ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Leistungsverlust während der Fahrt OM642

Leistungsverlust während der Fahrt OM642

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 7. Mai 2017 um 11:28

Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein Problem mit meinem e320 cdi. vorhin fuhr ganz gemütlich auf der Straße. Als ich beim überholen war merke ich dass sich, auch mit kick-down keine Leistung abrufen lässt. es fühlte sich an wie der Turbo nicht einsetzte

ich fuhr dann rechts ran und trat dann mal kurz bei Leerlauf aufs Gas. der Motor dreht zwar hoch, aber ohne Turboeinsatz. Beim Abfallen der Drehzahl kommt immer ein komisches Geräusch. Ist schwierig das zu beschreiben. zuerst normales Geräusch dann ein chhhhoooooo hinterher.

letztes Jahr hatte ich mal ein Problem mit dem Turbolader, bzw. mit der Verstellelektronik. Da waren die Kontakte innen wegkorrodiert. ist ein sch... diese Kontakte zu reparieren da sie sich nicht richtig löten lassen

Ist es die Elektronik, oder der Turbolader, oder doch was anderes? hat jemand einen Tip

 

Danke und Grüße

Wolfgang

Ähnliche Themen
30 Antworten

Meine Glaskugel ist leider zerbrochen. Diagnose kann man auch mit einem Diagnose Programm machen.

Dein Auto war im Notlauf

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 11:42

meine Glaskugel auch, darum dachte ich dass jemand anders noch eine hat,

Nein, Spaß beiseite. ich bin leider unterwegs und komme erst heute abend nachhause. da kann ich den carly Adapter anschließen und auslesen. bin übrigens auf der Suche nach einer SD mit C3, hat jemand was zu verkaufen?

Ist der Notlauf nach dem Neustart wieder weg?

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 15:39

nein, Notlauf ist auch nach Neustart da. hab gerade mal den Speicher ausgelesen. Fehler P0244 taucht auf. Es der Turboversteller. wenn ich zurücksetzte geht es viel 3-4 km dann geht er wieder in Notlauf. Gelbe Lampe kommt aber nicht.

kann man den Verstellmotor profesionell reparieren lassen? hat jemand eine Adresse. neu habe ich ihn für 200€ gebraucht für 130€ gesehen

Du meinst den Ladedrucksteller oder?

Den kann man reparieren lassen, aber prüfen mal zuerst die Schaufelräder an deinem Turbo.

Welches Baujahr, wieviel Km, die ersten Krümmer?

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 15:56

ja, laderucksteller. wie prüfe ich die Schaufelräder?

BJ 10.2006 140000km vermutlich erste Krümmer

Dafür musst du die Reinluftleitung abmachen, das Ding was wie ein Hirschgeweih aussieht.

Dann kannst du die Schaufelräder mal optisch begutachten oder du stellst hier Fotos rein.

Bei den om642 Motoren löst sich nach der Zeit die Schweißnaht im Krümmer und das Fliegt dann in den turbo rein.

Hoffen wir mal das es nur der LDS ist :)

Das hört sich gut an. Ich würde deinen ausbauen, einschicken und überholen lassen.

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 21:03

welche Firma repariert die Ladedrucksteller?

Zitat:

@wo.wo schrieb am 7. Mai 2017 um 15:56:05 Uhr:

ja, laderucksteller. wie prüfe ich die Schaufelräder?

BJ 10.2006 140000km vermutlich erste Krümmer

Problem vielleicht schon gefunden…

Von defekten Krümmern fliegen die abgelösten Teilchen in die Schaufelräder der Abgasseite. Die kannst du erst sehen, wenn der Turbo ausgebaut ist.

Das Schaufelrad was zum Hirschgeweih geht kann nur durch Teile beschädigt werden die sich irgendwie an den Luftfiltern vorbeigemogelt haben.

Dein Problem liegt aber sehr wahrscheinlich am Ladedrucksteller. Es gibt eine Menge Firmen die diese überholen. Das große Auktionshaus ist voll davon. Wie seriös diese Anbieter sind, kann ich dir aber nicht sagen.

also das mit den krümmern soll angeblich nicht so oft vorkommen. mein mechaniker hatte bisher nur einmal den fall das der krümmer die ursache war. ich frage mich wie ihr eure fahrzeuge bewegt? klar kann es vorkommen aber der hype um defekte krümmer läst nicht nach. dennoch hoffe ich das es nichts schlimmes ist, ein kurzes zwicken in der software und das sollte es ein. halte uns auf dem laufenden.

Ich vermute mal das die Dichtung vom Turbo (orange) leckt. Das Öl läuft tropft dann stetig auf den Stellmotor. Bis er dann absäuft und kaputt geht. Ist bei mir auch so gewesen.

Habe daraufhin ein Ölleitblech zur Prävention selber angefertigt.

Sieht ungefähr so aus:

https://www.youtube.com/watch?v=daTIgjXT510

 

Letztendlich musste der Stellmotor bei mir erneuert werden.

Gruß

Hier noch ein Foto von einem der das gleiche Problem hatte. (Foto 1). Ist von einem Jeep OM 642.

Die Profilösung des Problems. (Foto2)

Foto1
Foto2
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Leistungsverlust während der Fahrt OM642