ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. LED-Technik für Frontscheinwerfer

LED-Technik für Frontscheinwerfer

Themenstarteram 14. März 2005 um 16:15

Hella entwickelt momentan Schweinwerfer mit LED's, sie zeichnen sich durch besonders schnelles Ansprechverhalten, ihre Langlebigkeit und geringeren Blendeffekt, als bei Xenon-Licht aus.

Nur erlaubt sind sie vom Gesetzgeber her nicht, warum auch immer?

Auch das man die Helligkeit der Bremslichter durch Sensorik an die Lichtverhältnisse anpasst, ist derzeit noch nicht erlaubt.

Wiso sträubt sich der Gesetzgeber so gegen den technischen Fortschritt?

Vor allem wenn Tests ergeben, dass durch angepasste Bremslichter die Reaktionszeit und somit der Bremsweg verkürzt werden kann, was weniger Unfälle mit sich bringen würde.

mfg Woita

Ähnliche Themen
19 Antworten

Der Gesetzgeber strebt sich nicht gegen technischen Fortschritt. Es soll nur sichergestellt werden, dass auch wirklich nur verkehrssichere und ausgereifte Produkte auf den Markt kommen.

Es soll schließlich nicht jeder Japan-Importeur oder gar Tankstellen-Honk irgendwelche LEDs in seine Scheinwerfer bauen dürfen, die nachher in sonstwelche Richtungen leuchten und aus der entfernung schlechter zu sehen sind als Glühbirnen.

Sobald einer der von Hella entwickelten Scheinwerfer die Serienreife erreicht hat und die Grenzwerte einhält, wird er unweigerlich auf den Markt kommen.

Themenstarteram 14. März 2005 um 16:35

Dass nicht jeder einfach irgendwie Leds anbauen soll is mir klar, nur soweit ich weiß ist Hella schon fast soweit, nur dass es halt im Gesetz nicht vorgesehen ist LED's einzusetzen, es geht halt darum dass die Led-technik auch wenn sie serienreif ist, vom gesetz her nicht freigegeben ist.

Das wird mit Sicherheit freigegeben sobald es serienreif ist. Deutschland ist schließlich angewiesen auf Innovationen und Export. Und das weiss sogar die SPD.

Desweiteren hat Hella soviel Macht, dass sie so einiges durchbekommen würden...

kam gestern bei sat 1 automagazin die led scheinwerfer sind aber noch net soweit das sie besser sind als xenon das haste wohl vergessen bzw überhört dann müssen die aber erstmaal geprüft werden bis se zugelassen werden und für ältere fahrzeuge wirds wohl nichts

Ich fand das Bremslicht, was bei einer vollbremsug anfing zu blinken einfach nur geil;) Dadurch könnte man schon aus weiterer entfernung sehen das der voll bremst und das soll eine zeit von 500ms ausmachen, bei 100km/h sollen das 14m sein;)

 

MFG Sebastian

die einzigen LED frontscheinwerfer, die ich bis jetzt gesehen habe sind im neuen Audi Allroad Concept verbaut ... sieht ziemlich vielversprechend aus

Von der Idee her finde ich das gut, jedoch ist die LED-Technik noch nicht so weit.

Stand einer von Euch abend oder nachts hinter einem Wagen mit LED Technik ?

Das Bremslicht der LED´s blemdet einen schon enorm.

Besonders wenn es in einer etwas dunkleren Gegend ist, muss man zu sehen, dass man sich erst wieder an die Dunkelheit gewöhnt, sobald das LED-Licht ausgeht.

Obwohl die Lux-Angaben bei denen identisch sein sollen mit herkömlichen Bremslicht, blendet es deutlich stärker.

Und wenn das jetzt noch in die Frontscheinwerfer kommen soll, dann gute nacht, ich will das nicht.

Aber halt jetzt noch nicht, die werden sicherlich recht schnell besser und dann wird das kommen.

