse C/CE erfordern, unterwegs bist, brauchst Du auch noch nicht 21 zu sein. Auch dieses hängt mit der beruflichen/gewerblichen Nutzung zusammen. Für Auzubis zum Berufskraftfahrer (BKF) gibt's da aber Ausnahmen.

Ich habe vor drei Wochen die theoretische Prüfung C/CE gemacht und habe nur einmal 10,35€ bezahlt (Schade, dass das bei der praktischen Prüfung nicht auch so ist, 130€ pro Prüfung finde ich schon ein wenig unverschämt). Ich wusste auch gar nicht, dass man die Prüfung für C und CE getrennt machen kann. Wenn man sich aber vernünftig vorbereitet ist die Prüfung IMO echt easy, ich hatte auf jeden Fall 3 mal 0 Fehler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen