ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Lichtmaschine bringt nicht mehr genug Spannung

Lichtmaschine bringt nicht mehr genug Spannung

Themenstarteram 17. April 2013 um 19:54

Hallo Forum,

die Bosch LiMa in meinem Deutz bringt bei eingeschaltetem Licht nur noch ca. 13V.

Nach einem Kaltstart leuchtet des öfteren die Ladekontrolle auf, diese erlischt wenn ich ein bisschen Gas gebe.

Will die alte LiMa auf jedenfall mit Orginalteilen überholen, einen Nachbau möchte ich mir nicht reinbauen.

Was könnte defekt sein? Nur der Regler oder auch die Kohlen?

Bj. von der Lichtmaschine ist 1982, ist eine Drehstromlichtmaschine.

 

Gruß David

Ähnliche Themen
20 Antworten

13V gemessen wo? Wie hoch ist die Ladespannung ohne Licht?

Ich würde erstmal den Regler demontieren und die Kohlen

begutachten.....am Besten ein paar Fotos machen.

Themenstarteram 17. April 2013 um 20:55

Gemessen hab ich das mit meinem Voltmeter an Board.

So eins:

 

www.rennkraft.de/shop/images/products/main/690210216.jpg

 

Normal schlägt/schlug der Zeiger trotz Licht bis 14,5V aus, seit kurzer Zeit mit Licht nur noch wenig über 13V trotz Vollgas.

Im Stand ohne Licht ungefähr 13,5V.

Ich tippe eher auf Übergangswiderstände, besonders da wo hohe Ströme fließen. Verbindung Generator – Accu, deren Masseanschlüsse, Polklemmen am Accu.

Grundsätzlich schadet es nicht, die Kohlen zu erneuern. (Integrierter Regler?)

Wenn Du es gut meinst, auch die Lager, muß aber nicht, wenn kein Verschleiß fühlbar ist. Ersatzteile gibt's mit Glück noch beim Boschdienst.

Zitat:

Original geschrieben von DeutzDavid

Gemessen hab ich das mit meinem Voltmeter an Board.

So eins:

www.rennkraft.de/shop/images/products/main/690210216.jpg

Was das Schätzeisen anzeigt, genügt kaum für eine Diagnose.

Wenn dann mit vernünftigem Digitalmultimeter, bei laufendem Motor messen:

- Spannung direkt am Generator.

- Spannung direkt am Accu.

Dabei nicht nur Plus-, sondern auch Minus- Meßspitze jew. direkt am Generator, bzw. Accu ansetzen.

Wenn da schon Differenzen, Spannungsabfälle über den entspr. Verbindungsleitungen prüfen, Masseanschlüsse nicht vergessen!

Z.

am 17. April 2013 um 23:12

Ha pffff, mach dir keine sorgen, kein Wunder bei der belastung,

wenn er jeden morgen gut anspringt ist es gut, es reicht dann :cool:

Mit deinem Voltmeter on Board kannst du höchstens sehen, dass sich etwas verändert hat, mehr aber auch nicht. Nimm ein vernünftiges Multimeter, wie Zwiebelfarmer schon schrieb.

Noch besser ist, wenn du mit einer Stromzange die Amperezahl abgreifst, die Voltzahl ist nicht alles.

mfg

Themenstarteram 18. April 2013 um 14:42

Zitat:

Original geschrieben von Zwiebelfarmer

Ich tippe eher auf Übergangswiderstände, besonders da wo hohe Ströme fließen. Verbindung Generator – Accu, deren Masseanschlüsse, Polklemmen am Accu.

Grundsätzlich schadet es nicht, die Kohlen zu erneuern. (Integrierter Regler?)

Wenn Du es gut meinst, auch die Lager, muß aber nicht, wenn kein Verschleiß fühlbar ist. Ersatzteile gibt's mit Glück noch beim Boschdienst.

Zitat:

Original geschrieben von Zwiebelfarmer

Zitat:

Original geschrieben von DeutzDavid

Gemessen hab ich das mit meinem Voltmeter an Board.

So eins:

www.rennkraft.de/shop/images/products/main/690210216.jpg

Was das Schätzeisen anzeigt, genügt kaum für eine Diagnose.

Wenn dann mit vernünftigem Digitalmultimeter, bei laufendem Motor messen:

- Spannung direkt am Generator.

- Spannung direkt am Accu.

Dabei nicht nur Plus-, sondern auch Minus- Meßspitze jew. direkt am Generator, bzw. Accu ansetzen.

Wenn da schon Differenzen, Spannungsabfälle über den entspr. Verbindungsleitungen prüfen, Masseanschlüsse nicht vergessen!

 

Z.

Danke schonmal für die Tipps. ;)

Polklemmen habe ich erst gereinigt und eingefettet.

Die Lima hat einen mechanischen Regler.

Kabel sind auch erst alle überprüft worden.

Ich werde heute nochmal die Spannung messen.

OK, mechanischer Regler.

Das solltest Du einem Spezialisten machen lassen.

Es kann sein, daß da Lotsicherungen vorhanden sind, welche nicht nachgelötet werden dürfen (außer mit dem passenden Lot) und ohne die Ursache hierfür zu kennen.

Zitat:

Original geschrieben von DeutzDavid

Polklemmen habe ich erst gereinigt und eingefettet.

Polklemmen auch gelöst und Kontaktflächen innen, wie auch die Pole selbst gereinigt?

 

Zitat:

Original geschrieben von DeutzDavid

Kabel sind auch erst alle überprüft worden.

Wie gründlich?

