ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Super 8 125 langsam

Kymco Super 8 125 langsam

Themenstarteram 28. März 2014 um 10:56

Hallo

habe mir einen Kymco Super 8 mit 125ccm gekauft,Bj2009 rund 5000km.

Einmal service erledigt,Motoröl,Getriebeöl,Luftfilter und ne irridium kerze spendiert,

laut verkäufer ist der Roller offen,läuft aber gerade 90kmh laut Tacho.

jemand ne idee?

gruß

Ähnliche Themen
28 Antworten

Frage ist, ob der Tacho auch wirklich vor geht. Tut er es nicht, dann sollte er offen. Denn er ist mit 92km/h angegeben. Außerdem ist er mit 120kg schon etwas schwerer als andere Roller und somit schafft er auch entsprechend weniger Geschwindigkeit. und 9ps sind auch nicht die Welt.

Sollte der Tacho aber vor gehen dann gäbe es unterschiedliche Möglichkeiten:

 

- Vergaser verschmutzt

- Ventile falsch eingestellt

- Variomatik defekt verschlissen

- Motor immer nur untertourig gefahren und somit versüfft.

 

Aber wie schon gesagt, mit 125 ccm und 9 ps ist nicht viel zu erwarten bei einem Gewicht von 120kg.

 

Grüße

 

Forster

Zunächst einmal ... was heisst langsam? Wie schnell ist er denn maximal?

Das Gewicht hat für die Topspeed keine Auswirkung, nur für den Abzug und Durchzug. Ansonsten sind die genannten Punkte von Forster alle möglich.

Zitat:

Original geschrieben von chiefcom

Zunächst einmal ... was heisst langsam? Wie schnell ist er denn maximal?

Das Gewicht hat für die Topspeed keine Auswirkung, nur für den Abzug und Durchzug. Ansonsten sind die genannten Punkte von Forster alle möglich.

Doch, Gewicht ist auch ausschlaggebend. Zwar, wie du selbst schriebst, merkt man eine große Auswirkung beim Durchzug, aber halt auch bei der Endgeschwindigkeit.

 

Grüße

 

Forster

am 28. März 2014 um 12:14

Ich habe den Agility 125 City der ja ca. baugleich ist . Meiner ist auch mit 90 angegeben, er läuft in der Regel zwischen 85-90 laut Tacho ..das höchste was ich geschafft habe ist 92 ..ich wiege 100 kg.

Jedoch geht er von der Beschleunigung bis 80 richtig geil

Mache jetzt ne Multivar 2000 rein..mal schauen

Zitat:

Original geschrieben von Forster007

Doch, Gewicht ist auch ausschlaggebend. Zwar, wie du selbst schriebst, merkt man eine große Auswirkung beim Durchzug, aber halt auch bei der Endgeschwindigkeit.

Grüße

Forster

Nene, das ist Physik. Gewicht ist unerheblich. Was du evtl. meinst sind die Auswirkungen bei Mehrgewicht wie höhere Rollreibung und evtl. schlechtere Aerodynamik. Wenn diese zwei Faktoren bei unterschiedlichem Gewicht gleich wären wird dennoch genau die gleiche Endgeschwindigkeit erreicht. Der Schwerere erreicht sie nur langsamer.

@vtr1

Ne Multivar bringt dir nur bessere Beschleunigung, in der Topspeed nicht. Die Motorleistung reicht dazu bei 125ern einfach nicht aus.

Zitat:

Original geschrieben von chiefcom

Nene, das ist Physik. Gewicht ist unerheblich. Was du evtl. meinst sind die Auswirkungen bei Mehrgewicht wie höhere Rollreibung und evtl. schlechtere Aerodynamik. Wenn diese zwei Faktoren bei unterschiedlichem Gewicht gleich wären wird dennoch genau die gleiche Endgeschwindigkeit erreicht.

Das stimmt, aber auch hier ist die Physik nun mal der Flaschenhals. Dafür braucht man erstmal entsprechende Lager, die sich aber ja nicht automatisch bei Gewichtzulage verändern. Somit bleibt dort Reibung und Wärme übrig. Somit ein zusätzlicher Verbraucher. Reifen sind auch ein Problem. Kannst das ja mal ausprobieren. Bei 2kg wirste nicht viel merken. Wenn du aber mal 50kg oder noch mehr drauf tust, dann merkst du die Verlangsamung der Maschine.

