ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer in teilweise lackierten "Klavierlack" entfernen

Kratzer in teilweise lackierten "Klavierlack" entfernen

Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 10:34

Hallo zusammen,

nachdem ich gestern mein Auto aus der Werkstatt geholt hab traf mich zuhause der Schlag. Die Mittelkonsole von meinem Golf wurde scheinbar mit einem rauen Tuch gereinigt. Nun sind sämtliche Kunststoffteile + Climatronic-Displays teils stark verkratzt (sieht man besonders im Licht). Nun war ich heute morgen da und man möchte die Teile aufpolieren. Kann mir jemand Erfahrungsgemäß berichten ob das etwas bringt? Ich habe in meinem Golf dieses Klavierlack mit den aufgedruckten Waben drin (siehe Bild).

Gruß und Danke

Michael

Ablagefach-2
Ablagefach-deckel1
Climatronic-2
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Ich bin sehr pingelig was Kratzer oder Macken angeht

Bin ich auch, vermeiden lassen Sie sich trotzdem nicht Komplett. Wenn ich da nur an meinen Innenraum in Hochglanz Schwarz denke ...

Ansonnsten:

Ich würde auf einen Austausch bestehen.

Polieren ist zwar möglich, die frage ich aber dann, wie viel Klarlack da abgetragen wird und wie viel Klarlack später überhaupt noch drauf ist. Der Innenraum hat bei weitem nicht so viel, geschweige denn so einen harten Klarlack wie auf der Karosserie.

Nachher sieht das auf den Ersten Blick wunderbar toll aus, bleicht aber dann mit der Zeit aus oder wird noch empfindlicher ... ich wäre auf 180 und würde definitiv einen Austausch verlangen.

Und wie cleanfreak1 schon sagte, wenn Die nicht einmal Ahnung haben wie man Kratzfrei putzt, wie sollen die dann Ahnung davon haben, wie man Poliert ? Nachher schmieren die das Zeug mit irgend einem Lappen im Innenraum rum, welcher sich in jede Ritze verteilt und auf den Knöpfen und Tasten "wunderschöne" Weiße Flecken hinterlässt ? NENE!

Wobei deine "Swiffer" Aktionen auch nicht gerade das beste sind. Diese nehmen zwar den Staub auf, dennoch befindet sich der am äußeren Rand des Swiffer´s und damit reibst Du wiederum über die Empfindlichen stellen im Innenraum. Besser wäre hier ein MFT Tuch mit Langen Fasern, diese den Staub ins Innere Transportieren und Du mit einer Sauberen Fläche wischst.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

mit dem aufpolieren, das bringt schon etwas. Nur es sollte da jetzt jemand sich der Sache annehmen der weiß wie man das macht und auch welche Produkte er dazu benötigt. So wie das jetzt aussieht sage ich mal, die Werkstatt hat davon keinen Plan!

Weiteres ist auf solchen Blenden mit Struktur Klarlack aufgetragen!

Sieht so aus als kein Zufall. Von rauhen Tuch keine Rede so Rahu kann kein Tuch werden.

Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 12:25

Um etwas auszuholen. Ich bin sehr pingelig was Kratzer oder Macken angeht. Das war unter anderem auch ein Grund warum ich mir einen Neuwagen gekauft habe.

Zum Auto: Mittlerweile 10 Monate alt, 4500km gelaufen, im Innenraum bis gestern quasi Neuzustand. Die Blenden reinige ich eigentlich nie (aufgrund der empfindlichen Oberfläche). Hier geh ich maximal leicht mit einem Swiffer drüber.

Die Kratzer auf dem 2. Bild kommen definitiv vom Umbau. Da wurde wohl zeitweise der Navi-Bildschirm draufgelegt. Die Kratzer auf den restlichen Teilen können nur vom reinigen gekommen sein. Ich habe dem Serviceberater heute auch die Kratzer vorgeführt und habe ihm auch extra die anderen nicht von der Werkstatt gereinigten Leisten gezeigt. Diese waren eindeutig Kratzerfrei.

Aber wie man das so extrem hinbekommt ist echt fraglich. Gerade die Displays sowie der Deckel vom ablagefach sehen einfach (sorry) verschissen aus.

Gruß Michael

Zitat:

Aber wie man das so extrem hinbekommt ist echt fraglich

so etwas geht sehr schnell, wenn man nicht aufpasst und den falschen Lappen in der Hand hat zum wischen!

Zitat:

Ich bin sehr pingelig was Kratzer oder Macken angeht

Bin ich auch, vermeiden lassen Sie sich trotzdem nicht Komplett. Wenn ich da nur an meinen Innenraum in Hochglanz Schwarz denke ...

Ansonnsten:

Ich würde auf einen Austausch bestehen.

Polieren ist zwar möglich, die frage ich aber dann, wie viel Klarlack da abgetragen wird und wie viel Klarlack später überhaupt noch drauf ist. Der Innenraum hat bei weitem nicht so viel, geschweige denn so einen harten Klarlack wie auf der Karosserie.

Nachher sieht das auf den Ersten Blick wunderbar toll aus, bleicht aber dann mit der Zeit aus oder wird noch empfindlicher ... ich wäre auf 180 und würde definitiv einen Austausch verlangen.

Und wie cleanfreak1 schon sagte, wenn Die nicht einmal Ahnung haben wie man Kratzfrei putzt, wie sollen die dann Ahnung davon haben, wie man Poliert ? Nachher schmieren die das Zeug mit irgend einem Lappen im Innenraum rum, welcher sich in jede Ritze verteilt und auf den Knöpfen und Tasten "wunderschöne" Weiße Flecken hinterlässt ? NENE!