Verdächtig sind alle Klemm-, Schraub-, Steck-, Preßverbindungen, hier im Bereich Generator, Accu und Regler. Besonderes Augenmerk auf alle Masseverbindungen, am besten lösen, reinigen, montieren, fetten, besonders Motor > Chassis, Accu > Chassis.

Wo bekommt der Regler Masse, über Gehäuse?

Auch daran denken, daß Preß- / Quetschverbindungen bei dickeren Leitungen bisweilen losvibrieren können, aber von der Isolierung zusammengehalten werden.

Verbindungen Generator > Regler prüfen.

Zitat:

Original geschrieben von DeutzDavid

Die Lima hat einen mechanischen Regler.

Aber ist doch schon Drehstrom?

Wenn alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen sind, Regler öffnen und gaaanz vorsichtig die Kontakte mit ballistolfeuchtem Papier / dünne Pappe abziehen. Ladespannung lässt sich dort ggf. auch justieren, spätestens da benötigt Du aber ein gutes Multimeter.

Oder gleich elektron. Regler montieren.

Z.

Zitat:

Original geschrieben von Go}][{esZorN

Noch besser ist, wenn du mit einer Stromzange die Amperezahl abgreifst, die Voltzahl ist nicht alles.

Jein, wenn keine Übergangswiderstände vorhanden und der Accu nicht taub ist, stellt sich über die Ladespannung der Strom ganz von selbst ein.

Oder in diesem Fall andersrum, wenn am Accu nicht die korrekte Spannung anliegt, gibt’s auch nicht den vollen Ladestrom, Strommessung bringt uns da nicht weiter.

Bei der Fehlersuche ist ein hinreichend empfindlicher Spannungsmesser (> Digital Multimeter) weitaus hilfreicher, da man damit gezielt nach Spannungabfällen suchen kann.

Falls zu theoretisch, Beispiel:

Messung zwischen Accu Minuspol und Chassis (blankes Blech). Wenn dann (bei laufendem Motor) eine relevante* Spannung meßbar, ist dort was faul...

*Da hier ca. 1 V am Accu fehlt, nach dieser Größenordung suchen. Kann sich allerdings auch auf mehrere Fehlerquellen, mit entspr. kleineren Werten aufteilen.

Grüße, Z.

Themenstarteram 18. April 2013 um 19:36

Die Kabel sind alle überprüft, außer die an der Lichtmaschine.

Regler bekommt Masse vom Gehäuse.

 

Habe einen Prüfstnad für Lichtmaschinen bei mir in der Gegend gefunden, den werde ich demnächst mal aufsuchen.

Ich finde deine Vorgehensweise doch etwas merkwürdig....du hast Probleme mit

der Ladespannung und überprüfst alle Kabel, nur die an der Lima nicht?

Ein Kfz-Elektriker würde als erstes die Spannung direkt an der Lima messen, wenn

die dann auch zu niedrig ist, kannst du immer noch die Lima auf den Prüfstand

spannen....aber das musst du ja selber wissen.

Die Tips von @Zwiebelfarmer sind goldrichtig...die sollte man dann aber auch beherzigen.

Mein Motor ist am klappern, was kann es sein? Das Reserverrad habe ich schon geprüft; der hintere Kotflügel ist auch soweit in Ordnung. Ichschmeißmichweg

Sorry, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

mfg

Themenstarteram 19. April 2013 um 13:14

Zitat:

Original geschrieben von franz40

Ich finde deine Vorgehensweise doch etwas merkwürdig....du hast Probleme mit

der Ladespannung und überprüfst alle Kabel, nur die an der Lima nicht?

 

Ein Kfz-Elektriker würde als erstes die Spannung direkt an der Lima messen, wenn

die dann auch zu niedrig ist, kannst du immer noch die Lima auf den Prüfstand

spannen....aber das musst du ja selber wissen.

 

Die Tips von @Zwiebelfarmer sind goldrichtig...die sollte man dann aber auch beherzigen.

Habe einige Zusatzinstrumente nachgerüstet, also mich nur um die Kabel unter dem Amautrenbrett gekümmert.

 

 

Themenstarteram 19. April 2013 um 13:15

Zitat:

Original geschrieben von Zwiebelfarmer

Zitat:

Original geschrieben von Go}][{esZorN

Noch besser ist, wenn du mit einer Stromzange die Amperezahl abgreifst, die Voltzahl ist nicht alles.

Jein, wenn keine Übergangswiderstände vorhanden und der Accu nicht taub ist, stellt sich über die Ladespannung der Strom ganz von selbst ein.

Oder in diesem Fall andersrum, wenn am Accu nicht die korrekte Spannung anliegt, gibt’s auch nicht den vollen Ladestrom, Strommessung bringt uns da nicht weiter.

 

Bei der Fehlersuche ist ein hinreichend empfindlicher Spannungsmesser (> Digital Multimeter) weitaus hilfreicher, da man damit gezielt nach Spannungabfällen suchen kann.

 

Falls zu theoretisch, Beispiel:

Messung zwischen Accu Minuspol und Chassis (blankes Blech). Wenn dann (bei laufendem Motor) eine relevante* Spannung meßbar, ist dort was faul...

 

*Da hier ca. 1 V am Accu fehlt, nach dieser Größenordung suchen. Kann sich allerdings auch auf mehrere Fehlerquellen, mit entspr. kleineren Werten aufteilen.

 

Grüße, Z.

Kannst du mit einer Seite aus der Ersatzteilliste was anfangen?

Da werden alle Teile der Lima beschrieben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Lichtmaschine bringt nicht mehr genug Spannung