ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Lichtmaschine oder Regler defekt! Wie testen???

Lichtmaschine oder Regler defekt! Wie testen???

Suzuki GSX-R 750
Themenstarteram 13. Juni 2006 um 22:29

hallo zusamen,

ich habe folgendes problem...

bei meiner gsx-r 750 k1 bekommt die batterie keinen strom.

der verdacht liegt bei der lima oder beim limaregler.

kann mir einer von euch sagen wie ich es prüfen kann was es von beidem ist?

aus der lima kommen 3 kabel, müssen alle drei strom liefern?

kann man den regler auch mit dem multimeter testen?

danke im voraus

Ähnliche Themen
36 Antworten
am 14. Juni 2006 um 11:22

Ja!

Nein!

Alle drei Kabel müssen Strom liefern (kenne Dein Modell nicht, sollte aber -ohne Gewähr- etwa 50 V sein). Die Lima hat drei Wicklungen, liefert ein Kabel keinen Strom ist eine Wicklung hin.

Das Durchmessen des Reglers ist erheblich komplizierter da reicht ein Multimeter nicht. Wenn der Regler kaputt wäre hättest Du meistens entweder keinen Strom (auch im Fahrbetrieb) oder so viel Spannung, dass alle Birnen durchbrennen.

Holger

Themenstarteram 14. Juni 2006 um 12:55

danke für die antwort.

wenn aber alle drei kabel strom liefern kann es doch nur noch der regler sein, oder?

wenn strom in den regler geht, aber kein strom an der batterie landet? oder sehe ich das falsch?

danke

mfg

am 14. Juni 2006 um 13:17

Im Prinzip ja, aber....

da bräuchte man noch einige Informationen. Ist überhaupt Strom vorhanden oderläuft das Motorrad nur mit Batteriestrom? Wenn der Gleirchichter hin ist hast Du auch keinen Strom. Wo der bei Dir ist? Keine Ahnung. Man kann das einfach prüfen. An den Kabeln die vom Regler kommen muss Spannung anliegen. Ist Spannung da ist es (sehr wahrscheinlich) der Gleichrichter. Keine Spannung der Regler! Hast Du ein Kombiteil (Gleichrichter und Regler in einem Modul) und vorne (von der Lima) geht Strom rein aber hinten kommt nix raus, ist es kaputt. Kommt was raus alle Kabel und Kontakte überprüfen. Könnte ja auch nur ein kleiner Fehler sein.

Holger

Themenstarteram 14. Juni 2006 um 14:30

danke für deine mühe.

ich werde gleich nochmal messen ob die lima strom liefert.

wenn ja werde ich kurz vor dem regler nochmals alle drei leitungen messen, dann müßte es ja der regler sein. was es für ein regler ist weiß ich leider nicht...

danke nochmals

mfg jesse

Dann gebe ich meinen Senf auch mal hinzu!

 

Um zu testen ob der Regler funktioniert muß die Batterie min. 12,8 Volt haben (also voll geladen) und der Motor auf Betriebstemperatur sein!

Dann wird ein Voltmeter an die Batterie angeschlossen, der Motor gestartet und der Motor bei eingeschaltetem Fernlicht langsam auf 5000 U/min hochgedreht! Die Regelspannung müßte dann zwischen 13,5 und 15 Volt liegen!

Ist das nicht der Fall muß man erst den Generatorwiderstand überprüfen! Hierzu den Stecker der Lima trennen und bei stehendem Motor zwischen den drei gelben Kabeln die aus dem Motorgehäuse kommen mit einem Ohmmeter den Widerstand überprüfen (Sollwert ist zwischen 0,2 und 0,5 Ohm). Ist der Widerstand höher oder niedriger ist der Stator zu wechseln!

Wenn der Widerstand in Ordnung ist muß man die Leerlaufspannung messen! Hierzu den Motor wieder starten und zwischen den drei gelben Kabeln aus dem Motorgehäuse mit dem Voltmeter die Spannung messen. Diese sollte über 65 Volt liegen! Ist das nicht so den Stator wechseln!

Wenn da alles in Ordnung ist ist wahrscheinlich der Laderegler defekt! Dieser ist an der linken Seite unter der Heckrahmenverkleidung zu finden. Ist eine kleine Kiste mit großem Kühlkörper aus dem 5 Kabel kommen!

 

PS:

Bei Bedarf kann ich auch die entsprechenden Seiten aus dem Reparaturhandbuch kopieren und per email verschicken!

am 16. Juni 2006 um 8:24

Moin,

kleine Ergänzung: Bei Spannungsmessung an der LIMA vor dem Gleichrichter immer das Multimeter auf Wechselstrom stellen, sonst misst man Mist. Und wenn ich mich recht entsinne, werden die drei Phasen gegeneinander gemessen und nicht an Masse.

Bei Messungen hinter dem Gleichrichter misst man Gleichstrom.

Nur um eventuellen Messfehlern zuvorzukommen.