Beispiel MZ TS 150. Alleine schaffe ich mit der ohne Probleme 105 - 110km/h. Wenn mein Bruder noch dazu kommt, dann ist bei 90-95 Schluss. Warum nur? Wegen dem Gewicht, was auch erstmal bewegt werden möchte und der Motor einfach nicht die Leistung hat um diese Grenze noch zu erreichen und zum Anderen der Lager, Luftwiderstand, wobei er ja hintermir sitzt...

Es spielt also doch eine Rolle. Die nur halt bei kleinen Schwankungen nicht so spürbar sind.

 

Grüße

 

Forster

Du umschreibst exakt das was ich oben geschrieben habe ;)

Es sind die Auswirkungen des Mehrgewichts auf andere Faktoren wie Reibung und Aerodynamik. Im Auto zB. ist aus diesem Grund erst bei extrem großen Gewichtsunterschieden ein Unterschied festzustellen.

Zitat:

Original geschrieben von chiefcom

Du umschreibst exakt das was ich oben geschrieben habe ;)

Es sind die Auswirkungen des Mehrgewichts auf andere Faktoren wie Reibung und Aerodynamik. Im Auto zB. ist aus diesem Grund erst bei extrem großen Gewichtsunterschieden ein Unterschied festzustellen.

Ändert das was an der Aussage hier im Thred zum Roller? Die ehe schon eine bescheidene Aerodynamik haben?

 

Grüße

 

Forster

Themenstarteram 28. März 2014 um 12:43

wow...ers mal alles lesen...

laut aussage in anderen foren sollte die schüssel schon laut tacho deutlich 3 stellig erreichen..

evtl kommt ja jemand hier aus der gegend (dortmund) das ich mal nen vergleich hätte...

ventile wollte ich die tage mal überprüfen..

am 28. März 2014 um 12:47

lese auch immer das der Agility 125 Tacho 105 - 110 gehen soll ...hatte schon überlegt ob meiner gedrosselt ist. Tacho 100 sollte ja schon möglich sein ..sind ja dann echte 90.

Wobei meiner von der Beschleunigung echt noch besser geht als mein damaliger Aprilia Leonardo 125 mit wassergekühlten 14 PS

Zitat:

Original geschrieben von Forster007

 

Ändert das was an der Aussage hier im Thred zum Roller? Die ehe schon eine bescheidene Aerodynamik haben?

Grüße

Forster

Sicher, denn zB. wenn meine Frau hinten draufsitzt fährt meiner nach deutlich längerem Anlauf genauso schnell ...

Von daher kannst du deine Erfahrungen nicht verallgemeinern.

Drosselungen bei 125ern gibt es m.W. nicht. Wozu auch ...

Wenn einer sagt das der Super 8 lt. Tacho 110 geht dann geht der Tacho 15-20kmh vor ;)

Zitat:

Original geschrieben von chiefcom

Sicher, denn zB. wenn meine Frau hinten draufsitzt fährt meiner nach deutlich längerem Anlauf genauso schnell ...

Von daher kannst du deine Erfahrungen nicht verallgemeinern.

Es kommt ja noch auf die Windrichtung etc an. Bei meiner würde ich mit Rückenwind auch die 105 schaffen, aber dann schaffe ich ohne Gewicht auch 115. Wie schon gesagt, wenn sich die Aerodynamik nicht ändert, und alle anderen Bedingungen gleich bleiben, außer dass das Gewicht sich erhöht, braucht der Motor mehr Kraft, um die gleiche Geschwindigkeit zu erreichen. Die Kraft wird aber nicht plötzlich stärker, wenn das Gewicht zunimmt. Ist übrigens auch beim Auto der Fall. Nur dort ist das Gewicht, bevor man was merkt, nicht nur eine Person, sondern viel mehr.

Grüße

Forster

doppelpost

Physikalisch hat eine REINE Gewichtsänderung keine Auswirkung auf die Höchstgeschwindigkeit.

In der Realität ist eine REINE Gewichtsänderung nicht möglich weil dadurch immer andere Faktoren beeinflusst werden.

Hier mal zur Auffrischung -> http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrwiderstand

Gewicht als Solches existiert nicht als Fahrwiderstand.

Jetzt würde ich sagen belassen wir das denn sonst ist der Thread gebasht ...

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Super 8 125 langsam