ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Lichtkontrolle wieder einführen?

Lichtkontrolle wieder einführen?

Themenstarteram 7. November 2016 um 11:43

Nachdem der Zustand der Beleuchtung immer schlechter wird und immer mehr "Einäugige" unterwegs sind bin ich für die flächendeckende Kontrolle, wie schon in den 80ern.

Außerdem fahren immer mehr auch am Tag mit Nebelscheinwerfern bei absolut klarer Sicht.

Im Dunkeln werden Tagfahrlichter benutzt, dazu noch Nebelscheinwerfer mit z.T. heftigen Lampen drin.

Mitlerweile gibt es schon gewiefte Bastler, die haben alles möglich zusammengeschaltet, sodaß man im Gegenverkehr im Blindflug ist und nichts mehr sieht.

http://www.kfz-ki-nms.de/lichttestplaketten/

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@f355 schrieb am 7. November 2016 um 12:49:59 Uhr:

Zitat:

@Lagebernd schrieb am 7. November 2016 um 11:43:19 Uhr:

Nachdem der Zustand der Beleuchtung immer schlechter wird und immer mehr "Einäugige" unterwegs sind bin ich für die flächendeckende Kontrolle, wie schon in den 80ern.

Gott sei Dank interessiert es keinen Menschen wofür DU bist.

Gott sei Dank sieht das bei Dir auch nicht anders aus.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Idealer wären technische Lösungen:

Nebelschlussleuchte an? Technisch auf 50 km/h begrenzt mit der Möglichkeit, für 10 sec. schneller zu fahren.

Nebelscheinwerfer an? Technisch auf 80 km/h begrenzt mit der Möglichkeit, für 10 sec. schneller zu fahren.

Dunkelheit, Sichtbehinderung durch Regen, Nebel, Schneefall? Lichtautomatik, die auch dies berücksichtigt.

Keine Sichtbehinderung durch Nebel oder Schneefall? Keine Möglichkeit, Nebelscheinwerfer/-rückleuchte einzuschalten, außer beim Ausfall des Fahrlichts.

Tagfahrlicht nur noch zusammen mit Heckbeleuchtung.

Gibt doch für alles Sensoren, sollte also billigst möglich sein.

Zitat:

@Lagebernd schrieb am 7. November 2016 um 11:43:19 Uhr:

Nachdem der Zustand der Beleuchtung immer schlechter wird und immer mehr "Einäugige" unterwegs sind bin ich für die flächendeckende Kontrolle, wie schon in den 80ern.

Gott sei Dank interessiert es keinen Menschen wofür DU bist.

Zitat:

@f355 schrieb am 7. November 2016 um 12:49:59 Uhr:

Zitat:

@Lagebernd schrieb am 7. November 2016 um 11:43:19 Uhr:

Nachdem der Zustand der Beleuchtung immer schlechter wird und immer mehr "Einäugige" unterwegs sind bin ich für die flächendeckende Kontrolle, wie schon in den 80ern.

Gott sei Dank interessiert es keinen Menschen wofür DU bist.

Da bist du aber auf dem falschen Dampfer. Wünsche dir nichts schlechtes, aber wie währ es mit einem Frontalunfall mit einem Einäugigen auf einer Landstraße.

MfG aus Bremen

Wieso sollte ich einen Unfall haben, nur weil mir ein Einäugiger entgegenkommt. Ich bin doch nicht blind.

Auch du wirst älter und die Sehkraft - insbesondere bei Nacht wird nachlassen.

Wenn ich mich jemals so dumm anstellen sollte, schmeiße ich meinen Führerschein weg und gehe ins Pflegeheim.

Was stören dich Nebelscheinwerfer am Tag? Benutze dass manchmal als Tagfahrlicht-Ersatz, wenn die Sonne tiefer steht.

Natürlich ist das nicht legal, aber wen stört das außer ein paar Paragraphenreiter?

Mein Xenon ist mir zu Schade, um das den halben Tag laufen zu lassen wenns nur zum bummeln geht.

Zitat:

@f355 schrieb am 7. November 2016 um 13:14:35 Uhr:

Wenn ich mich jemals so dumm anstellen sollte, schmeiße ich meinen Führerschein weg und gehe ins Pflegeheim.

