ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kühlmittel - Werkstatt aufsuchen!

Kühlmittel - Werkstatt aufsuchen!

Themenstarteram 27. Juli 2010 um 20:48

Hallo Leute,

vielleicht kann mir jemand einen wink geben, was an meinem wagen im argen sein könnte.

problem: das fahrzeug befindet sich derzeit ohne mich im ausland und kann also nicht wirklich was testen.

ich komme erst am WE nach, eventuell. bis dahin kann ich also nur das mitteilen, was ich selbst per telefon gesagt bekomme.. :rolleyes:

 

folgendes:

hatte letzte woche die meldung, dass kühlmittel fehlt (ca. 2-3l). ein blick unter die motorhaube zeigte dann, dass es irgendwo ein leck gab.

also unterbodenverkleidung ab, und siehe da, es tropfte an der wasserpumpe.

habe diese dann anschließend erneuert, als auch das kühlmittel ordentlich nachgefüllt - die heizung ging anschließend auch wieder, nachdem neues kühlmittel überall durchgekommen ist.

danach war erstmal einpaar tage ruhe und der wagen hats tadellos nach kroatien (ca. 1300km) geschafft.

so, nun bekomme ich heute einen anruf von meinem bruder der mir sagte, dass das kombi wieder "kühlmittel - werkstatt aufsuchen!" meldet. diese meldung kam nur ein mal, seitdem steht der wagen unter beobachtung. auch meinte ein kfz-mechaniker, dass KEIN wasser fehle, der motorraum auch in ordnung ist. jedoch scheint ab heute die gelbe motordiagnoseleuchte zu leuchten.

das fahrzeug zieht anscheinend ganz normal durch, alles bestens, trotzdem leuchte die lampe.

 

hat jemand eine idee?

kann es sein, dass evtl. eine luftblase die fehlermeldung des kühlmittels verursacht hat? aber nach 1300km ziemlicht spät?!

auch die motordiagnose macht mir nicht gerade mut! eventuell ein anzeichen für schlechten diesel und einen kurzzeitigen falschen wert am kat oder RPF?

das hatte ich einmal vor ewigkeiten (rund 100tkm), da war die differenz der abgastemperatur zu hoch und somit ging die kontrollleuchte an. wagen zog aber ganz normal durch und alles prima. das musste lediglich vom diagnosegerät gelöscht werden und kam nicht wieder.

 

 

über tips oder anregungen würde ich mich freuen!

Danke euch! :)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Bei meinem V6 hate ich einen Defekt - da ist Öl-Siff auf den Stecker der Kühlwassergebers getropft.

Kurzschluss!

Dann kam im Kombi auch die Meldung "Kühlwasserverlust, sofort Motor ausschalten".

Da aber genug Wasser drin war bin ich weiter gefahren.

War auch kein Problem!

Werkstatt hat es gerichtet.

 

Du hast doch den R6.

Ob/wie es bei dem Motor ist weiß ich nicht.

 

Gruß

Hyperbel

Themenstarteram 27. Juli 2010 um 21:35

hi hyperbel! :)

danke für deine antwort!

 

ja, habe (noch) den R6, eigentlich ein tolles Aggregat, bis auf die tatsache dass er kurz vor der 200tkm marke ein wenig mehr zuneigung braucht. :)

nach einbau der wasserpumpe hatte ich auch einen "kurzschluss", da im steckeranschluss ein wenig wasser dazwischen kam. wurde mit druckluft trocken gemacht und danach gabs keinen fehler mehr.

wie gesagt, das ganze ist in beobachtung und sobald sich was tut, werde ich den mechaniker auf den khlmittelsensor ansetzen!

 

aber die motordiagnose hat nicht wirklich was mit der WaPu oder dem kühlkreislauf zu tun?

Dochdoch!

Wenn die Motorsteuerung feststellt, dass irgendwas nicht OK ist, so gibt es einen Fehler.

Und zu wenig Kühlwasser ist durchaus ein Fehler den das Steuergerät erkennen und melden sollte.

Ist sonst der Exitus für den Motor.

 

Bei mir war die Lampe im Kombiinstrument jedenfalls auch an. Zusätzlich die rote Meldung im Display.

Theorie:

- Luftblase, wie Du schreibst irgendwo am Geber? Vielleicht sass die Luftblase irgendwo im System fest und hat sich nach langem gelöst? (Hatten wir beim Sprinter, Marderschaden, Kühlmittel nachgefüllt, Kühlmittelstand in Ordnung, trotzdem Warnmeldung...

Neuer Kühlmittelschlauch, entlüftet und gut:))

- Fehlermeldung eventuell RPF kommt mit der Kraftstoffqualität an irgendeiner Tankstelle nicht klar?

Gruss

Daniel

Moin,

bei dieser Fehlermeldung kann es auch ein nicht laufender Kühlerlüfter sein.Schon geprüft?

Themenstarteram 28. Juli 2010 um 12:25

Zitat:

Original geschrieben von komtech

Moin,

bei dieser Fehlermeldung kann es auch ein nicht laufender Kühlerlüfter sein.Schon geprüft?

der kühlerlüfter hatte beim ersten anlassen eine fehlermeldung gebracht, da in den steckerkontakt etwas kühlmittel reingelaufen ist. das wurde, wie schon geschrieben, mit luftdruck ausgeblasen und danach war alles wunderbar.

der lüfter wurde danach auch getestet und hat funktioniert.

 

werde dann wohl am besten nochmals eine entlüftung machen und zusätzlich mal die diagnose anstecken müssen, sobald ich beim auto bin.

ich werde berichten! :)

Themenstarteram 9. August 2010 um 22:06

so jungs, melde mich grad aus dem urlaub mit einem kleineren/groesserem problem.

folgendes..

