ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi, Kompaktklasse, 2012, Diesel bevorzugt, 10k€, zuverlässig

Kombi, Kompaktklasse, 2012, Diesel bevorzugt, 10k€, zuverlässig

Themenstarteram 27. August 2016 um 18:05

Hallo Zusammen,

die alte C-Klasse meines Schwiegervaters hat so langsam Ihr Lebensende erreicht. Er sucht jetzt etwas neues. Da mir hier schon bei meinem eigenen Kauf sehr kompetent geholfen wurde, würde ich mich erneut über Eure Unterstützung freuen!

Fahrprofil: ~12-15TKm pro Jahr (ich weiß, nicht Optimum für Diesel), allerdings oftmals längere Fahrten (Spanien und von Kaarst nach Hamburg / Flensburg.

Es soll ein Kombi werden, ich denke in der Kompaktklasse kommen die Wünsche mit dem Budget am ehesten zusammen.

BJ so ab 2012

Max. 10T€.

Zuverlässig.

Diesel.

Gute Transport Eigenschaften und eine gewisse "Langstreckentauglich" (Er fährt die Strecke nach Spanien auch mal am Stück mit Mitte 60).

Nach der C-Klasse sollte es sicherlich noch ein vernünftiger Innenraum sein, gehobener Luxus aber sicherlich kein Muss.

Da er in letzter Zeit häufig in der Werkstatt war, wäre etwas zuverlässiges natürlich super :-).

Ich melde mich noch mal bzgl. Favoriten. Ich weiß dass er den VW Caddy sehr gerne mag. Ebenso Ford B Max.

Andere Modelle unter seinen Kriterien: Renault Megane, Citroen Berlingo, diverse Seats und Peugeots. Ford Focus ebenfalls (den hatte ich auch damals mit im "Focus"). Das jetzt aber sehr grob dahin geworfen.

Welche Modelle würdet Ihr unter Berücksichtigung von Jahrgangsspezifischer Schwächen empfehlen?

Gerne auch mit Vorschlägen zum Anschauen, er wohnt in Kaarst, diese Woche ist er noch in Flensburg. Zwischenstop in Hamburg bei seinem Sohn in ein paar Tagen auch möglich.

Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung!

Michael

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@lepista schrieb am 10. September 2016 um 16:55:07 Uhr:

Ausserdem selbst wenn es dem so wäre, glaubst Du die könnten es sich erlauben alle Autos, die älter als 3 Jahre sind von der Straße zu bannen?

Wusste gar nicht, dass alle Autos Diesel sind ;)

Das ist halt das Problem: Jahrelang wird geschlafen, irgendwann wird es so akut, dass man "irgendwas" tun muss. Dann kommen nicht die besten Lösungen raus. Richtig wäre es gewesen, den Diesel viel früher aufs Abstellgleis zu schicken und Hybridantriebe zu fördern. Aber nee, man darf den Dieseltreibstoff ja nicht höher besteuern, weil er so wenig CO2 produziert und die deutsche Autoindustrie den so gerne baut... Ehrliche Abgastests, faire Besteuerung, dann hätten wir die Diskussion jetzt gar nicht.

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

In Flensburg scheint mir das Angebot reichlich überblickbar. Rund um Hamburg dominieren Kombis von Renault Mégane, Ford Focus, Golf Variant und auch mal ein Opel Astra, als Vans auch Ford C-Max oder Opel Meriva.

Rund um Kaarst gibt's zudem einige Peugeot 308 sowie als Vans Renault Scenic.

B-Max sehe ich nicht, Caddy selten, bei beiden zweifle ich ein wenig an der Langstreckentauglichkeit.

Wenn sein Wohnsitz in Kaarst ist, würde ich dort kaufen, ist dann auch einfacher, zB Gewährleistungssachen vor Ort abzuhandeln. Und die Auswahl dort ist prima vista gut.

Themenstarteram 27. August 2016 um 19:49

Ja, ist glaube ich spätestens nächstes Wochenende wieder hier. Fokus liegt definitiv auf Kaarst, Düsseldorf, Neuss, Kölln usw..

Metropolregion, sollte eigentlich was zu holen sein. :-)

Hier mal ein Peugeot 308 SW, den man sich anschauen könnte.

am 28. August 2016 um 8:55

Ich habe die selben Kriterien gehabt und mich für den megane als Bose Edition entscheiden. Gute sitze und Ausstattung und der Kofferraum ist mit am größten und hat keine ladekante was für mich wichtig war. Der Motor ist ein 1.9 diesel gechippt auf 165ps und läuft ohne Probleme. Selbst ohne chip hat er unten rum gut Leistung

Für lange Fahrten auf der Autobahn halte ich auch einen Kombi für komfortabler und sparsamer als Autos ala Caddy und Berlingo. Die würde ich nur auswählen, wenn ich den zusätzlichen Stauraum benötige. Auch weil sie im Innenraum weniger wohnlich sind und meist die Geräuschdämmung auch nicht so gut ist.

