ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kühler verstopft?

Kühler verstopft?

Themenstarteram 14. September 2017 um 18:31

Hallo, ich habe bei einem Hundai Altos Kühlmittelverlust. Dichtigkeit und Kompression wurden geprüft und sind OK. Die Wasserpumpe ist angeblich neu. Der Motor wird schon nach wenigen km sehr heiß. der Schlauch zwischen Thermostat und Kühler - großer Kreislauf - auch. Der Kühler bleibt aber kalt! Frage: kann es sein, daß der Kühler verstopft ist? Das Auto stand lange unbenutzt und hat viel Rost.

Beste Antwort im Thema

Was is'n überhaupt ein "Hundai Altos" ?

'nen "Hyundai Atos" gäb's . . .

Bei ZKD undicht müßtest dann aber mit dem heißen Abgas auch 'ne Menge Druck auf die Schläuche bekommen, hast den ?

Und die Heizung funktioniert dann irgendwann auch nimmer, weil zuviel Abgas im Kühlsystem ist.

Hast dann wohl eher ein Thermostat, das nur bissl aufmacht. Mal so aus der Ferne geschätzt.

So teuer ist ein Thermostat nu auch wieder nicht, kann man schonmal riskieren. Oder mach's zum probieren einfach mal raus oder klemm was rein, wenn dir ein Neukauf zu teuer ist und fahr dann mal.

Manches muß man eben einfach praktisch ausprobieren, rumtheoretisieren hilft nicht immer ;-)

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Thermostat schon geprüft?

Kühlflüßigkeit wechseln und Kühlkreislauf spülen.

Schläuche am kuhler ab und mitn gartenschlauch gucken obber verstopft ist.

Thermostat überprüfen ob der richtig aufmacht.

Wird die heizung warm ?

Wenn das aber nach wenigen kilometern ist würde ich eher aufn zkd tippen..

Mal ein co2 test gemacht ?

P.s ein system.kann nicht dicht sein wenn du kühlmittel verlust hast!

Wenn der obere Kühlerschlauch heiß wird geht das Thermostat auf, mache Mal den Ausgleich Behälter auf und lass den Motor laufen, schau ob das Wasser in Bewegung ist, wenn nicht wird die Wasserpumpe nicht fördern.

Geht die Heizung ordentlich warm ? (falls sie mit einer elektrischen Pumpe zusätzlich versorgt wird, mal Stecker runtermachen)

Vielleicht wird das Wasser ja gar nicht rumgepumpt, gibt da WaPus mit Plastikschaufelrad, das zerbröselt auch schon mal.

Beim BMW z.B. merkt man beim Anfassen des Kühlerschlauches, daß der bei Gasstößen dann minimal dicker wird = Pumpe pumpt. Müßtest halt ein gleiches Modell als Vergleich haben.

Kann aber auch sein, daß sich da verschiedene Frostschutzmittel nicht vertragen (haben) und dann klumpen = Verstopfung im Kühler.

Prüfe doch erstmal das Thermostat.

Der obere Wasserschlauch wir sowohl bei geöffnetem als auch beim Geschlossenen warm,nur mal so nebenbei.

B 19

Eben. Was macht der untere Schlauch? Ist der kalt wie die Umgebung oder warm?

Ab Öffnungstemp. des Thermostaten muss der warm werden, wo die liegt musst du recherchieren. Ersatzteilkatalog z.B., Werkstatthandbuch etc..

Kommt drauf an, wo das Thermostat sitzt.

Bei meinem BMW z.B. wird der obere Schlauch ordentlich warm, weil das Thermostat im Block sitzt, wo der Rücklauf rein geht, oben kann's warme Wasser also ungehindert in den Schlauch steigen.

Aber wenn's Thermostat am Ausgang Kopf vor dem oberen Kühlerschlauch sitzt, wird's kaum warm werden ---> Leitung verschlossen.

Fies wenn's Thermostat nur so bissl öffnet ---> bissl Wasser geht durch = Schlauch warm, aber die nötige Durchflußmenge für ausreichende Kühlung ist eben nicht da.

Alles nicht immer soo einfach zu diagnostizieren ;-)

Läßt er sich denn mit "Heizung auf volle Pulle" runterkühlen ?

Themenstarteram 15. September 2017 um 11:03

Danke!

die Heizung wird (sehr) heiß, aber wenn ich das richtig sehe, zweigt der Kreislauf für die Heizung vor dem Thermostat ab. Der Einfüllstutzen mit dem Überdruckventil ist leider auch nicht direkt im Kreislauf ( T-Stück), sodass ich nicht sehen kann ob die Kühlflüssigkeit in den Kühler läuft.

An dem abgesetzten Einfüllstutzen ist auch der Schlauch zum Ausgleichsbehälter angeschlossen. Bewegung sehe ich da auch nicht.

Die Kühlflüssigkeit war schon einmal komplett leer und wurde erneuert.

Frage: wie prüfe ich das Thermostat, geht das ohne Ausbau? Ich dachte wenn der Schlauch hinter dem Thermostat bis zum Kühler heiß wird ist der Thermostat in Ordnung. Meine These ist halt, wenn der Motor zu heiß wird, wird auch die ZKD undicht. Der Kühlmittelverlust ist, wie gesagt, gering, ca 100ccm auf 300km.

Was is'n überhaupt ein "Hundai Altos" ?

'nen "Hyundai Atos" gäb's . . .

Bei ZKD undicht müßtest dann aber mit dem heißen Abgas auch 'ne Menge Druck auf die Schläuche bekommen, hast den ?

Und die Heizung funktioniert dann irgendwann auch nimmer, weil zuviel Abgas im Kühlsystem ist.

Hast dann wohl eher ein Thermostat, das nur bissl aufmacht. Mal so aus der Ferne geschätzt.

So teuer ist ein Thermostat nu auch wieder nicht, kann man schonmal riskieren. Oder mach's zum probieren einfach mal raus oder klemm was rein, wenn dir ein Neukauf zu teuer ist und fahr dann mal.

Manches muß man eben einfach praktisch ausprobieren, rumtheoretisieren hilft nicht immer ;-)

Themenstarteram 15. September 2017 um 14:29

Hyundai Atos Bj 2005 ist korrekt (das Auto gehört meiner Tochter). Thermostat wechseln ist nicht ganz einfach, ziemlich verbaut hinter dem Motorblock mit 4! Schläuchen. Ich fange mal mit nem neuen Kühler an, der soll ca 80€ kosten. Wo kauft ihr sowas?

Ich würde erstmal den Kühler mit Wasser durchspühlen. Kostet nichts außer neuen Kühlmittel und du weißt ob der durchgang hat.

Ein Thermostat das älter wie 5 Jahre ist wechsle ich aus wenn ich es anlange. Die Teile Verschleißen auch, meist langsam und man merkt es nicht direkt.

Warum willst du einen Kühler tauschen, wenn du gar nicht weißt ob er defekt ist? Wohin verschwinden 0,1 Liter Wasser auf 300km? Wenn irgendwas verstopft ist (Kühler oder Thermostat) verschwindet kein Wasser.

Ich glaube hier ist jede Liebesmühe verbebens,tausch watte willst

Im übrigens gibt es im Netz genügend Erklärungen wie son Wasserkreislauf funtioniert

 

B 19

Beheb doch erstmal deine undichtigkeit im kuhlsystem! 100ccm oder meinste 100ml auf 300km ? Ist zuviel. Das system darf nichts verlieren!

Raucht es weiss ausn auspuff ;)?

Deine Antwort
Ähnliche Themen