ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Leasing oder Langzeitmiete

Leasing oder Langzeitmiete

Themenstarteram 22. August 2014 um 12:21

Hallo Leute,

ich bin dabei mich über das Thema Leasing zu informieren, dabei bin ich auch auf Langzeitmiete gestoßen habe dazu aber keine genauen Auskünfte finden können. Vielleicht ist das für mich Interessanter als Leasing oder Vielleicht ist auch nur ein anderes Wort dafür.

Hoffe ihr könnt mich aufklären.

Gruß MF

Ähnliche Themen
12 Antworten

Der wesentliche Unterschied ist folgender:

Beim Leasing wird der Leasingnehmer i. d. R. Halter des geleasten Fahrzeugs. Es wird ein Leasingvertrag auf eine bestimmte Laufzeit mit einer festgelegten Kilometerleistung (beim heute üblichen km-Leasing) abgeschlossen. Beim - mehrheitlich üblichen - Finanzleasing zahlt der Leasingnehmer eine monatliche Leasingrate für die Nutzung des Fahrzeugs, alle weiteren Kosten des Unterhalts trägt der Leasingnehmer selbst.

Bei der Miete bleibt der Vermieter Halter des Mietfahrzeugs und der Mieter zahlt eine Miete für das Fahrzeug, die alle Kosten des Unterhalts abdeckt. Der Mieter muss nur noch tanken.

Die Langzeitmiete ist dann eine Lösung, wenn man eine Übergangslösung sucht und monatlich relativ viel km abspult. Die meisten Langzeitmietraten haben eine monatliche Fahrleistung von 3.000 - 4.000 km eingeschlossen. Langzeitmiete ist relativ teuer, hat aber den Vorteil, dass man - abgesehen von einer evtl. vereinbarten Mindestmietdauer - jederzeit den Mieitvertrag beenden kann.

Naturgemäß haben beide Varianten unterschiedliche Einsatzbereiche: Für eine Übergangszeit von 6 Monaten wird man i. d. R. nicht leasen können. Für eine Dauer von bspw. 24 Monaten ist Langzeitmiete deutlich teurer als Leasing.

Gruß

Der Chaosmanager

In der Regel wirst Du bei einer geplanten Laufzeit von unter 12 Monaten ohnehin kein Leasingangebot erhalten, da der Leasing-Erlass von einer Leasingdauer von mindestens 40 % bis max. 90 % der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer eines PKW´s ausgeht. Die BGN bei PKW´s liegt derzeit bei 72 Monaten, bei LKW´s bei 108 Monaten.

Wichtig bei Leasing ist außerdem der Unterschied zwischen Kilometerleasing (Restwertrisiko bei LG) und Restwertleasing (Restwertrisiko bei LN)

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

http://www.sixt-neuwagen.de/

MfG aus Bremen

Die Finanzierung wäre gleich Langzeitmiete? Oder?

Wilfried

Zitat:

Original geschrieben von konitime

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

http://www.sixt-neuwagen.de/

MfG aus Bremen

Die Finanzierung wäre gleich Langzeitmiete? Oder?

Nein, wie kommst Du denn darauf?

Finanzierung ist der käufliche Erwerb, wobei der Kaufpreis ganz oder teilweise durch einen Kredit finanziert wird.

Grüße

Der Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von konitime

 

Die Finanzierung wäre gleich Langzeitmiete? Oder?

Nein, wie kommst Du denn darauf?

Finanzierung ist der käufliche Erwerb, wobei der Kaufpreis ganz oder teilweise durch einen Kredit finanziert wird.

Grüße

Der Chaosmanager

Naja, ich komm deswegen drauf, weil der TE nach Langzeitmiete sich erkundigt und ein Link von Sixt gesetzt wird wo Leasing und Finanzierung angeboten wird. Leasing war klar aber wo ist der Hinweis bez. Langzeitmiete?

Wilfried

Zitat:

Original geschrieben von konitime

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

 

Nein, wie kommst Du denn darauf?

Finanzierung ist der käufliche Erwerb, wobei der Kaufpreis ganz oder teilweise durch einen Kredit finanziert wird.

Grüße

Der Chaosmanager

Naja, ich komm deswegen drauf, weil der TE nach Langzeitmiete sich erkundigt und ein Link von Sixt gesetzt wird wo Leasing und Finanzierung angeboten wird. Leasing war klar abr wo ist der Hinweis bez. Langzeitmiete?

Wilfried

Da Sixt ein führender Vermieter ist, wird auch irgendwo auf der Sixt Homepage ein Hinweis auf Langzeitmiete sein ...

Wie auch immer - Finanzierung hat mit Miete nichts zu tun, die Definition für Langzeitmiete hatte ich bereits gepostet.

Gruß

Der Chaosmanager

Die ganzen Langzeitmieten in D kann man fast alle vergessen. Ich hätte eine Übergangslösung für meinen Neuen gebraucht und hab die meisten Anbieter verglichen. Selbst die vergünstigten Mieten von Sixt für Leasingkunden sind im Vergleich extrem teuer.

