ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Liftachse als Anfahrhilfe bei Kippcontainerchassis

Liftachse als Anfahrhilfe bei Kippcontainerchassis

Themenstarteram 19. Juli 2007 um 12:54

Hallo Kollegen!

Habe eine Frage bezüglich einer Anfahrhilfe in einem Sattelfahrzeug! Es handelt sich um folgenden Zug:

Actros 1848, Bj. 99, mit LAG Kippcontainerchassis 30 Fuss mit Liftbarer erster Achse, Bj.06!!

Diese erste Achse soll als Anfahrhilfe genutzt werden, da schon bei Nässe und vor allem bei Schnee auch im Beladenen Zustand auf der Antriebsachse der Zugmaschine nur max. 15 Tonnen aufliegen!

Anfahrhilfe wurde selbst eingebaut (Kabel, Dioden,etc...). Technisch funktioniert es einwandfrei, nur gibt LAG nur eine Überladung der 2. u. 3. Achse um 130% frei! Jetzt haben wir das Problem, das die Liftachse im Beladenen Zustand (44 Tonnen (Kombiverkehr!)) bei der kleinsten Unebenheit sofort wieder herunterfällt und somit wieder einen Teil der Aufliegelast von der Zgm. nimmt, was im Winter Bergauf ziemlich schlecht und unangenehm ist! Nun meine Frage: Hat jemand hier irgendwelche Erfahrungen? Ich habe gehört, dass es Containerchassis geben soll, bei denen es möglich ist, die Liftachse ständig anzuheben und angehoben zu lassen, auch im voll Beladenen Zustand! Wäre sehr froh über Erfahrungswerte!!

Ähnliche Themen
27 Antworten

aber am besten ist das mit dem balgdruck, ist nicht so auffälig wie, hoch pumpen mit der luftfederrung...

aber fürn winter helfen schneeketten kannst mir sagen was du willst...

oder sind eure auflieger falsch aufgebaut das die lastverteilung nicht stimmt

Möglichkeit 1. du baust dir eine Achsentlastung ein, also das du an der 1. Achse des Aufliegers einfach den Balkdruck runternimmst z.b. durch ein 2/3 Wegemagnetventil und zusätlichem Schalter im LKW. Über die Überladung von 130% an der 2. und 3. Achse wirst du aber trotzdem kommen, nur kann da keine Liftachse runter gehn da du ja kein anhebst. Die Zulässige Achslast überschreitest du natürlich auch. Aber wass niemand weis,......

Möglichkeit 2. Wäre das Steuergerät umzuprogramiern.

Themenstarteram 20. Juli 2007 um 7:42

Hallo!

Steuergerät umparametrieren macht keiner, da es LAG nicht zulässt! Den Balgdruck an der 1. Achse einfach reduzieren und an der 3. Achse erhöhen klinkt logisch und ist ja auch einleuchtend! Aber: Wenn ich einfach mechanisch in das System eingreife, dann passt nichts, aber auch rein gar nichts mehr mit der Elektronik, sprich dem EBS, RSS, ESP zusammen!! Das man einfach ein Ventil einbauen kann, weiss ich auch! Ich hab schon Ahnung! Aber das ist erstens nicht Sinn der Sache, und zweitens bringt es alle Regelungen durcheinander! Das Parametrieren des Steuertgerätes wäre für mich auch überhaupt kein Problem! Nur benötigt man dazu einen Wabco-Controller und eine Zugangsberechtigung!

Hallo,

ist dieser Zug immer zusammen?? Also Zugmaschine und auflieger immer gleich??

es gibt auch was einfacheres! Wenn es machbar ist.

Versetze Deine Sattelplatte/kupplung nach vorne!

Dann müsste Dein Problem auch behoben sein!

Wir haben auch einen Kunden mit solch einem gespann und einer Liftachse am Auflieger die auch Beladen Angehoben werden konnte.

DIe haben auch einen Fahrer gehabt der sie im vollbeladenem Zustand Angehoben hat. Ich kann nur eines Sagen das hier Achsaufhängung am Auflieger nach fast 2Jahren total fertig war und die Bremsen jedes Jahr neue Beläge!

An der Zugmaschine war spätestens nach 2jahren immer eine neue Sattelkupplung fällig weil sie total fertig und ausgeschlagen war.

Gruß

Chris

Themenstarteram 20. Juli 2007 um 8:40

Zitat:

Original geschrieben von chrisss240

Hallo,

ist dieser Zug immer zusammen?? Also Zugmaschine und auflieger immer gleich??

es gibt auch was einfacheres! Wenn es machbar ist.

Versetze Deine Sattelplatte/kupplung nach vorne!

Dann müsste Dein Problem auch behoben sein!

Wir haben auch einen Kunden mit solch einem gespann und einer Liftachse am Auflieger die auch Beladen Angehoben werden konnte.

