ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Lkw bis 7,5t Schadstoffklasse-Umweltzone-HILFE

Lkw bis 7,5t Schadstoffklasse-Umweltzone-HILFE

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 1:37

möchte für unser Malerbetrieb ein Preiswerten ( bis ca 10000Euro) Lkw mit einer nutzlast von ca 3,2t zulegen, ich dachte an einen Iveco Euro Cargo GG. 7,5t Frage : Darf ich mit diesen Lkw in die Innenstädte Fahren? Auf welche Euroeinstufung sollte ich achten? Wäre um etwas aufklärung sehr dankbar! Frage zu Iveco: wurde ihr mich zu so ein Lkw raten? (Qualität) oder ehr zu was anderen? Ps : Bin ganz neu in Motor-Talk Bild wird noch eingestellt.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Für 10000 € bekommst Du keinen LKW womit Du noch in Die Umweltzone rein darfst.

Iveco finde ich OK ,aber es gibt viele die eine andere Meinung Haben.

Gruß Charlie

zunächst einmal, gegen IVECO spricht im grunde garnichts!

desweiteren bin ich der Meinung das 10.000€ vermutlich eine ganze Ecke zu wenig für einen ordentlichen LKW ist...vor allem in anbetracht auf die kommende und aktulle Feinstaubsituation, sollte der Gesetzgeber seine drohungen wahr machen, so ist damit zu rechen dass in absehbarer zeit auch für gelb und rot einfahrverbot besteht. ...aufgrund dessen ist man mehr oder minder gezwungen zu einem Euro4/5 Fahrzeug zu raten.

unter der Gelben - also Euro3 würde ich generell abraten.

am 15. Oktober 2008 um 18:45

auch gelb ist evtl. schon zu wenig,in Hannover rot noch bis sylvester,gelb noch bis 2010 d.h. mit gelb noch 1 jahr u.2 Monate

Für Euro 3 sind in naher Zukunft aber Feinstaubfilterzu bekommen ,laut Hersteller auf der IAA f. NFZ in Hannover sind aber Kosten von ca. 5000 bis 8000 € einzurechnen.

Was hälst Du von einem großen PKW (Benziener ) mit Anhänger.

Gruß Charlie

Zitat:

Original geschrieben von Charli17

Für Euro 3 sind in naher Zukunft aber Feinstaubfilterzu bekommen ,laut Hersteller auf der IAA f. NFZ in Hannover sind aber Kosten von ca. 5000 bis 8000 € einzurechnen.

Was hälst Du von einem großen PKW (Benziener ) mit Anhänger.

Gruß Charlie

Der bietet wohlkaum 3,2t Nutzlast...:/

bezüglich dieser Feinstaubfilter wäre ich persönlich noch vorsichtig! da ist absolut nichts sicher, noch nichteinmal für welche Hersteller und Fahrzeuge es welche geben wird, zumal es gerade im NFZ bereich zum teil doch wirre Auspuff Konstruktionen gibt...

Du brauchst ja für jedes Fahrzeug und jeden Motor ein Gutachten, das dauert wohl noch bis die Feinstaubfilter auf den Markt kommen, warscheinlich viel zu spät, und was die dann kosten steht in den Sternen.

Unter Euro 4 würde ich mir nichts mehr kaufen.

Der bietet wohlkaum 3,2t Nutzlast...:/

 

beispiel:

benziner pick up (chevy dodge usw) zuladung ca. 1 to

anhängelast 3,5 to (zuladung ca. 2,5 to)

macht gesamtzuladung 3,5 tonnen oder???

Zitat:

Original geschrieben von zeltmann

 

Der bietet wohlkaum 3,2t Nutzlast...:/

 

beispiel:

benziner pick up (chevy dodge usw) zuladung ca. 1 to

anhängelast 3,5 to (zuladung ca. 2,5 to)

macht gesamtzuladung 3,5 tonnen oder???

..und so ein chevy/dodge ist wirtschaftlich?!

 

..und so ein chevy/dodge ist wirtschaftlich?!

alles in allem (wertverlust/unterhaltung usw.) schon!

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 23:12

Hallo Leute ein ganz grosses Danke für all die Antworten! meine Überlegung war auch ein Iveco Daily mit 2.7t GG. Anhänger zuzulegen, allerdings ist der umgang mit einen Lkw. leichter (meine Meinung nach) Habe in Mobile einen Iveco 75-12 Bj 92 mit angeblich 97500 Orginal Km. gesehen, ich war mistrauisch u. fragte nach ob diese Km stimmen!!! er wurde mir dies Garantieren absolut orginal!!! Naja... Deswegen Fragte ich hier nach wegen dieser Feinstaub... Ich suche halt als Gewerbegründer einen Preiwerte möglichkeit dieses Gerüst von a nach b zubekommen, denn gerade am Anfang ist die Kasse etwas knapp. Einen Lkw für 20-40000Euro ist gerade jetzt nicht drinn, vorher Trage ich es zum Kunde!?! Ist es richtig: bei Euro1 oder Euro 2 darf man auf der Autob. nur nicht in die Städte? MfG

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 23:20

Hallo Charlie danke für Antwort, in wie fern haben diese Leute eine andere Meinung?

