ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Laderegler prüfen

Laderegler prüfen

Kawasaki GPZ 500S
Themenstarteram 6. Juli 2020 um 18:23

Hallo Leute brauche eure Hilfe. Wir haben eine GPZ BJ 1991 gebraucht gekauft für unseren Sohn als Anfängermaschine. Sie läuft super aber immer wieder ist die Batterie leer. Also gestern mal Ladestrom gemessen im laufenden Zustand und siehe da, das Voltmeter zeigt 10,3V an. Also Batterie wird nicht geladen. Nun mein Verdachte der Laderegler. Also habe ich ihn überprüft. Nun meine Frage:

Habe ich es richtig gemacht?

1. Motorrad überbrückt und dann Voltmeter auf 20V eingestellt

2. Rote Messpitze auf das Weiße Kabel und schwarze Messpitze einmal auf das braune Kabel und danach auf das Schwarz Rote Kabel

Ist das richtig? Wenn ja dann ist der Laderegler defekt. Das Voltmeter zeigt bei beiden Versuchen 0,0V an

Wie kann ich die LIMA prüfen? Könnte ja sein dass der Regler i.o. ist aber die LIMA nix bringt.

Danke schon mal an alle die helfen können.

Stecker Laderegler
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich würde erstmal bei der Batterie anfangen, wieviel Volt zeigt denn dein Voltmeter da an?

Es sollte so ca. 13,8-14,2 V sein. Dann mal bei laufendem Motor im Standgas messen und dann mal bei ca. 4000 Umdr.

da müsste der Wert dann steigen, tut es das nicht ist wahrscheinlich der Laderegler hinüber.

Die Lima misst man an den beiden gelben Kabeln (zumindest bei meiner 440er) auf Wechselstrom, genaueres kann ich dir jetzt auch nicht sagen.

Hatte im Frühjahr ein ähnliches Probleme und dachte der Regler ist futsch, dabei war es die Batterie.

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 20:49

Also die Batterie zeigt 10,3V bei laufenden Motor an egal ob im Standgas oder unter Last.

Die 500 GPZ hat 4 gelbe Kabel.

Eine defekte Batterie kann schon was herunterziehen. Was hat die Batterie im Ruhe als Spannung? Also wenn Zündung aus ist?

Den Regler braucht man nicht ausmessen. Die Werte an einer funktionierenden Batterie und die Werte vor dem Regler reichen vollkommen aus um eine Aussage zum Regler zu treffen.

Wenn man die Werte einmal im kalten Zustand ermittelt und dann, wenn der Motor warm ist, kann man zu 99% sagen, ob er heil oder defekt ist.

Daher jetzt erstmal die Batterie an einem externen Ladegerät voll aufladen. Dann hat man ein grobes Grundstatium, mit dem man arbeiten kann.

Jetzt misst man die Ruhespannung und schaltet nur die Zündung an. Die Spannung sollte nun nicht wirklich deutlich abfallen, wenn Lampen etc aus sind. Wenn die an sind, darf es auch auf 11,5V abfallen.

Das wäre noch vollkommen ok.

Fällt da aber die Spannung schon deutlich weiter ab ist die Batterie schon defekt.

Hier ne neue kaufen.

Wenn mit der Neuen dann immer noch bei laufendem Motor nur 10V rauskommt, muss die Lima durchgemessen werden.

Ich sehe auf deinem Bild keine 4 Gelbe Leitungen, sondern nur 3. Das sind die von der Lima.

Messgerät auf Wechselspannung stellen, Motor mit aufgeladener Batterie, aber abgezogenen Regler oder lima, laufen lassen und permutativ die 3 Gelben Kabel durchmessen. Also Kabel 1 zu 2, 2 zu 3 und 3 zu 1.

Ob nun die Rote Leitung vom Messgerät bei 1 oder 2 ist, ist da vollkommen egal.

Der Wert muss über 20V im Leerlauf sein und mit steigender Drehzahl auch steigen.

Tut es das? Wenn nicht, lima defekt, wenn ja, noch die Widerstände messen. Also Motor aus und bei noch immer abgezogenen Stecker die gelben Kabel wieder permutativ messen. Die Werte sollten klein und gleichmäßig sein.

Ich habe das Wartungsbuch gerade nicht zur hand, aber ich glaube, es war was mit einem Ohm, wenn ich mich jetzt nicht irre. Aber einfach in das Buch schauen nach dem Wert, dann hast du es.

Wenn dieser Wert auch passt, ist der Regler hin

Wenn nicht passt, dann lima.

Ich gehe bei der Sache natürlich jetzt von aus, dass kein Kurzschluss in den Leitungen existiert und die Verkabelung sonst Original ist.

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 21:37

Ok ich lade die Batterie nochmal auf. Haben sie schon 3 mal voll geladen und er fährt dann ein paar tage und dann springt sie nicht mehr an. Wenn der Motor läuft egal ob kalt oder Warm es sind immer die 10,3V. Wenn man den Motor ausmacht steigt es auf 12,5V und fällt gering ab auf ca. 11,8V.

Du hast recht sind 3 gelbe Kabel sry.

Ich werde es morgen Abend mal Testen und hänge die Batterie zum laden dran über Nacht.

Genauso war es bei mir auch, vollgeladen und die Batt. hatte sogar jedesmal gute Werte ca. 13,6 - 14 V dann

ein paar Tage gefahren und die Batt. war wieder leer. Da die Batterie erst 3 jahre alt war dachte ich nicht das die

defekt ist und holte mir einen anderen Regler. Das ging dann wieder ein paar Tage und Batt. war wieder leer.

