ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi, Kompaktklasse, 2012, Diesel bevorzugt, 10k€, zuverlässig

Kombi, Kompaktklasse, 2012, Diesel bevorzugt, 10k€, zuverlässig

Themenstarteram 27. August 2016 um 18:05

Hallo Zusammen,

die alte C-Klasse meines Schwiegervaters hat so langsam Ihr Lebensende erreicht. Er sucht jetzt etwas neues. Da mir hier schon bei meinem eigenen Kauf sehr kompetent geholfen wurde, würde ich mich erneut über Eure Unterstützung freuen!

Fahrprofil: ~12-15TKm pro Jahr (ich weiß, nicht Optimum für Diesel), allerdings oftmals längere Fahrten (Spanien und von Kaarst nach Hamburg / Flensburg.

Es soll ein Kombi werden, ich denke in der Kompaktklasse kommen die Wünsche mit dem Budget am ehesten zusammen.

BJ so ab 2012

Max. 10T€.

Zuverlässig.

Diesel.

Gute Transport Eigenschaften und eine gewisse "Langstreckentauglich" (Er fährt die Strecke nach Spanien auch mal am Stück mit Mitte 60).

Nach der C-Klasse sollte es sicherlich noch ein vernünftiger Innenraum sein, gehobener Luxus aber sicherlich kein Muss.

Da er in letzter Zeit häufig in der Werkstatt war, wäre etwas zuverlässiges natürlich super :-).

Ich melde mich noch mal bzgl. Favoriten. Ich weiß dass er den VW Caddy sehr gerne mag. Ebenso Ford B Max.

Andere Modelle unter seinen Kriterien: Renault Megane, Citroen Berlingo, diverse Seats und Peugeots. Ford Focus ebenfalls (den hatte ich auch damals mit im "Focus"). Das jetzt aber sehr grob dahin geworfen.

Welche Modelle würdet Ihr unter Berücksichtigung von Jahrgangsspezifischer Schwächen empfehlen?

Gerne auch mit Vorschlägen zum Anschauen, er wohnt in Kaarst, diese Woche ist er noch in Flensburg. Zwischenstop in Hamburg bei seinem Sohn in ein paar Tagen auch möglich.

Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung!

Michael

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@lepista schrieb am 10. September 2016 um 16:55:07 Uhr:

Ausserdem selbst wenn es dem so wäre, glaubst Du die könnten es sich erlauben alle Autos, die älter als 3 Jahre sind von der Straße zu bannen?

Wusste gar nicht, dass alle Autos Diesel sind ;)

Das ist halt das Problem: Jahrelang wird geschlafen, irgendwann wird es so akut, dass man "irgendwas" tun muss. Dann kommen nicht die besten Lösungen raus. Richtig wäre es gewesen, den Diesel viel früher aufs Abstellgleis zu schicken und Hybridantriebe zu fördern. Aber nee, man darf den Dieseltreibstoff ja nicht höher besteuern, weil er so wenig CO2 produziert und die deutsche Autoindustrie den so gerne baut... Ehrliche Abgastests, faire Besteuerung, dann hätten wir die Diskussion jetzt gar nicht.

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 9. September 2016 um 19:33:09 Uhr:

Wenn du ein relativ kurzes Auto mit großem Kofferraum suchst ist der Renault Scenic ein guter Kandidat zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Danke für Deine Antwort, der sieht aber wie ein Spielzeugauto aus. Ich habe jedoch mein Leben lang klassische Kombis gefahren, und möchte weiterhin gern dabei bleiben. Gibt es z.B. welche der nach hinten nicht um min.30 cm unnötig verlängert ist, schön stromlinienförmig, damit der doch wieder wie eine Limousine aussieht? Ich meine ein wirklich "normales", wie der Golf Variant, aber auch die Astra Klassik, oder der Mondeo?

