ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Actros 2531 Liftachse

Actros 2531 Liftachse

Themenstarteram 1. August 2011 um 21:20

Brauche einen Rat Liftachse lenkt seit einen Schlauchwechsel nicht nehr mit

bekomme sied demm kein oeldruck mehr auf der Leitung kann mir jemant helfen

Ähnliche Themen
16 Antworten

beestüüümt Lufft inn derr Annnlagää.

Hallo, es gibt da 2 verschiedene Lenkachsen. Um eine Aussage treffen zu können, mußt Du ersteinmal schauen, welches System Du verbaut hast.

Ich gehe mal von einem älteren Actros (2531??) mit Lenkachse aus´m Bayrischen aus... (Paul)

Diese Lenkachse musst Hydraulisch "vorspannen" (glaub es war so um die 13-15 bar)

Dazu brauchst aber ne Pumpe mit passenden Anschlüssen ein Manometer und etwas Erfahrung...

 

P.S. Am besten erkennen ob es sich um eine Paul Lenkung handelt kannst du wenn du vorne am Lenkstockhebel der Lenkung schaust... Ist dort ein Hydraulikzylinder dran??? Wenn Ja dann Paul...

Auf jeden Fall in die Werkstatt zum entlüften, bzw. vorspannen.

Gruß

 

CHris

Themenstarteram 4. August 2011 um 21:07

Es ist eine Daimler Benz Achse verbaut muß die endlüfftet werden ? wenn Ja wie und finde ich die

Anschlüsse ?

Ich meine die EHZ muss mittels Tester entlüftet werden, das ist ja die Elektrische Lenkung mit dem Agregat hinter dem Motor. 

 

Die Paul Achse muss man manuell entlüftet, dazu braucht man eine Hydraulikpumpe um das System anschliesend auch mit Durck zu beaufschlagen.

 

Ohne Anleitung kannst du das aber vergessen da man da die Reihenfolge einhalten muss und die weis ich auch nicht auswendig ausm Kopf.

Also handelt es sich um eine EHZ mit einer Steuereinheit (Flow-Control) auf dem Getriebe? Falls die EHZ nach einem Schlauchwechsel nicht funktioniert, kommst Du um einen Werkstattbesuch nicht herum. Da muß eine Inbetriebnahme durchgeführt werden.

Ab zu MB, die klemmen deine EHZ an die Star Diagnose und lassen ein programm durchlaufen wo deine Anlage entlüftet wird.

Dauert wenn nichts dazwischen kommt ne gute Stunde.

Zitat:

Original geschrieben von Rentnerschraubr

Es ist eine Daimler Benz Achse verbaut muß die endlüfftet werden ? wenn Ja wie und finde ich die

Anschlüsse ?

Die Achse ist auch beim Paul Lenksystem (ZF) von MB

Eine MB (EHZ) sollte sich durch nachfüllen und lenken (am besten 1. und 3. Achse anheben) auch selbst entlüften...

 

Ist denn wie ich Anfangs schon gefragt habe am Lenkstockhebel des Lenkgetriebes ein Hydraulikzylinder verbaut??? (Dann hast ne Paul "Lenkachse")

Zitat:

Original geschrieben von Schrauber979

Zitat:

Original geschrieben von Rentnerschraubr

Es ist eine Daimler Benz Achse verbaut muß die endlüfftet werden ? wenn Ja wie und finde ich die

Anschlüsse ?

Die Achse ist auch beim Paul Lenksystem (ZF) von MB

Eine MB (EHZ) sollte sich durch nachfüllen und lenken (am besten 1. und 3. Achse anheben) auch selbst entlüften...

 

Ist denn wie ich Anfangs schon gefragt habe am Lenkstockhebel des Lenkgetriebes ein Hydraulikzylinder verbaut??? (Dann hast ne Paul "Lenkachse")

Die Luft bekommst du so im Leben nicht aus dem System. Das versuchen jede menge andere Firmen (Stadt, Müllabfuhr etc.) auch so wie du und letztendlich kommen sie alle in die Werkstatt.

Wenn dann müstest du die Zylinder ausbauen bzw. die Köpfe aushängen, ansonsten bekommst du den Hydraulikzylinder nie auf anschlag, vorher kommt immer der mechanische achsanschlag.

Ich bin die (eine:cool:) Werkstatt

Und ne Inbetriebnahme (Bei EHZ) war bissher nur bei Komponententausch notwendig...

Mal ne andere Frage...

Wie alt ist die Kiste??? (gabs den 2531 als MPII?? bzw. ist es einer der letzten MPI??? die gabs ja auch mit EHZ... aber mit StarDiagnose konntest an den 1. Actros nix machen...)

Zitat:

Original geschrieben von Elbsturm

ansonsten bekommst du den Hydraulikzylinder nie auf anschlag, vorher kommt immer der mechanische achsanschlag.

??? und eine Inbetriebnahme kann den mechanischen Anschlag der Achse überwinden?????

Sachen gibts...

Die Inbetriebnahme lernt im Prinzip nur die Lenkwinkel ein...

 

Hat schon einmal jemand bei einer normalen Servolenkung (ohne NLLA) nen Tester zum entlüften gebraucht??? (Ich jedenfalls nicht)

Ganz genau bei EHZ erste und dritte Achse aufbocken und fleißig lenken.

Allerdings sollten wir erstmal klären ob das Fahrzeug des TE überhaupt ne EHZ hat. Und wenn ja wie alt das Fahrzeug ist. EHZ1 oder EHZ2.

Lenkt die Achse gar nicht mit ? oder nur zum Teil ? mit starker Geräuschentwicklung ? Leuchtet ein Fehler ?

Wenn eine EHZ verbaut ist und die Achse gar nicht mitlenkt, müsste eigentlich auch die Fehlerlampe leuchten. EHZ ist dann gesperrt.

Wenn das der Fall ist bekommst du die auch nicht alleine entlüftet.

Eine normale Lenkung hat auch keine Hydraulikzylinder wo sich noch restluft verstecken kann.

Und bei dem Prüfprogramm werden 2 Entlüftungsschläuche angeschlossen wo die Luft nachher rauskommt.

Grundsätzlich ist es mir ja egal wie ihr hier eure Anlagen entlüftet. Früher oder später kommen sie alle in die Werkstatt und der Monteur lacht sich einen ab............

Deine Antwort
Ähnliche Themen