Wobei deine "Swiffer" Aktionen auch nicht gerade das beste sind. Diese nehmen zwar den Staub auf, dennoch befindet sich der am äußeren Rand des Swiffer´s und damit reibst Du wiederum über die Empfindlichen stellen im Innenraum. Besser wäre hier ein MFT Tuch mit Langen Fasern, diese den Staub ins Innere Transportieren und Du mit einer Sauberen Fläche wischst.

Empfindliche Flächen würde ich mit einem gefalteten MFT nur in ein Richtung pro Fläche ziehen. Die Sache mit dem transportieren ins innere des Tuch´s klappt vielleicht beim Aussenlack das oftmals gewachst oder versiegelt wurde aber im Innenraum nicht wirklich

Die Garantie für Kratzerfreiheit gibt es eh nie

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 14:39

Danke für Eure Antworten. Ehrlich gesagt wäre mir ein Austausch sämtlicher Teile auch am liebsten. Ich muss da morgen noch einmal mit dem Serviceberater drüber reden, bevor irgendwelche Versuche unternommen werden. Wenn irgendwas poliert wird, lasse ich es nur im ausgebauten Zustand machen. Wobei es zumindest bei der Blende vom Ablagefach eh nichts bringen wird, da dort die aufgedruckten Waben beschädigt sind.

Zitat:

Die Garantie für Kratzerfreiheit gibt es eh nie

Das ist bei solchen Oberflächen klar. Nur man kann es auf ein Minimum reduzieren wenn man halt etwas mehr aufpasst. So sieht so eine Oberfläche auch nach einigen Jahren noch recht schön aus.

Viele Grüße

Michael

Themenstarteram 15. Dezember 2014 um 19:43

War heute wieder beim Autohaus. Ich wollte, dass die Teile getauscht werden. Die Aussage des Serviceberaters war, dass man die Teile nicht austauschen würde.

Nun ja, dann hat man die 3 Teile sowie das Bedienteil der Climatronic poliert. Keine 5 Minuten nachdem mein Auto in der Werkstatt war, kam der Serviceberater wieder rein, und meinte, dass die erste Blende bereits poliert wurde und man nichts mehr sehen würde. Nach etwas mehr als einer Stunde war dann mein Auto wieder fertig. Man teilte mir mit, dass die obere Radioblende neu kommen würde, da dort eine Macke dran wäre, die jedoch nicht von denen stammen würde (ist klar, und warum tauscht man diese dann trotzdem aus? :rolleyes:)

Als das ganze fertig war, habe ich mir das Ergebnis zusammen mit dem Serviceberater angeguckt. Der Berater war richtig Euphorisch. Man würde nichts mehr sehen (saß neben mir). Ich weiß nicht wo er hingeguckt hat, oder ob er es wegen der schlechten Beleuchtung nicht gesehen hat, jedoch waren alle Blenden immer noch voll mit Kratzern. Nicht mehr so extrem - jedoch im Licht einer Taschenlampe immer noch gut zu sehen (gerade die tieferen Kratzer). Die Displays der Climatronic waren augenscheinlich besser, hatten aber auch noch genug feine Kratzer.

Aussage des Serviceberaters: Das würde so bleiben, mehr würde man nicht dran machen, es wären normale Gebrauchsspuren, bei neuen Leisten hätte man auch innerhalb von einer Woche wieder Kratzer drauf.

Habe nun selbst neue Blenden bestellt (...Lehrgeld) und werde diese morgen einbauen. Bei der Demontage des Climatronic-Bedienteils musste ich dann noch feststellen, dass nicht mehr mein Bedienteil im Auto ist. Dieses wurde scheinbar gegen ein anderes gebrauchtes ausgetauscht :mad:

Liebes VW Autohaus in der Nähe von Sundern: Ihr werdet mich als Kunden nie wieder sehen!!! :mad:

wie diese unterschiede zustande kommen ...

... Mein Autohaus hat mir sogar kostenlos eine Delle in der Fahrertür beseitigt. Und das 1A

Und die neuen Blenden hätte ich dann in einem anderen Haus bestellt - nun verdienen Sie wieder an dir

PS: Wende dich damit mal direkt an Volkswagen (Facebook) das bewirkt manchmal

wunder.

Themenstarteram 16. Dezember 2014 um 17:19

Zitat:

Mein Autohaus hat mir sogar kostenlos eine Delle in der Fahrertür beseitigt. Und das 1A

Das nennt man Service. Zu solchen Autohäusern geht man gern wieder hin.

Zitat:

Und die neuen Blenden hätte ich dann in einem anderen Haus bestellt - nun verdienen Sie wieder an dir

Garantiert nicht. Die habe ich extra in einem anderen Autohaus bestellt ;)

Danke, werde ich mal versuchen!

@ Miwi123:

Wenn Sie die Blenden ausgetauscht haben, versuchen Sie doch spaßeshalber die alten selbst zu polieren. In einem HiFi Forum wird zum herauspolieren von Kratzern aus Klavierlack auf die Display Politur "Displex" von Hama geschworen, die es wohl u.a. bei Media Markt gibt.

Ob das Zeug funktioniert weiß ich nicht und leider (oder zum Glück ;)) habe ich nichts Klavierlack-lackiertes um es selbst auszuprobieren.

Wenn das Displex, die Tube kostet um 3,- €, erfolgreich ist, dann haben Sie ggf. gleich etwas da, falls es wieder zu Kratzern auf Ihrem Klavierlack kommt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer in teilweise lackierten "Klavierlack" entfernen