Zitat:

Ich habe jedoch mein leben lang klassische Kombis gefahren, und möchte weiterhing gern dabei bleiben. Gibt es z.B. welche der nach hinten nicht um min.30 cm unnötig verlängert ist, schön stromlinienförmig, damit der doch wieder wie eine Limousine aussieht? Ich meine ein wirklich "normales", wie der Golf Variant, aber auch die Astra Klassik, oder der Mondeo?

Wie groß muss der Kofferraum bei aufgestellter Rückbank denn mindestens sein?

Edit: Und wie sieht dein Fahrprofil aus?

Jedes Parameter kann sich gern nach den Golf orientieren.

Den Wert bei aufgestellten Rückbank kenne ich leider nicht; umgeklappt habe ich jetzt 1425 l, das reicht mir. Selbst ein bisschen weniger würde reichen, wichtig ist jedoch, dass es umgeklappt eine komplett flache Ebene ergibt. Schön wäre auch, wenn die Klappe hinten nicht durch den Stromlinienform verkleinert, und das Heckfenster nicht hochgezogen wäre, damit man gescheit rausgucken kann.

Das Fahrprofil: 80-85% Langstrecken, der Rest in der Stadt.

Der Peugeot 207 SW hat mit umgeklappter Rückbank einen komplett ebenen Laderaum und kompakte Abmessungen.

zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Meinst Du nicht die 307 SW? Ja, das ist mein absolutes Favorit. Leider haben sie mit der Produktion in 2008 aufgehört. ...und das Ding hat ein miserablen Pannenstatistik.

Ja, vielleicht muss ich mich an die Gedanke gewöhnen, mich mit diesen Winzlingen abzufinden. Denn zwischen die und den modernen "Raumschiffen" (Octavia, Golf, Astra, Focus, 308 sind ja alle solche Riesen geworden) gibt es einfach wirklich nichts.

Und weiß jemand, warum es nur noch graue Autos gibt? Ich meine 50 shades of gray von weiss bis schwarz.

Es ist nun wirklich nicht wichtig, wenn sonst alles passt, aber dennoch...

Tja, the times they are changin', die Dimension wie sie Dir vorschwebt, wird in der Form klassischer Kombi fast nicht mehr angeboten. Der einzige ist eigentlich der Skoda Rapid Spaceback (4.3m, KR bis 1380dm3), alle anderen wie der genannte Renault Scenic, Fiat 500L Living, VW Golf Sportsvan, Opel Meriva sind dann eher Vans. Immerhin, der Skoda ist a) nicht allzu teuer und b) auch in bunt erhältlich.

Renault Clio Grandtour (finde ich aber etwas hart gefedert) oder Peugeot 207 SW oder Dacia Logan (4,49m).

Seat Ibiza ST gibt es auch noch, allerdings ist der eher klein im Innenraum.

Zitat:

@ricco68 schrieb am 9. September 2016 um 23:11:25 Uhr:

Renault Clio Grandtour (finde ich aber etwas hart gefedert) oder Peugeot 207 SW oder Dacia Logan (4,49m).

Seat Ibiza ST gibt es auch noch, allerdings ist der eher klein im Innenraum.

Ja, offensichtlich ist der Logan wirklich der einzige vernünftige Wahl für mich. Allerdings nur die Ausgabe ab 2013. Und dafür, dass er als "Preiswunder" gepriesen wird, ist er kaum unter 10000 EUR zu haben.

OK, dann bin ich hier aber auch in den falschen Topic; in der Titel heisst es ja 10k€. Ich habe ja absichtlich auch keine Preisvorstellung geäussert. Mir schwebte jedoch etwas so um die 6-8000, ab Baujahr 2012 unter 100000 km vor.

Tja, und schön sieht anders aus...da setzen mein gegenwärtiger Golf, sowie der Peugeot 307 SW für mich Maßstäbe. Aber man kann ja nicht alles haben.

Wie sieht es bei dem übrigens mit Zuverlässigkeit, Reparaturkosten, Lebensdauer usw. aus?