Wenn man für nicht weniger als ein Jahr eine Kiste braucht, dann kommt fast schon Leasing in Frage. Daher hatte der Link auf sixt Neuwagen schon seine Berechtigung. Die billigsten Neuen bekommt man dort schon für ca 2000 / Jahr exkl. Steuer und Versicherung. Wesentlich günstiger kommt man nicht an ein halbwegs aktuelles Auto für so eine kurze Laufzeit...

Zitat:

Original geschrieben von civic0307

Die ganzen Langzeitmieten in D kann man fast alle vergessen. Ich hätte eine Übergangslösung für meinen Neuen gebraucht und hab die meisten Anbieter verglichen. Selbst die vergünstigten Mieten von Sixt für Leasingkunden sind im Vergleich extrem teuer.

Wenn man für nicht weniger als ein Jahr eine Kiste braucht, dann kommt fast schon Leasing in Frage. Daher hatte der Link auf sixt Neuwagen schon seine Berechtigung. Die billigsten Neuen bekommt man dort schon für ca 2000 / Jahr exkl. Steuer und Versicherung. Wesentlich günstiger kommt man nicht an ein halbwegs aktuelles Auto für so eine kurze Laufzeit...

Wenn man natürlich mit dem kleinsten und billigsten Auto zufrieden ist und wenig fährt, dann kommt man mit 2.000 € pro Jahr hin.

Wer allerdings ein richtiges Auto als Übergangslösung benötigt, für den kann Langzeitmiete eine Alternative sein - dass diese teurer als Leasing ist, habe ich bereits geschrieben. Allerdings sollte man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Bei Sixt kostet z. B. ein BMW 1er für einen Monat zur Miete rund 900 €, darin sind 3.200 km eingeschlossen. Als Leasing für 12 Monate bietet Sixt den 116i (nackt) bei 40.000 km für 560 € monatlich an. Wenn ich noch Steuer und Versicherung sowie ein bisschen Ausstattung hinzurechne, dann liege ich bei ca. 650 - 700 € monatlich.

Mithin würde ich heutzutage also für die Unabhängigkeit, jederzeit das Auto zurückzugeben, wenn ich es nicht mehr benötige, etwa 200 - 250 € pro Monat mehr bezahlen.

Vor einigen Jahren habe ich selbst für etwa 6 Monate einen Langzeitmietwagen gefahren. Ich habe 750 € monatlich inkl. 4.000 km bezahlt und habe dafür einen nagelneuen Alfa 159 2.4 JTD mit Leder, Navi und weiteren Annehmlichkeiten bekommen. Das war ein richtig günstiges Angebot von einem kleineren Autovermieter. Der Betrag wurde monatlich von meiner Kreditkarte abgebucht.

Klar, bei einer Laufzeit von einem Jahr kann man überlegen, ob man ein Fahrzeug least. Das kam für mich damals nicht in Frage, weil es definitiv nur um ein halbes Jahr ging.

Gruß

Der Chaosmanager

Hängt nicht alles von den eigenen Ansprüchen ab :-)

Ich würde mich lieber mit einem nackigen neuen Kleinwagen für ein Jahr abfinden als mit einer abgeranzten alten gebrauchten Kiste mit einem unkalkulierbaren Reparatur- und Restwertrisiko.

Der Vorschlag kommt ja immer wieder als Altenative...

Zitat:

Original geschrieben von civic0307

 

Ich würde mich lieber mit einem nackigen neuen Kleinwagen für ein Jahr abfinden als mit einer abgeranzten alten gebrauchten Kiste mit einem unkalkulierbaren Reparatur- und Restwertrisiko.

Ich hatte die Fragestellung des TE so verstanden, dass er den Unterschied zwischen Leasing und Langzeitmiete wissen wollte.

Von irgend einer alten Kiste war überhaupt keine Rede.

Grüße

Der Chaosmanager

Themenstarteram 24. August 2014 um 14:26

Hey Leute,

Danke für die vielen Antworten!

Hier scheinen ja einige richtig fasziniert von sixt zu sein.

Bei meiner Frage hatte ich nicht dran gedacht zu schreiben, dass das Auto für den Übergang von 12 Monaten gedacht sein soll. Da ich danach einen Firmenwagen bekomme und ich damit nicht mehr rumschlagen muss.

Aus den Antworten habe ich entnommen das für den Zeitraum also eine Langzeitmiete eher in Frage kommen würde. Kennt jemand den Anbieter Maske Fleet GmbH? Bin im Internet auf diesen Anbieter gestoßen und war erst skeptisch aber dann habe ich zu einigen Post im Internet noch einen Wikieintrag zu der Firma gefunden und diese besteht immerhin seit 1959. Kann ja also nicht ganz verkehrt sein.

Desweiteren habe ich gesehen das die auch ein gutes Angebot zur Zeit.

Der Seat Ibiza scheint mir preislich attraktiv, was mir völlig ausreichen würde.

Ich forder dort mal ein Angebot an. Ist mit dem Anbieter schon jemand in Berührung gekommen oder hat Bekannte die dort schon mal was gemietet haben? Sind ja anscheinend auch sehr breit aufgestellt in Deutschland.

Gruß

MF

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Leasing oder Langzeitmiete