ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KZ 440 Neuaufbau / Restauration

KZ 440 Neuaufbau / Restauration

Kawasaki KZ 440
Themenstarteram 21. November 2020 um 14:48

Hallo,

 

Ich habe mir eine alte KZ 440 gekauft und hab mich entschlossen diese komplett zu restaurieren und in „abgespeckter“ Variante aufzubauen angelehnt an einem Café Racer.

 

Leider habe ich keine Papiere und kann nur sagen dass die EZ 1984 war, wobei das Modell aus der bj. Reihe 81-83 ist. Wer mir bei der genauen Typ Bezeichnung helfen kann, gerne

 

Da ich nicht viel Erfahrung mit Motorrädern habe, bin ich über Tipps und HILFE dankbar. Diese werde ich beim Aufbau bestimmt brauchen !

 

Im Anhang ein Bild vom Ausgangszustand

Asset.PNG.jpg
Ähnliche Themen
28 Antworten

Vorher würde ich das paoierthema klären. Nicht das du da Geld Reinsteckst und die Maschine als geklaut zählt.

Themenstarteram 21. November 2020 um 15:41

Das ist soweit geklärt! Die Maschine ist nicht geklaut und ich habe bereits das Datenblatt für die Vollabnahme!

Na dann frohes Schaffen. Bei Fragen musste dann aber schon präziser werden ;-)

Themenstarteram 21. November 2020 um 18:03

Ja, die erste Frage hätte ich schon direkt.

Ich hab den Motor soweit zerlegt und wollte paar Sachen erneuern. Wo bekomme ich am besten Teile dafür? Direkt beim Kawasaki Händler oder gibt es eine Seite, wo man nach Schaubildern suchen kann?

Teile kaufe ich bei Oliver Martschin:

https://www.ollis-motorradteile.de/

Liste:

https://www.cmsnl.com/.../#.X7lMBGhKiM8

Das hätte ich auch noch:

Sm
Themenstarteram 21. November 2020 um 18:45

Danke für die schnelle Antwort. Werde heute Abend mal stöbern.

Ist das WHB auf Englisch oder deutsch?? Das englische habe ich bereits gefunden

Englisch. Z400 habe ich auf Deutsch.

Brot und Butter Maschine, Z 440 A ,Chopperversion LTD.

Da dürften Teile kein Problem sein.

Themenstarteram 21. November 2020 um 20:33

So sieht sie aktuell aus.

Habe soweit alles auseinander und widme mich im Moment dem Motor.

Ich versuche mit der englischen Version vom WHB weiter zu kommen und möchte erstmal alle Motorteile prüfen.

 

Danach wird alles wieder zusammengebaut, hoffentlich fehlerfrei ;)

 

Asset.HEIC.jpg
Themenstarteram 21. November 2020 um 21:31

Kann mir noch jemand nen Tipp geben wie ich die hinterradschwinge abbekomme? Die Mutter ist ab und die Schraube dreht sich per Hand lässt sich aber nicht rausziehen.

Paar Hammerschläge haben bisher nicht geholfen

Hallo,

hattee die Schwinge vor 2 Jahren zwecks Umrüstung von Zahniemen auf Kette auch ausgebaut.

So weit ich mich erinnern kann war der Ausbau kein Problem...aber der Einbau dann.

Ich hab's nach meinem WHB getan und soweit ich mich erinnere ist da eigentlich alles selbst erklärend.

Hab dir mal die 2 Seiten dazu hier eingestellt-viel Erfolg und berichte bitte weiter über deine

Restaurierungs-u. Umbaumaßnahmen.

S142-zerlegung-fahrgestell-schwinge
S143-zerlegung-fahrgestell-schwinge

Zitat:

@Fandy150 schrieb am 21. November 2020 um 21:31:21 Uhr:

Kann mir noch jemand nen Tipp geben wie ich die hinterradschwinge abbekomme? Die Mutter ist ab und die Schraube dreht sich per Hand lässt sich aber nicht rausziehen.

Paar Hammerschläge haben bisher nicht geholfen

Ich hatte dasselbe Problem beim Wiederaufbau einer KLR 650.

Fühlte sich an, wie verschraubt, ließ sich drehen, ging aber nicht raus.

Dann habe ich einen größeren Hammer genommen.

Einen deutlich größeren...:D:D

Und siehe da...

Rehmen
Themenstarteram 23. November 2020 um 14:17

Danke für den Tipp aber hat nicht geholfen. Hab die Schraube mit einem Vorschlaghammer bearbeitet aber nur die Mutter hat sich verformt. Bisher ist das Ding noch drin

Schon mal mit WD 40 probiert und lange einwirken lassen?

Ne Möglichkeit wäre auch noch richtig anwärmen mit Heißluftpistole oder Bunsenbrenner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KZ 440 Neuaufbau / Restauration