ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Agility 50 MMC Anlasser Problem

Kymco Agility 50 MMC Anlasser Problem

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 17:38

Hallo Community,

Ich habe einen Kymco Agility 50 MMC bei mir vor der Türe stehen, der Im moment nicht anspringt, das Problem :

Mein Kickstarter ist kaputt ( deswegen konnte ich es damit nicht testen, Teile sind aber bestellt) und man kann den Roller nur per E-Starter starten. Nur leider springt er im Moment nur per Bohrmaschine an, da der Roller per E-Starter irgendwie nicht mehr anspringt, dabei ist er am Abend davor noch gelaufen. Eigendlich sollte der Anlasser sich auch schnellgenug dafür drehen, trotzdem springt er nicht an.

Zündfunke und Sprit ist da.

Kann mir jemand Helfen?

P.S ich habe auch ein Video davon gemacht : https://www.youtube.com/watch?v=oYuDYmfji6k

LG Elias939

Beste Antwort im Thema

Ist auch ne Lösung.

Viel Erfolg.

Grüße

Forster

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Was hat die Batterie für eine Spannung?

Grüße

Forster

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 17:44

Danke für die schnelle Antwort :)

Ganz normal 12V, die Batterie ist schon seit längerem Drin, es ist wirklich über Nacht passiert, ich bin Abends damit noch nach Hause gefahren und am Morgen ging er nicht mehr, auch Überbrücken von Roller zu Roller geht nicht

Grüße

Elias

Ok, hab mich hier falsch ausgedrückt. Was hat die Batterie für eine Spannung? Also mal mit einem Messgerät nachprüfen. Hat sie nämlich beim Anlassen nur noch 11,6V (z.B), dann bekommt die Zündung nicht mehr genügend saft. Und um die Batterie erstmal auszuschließen, wäre diese Angabe nicht so schlecht.

Grüße

Forster

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 18:03

Das problem ist, ich habe kein Messgerät, nur an der Batterie sollte es nicht liegen, denn es klappt ja auch nicht per Überbrücken. Nur mir ist so ein Surren von der batterie aufgefallen sobald die Zündung an ist

Grüße Elias

Ok, wenn du die Maschine mit einer anderen Spannungsquelle versorgt hast, dann wäre das schon mal auszuschließen.

Was meinst du mit Surren?

Grüße

Forster

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 18:08

So ein helles Surren, sobald die Zündung auf "Aus" steht, ist dieses Weg... Dieses Geräusch ist schwer zu beschreiben

Kannst du das Geräusch Orten, wo es genau herkommt?

Und eine andere Frage. Wenn er mit der Bohrmaschine gestartet ist, funktioniert der E-Starter dann danach? Also wenn der Motor einwenig gelaufen ist, wieder ausgeschalten und dann mit dem E-Starter noch einmal versucht wird zu starten?

Grüße

Forster

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 18:18

Das geräusch kommt aus dem Batteriefach von der Batterie, keine Ahnung warum das Geräusch kommt.

Also nach der "letzten" Fahrt, als ich zuhause angekommen bin, habe ich den Roller aus gemacht und sofort danach ganz normal per E-Starter angekriegt.

LG Elias

Ja, bekommst du ihn aber auch nach der Bohrmaschinen aktion wieder mit E-Starter an?

Also kommt das Summen von der Batterie oder ein anderen Bauteil, wie Sicherung, CDI, Anlasserelais?

 

Grüße

Forster

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 18:23

Ja, der Roller läuft und nach ein bisschen Fahren so ca 10 min, kann ich ihn per E-Starter starten, sobald er aber etwas länger steht, geht es wieder nicht.

Das surren kommt von der CDI.

Grüße Elias

So, also hab ich das richtig verstanden, wenn du die Maschine mit der Bohrmaschine gestartet hast, und der Motor einwenig damit lief, funktioniert der E-Starter?

Wenn das stimmt, schaue dir mal deinen Choke an. Öffnen der richtig? Ist der Sauber?

Grüße

Forster

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 18:29

Ich habe mich zwar schon viel mit Roller und Motorrädern beschäftigt, aber ich habe nochnie den Choke nachgeguckt, meine Frage: Wie gucke ich den denn nach, ich habe einen E-Choke am Vergaser

Grüße Elias

Du kannst diesen ja herausschrauben. Nun lege mal spannung an und schaue, ob sich dieser Öffnet! Tut er es nicht, dann ist der defekt!

Wie weit dieser aber genau aufgehen muss, kann ich dir nicht sagen. Schaue dir dann auch gleich die Düse dafür an. Nicht dass diese dicht ist. Sonst einfach das Loch einwenig provisorisch abdichten und versuchen so zu starten. Funktioniert es, dann liegt es definitiv am Choke. Vorsicht: Bei diesem Aufbau bekommt der Motor dann am Ende ein zu fettes gemisch, wird also schnell unrund oder sogar ausgehen. Aber damit hast du den Fehler dann eingegrenzt, sofern es daran überhaupt liegt.

Grüße

Forster

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 18:35

Ok, ich werde sofort mal gucken... Sage gleich was passiert

Grüße Elias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Agility 50 MMC Anlasser Problem