Es gibt aber noch ein Problem, was mir viel Kopfzerbrechen bereitet. Mein Golf hat ja ein 1,9 TDI mit 66 kw. Damit fahre ich noch bei 130 kmh unter 3000 Umdrehungen, und habe dabei noch nie über 6l verbraucht. Bei diesen neuen ist ja der Hubraum immer kleiner, dafür die Leistung immer höher. Wie wirkt das auf die Lebensdauer aus? Wie schätzt Ihr überhaupt das Lebensdauer bei diesen neumodischen ein?

Größer. Und vor allen Dingen fahren sie sich angenehmer als die altem Rumpeldüse Vau Wehs. Und noch wichtiger: viel leiser. Nur so als Hinweis: ( ich weiß, die Klasse stimmt nicht) mein XC60 Dreht bei 130 nicht mal 2000 U/min....

Wenn dir aber dein Auto quasi als Gott gleich vorkommt und Du dir nix besseres vorstellen kannst: nimm einen neueren mit weniger Kilometer.

Zum Original TE: meine Schwiegereltern haben sich letztes Jahr einen b-max gekauft und sind sehr zufrieden. Und ja, der 1-Liter hat auch Langstreckenqualitäten. Sicherlich sind die in der c-Klasse etwas höher, aber bei weitem nicht so, wie man es denkt oder der Mehrpreis es vorgaukelt.

@jürgen

Was ist "größer" als was?

Hier ein Bora Variant mit wenig Kilometern und gelber Plakette - wenn Du das selbe nochmal in etwas schöner haben möchtest:

http://ww3.autoscout24.de/classified/290952015?asrc=st|as

Den 307 nachfolger 308 kannst Du aich in Erwägung ziehen, der ist auch keine 4,5 m lang. Verarbeitung und Zuverlässigkeit sind besser als im 307.

http://ww3.autoscout24.de/classified/286111233?asrc=st|as

Ne andere Alternative wären Subaru Impreza Kombi oder Mitsubishi Lancer bis 2007 (und auf LPG evtl. umrüsten)

http://ww3.autoscout24.de/classified/291806294?asrc=st|as

Zitat:

 

Den 307 nachfolger 308 kannst Du aich in Erwägung ziehen, der ist auch keine 4,5 m lang. Verarbeitung und Zuverlässigkeit sind besser als im 307.

http://ww3.autoscout24.de/classified/286111233?asrc=st|as

Hi, danke für Deine Mühen. Ich wohne jedoch in Berlin und kann auf die grüne Plakette nicht verzichten.

Was jedoch nicht der Hauptgrund ist, sondern dass ich den Zirkus mit dem Autokauf in den nächsten 20 Jahren nicht noch einmal antun möchte.

Tatsächlich hätte ich aber gern eine Ausnahme für den 307 SW gemacht, aber ich habe eben auch diese abschreckende Infos über seine Zuverlässigkeit gehört. Deshalb interessiert es mich sehr: woran machst Du fest, dass der 308 in Puncto Verarbeitung und Zuverlässigkeit besser ist, als der 307?

Beim 308 finde ich die erste Generation ziemlich dämlich, der 2. würde mir schon besser gefallen, aber -wie so viele anderen auch- zu groß und zu teuer. Noch ein ganzes Stück länger als der Vorgänger, und wenn mich nicht alles täuscht, erst ab 2014 erhältlich.

Mich täte übrigens Euere Meinung dazu wirklich interessieren,

- Wieso es nur noch graue Autos gibt?

- Womit Ihr den Tendenz erklärt, dass der Hubraum bei immer grösseren Leistung offensichtlich immer kleiner wird, und wie es auf dem Lebensdauer auswirkt.

Ach, und noch was: Autoscout oder Mobile.de?

Und gibt es noch andere Alternativen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi, Kompaktklasse, 2012, Diesel bevorzugt, 10k€, zuverlässig