So jetzt reichts aber, neue Batterie geholt und seidem läuft es und das seit ein paar Monate schon.

Kurioserweise fällt bei mir aber die Spannung wenn ich das bei 3000 oder 4000 Umdr. messne, laut WHB müsste die Spannung aber steigen. Sei's drum die Batt. wird geladen weil sonst wäre die ja schon längst leer nach der Zeit.

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 6:46

Ok aber bei dir kommen ja noch 13V an. Bei meiner Batterie kommt nix an. Ich tippe auf den Laderegler. Der wird auch sau Heiß. Nach 2 min laufen kannste den nimmer anfassen trotz Kühlrippen. Also ich muss jetzt los in die Arbeit aber heute Abend so um 18 Uhr wird es versucht. Batterie ist voll geladen und dann sehen wir weiter.

melde mich Abends wieder.

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 18:09

Also Leute folgendes überprüft:

1. Mein Motorrad ( BMW) angelassen und Ladestrom geprüft. Wird mit 14 Volt Geladen

2. Die GPZ mit geladener Batterie versucht zu starten. ging nicht.

3. LIMA geprüft nachdem wir sie überbrückt haben. Habe an den gelben Kabeln gemessen es kommen 29V - 50V an also LIMA i.o.

4. Batterie von der BMW abgeklemmt und dann mit überbrückungskabel verbunden. GPZ gestartet ohne Probleme aber der Ladestrom liegt bei ca. 13,2V

Nun meine Frage: Ich denke mal es ist die Batterie oder?

Wenn die alte GPZ Batterie drinnen ist zeigt das Voltmeter 10,3V an bei der BMW Batterie 13,3V aber da es keine 14V liegt es evtl. an den Überbrückungskabeln die nehmen ja auch etwas Spannung weg. Ich denke mal die Batterie der GPZ nimmt keine Spannung mehr auf. Wir wissen leider nicht wie alt sie ist. Schätze mal mind. 6 Jahre da der Vorbesitzer nix gemacht hat an der Maschine.

Was denkt ihr?

Was waren das für Kabel zum Überbrücken? Wenn es Autostarterkabel waren, kannst du den Verlust darüber vernachlässigen. Da hätten dann die volle Ladespannung anzeigen müssen, sofern die Verbindung natürlich ordentlich gemacht wurden.

Das die Batterie, die alte, hin ist, kann ein weiterer Defekt sein,

Ich tippe weiterhin auf den Regler.

Aber kannst ja ne neue Batterie kaufen, einbauen und nochmals an den Klemmen messen, wie geschrieben. Dann sollte, durch die richtigen Ringösen, die Verbindung auch richtig da sein. Bitte die Messung aber auch im warmen nochmals machen. Also wenn der Motor warm ist.

Hast du aber wirklich dünne leitung genommen und die nur so ganz knapp mit schon schlechten Klemmen verbunden....

Edit: Der Laderegler darf warm werden. Dafür hat er die Kühlrippen, um die Leistung der überschüssigen Energie der Lima zu verbraten.

Aber was zerschmörgeln, so heiß darf er natürlich nicht werden. Ihn aber anfassen zu können, kann je nachdem, wie die außentemperaturen, luftzug etc ist, auch schon nicht möglich sein.

Ich würde erstmal ne neue Batterie kaufen und einbauen und dann nochmal versuchen.

Nach dem geschätztem Alter von 6 Jahren wird die wohl kaputt sein.

Nimmt de Batterie den am Lagegerät Spannung an ? Also wenn sie leer wird... 11 Volt und nach dem Laden um 13 Volt? Dann sollte sie eigentlich nicht Defekt sein wobei 6 Jahre hielten meine Batterien nie...

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 18:40

Also zum Überbrücken haben wir Überbrückungskabel genommen.

Ich habe sie geladen über Nacht und heute Morgen hast das Ladegerät voll angezeigt. Haben sie heute Abend eingebaut und wollten sie starten. Kam nur Klackern vom Anlasser. Die Batterie von der BMW hat nach dem Starten noch 12,9V angezeigt. Die 13,3V könnten auch noch vom Kurzen laufen des Motors der BMW sein. Meine BMW Batterie hat jetzt 10 Jahre runter und langsam geht sie auch in die Knie. Darf sie auch nach dem Alter.

Jetzt ist es eine gute Frage was es sein kann. Ich tippe auf jeden Fall auf die Batterie aber dass der Laderegler nicht einmal 14V schafft gibt mir zu denken. Ne Batterie kostet so 45€ der Regler 80€. Der Sohn wird nicht begeistert sein das vom AZUBI-Lohn zahlen zu müssen.

Ach ja beim Laden nimmt sie Strom an aber wenn sie einen Tag steht hat sie nur noch 12,2V.

Die Batterie wird hin sein. Kann aber ein Resultat des Reglers sein.

Da die Batterie ehe neu muss, ist es erstmal das einfachste. Dann direkt messen und dann entscheiden.

Einfach einbauen würde ich nicht, dann hast du bald wohl erneut das gleiche Problem.

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 19:07

Ja das denke ich auch. Batterie ist defekt weil sie ja nach dem Laden es nicht mal schaffte die Maschine zu starten.

29V-50V ? Beim Messen mit ca.4000 rpm sollten alle drei Phasen annähernd gleiche Spannung führen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen