ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Leder

Leder

Themenstarteram 7. April 2010 um 22:39

Hallo leute ich bin neu hier daher fehler machbar ;)

Nun ich wollte fragen wie man am besten leder behandelt bzw. wäscht da es sehr benutzt scheint.

LG

Ähnliche Themen
23 Antworten

Was für Leder darfs denn sein...das Ledertuch zum Trocknen oder Ledersitze?

Themenstarteram 7. April 2010 um 22:42

Ledersitze...

am 7. April 2010 um 22:42

lederpflege bitte einmal in die FORENSUCHFUNKTION eingeben :confused:

oder ist das wieder ein m-t osterferien problem?

am 7. April 2010 um 22:47

ich hab mich da auch schon eingelesen und so richtig viel wurde hier drüber nicht gesprochen..

ich hab mir grad die lexol pflegemittel geholt, sollen sehr gut sein... werd ich ja sehn

kurzanleitung:

mit ner feinen bürste die reinigung auftragen, abwischen, mit der pflege einreiben und "auspolieren" ;)

Wichtg: Mit dem Mikrofasertuch (MFT) auswischen!

am 7. April 2010 um 22:58

eine bürste würde ich nicht zum auftragen des reinigers benutzen.

ein mf-pad ist geeigneter weil, schmutzpartikel, schaum und wasser aufgenommen wird.

am 7. April 2010 um 23:07

Zitat:

Original geschrieben von best_friend

eine bürste würde ich nicht zum auftragen des reinigers benutzen.

ein mf-pad ist geeigneter weil, schmutzpartikel, schaum und wasser aufgenommen wird.

eben nicht... grad durch feine borsten ( kein spitzen ), also sone kleiderbürste bekommt man die poren im leder wieder auf und den dreck raus , ich hab mir das jetz auch nur sagen lassen und noch nicht ausprobiert..

macht aber sinn, sonst streifste ja mit dem pad alles nur zu, danach die pflege einreiben ( das ohne bürste ) und die poren sind wieder glänzend dicht :)

am 7. April 2010 um 23:17

Geht es um Lederpflege oder Leder-Reinigung? Schieb mal ein Foto rein. Wenn da richtig dicke Risse drin sind, gibt es da sicher grenzen. Wenn es verhärtet ist, kann man es mit speziellen Lederpflegemitteln versuchen (z.B. einszeitt) oder mit Ballistol-Öl. Ein Freund von mir hat gute Erfahrungen mit Haushalts-Essig gesammelt. Da aber erst mal an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.

am 7. April 2010 um 23:26

die bürste sehe ich eher als ergänzung in härtefällen.

zu irgendwelchen hausmittelchen, von oldimer-pflegen empfohlen, würde ich aber immer absehen weil das ergebnis nicht vorhersehbar ist. bitte auch noch bedenken dass mittlerweile alle glattleder beschichtet sind ;)

am 7. April 2010 um 23:40

Zitat:

Original geschrieben von best_friend

die bürste sehe ich eher als ergänzung in härtefällen.

zu irgendwelchen hausmittelchen, von oldimer-pflegen empfohlen, würde ich aber immer absehen weil das ergebnis nicht vorhersehbar ist. bitte auch noch bedenken dass mittlerweile alle glattleder beschichtet sind ;)

mit was?? ;) ich will auch nichts falsch machen, hab auch noch beiges leder..das verzeiht mir gar nichts

meine Empfehlung: Effax Lederpflege. Reinigt und pflegt ohne zu fetten - keine glänzenden Stellen. Top um das matte Lederfinish zu erhalten. Und es riiiieeecht - mmmhhh

Themenstarteram 8. April 2010 um 8:39

OK Danke ich werd einiges von eueren vorschlägen probieren ;)

Viele schwören auf die Produkte und den Service (inkl. kostenloser Beratung) von

http://www.lederzentrum.de/

Wer da nicht fündig wird, dem ist nicht mehr zu helfen.

Absolute Empfehlung!

Deine Antwort
Ähnliche Themen