Wenn Du die Entscheidung dann noch treffen kannst !!!!!!!

MfG aus Bremen

Es ist in der Tat bemerkenswert, wie verhältnismässig viele ungenügend beleuchtete Autos unterwegs sind.

Das liegt zum Teil auch daran, dass das Leuchtmittel nach dem Edison-Prinzip immer noch Standard sind, selbst in hochwertigen Autos - obwohl die geringe Haltbarkeit bekannt und problematisch ist.

Wie auch immer: Im Zuge der Lichtkontrolle sollte man auch gleich die Funktionsfähigkeit des Blinkers testen. Man sieht auch mehr als genug Autos, bei denen anscheinend alle (!) Leuchtmittel des Fahrtrichtungsanzeigers defekt sind.

Zitat:

@f355 schrieb am 7. November 2016 um 12:49:59 Uhr:

Zitat:

@Lagebernd schrieb am 7. November 2016 um 11:43:19 Uhr:

Nachdem der Zustand der Beleuchtung immer schlechter wird und immer mehr "Einäugige" unterwegs sind bin ich für die flächendeckende Kontrolle, wie schon in den 80ern.

Gott sei Dank interessiert es keinen Menschen wofür DU bist.

Gott sei Dank sieht das bei Dir auch nicht anders aus.

Zitat:

@Diedicke1300 schrieb am 7. November 2016 um 14:29:37 Uhr:

Zitat:

@f355 schrieb am 7. November 2016 um 12:49:59 Uhr:

 

Gott sei Dank interessiert es keinen Menschen wofür DU bist.

Gott sei Dank sieht das bei Dir auch nicht anders aus.

Gott sei Dank funktioniert mein Licht :rolleyes:

Zitat:

@IncOtto schrieb am 7. November 2016 um 13:22:44 Uhr:

Was stören dich Nebelscheinwerfer am Tag? Benutze dass manchmal als Tagfahrlicht-Ersatz, wenn die Sonne tiefer steht.

Natürlich ist das nicht legal, aber wen stört das außer ein paar Paragraphenreiter?

Mein Xenon ist mir zu Schade, um das den halben Tag laufen zu lassen wenns nur zum bummeln geht.

Tolle Einstellung. Glückwunsch dazu. Ach ja, Xenon fahre ich seit 1994 - 1x einen Brenner erneuert.

Zitat:

@Lagebernd schrieb am 7. November 2016 um 11:43:19 Uhr:

...sodaß man im Gegenverkehr im Blindflug ist und nichts mehr sieht.

Auch hier wieder der Ratschlag, dass wenn du offensichtlich so massive Probleme mit deinen Augen hast - wovon man ausgehen muss, so wie du über das Thema lamentierst - du mal einen Termin bei deinem Augenarzt machen solltest!

Zitat:

@IncOtto schrieb am 7. November 2016 um 13:22:44 Uhr:

Was stören dich Nebelscheinwerfer am Tag?

Er hat überempfindliche Augen und neigt dazu, seinen Karren in den Graben zu lenken wenn ihm einer mit NSW's entgegenkommt - aber obwohl er dabei so massiv geblendet wird, schafft er es, sich das Kennzeichen der NSW-Fahrer (plural!!! - lt. eigener Aussage von ihm) zu merken, und diese dann bei der Polizei anzuzeigen... :rolleyes:

Zitat:

@Spatenpauli schrieb am 7. November 2016 um 13:01:24 Uhr:

...aber wie währ es mit einem Frontalunfall mit einem Einäugigen auf einer Landstraße.

Wieso sollte man einen Frontalunfall mit einem Einäugigen haben?

Fährst du mit deinem Fahrzeug immer auf der Gegenfahrbahn und weichst nur auf deine Spur aus, wenn dir jemand - erkennbar - entgegenkommt? :confused::confused::confused:

Zitat:

@Diedicke1300 schrieb am 7. November 2016 um 14:29:37 Uhr:

 

Gott sei Dank sieht das bei Dir auch nicht anders aus.

Danke. Wenn das bei dir und ein paar anderen VS-Extremisten so ist, sehe ich das eher als Kompliment.

 

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Lichtkontrolle wieder einführen?