DIe haben auch einen Fahrer gehabt der sie im vollbeladenem Zustand Angehoben hat. Ich kann nur eines Sagen das hier Achsaufhängung am Auflieger nach fast 2Jahren total fertig war und die Bremsen jedes Jahr neue Beläge!

An der Zugmaschine war spätestens nach 2jahren immer eine neue Sattelkupplung fällig weil sie total fertig und ausgeschlagen war.

Gruß

Chris

Danke für die Tips!

Ja der Zug bleibt im Normalfall zusammen! Sattelkupplung ist so weit vorne wie es machbar ist! Hat aber nichts gebracht (waren zwei Löcher)! Mehr ging nicht, da sonst der Abstand zwischen Rahmen der Zugmaschine und Stützen am Auflieger zu klein würde und es somit Probleme geben würde!!

Mit dem Material hätte ich keine Bedenken! Klar muss man aufpassen, aber diesbezüglich hätte ich bei dem Fahrer keine Bedenken! Dass man nicht ständig mit gelifteter Achse rumfahren soll, ist klar! Ist ja wirklich nur am Berg gedacht, um in Schwung zu bleiben. Da fährt man ja auch keine 90!

die auflieger achsen nach hinten versetzen???

Auflieger Achsen versetzen kann man vergessen, zu Aufwendig, bzw. viel zu Teuer.

Sind an der Liftachse überhaupt Balgdrucksensoren und ABS-Sensoren verbaut? Wenn nicht ist es kein Problem da eine Achsentlastung einzubaun, das EBS dürfte nicht spinnen. Das merkt dann nur das der Druck in den Luftbälgen höher wird, aber ist ja auch nicht anders als wenn man überläd.

hey,

also versteh mich jetzt nicht falsch ja, aber wir haben die selben probleme mit sattel wenn sie (allerdings) leer sind ja, und es hat immer geklappt mit den hilfsmitteln die der fahrer zur verfügung hat, differenzialsperre, und dann wenn die diffi drin ist asr aus und ranschen lassen dann bekommt er wieder gripp und wenn dann nen bisl vorgeranscht hast anhalten die schaufel nehmen die spuren bisl frei machen zurück rollen lassen und vor der antriebsachse spuren frei machen...

mal eine frage wie sieht das den aus hat der auflieger ECAS?

oder den normalen hebel für die Luftfederung?

also normalerweise geht das auch so ohne größeren aufwand!kann ich mir zumindest vorstellen

und dir reichen die 90 sek nicht aus oder geht sie garnicht hoch?

hey, meinst du mich Männchen ??

Auf die Gefahr das ich nun gesteinigt werde

Würde ich sagen A 180 AMG gehts darum schnell den Berg hoch zukommen

hat er doch bemerkt das wenn er das ASR Ausschaltet besser in den Berg kommt jedoch verliehrt dabei dei Traktion; MMM Ok also Liftachse ziehn und weider knüplen nur doff das es mit der Liftachse nicht so klapt wie man will :); MMM also Sattelkuplung ..........

 

Ich gehen nun mal davon aus das die Gewichte an den jeweiligen Achsen Passen und die Andriebsachse nicht " Unterbelastet ist" von der Ladung wenn das Past düfte es kein Probelm sein den Berg hoch zukommen auch wenns dann 44 Tonnen sind bei 18% Steigung  und Nasser Piste oder so.

 

Alte Faherweisheit Geschwindigkeit runder Drehmoment hoch

( ASR macht eigendlich nichts andres nur elektronisch und regelt bedeuden schneller als du es kannst )

hast du einmal die Traktion verloren ist es nur schwer sie nochmal sie im bestehenden  Schwung zu Kompensieren

 

Auch wenn es nun Super Schlau klingt.

Gehe dein Berg mit den Gang an mit den du oben auch noch raus kommst lass das ASR ein

auch wenn es länger dauert aber ein mal stehen und rum spielen dauert noch länger

 

ASR aus schalten macht nur sinn wenn beim anfahren die Traktion nicht stimmt und dafür ist auch dann das anheben der Liftachse gedacht

Nur Dafür!!

 

Und ist die Piste mal so zu gesaut das man am Berg hängt weil keine Trakton mehr da ist

ist es ohne hin besser auf Traktionshilfe zu warten ( Winterdienst oder so ) da ja die " Kollegen" dann vor dir auch hängen

 

Also einfach einen Gang langsamer den Berg hoch fahren gerade wenn du schon weist das du da ein Traktionsproblem dort hast und du wirst sehn das es dann auch klapt

 

Und sitzt dir die Zeit im Nacken gibts nur eine Antwort

es geht halt nicht schneller!

 

 

 

Ich habe einen Schalter drin wo ich die Liftachse heben kann! Ich wiederum habe das Problem das 2 Tonnen auf meiner Antriebsachse fehlen wenn alle Achsen unten sind.

Lang ist es her.........

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Liftachse als Anfahrhilfe bei Kippcontainerchassis