Themenstarteram 16. Juni 2006 um 9:39

danke für den rat, habe die drei kabel gegen masse gemessen und es waren nur 1,4 1,5 und 1,8 volt, vorher habe ich sie gegeneinander gemessen und es kam kein messbares ergebnis heraus sprich 0. mit der ohmgeschichte bin ich mir nicht so sicher wie das fünktioniert bzw habe keine erfahrungen damit.

ich glaube ich muß mal in den sauren apfel beißen und das moped in die werkstatt bringen und teueres geld zahlen, ich komme da nicht weiter :-( in sachen multimeter kann ich nur den normalen strom messen und die ganzen anderen stellungen und zeichen sind fremd für mich...

danke mfg jesse

am 16. Juni 2006 um 13:25

Kann mir jemand sagen wo befindet sich Lichtmaschine am gsx 400 e ?

Hallo,

vor einiger Zeit bin ich mit meinem Motorrad liegengeblieben. Zunächst dachte ich, dass meine Batterie defekt ist. Wenn ich jedoch einige Zeit mit Hilfe eines Starthilfekabel überbrücke, kann ich wieder einige Zeit fahren. Die Batterie wird also erst gar nicht geladen. Also habe ich an der Lichtmaschine mit einem Wechselspannungsmessgeraet gemessen. Auf allen drei Phasen messe ich gegeneinander ca. 28V. Am Ausgang des Ladereglers messe ich lediglich 1V, wenn ich die Verbindung zur Batterie trenne. Also bin ich von einem defekten Laderegler ausgegangen und habe mir ein neues Gebrauchtteil gekauft. Dieser zeigt nun aber gleiches Verhalten!? Ich kann kaum glauben, dass dieser auch defekt ist? War meine Annahme richtig, oder messe ich falsch, da ich beispielsweise nicht im Leerlauf des Reglers messen kann!? Lege ich eine variable Gleichspannung an den Eingang des Regles (gegen zwei beliebige Phasen) so kann ich feststellen, dass der Regler ab ca 14VDC begrenzt und dann die Ausgangsspannung bei 1V liegt. Bis 14V hat der Ausgang auch die Spannung, die angelegt wird. Kann mir jemand verraten, ob dieses Verhalten auf einen Defekt schließen läßt und wie sich ein funktionierender Regler verhält? Eigentlich sollt es ja auf ca 14V begrenzen.

Vielen Dank im Voraus.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie läd nicht' überführt.]

Soviel elektronische Kenntnisse habe ich nicht aber ich würde zunächst einfach nur die Spannung an der Batterie bei laufendem Motor messen. Üblicherweise sollten etwas über 13 Volt anliegen. Macht man den Motor nun aus, sinkt die Spannung auf das Niveau der Batterie, was knapp über 12 Volt sein sollte.

Liegen bei laufendem Motor keine 13,irgendwas Volt an, wird die Batterie nicht geladen.

Wenn aber alles scheinbar funktioniert, die Batterie nach einiger Standzeit erneut messen und schauen, ob sie die Spannung gehalten hat. Ist es nicht so, hat man hier wahrscheinlich den Übertäter gefunden.

pfisti

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie läd nicht' überführt.]

http://www.motor-talk.de/.../...eme-lichtmaschine-xv-535-t1895088.html

vergleich doch mal..

moin, moin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie läd nicht' überführt.]

am 18. Juli 2008 um 9:37

erstmal ein fettes hallo,

deien lima würde ich in die tonne kloppen..... 28 V ......... ist doch kein Truck und die sind bei etwa 26, 6 V ladestrom-

deine lima sollte nicht mehr als 14,8 an die bakterie weiter geben sonnst verbrennst du dir über kurz oder lang deinen regler......!

habe das selbe prob an eine alten 11er r festgestellt, gemessen ungefair selben werte wie du, lima raus neue rein alles dufte.

schönen tag noch

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie läd nicht' überführt.]

Moin,

28 V Wechselspannung kann gut sein. Das wird ja durch den Gleichrichter erst auf Gleichspannung gebracht und die Lima gibt bei höherer Drehzahl eh mehr als 14V Gleichspannung ab. Das regelt dann der Regler, daß nicht mehr Spannung ins Bordnetz kommt. Deshalb der Name ;-)

Ich würde auch erstmal die Ladespannung bei vollständig geladener Batterie messen. Das sollten maximal 14,7 V und mindestens 13 V sein.

Das Phänomen mit dem 1V am Ausgang des Reglers bei einer Eingangsspannung von >14V kann ich mir auch nicht erklären. Und daß der gebrauchte Regler den gleichen Defekt hat, ist ziemlich selten.

Um was für ein Fahrzeug handelt es sich denn überhaupt? Bei einigen ist die Regler Problematik schon ein Feature not a bug. Yamaha FZR 600 zB.

Ach ja, den Regler hast Du privat erstanden? Oder bei einem Händler, der den vorher geprüft hat?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie läd nicht' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von pittbullix

erstmal ein fettes hallo,

deien lima würde ich in die tonne kloppen..... 28 V ......... ist doch kein Truck und die sind bei etwa 26, 6 V ladestrom-

deine lima sollte nicht mehr als 14,8 an die bakterie weiter geben sonnst verbrennst du dir über kurz oder lang deinen regler......!

habe das selbe prob an eine alten 11er r festgestellt, gemessen ungefair selben werte wie du, lima raus neue rein alles dufte.

schönen tag noch

Pitbull - wenn der regeler mehr als 14,7 volt an die lima zulässt, ist der bereits verbrannt....die batterie wird dann verkocht...

moin, moin

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie läd nicht' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Lichtmaschine oder Regler defekt! Wie testen???