Ob Focus, Megane oder 308 SW oder Cee´d etc. würde ich vom eigenen Geschmack und dem jeweiligen Angebot abhängig machen. Besonders geräumig ist der 308 SW, das beste Fahrwerk dürfte der Focus haben, der Megane ist solide bei gleichzeitig gutem Preis-Leistungsverhältnis etc. Von den Schummeldieseln bei VW, Seat, Skoda würde ich vorerst die Finger lassen, auch wenn diese gebraucht momentan sehr günstig zu haben sind.

Alternative zum B-Max ist der Citroen C3 Picasso, der hat mehr Stauraum, ist viel günstiger in der Versicherung eingestuft (auch günstiger als viele Kombis) und ich finde ihn im Innenraum wertiger. Der Motor ist quasi identisch mit dem im B-Max, Focus, 308 SW.

http://ww3.autoscout24.de/classified/291578738?asrc=st|as

Der Caddy hat Blattfedern hinten. Ist eben ein NFZ.

Wieso in die Holzklasse wechseln?

Einen S204 aus 2008 oder 2009 gibt um Budget mit um die 100 k auf dem Tacho.

Themenstarteram 30. August 2016 um 9:54

Vielen Dank für die Antworten. Glaube es sollte bewusst kein älteres Fahrzeug mit höherer Laufleistung werden, nur damit ein Stern drauf ist. Habe es ihm aber dennoch mal vorgeschlagen.

Sobald er wieder in der Region ist, machen wir mal Probefahrten mit Focus, 308 und Megane. Welchen von den 3en würdet Ihr generell als am zuverlässigsten einstufen? (Ich weiß, immer Glückssache, aber im Schnitt)

Im Schnitt wirst du mit jedem genauso zuverlässig oder unzuverlässig unterwegs sein. ;)

Ob jetzt ein Modell 5% mehr oder weniger Pannen erleidet macht doch keinen Unterschied.

am 30. August 2016 um 11:49

Zitat:

@theAzzi schrieb am 30. August 2016 um 09:54:43 Uhr:

Sobald er wieder in der Region ist, machen wir mal Probefahrten mit Focus, 308 und Megane. Welchen von den 3en würdet Ihr generell als am zuverlässigsten einstufen? (Ich weiß, immer Glückssache, aber im Schnitt)

Den Focus.

Den mit der Werkstatt Deines geringsten Misstrauens in der Umgebung.

Liebe Forumbewohner,

ich bin ganz neu hier und es war ein wirklich bitterer Kampf reinzukommen.

Mein Thema ist jedoch im Prinzip das selbe, wie das des Topiceröffners.

Ich brauche einen sehr zuverlässigen Kombi, so ab Baujahr 2012, Diesel. Und jetzt kommt das Problem: Kompaktklasse? Was mal Kompaktklasse WAR, sind jetzt alle riesige Raumschiffe über 4500mm.

Momentan fahre ich ein Golf lll Variant mit einen 1,9 66 kw TDI Motor, 4340mm, ohne jedweden Extras, und ich bin so glücklich mit dem, dass ich am liebsten nie wieder wechseln würde, denn ich nichts anderes brauche. Leider aber wird er jetzt, kurz vor 500000 km von unten langsam von Rost zerfressen, und man empfielt mir eine Reparatur nicht mehr.

Ich finde aber leider nichts am Markt, was meinen Vorstellungen auch nur halbwegs entsprechen würde. Gibt es vielleicht doch etwas, was meinen Recherchen entgangen ist? Und wenn nicht, was wäre noch am meist tragbare Kompromiss für mich?

Jetzt sagt mir noch bitte, wie ich später zu diesen Thema zurückfinde? Werde ich benachrichtigt, wenn Antworten kommen? Ich habe mich schliesslich mit einen nie benutzen Mailadresse anmelden müssen, denn der richtige nicht akzeptiert wurde. Wenn ich über die navigation gehen muss, wo finde ich diesen Topic?

Danke!

Lepista

Wenn du ein relativ kurzes Auto mit großem Kofferraum suchst ist der Renault Scenic ein guter Kandidat zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Von einem Benz zu einem Caddy wechseln (bei Strecken bis nach Spanien)?

Da muss dein Schwiegervater sich nicht wundern wenn er nach der Fahrt zum HNO-Arzt muss.

Im Caddy bekommst du einen Knallschaden, ebenso im Kangoo oder was es noch so in der Form gibt.

Das sind Nutzfahrzeuge mit Großfamilieneigenschaften.

Aber laut sind die Alle.

Ich würde zum Focus tendieren, gefühlt leiser ist ein Astra J.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi, Kompaktklasse, 2012, Diesel bevorzugt, 10k€, zuverlässig