Die haben ja selbst gesagt ( die Ingeneure von Hella ) dass die LED´s noch nicht ausgereift sind, aber es nicht mehr lange dauert.

Ist genau so wie mit der normalen Glühbirne und Halogenlicht, das war auch vorher verboten und dann kam halt Xenon, war auch erst nicht erlaubt, wurde aber recht schnell serienreif und fertig, jetzt hat es fast jeder neue Wagen.

Zitat:

Original geschrieben von Superbasti1

Ich fand das Bremslicht, was bei einer vollbremsug anfing zu blinken einfach nur geil;) Dadurch könnte man schon aus weiterer entfernung sehen das der voll bremst und das soll eine zeit von 500ms ausmachen, bei 100km/h sollen das 14m sein;)

 

MFG Sebastian

irgendein bmw oder mercedes hat was ähnlichees bei normaler bremsung gehen 3 bremslichter an bei vollbremsung noch 2 zusätzliche also 5 da sieht geil aus aber für das blinken wird auch neues ansteurungssystem benötigt

Das Blinken würde ich als sehr störend empfinden.

Aber es gibt mittlerweile schon einige Autos ( so in der Luxusklasse oder zumindest im gehobenen Segment )

die ein 2 stufiges Bremslicht haben.

Es gehen noch zusatzbremslichter an, wenn eine Vollbremsung gemacht wird oder das normale Bremslicht wird deutlich in der Intensität verstärkt.

Also das ist eigentlich absolut nix neues, aber man muss ja alles als neu verkaufen, damit sich alles gute noch besser anhört :D

Warum um die LEDs so ein Heckmeck herrscht?

Dass weiss man spätestens dann, wenn man mal bei Nacht hinter einem mit diesen übertriebenen LED Rückleuchten hergefahren ist.

LEDs haben die interessante Eigenschaft ihr Licht nicht wie Glühbirnen 360° zu verteilen, sondern das Licht in einen schmalen Strahl zu bündeln.

Das heisst, dass zum einen von der Seite her realtiv wenig davon zu sehen ist, zum anderen aber die Hersteller die Leuchtkraft im zentralen Leuchtkegel unterschätzen.

So haben die LEDs eine sehr hohe Blendwirkung.

Wenn ihr LEDs in ungefähr der Leuchtstärke wie in solchen Bremsleuchten im Laden kauft, dann ist auf der Verpackung meist ein lustiger Hinweis "direktes Hineinschauen in das Licht vermeiden".

Für Frontscheinwerfer bin ich da extra skeptisch:

Wie gut kann mit LEDs die Ausleuchtung am Rand sein? Ich glaube nicht allzu doll...

Hier gibt es übrigens grad einen Bericht über LED-Scheinwerfer.

Demnach dauert es wohl noch etwas, bis sie wirklich Verkehrstauglich sind.

http://auto.t-online.de/c/36/73/00/3673006.html

2008 sind sie europweit per gesetz zu gelassen... hella meint, das ist wohl auch die zeit, um alles noch zur serienreife zu bringen..

die designabteilungen der automarken freuen sich schon.... das ganz verhilft zu ganz anderen stylingmöglichkeiten....

Zitat:

Original geschrieben von Himeno

irgendein bmw oder mercedes hat was ähnlichees bei normaler bremsung gehen 3 bremslichter an bei vollbremsung noch 2 zusätzliche also 5 da sieht geil aus aber für das blinken wird auch neues ansteurungssystem benötigt

Der BMW 1er. Der E46 hat sowas mit LED-Rückleuchten schon länger.

Gruß

Ercan

Ich denke mal das die Fa. Hella sowohl das nötige Know-How als auch finanziellen Mittel hat um solche Leuchten zur Serienreife zu bringen und diese auch zugelassen zu bekommen. Und solange es ein Fortschritt in Sachen Sicherheit ist, finde ich das eine feine Sache, denn Hella bringt sicher keine Kirmes-Leuchten auf den Markt die Blenden:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. LED-Technik für Frontscheinwerfer