ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Kupplung tauschen

Kupplung tauschen

Themenstarteram 24. April 2008 um 17:44

Hab mit meinem mal wieder ein kleines problem wenn ich ein paar mal hinternander schnell los gefahren bin rutsch bei mir die kupllung durch denke mal das sie runter ist

Habe nun überlegt sie selber zu tauschen und wollte fragen ob das mit ein bisschen technischem verstädnis machbar ist und ob das schon jemand gemacht hat?

Ausserdem interssiert mich ob es auch eine art Sportkupplung für den clk gibt wenn man schon tauscht dann auch gleich das beste rein =)

Gruß Marcel

Beste Antwort im Thema

Wenn sich das Getriebe sauber schalten lässt kannst du die

Zylindersache vergessen!

Wäre Luft im System oder es gäbe aus sonstigem Grund Betätigungsprobleme, würde die Kupplung für die Schaltvorgänge nicht sauber trennen.

Krachende Schaltwechsel wären die Folge.

Tippe auf Kupplung- die Kilometers sagen nichts über die Lebensdauer aus..

Wird diese oft gequält.. Anfahren am Berg.. Stop and go...

Anhängerbetrieb usw. setzen dem guten Stück ganz schön zu...

Gibt noch die Holzhammermethode von kurz nachem Krieg...

2. oder 3. Gang.. Bremse treten... Kupplung kommen lassen...

würgt das Auto nicht ruckartig ab.. isse hin..

Servus

Nachtrag zum Wechsel (schicke vorraus dass ich am W208 selbst noch keine gewechselt habe)

wenn du wenig Erfahrung hast würd ichs machen lassen.

Fängt an beim Spezialwerkzeug wie Kupplungsdorn..

div. Ratsche-Verlängerungen und Gelenke.. ggf. Anlasserschlüssel..

dann die Elektrik (Anlasser ausbauen)

Schalthebel und Gestänge...

Kardanwelle...

Motor kippt ab und muss ggf. unterbaut werden...

Gibt schon n paar Knackpunkte... ;)

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@CLK200-2009 schrieb am 19. April 2010 um 14:59:20 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von isidor1967

 

beim Abbiegen nehme ich an meinst du beim zurückschalten...

generell: ist die Kupplung runter- geht das Schalten einfacher - nicht schwerer.. sie schleift ja quasi schon ohne das pedal zu treten.. und mit getretenem Pedal schon dreimal ;-)

Schwerer zu Schalten wäre wiederum ein Indiz für die obige These Zylinder .. Luft usw.

Oder die Kupplung "rupft" was wiederum mit verklebten oder versifften Belägen zusammenhängt...

Motor lauter?.. nicht wegen der Kupplung- es sei den Mechanischer Defekt...

wie könnte man das mit der kupplung wieder hin bekommen was kann man machen wie meinste das mit den mechanischen fehler??

Könnte aber auch sein, das die Tellerfedern innen gebrochen oder verbogen sind. Dann lässt er sich auch nicht mehr schalten, ist dann, als wäre der Nehmerzylinder futsch. ABer das sollte ein Schlosser halbwegs anhand des FAhr-bzw. Kuppelverhaltens beurteilen können.

Wenn Nehmer und Geber OK sind, die Kupplung aber nicht sauber trennt, dann ist meist die Druckplatte hinüber. Und wenn es heißt, mechanischer Fehler, dann Getriebe raus und Kupplung neu.

Kurz zum Thema Sportkupplung... würde ich nicht einbauen, da Sportkupplungen keine Dämpfung haben, somit ein komfortabel-weiches anfahren fast unmöglich ist. Da gibt es nur trennen oder kuppeln, aber kaum ein schleifen bzw. ist der Schleifpunkt so dünn, das man den kaum trifft. Braucht man im Sport ja auch nicht, allenfalls bei stehendem Start....

Leichti

Deine Antwort
Ähnliche Themen