 

nachdem ich mein auto mal inspizieren konnte (gelbe diagnoseleuchte + kuehlmittelverlust + klima ohne funktion!!) wurde folgendes gemacht:

 

1. wagen wurde an die stardiagnose angeschlossen und ausgelesen. feststellung: kuehlerluefter komplett OHNE funktion. dies wurde vor ort geloescht sowie auch gleich der kuehlerluefter getauscht. seitdem ist die gelbe leuchte aus und sollte auch so bleiben. luefter springt auch gleich an, wenn man das auto anmacht.

2. die klima wurde wegen dem luefterdefekt quasi "deaktiviert". im stand kam nur schwuele warme luft, jedoch unter "druck" (also waehrend der fahrt) kam dann kalte luft raus. dieses problem hat sich von selber erledigt, da der luefter gerichtet wurde, seitdem ging auch die klima ordnungsgemaess, auch im stand. es wurde die klima auch gleich nachbefuellt, damit das auch erledigt ist.

3. das quersperrventil fuer die klimatronic wurde bestellt, da hinten nur HEISSE luft rauskam. wird die tage noch gerichtet.

4. der wagen vermeldete am samstag kuehlmittelverlust, jedoch auch wieder nur bei bergauf/bergab fahrten. habe dann am abend ca. 1 liter wasser nachgefuellt - bisher scheint nichts mehr zu fehlen?!

meine vermutung liegt am zylinderkopf/zylinderkopfdichtung, jedoch zeigt das fahrzeug die ueblichen symptome NICHT!

- das fahrzeug wird trotz ordentlichen vollgasfahrten NICHT heiss

- fahrzeug raucht NICHT weiss bzw raucht absolut nicht

- habe mal im stand den deckel des kuehlmittelbehaelters abgenommen und motor starten lassen. es kommt KEIN wasser oben aus dem behaelter raus. ausser einem recht kurzen "zisch" kam nichts, trotz warmem wasser/motor.

- es ist kein "glibber" bzw keine oelablagerungen oben am kuehlmittelbehaelter, auch ist kein oel/benzin im kuehlmittel!

 

bin langsam ein wenig genervt von dem wagen, vorallem weil nur noch 500km bis zur magischen 200tkm fehlen! :)

 

ich persoenlich habe mal in auftrag gegeben, nach einem neuen verschluss fuer den kuehlmittelbehaelter ausschau zu halten. ist billig, und koennte evtl. die ursache sein. jedoch habe ich nirgendwo eine kalkablagerung auf dem kuehlmittelbehaelter gesehen. alles sehr merkwuerdig!!

 

wenn jemand einen rat hat: immer her damit! :)

 

schoene gruesse aus dem sonnigen kroatien!

Ich hol mal das Thema von vor zwei Jahren raus.

Zur Vorgeschichte: Der Wagen war vor drei Tagen zur Wartung in der Werkstatt und es wurde auch der Rippenriemen gewechselt.

Abends nach dem Abholen kam die Fehlermeldung: Kühlemittel Werkstatt aufsuchen

Am nächsten Morgen hab ich direkt beim :) angerufen und gefragt was los ist und was ich machen kann. Ich war schon leicht nervös, da ich am Sonntag eine längere Strecke zu fahren habe. Der Freundliche hat mich aber beruhigt und meinte ich solle einfach etwas Wasser nachfüllen. Das wäre wohl durch den Wechsel und da hätte das Kühlmittel abgelassen werden müssen.

Genau das habe ich getan und heute Abend ist wieder die Meldung gekommen. Der Freundliche war zum Glück noch besetzt und meinte ich könnte morgen(Samstag') vorbeikommen. In den Behälter habe ich auch nochmal geschaut und es scheint genügend Wasser darin zu sein.

Morgen werde ich so oder so dorthin fahren, aber ich wüsste gerne schon vorher was mögliche Ursachen sein können.

Den erwähnten Stecker habe ich gesucht, war mir aber nicht besonders sicher, ob es der richtige ist, daher hab ich mal die Finger davon gelassen. Morgen früh wüsste ich gerne was es noch so für Ursachen gibt. Der Lüfter selbst lief nach dem ersten Erscheinen der Fehlermeldung noch, aber da war sie gerade nicht aktiv.

Vielleicht kann mir ja einer von euch noch Ursachen sagen?

Kühlmittelniveausensor?

Zitat:

Original geschrieben von debil-bre

Kühlmittelniveausensor?

Danke, aber leider hat die Werkstatt eine andere Diagnose gestellt.

Kühlmittellüfter wäre defekt und kostet günstige 1350,- Euro . Mal sehen...fahren wir erstmal mit einem andern Auto.

Dass manche arbeiter beim :) die absoluten vollpfosten sind is dir schon klar? Ohne ihre stardiagnose sind die aufgeschmissen...

der kühlm.sensor ist mal das billigste, 11euro,

Ja, der Servicemensch hat selbst gesagt, dass sie es auch schon öfter hatten, dass der Sensor defekt war. Aber sie hätten es durchgemessen (wie auch immer) und es wäre der Lüfter.

Ich hoffe doch, dass sie mich nicht anlügen. Der Taxiunternehmer, der mich heim gefahren hat, hat erzählt, dass ihr W211 ähnliche Probleme hatte, sprich erstmal sporatische Fehler. Dort war es auch der Lüfter. Unterschied ist, dass meiner knapp 150tkm runter hat und dem seiner 700tkm.

Sollte es doch was anderes sein wird der Lüfter wieder in den Originalzustand gebracht, wobei da natürlich die frage ist ob man das wirklich zugibt oder dann so repariert. Nur soviel Vertrauen muss ich jetzt einfach haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kühlmittel - Werkstatt aufsuchen!