Zitat:

Original geschrieben von Charli17

Für 10000 € bekommst Du keinen LKW womit Du noch in Die Umweltzone rein darfst.

Iveco finde ich OK ,aber es gibt viele die eine andere Meinung Haben.

Gruß Charlie

Zitat:

Original geschrieben von m.k.s

Hallo Leute ein ganz grosses Danke für all die Antworten! meine Überlegung war auch ein Iveco Daily mit 2.7t GG. Anhänger zuzulegen, allerdings ist der umgang mit einen Lkw. leichter (meine Meinung nach) Habe in Mobile einen Iveco 75-12 Bj 92 mit angeblich 97500 Orginal Km. gesehen, ich war mistrauisch u. fragte nach ob diese Km stimmen!!! er wurde mir dies Garantieren absolut orginal!!! Naja... Deswegen Fragte ich hier nach wegen dieser Feinstaub... Ich suche halt als Gewerbegründer einen Preiwerte möglichkeit dieses Gerüst von a nach b zubekommen, denn gerade am Anfang ist die Kasse etwas knapp. Einen Lkw für 20-40000Euro ist gerade jetzt nicht drinn, vorher Trage ich es zum Kunde!?! Ist es richtig: bei Euro1 oder Euro 2 darf man auf der Autob. nur nicht in die Städte? MfG

noch nicht, zumindest noch nicht überall, solltest du wirklich einen älteren LKW kaufen, würde ich dir anraten auf die entsprechenden ämter in deinem einzugsgebiet zu gehen um zu erfragen bis wann du noch wohin fahren darfst.

aktuell darfst du mit euro1 nirgends mehr rein (es sei denn da bekommt man auch schon die rote plakette), mit euro2 (die ist auf jedenfall rot) kommst du aktuell noch überall rein.

nur wie gesagt würde ich mich eben informieren wie lange das gilt und ob es so ist...

dann kannst du dir durchrechnen ob du in der zeit genügend geld verdient hast um dir einen Euro4 LKW zu leisten :) ..übrigens, speziell bei IVECO ist der listenpreis ungefähr soviel wert wie der listenpreis einer rolex....er ist nicht mehr als ein "listenpreis" ....da geht meist noch einiges drunter wenn man sich geschickt anstellt :)

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 23:46

Hi ChAoZisonfire was hälts du von Einen Iveco Bj 2001 angeblich 135' Km mit euro 3 einstufung er will 10500 Euro. Lkw hat eine Pritsche-Plane ist dies zuteuer? Haben wir bei Euro 3 ebenfalls probleme mit der Stadteinfahrt? MfG

 

 

Zitat:

Original geschrieben von m.k.s

Hi ChAoZisonfire was hälts du von Einen Iveco Bj 2001 angeblich 135' Km mit euro 3 einstufung er will 10500 Euro. Lkw hat eine Pritsche-Plane ist dies zuteuer? Haben wir bei Euro 3 ebenfalls probleme mit der Stadteinfahrt? MfG

das wäre sofern der Zustand in ordnung ist eigentlich ein guter preis. Baujahr 2001 bedeutet allerdings, dass es sich noch um das alte (eckige) gesicht handelt, der EuroCargo Restyling kam 2002.

in jenem 2001er wurde allerdings ebenfalls bereits der Tector Motor von Cummins verbaut (der gleiche ist auch im DAF LF und Renault 7,5-12 tonner anzutreffen)

wenn du dir die Fahrzeuge anschaust achte beim darauf das er beim Startvorgang nicht zu lange orgelt ehe er anspringt. ansonsten ist der EuroCargo im großen und ganzen meistens recht problemlos. eben das durchgucken, was man bei jedem KFZ prüft...

wie es mit der Stadteinfahrt ausschaut würde ich dir wie gesagt anraten dort wirklich mal auf dem Amt nachzufragen. Das darf ja soweit ich weiss jeder Bezirk/Stadt für sich entscheiden.

Mit Euro3 Fahrzeugen stehen die Chancen aber generell bedeutend besser noch eine Weile einfahren zu können...

Angaben in Kursiv sind ohne Gewähr

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Lkw bis 7,5t Schadstoffklasse-Umweltzone-HILFE